BLIX Banner1

Kreis Biberach - Die Biberacher Seniorenmesse 50+ findet dieses Jahr pandemiebedingt wieder nur online statt, unser Magazin „Lebenswege“ jedoch erscheint „zum Anfassen“ gedruckt auf 36 Seiten.

Zeichentrickfans kennen Morbius aus der gleichnamigen Animationsserie aus den 90ern Jahren. Basierend auf dem Antihelden des Marvel-Verlags, ist nach „Venom“ und dessen Fortsetzung ist „Morbius“ nun der dritte Spielfilm innerhalb von Sony’s Spider-Man Universe. Am 1. April startet der Film mit Jared Leto in der Titelrolle in den deutschen Kinos.

Vor 18 Jahren brach Mikey „Saber“ Davies (Simon Rex) nach Los Angeles auf, um in Hollywood Karriere zu machen. Nach einer Karriere als Pornostar führt ihn sein Weg jedoch beinah mittellos zurück in seine texanische Heimat.

Eigentlich versucht Carly (Carly Pope) ihrer Vergangenheit zu entfliehen, doch eines Tages erhält sie Besuch von Martin (Chris William Martin), einem Freund aus Kindheitstagen. Dieser erzählt ihr, dass er kürzlich an einem Experiment der Forschungseinrichtung Therapol teilgenommen hat, welche an Komapatienten forscht. Unter den Probanten ist auch Carlys Mutter Angela (Nathalie Boltt). Die psychisch schwer kranke Frau legte vor Jahren einen Brand in einem Altenheim und versuchte weitere Menschen in einer Kirche zu vergiften.

Der VfB Stuttgart hat sich in den letzten Wochen zurückgemeldet im Abstiegskampf in der Fußball Bundesliga und wittert wieder Morgenluft. Auch Hertha konnte mit Neu Trainer Magath wieder siegen und gibt dem Abstiegskampf neuen Zündstoff. Aber auch Augsburg und Bielefeld sind noch mitten im Sog der zweiten Liga.

Der Winter ist Vergangenheit. Frost, Rollsplitt und Streusalz haben nicht nur den Straßen zugesetzt. Auch unsere Fahrzeuge wurden strapaziert. Will man sicher, sauber und entspannt durch das Frühjahr kommen, gibt es Einiges zu tun. Neben einer gründlichen Außen- und Innenreinigung und dem obligatorischen Reifenwechsel rundet ein Frühjahrs-Check die Fahrzeug-Vorsorge ab.

Frühlingszeit ist Pflanzzeit. Mit Schaufel und Gießkanne in der Hand machen sich jetzt wieder viele Hobbygärtner daran, ihre grüne Oase neu zu gestalten. Wer dabei auch an die Umwelt denkt, kann gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unserer heimischen Honig- und Wildbienen leisten.

Die Arbeit im eigenen Garten ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung: Bei einer aktuellen Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMA) gaben knapp 24 Millionen Deutsche ab 14 Jahren an, mehrmals im Monat zu gärtnern.

In unseren Wäldern findet man immer häufiger abgestorbene stehende oder liegende Bäume, weil man immer mehr von den aufgeräumten Wäldern abkommt und die Artenvielfalt fördern will.

Rissegg - Mit der Volljährigkeit folgte der Startschuss für die Fotografie. An seinem 18. Geburtstag kaufte sich Hans Peter Hartmann seine erste Spiegelreflex-Kamera, seither ist er leidenschaftlicher Fotograf mit einem breiten Spektrum an Motiven.

Ulm - Im Sauseschritt, bepackt mit ihrer Kletterausrüstung, kommt Charlie Kiehne aus dem Wald gerannt. Ort des Geschehens: das Baumcamp im Altdorfer Wald, in der Nähe von Wolfegg. Die 19-Jährige muss den nächsten Zug nach Ulm erwischen, wo sie am nächsten Morgen in der Nähe der Uniklinik auf Bäume klettern wird, um sie vor der Motorsäge zu schützen. Das Areal soll abgeholzt werden, um im Rahmen von größeren Baumaßnahmen Platz für ein provisorisches Gebäude zu schaffen, so beschlossen nach kontroverser Diskussion im Ulmer Stadtrat. Ein No-Go für die Waldschützer, die seit einem Jahr im „Alti“ eine Kiesgrube verhindern. Dort sind es hauptsächlich Fichten, die von der Säge bedroht sind, in Ulm handelt es sich um Eichen. Eine Baumart, die dem Klimawandel am ehesten standhält. Für die gebürtige Ulmerin, die den Wald von Kindesbeinen an kennt, ein Grund mehr, ihn zu schützen. Seit 21. Februar sitzt die junge Frau mit weiteren MitstreiterInnen auf den Bäumen oder diskutiert mit den Passanten, die sie alle ermutigen würden, freut sich die Aktivistin. BLIX sprach mit ihr.

­