BLIX Banner1

Popcorn & Kino

Zwei Dekaden nach seinem gefeierten Sandalen-Film Klassiker „The Gladiator“ bringt Ridley Scott die starbesetzte Buchverfilmung „The Last Duel“ basierend auf dem gleichnamigen Werk von Eric Jager, der den legendären letzten Duellkampf in Frankreich thematisiert, auf die große Leinwand. Ab 14. Oktober sind Matt Damon und Ben Affleck gemeinsam in den deutschen Kinos zu sehen.

Eigentlich wollte James Bond (Daniel Craig) mit seiner großen Liebe Madeleine Swann (Léa Seydoux) seinen Ruhestand genießen und ein normales Leben führen. Doch Bonds alter Kumpel, CIA-Agent Felix Leiter (Jeffrey Wright), holt ihn zurück in sein altes Leben. Leiter braucht Bonds Hilfe, um einen entführten Wissenschaftler, Valdo Obruchev (David Dencik), zu retten.

Nach Jahren kehrt Polizist Aaron Falk (Eric Bana) in seinen Heimatort im australischen Hinterland zurück, den er einst als Teenager nach dem tragischen Mord an seiner Freundin verlies, mit dem er selbst in Verbindung gebracht wurde. Nun ist es sein damaliger Schulfreund Luke, der im Verdacht steht, zuerst seine Familie und dann sich selbst getötet zu haben. Falk glaubt nicht daran und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Dabei stößt er nicht nur auf viel Argwohn, sondern auch auf dunkle Geheimnisse, die weit in die Vergangenheit zurück reichen.

Ihren Einstand als Leindwand-Helden feierten die Comic-Bösewichter vor fünf Jahren teilweise in anderer Besetzung unter der Führung von Superstar Will Smith. In „The Suicide Squad“ haben die Haudegen nun mit Idris Elba einen neuen Anführer und samt neuem Regisseur starten sie am 5. August einen Neuanfang in den deutschen Kinos.

Eigentlich wollte der durchs Leben driftende Nyles (Andy Samberg) nur seine Freundin Misty (Meredith Hagner) zur Hochzeit ihrer Freundin Tale (Camila Mendes) begleiten, doch dann kommt alles anders. Mit diversen Cocktails intus torkelt Nyles des Nachts den Strand entlang und entdeckt eine seltsam leuchtende Höhle. Die Neugier überwiegt die Angst, Nyles kriecht in die Höhle und wacht plötzlich wieder in seinem Bett auf, und zwar erneut am Tag der Hochzeit.

Eine uralte Legende besagt, dass irgendwo im Amazonas ein einzigartiger Baum wächst, der über außergewöhnliche Heilkräfte verfügt. Anfang des 20. Jahrhunderts hat es sich die Forscherin Lily Houghton (Emily Blunt) zur Aufgabe gemacht, das magische Gewächs ausfindig zu machen.

In „Black Widow“, dem brandneuen actiongeladenen Spionagethriller der Marvel Studios, muss sich Scarlet Johansson mit den dunkleren Kapiteln ihrer Lebensgeschichte auseinandersetzen. Im Mittelpunkt dieser Konfrontation steht eine gefährliche Verschwörung, die mit Natashas Vergangenheit verknüpft ist. Am 8. Juli startet der Film in den deutschen Kinos.

Bodega-Besitzer Usnavi (Anthony Ramos) lebt in Manhattans Nordspitze, den Washington Heights. Wenn er nicht gerade in seinem Laden steht, kümmert er sich um die alte kubanische Dame aus dem Nachbarhaus, himmelt das hübsche Mädchen aus dem benachbarten Schönheitssalon an und träumt davon, im Lotto zu gewinnen.

Ein namenloser Protagonist (Nicolas Cage) strandet eines Abends in einem abgelegen Kaff ohne Geldautomat und Internet. Um seine Schulden für die Autoreperatur abzuarbeiten, stimmt er zu den heruntergekommenen Vergnügungspark „Willy‘s Wonderland“ wieder auf Vordermann zu bringen.

Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von A.J. Finn aus dem Jahr 2017, ist „The Woman in the Window“ einer der zahlreichen Filme deren Kinostart auf Streaming-Platformen ausgelagert wird. Amy Adams spielt eine unter Angststörungen leidende Frau, die einen Mord mit ansieht. Oder glaubt sie nur, Zeugin eines Verbrechens geworden zu sein? Am 14. Mai startet der Thriller auf Netflix.

Das Leben von Cassie (Carey Mulligan) ist auf den ersten Blick ein Scherbenhaufen: Mit 30 Jahren lebt sie immer noch bei Eltern Stanley (Clancy Brown) und Susan (Jennifer Coolidge) und langweilt sich bei ihrer Arbeit in einem Coffee Shop. Doch nachts führt sie ein geheimes Doppelleben:

­