BLIX Banner1

Bad Saulgau - Das Leben in seiner kulturellen Vielfalt ist zurück, das kann man vielerorts in diesem Sommer beobachten. Nach zwei Jahren Kontaktbeschränkungen pulsiert wieder das öffentliche Leben. Ob große oder kleine Feste, es wird gefeiert! So auch in Bad Saulgau, wo nach der zweijährigen Zwangspause auch „das Bächtle“ wieder die Tradition des Heimatfestes fortsetzt. Doch es geht auch stiller. Zum Beispiel mit Harfenklängen.

Weingarten - Der Überfall Russlands auf die Ukraine am 24. Februar hat auch die Welt in Oberschwaben verändert. Und der Krieg in Europa ist nicht die einzige Krise, mit der wir zu tun haben. Die Pandemie macht aktuell zwar Sommerpause, aber die Klimakrise und das Artensterben tun es nicht. Bundeskanzler Olaf Scholz spricht von einer „Zeitenwende“, was viele Fragen aufwirft: Wie wollen und wie können wir in Zukunft (über)leben?, ist dabei zentral. Und dabei ebenso zentral ist die Frage, wie wir wirtschaften. Unser Thema: Wirtschaft(en) in Oberschwaben. Anje Gering ist als Hauptgeschäftsführerin der IHK Bodensee-Oberschwaben darin Expertin, Wirtschaft ist ihr Metier. Wir wollten von ihr wissen, wie „das neue Denken und Handeln“ aussehen könnte, damit die „Transformation“ gelingt.

Ravensburg - Dieses Jahr feiert die 1822 gegründete Kreissparkasse Ravensburg ihr großes 200-jähriges Jubiläum. Wie ihrer Chronik zu entnehmen ist, steht aber auch noch ein kleineres Jubiläum an, das zehnjährige des am 27. Oktober 2012 eröffneten „Wirtschaftsmuseums Kreis Ravensburg“. Seine Einweihung erfolgte seinerzeit im Beisein des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann. Der lobte das Ausstellungskonzept, weil Wirtschaftsgeschichte „immer auch eine spannende Geschichte der Menschen und ihrer Tugenden“ sei.

Weingarten - „Nachhaltigkeit“ ist ein Zauberwort. Wer es benutzt, der hat verstanden. Und scheinbar sind es viele, denn viele reden davon. Und manche lehren darüber. An der Hochschule Ravensburg-Weingarten (RWU) ist es Barbara Niersbach, die dies im kommenden Wintersemester tun wird. Die promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin leitet einen neuen berufsbegleitenden Masterstudiengang im Fachbereich Betriebswirtschaft. Zielgruppe sind zukünftige Führungskräfte, denen die Professorin und ihr Team Nachhaltigkeit als „Handwerkszeug“ vermitteln will. BLIX sprach mit der Wissenschaftlerin über das Zauberwort und was es bedeutet.

Aulendorf - Die Statistik besagt, dass jeder Verbraucher und jede Verbraucherin allein in der Region Bodensee-Oberschwaben etwa 75 Kilogramm an Lebensmitteln im Jahr wegwirft. Somit landen jährlich 46,5 Millionen Kilogramm an Lebensmitteln im Mülleimer. Der Aulendorfer Christian Falkenstein ist Initiator der Umsetzungsgemeinschaft und des Forschungsprojekts „2+12“. Ziel des Projekts ist es, den Hunger in der Welt zu bekämpfen. In der Musterregion Bodensee-Oberschwaben soll das Vorhaben nun seinen Anfang nehmen. BLIX hat mit Christian Falkenstein darüber gesprochen.

Jahrzehnte lang war ich als Spieler, Torwarttrainer und Vereinsmensch ausschließlich dem Fußball verbunden, ehe mich der 30. Geburtstag eines Freundes auf den Plan rief. Als in der Runde gefragt wurde, was wir dem Geburtstagskind wohl schenken könnten, kam uns die Idee eines Golf-Schnupperkurses, an dem wir, seine Kumpels, doch ebenfalls teilnehmen könnten, um so dem Jubilar in gewohnter Runde einen schönen, unterhaltsamen Tag zu widmen.

Wie die im Januar 2022 durchgeführte Studie „Fitness 2022“ deutlich machte, haben die Deutschen während der Corona-Pandemie verstärkt auf Online-Training und Outdoor-Aktivitäten gesetzt. Während die Besucherzahlen in Fitnessstudios zurückgingen, stiegen die Verkaufszahlen für Gymnastik- und Yogamatten an.

Aulendorf - Die ‚Junkers Days‘ sind seit Ihrem Premierenjahr 2013 fester Bestandteil des Aulendorfer Veranstaltungskalenders. Nach zweijähriger Corona-Zwangspause donnert es heuer wieder in und um die ‚Junkers Hall‘ in der Hasengärtlestraße 51. Bei den siebten ‚Tagen des Donners‘ vom 15. bis 17. Juli kommt es zum Stelldichein der US-Fahrzeug-Freaks aus der Region und das bedeutet: V8-Feeling pur!

Bad Buchau - Bald heißt es wieder: Auf die Plätze, fertig, los! Die Oberschwäbischen Motoren- und Verteranenfreunde e. V. (OMV) Bad Buchau veranstalten am 10. Juli ein Oldtimertreffen, das „BurrenwaldClassic“. Der Start ist um 10 Uhr am OMV-Vereinsheim, Dullenried 1 in Bad Buchau. Ein nostalgischer Trip in die Vergangenheit für Freunde von Blech, Benzin und alten Reifen.

Derzeit wird seitens des Gesetzgebers an einer Neugestaltung des Zuschuss-Systems beziehungsweise gar der Abschaffung der staatlichen Zuschüsse beim Kauf von E-Autos gearbeitet. Vieles spricht jedoch dafür, die Prämien auf dem aktuellen Niveau zu halten und das Prozedere zugunsten der Käufer*innen zu ändern.

Ja, natürlich. Wo „Bio“ draufsteht, ist auch „Bio“ drin. Zumindest in den Produkten der Anbieter, die im „Bio-Einkaufsführer für das Ällgäu und den Landkreis Ravensburg“ ihre Zielgruppe ansprechen. Also Verbraucher*innen, denen ein rücksichtsvoller Umgang mit der Natur ein echtes Anliegen ist und die sich direkt beim Bauern oder im Naturkostladen auf dem Wochenmarkt mit hochwertigen Bio-Produkten versorgen möchten. Der aktuelle Bio-Einkaufsführer wurde am 24. Mai auf dem Bio-Hof Abler in Bodnegg vorgestellt.

­