Skip to main content

Hauptausgabe: Allgäu-Oberschwaben

Towerstars lassen gegen Freiburg wichtige Punkte liegen

Ravensburg – Einen enttäuschenden Freitagabend gab es für die Towerstars und 2424 Zuschauer in der CHG Arena beim Heimspiel gegen den EHC Freiburg. Nach einem frühen 0:2 Rückstand wirkten die Oberschwaben verkrampft und durchsichtig, das Aufbäumen im Schlussabschnitt kam letztlich zu spät.

Weiterlesen

Schulung für die Düngeanwendungen auf „Düngung BW“

Kreis Ravensburg – Das Landwirtschaftsamt bietet auch in diesem Jahr Schulungen für die Düngeanwendungen auf der Plattform „Düngung BW“ an. Insbesondere durch die neuen Vorgaben der Stoffstrombilanzverordnung ist seit dem Jahr 2023 ein Großteil der landwirtschaftlichen Unternehmen dazu verpflichtet, eine Stoffstrombilanz zu erstellen.

Weiterlesen

Ein falsches Spiel

Zu den Artikeln „Josef Rief MdB: Ampel kürzt vor allem im Agraretat“ (DBSZ vom 19. Januar) und „Josef Rief: Der ländliche Raum ist der große Verlierer der gegenwärtigen Regierungspolitik“ (DBSZ vom 3. Februar)

Weiterlesen

Lins begrüßt Rücknahme des Pestizid-Vorschlags der EU

Straßburg – EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat im Plenum des Europaparlaments angekündigt, dem Kommissarskollegium die Rücknahme des Pestizid-Vorschlags (SUR) vorzulegen. Dazu erklärt Norbert Lins (CDU), Vorsitzender des Agrarausschusses:

Weiterlesen

Ortsbezogene Lösungen im Bereich Umwelt-, Natur- und Klimaschutz gesucht

Ravensburg / Leutkirch – Mit dem groß angelegten Wettbewerb „Preisgekrönt 2024“ würdigen die Bürgerstiftung Kreis Ravensburg, die elobau-Stiftung Leutkirch und der Kreisjugendring Ravensburg das Engagement von Menschen, die sich vor der eigenen Haustüre für Umwelt-, Natur- und Klimaschutz einsetzen. Gesucht werden Projekte und Initiativen, die vor Ort einen wichtigen Beitrag zum sozial-ökologischen Wandel leisten. Bewerben kann man sich bis Ende Mai. Die besten Ideen stellen sich am 5. Juli im Bocksaal vor, die Gewinner erwarten insgesamt 20.000 € Preisgelder von der Bürgerstiftung Kreis Ravensburg und der elobau-Stiftung. In diesem Zusammenhang ruft auch die Partnerschaft für Demokratie Leutkirch-Aichstetten-Aitrach zum Mitmachen auf: Man möge sich bis zum 19. Februar melden (Tel. 0151 – 750 627 91; Maria.Hoenig@stiftung-st-anna.de), um Lösungen aus den Bereichen ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit mit einem Stand am 6. Juli in der Altstadt zu präsentieren.

Weiterlesen

Energie sparen im Haushalt – die effizientesten Möglichkeiten

Während der Energiekrise wurde viel darüber gesprochen, wie mehr Energie im Haushalt eingespart werden kann. Doch nicht jeder Tipp, der in diesem Kontext genannt wurde, ist gleichermaßen zielführend. Hier in diesem Artikel möchten wir deshalb die Maßnahmen herausstellen, die sich im Hinblick auf die ökologische Bilanz und die Situation im Geldbeutel besonders positiv auswirken.

Intelligente Thermostate einsetzen

Ein erster Schritt zur Verbesserung ist der Kauf von smarten Thermostaten. Entsprechende Produkte sind im Fachhandel schon ab ca. 20 € zu finden. Diese kleine Investition bietet jedoch großes technisches Potenzial. Denn von nun an kann die Raumtemperatur ganz gezielt und automatisch an die Bedürfnisse der Bewohner angepasst werden.

Das intelligente Thermostat senkt die Temperatur zum Beispiel in der Nacht oder während der täglichen Abwesenheit an Werktagen ab. Rechtzeitig vor der Heimkehr wird sie dann wieder nach oben geschraubt. Außerdem ist die Präzision so groß, dass in jedem Raum die empfohlene Temperatur eingestellt wird. Mit klassischen Thermostaten neigen wir hingegen dazu, einzelne Räume zu stark zu heizen, oft sogar ohne Absicht. Da die Heizkosten den größten Anteil der Energiekosten im Haushalt ausmachen, gibt es hier eine klare Empfehlung.

Die Beleuchtung optimieren

Nicht immer muss es gleich eine teure Sanierung sein. Auch beim Thema Beleuchtung ist in vielen Haushalten noch Potenzial für Verbesserungen. Zwar gibt es die klassische Glühbirne schon seit Jahren nicht mehr zu kaufen. Doch noch immer ist sie in vielen Haushalten präsent. Dabei gibt es mit LED eine energiesparende Technik, die außerdem mit einer langen Lebensdauer zu überzeugen weiß. Sparsame Varianten können zum Beispiel hier auf www.gluehbirne.de direkt nach Hause bestellt werden. Je früher die Umstellung erfolgt, desto mehr Geld kann auf diese Weise eingespart werden. Auch hier handelt es sich um eine Investition, die sich im Laufe der Zeit amortisieren wird.

In eine Solaranlage investieren

Die nächsten beiden Tipps sind zwar sehr wirksam, setzen jedoch gewisse finanzielle Freiheiten voraus. Wer in eine eigene Solaranlage investieren kann, profitiert derzeit von insgesamt niedrigen Preisen für Solarmodule. Sie wurden zuletzt von vielen neuen internationalen Herstellern auf den Markt geworfen, was einen Verfall der Preise zur Folge hatte. Gleichzeitig verbesserte sich die Effizienz der Anlagen.

Über die Solaranlage kann günstiger Strom für wenige Cent pro Kilowattstunde erzeugt werden. Die durchschnittlichen Kosten von etwa 9 Cent machen sich vor allem dann bezahlt, wenn die Energie selbst verbraucht wird. Schließlich kostet eine über den Versorger bezogene Kilowattstunde Strom derzeit fast 40 Cent. Wer spätestens in ein paar Jahren auch ein E-Auto vor der Türe stehen hat, kann dieses sogar als eine Art Speicher nutzen, um den Eigenanteil am selbst erzeugten Strom noch zu erhöhen.

Über Dämmung nachdenken

Ein weiterer Faktor, den es bei der Energiebilanz im Haushalt zu bedenken gilt, ist die Frage der Dämmung. Wer in einem Altbau lebt, wird hier nicht den höchsten Standards gerecht. Das wiederum bedeutet, dass teure Wärmeenergie einfach durch die Fenster und Türen oder das schlecht gedämmte Dach verpufft. Da noch immer Förderungen verfügbar sind, um das Projekt unterstützen zu lassen, lohnt sich das Vorhaben. Wie lange die Amortisierung auf sich warten ließe, kann ein Energieberater genau sagen.

Volksbank Allgäu-Oberschwaben ehrte Jubilare

Leutkirch – Im Rahmen eines Jubiläumskaffees gratulierte Werner Mayer, Vorstandsmitglied der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG (VBAO), insgesamt 38 Mitarbeitenden zu deren Betriebsjubiläen. Eine besondere Ehrung bekam Hermann Müller, der bereits seit 50 Jahren für die Bank arbeitet.

Weiterlesen

Waghalsige Flucht vor Polizeikontrolle

Weitnau/Eglofs – Nachdem ein Audi-Fahrer am Sonntagnachmittag mit rasanter Geschwindigkeit und waghalsigen Manövern vor der Polizei geflüchtet ist, ermittelt die Polizei und sucht Zeugen.

Weiterlesen

“Völlig inakzeptabel”: Reifen-Blockade auf der B30 bei Egelsee

Baindt (rei) – „Hochgefährlich“ nennt die Polizei einen Vorfall, der sich in der Nacht auf Montag (5.2.) auf der B30 auf der Höhe von Egelsee abgespielt hat: Dort hatten Unbekannte etwa 30 bis 40 Reifen auf die Fahrbahn gelegt und angezündet und damit die Straße blockiert. Zudem wurde das Wort „Unzufrieden“ auf die Fahrbahn gemalt. Die wichtige Straße musste für knapp zwei Stunden gesperrt werden; nach dem Löschen durch die Feuerwehr und dem Entfernen der klebrigen und umweltgefährdenden Reste konnte die B30 um 3.20 Uhr wieder freigegeben werden. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen Unbekannt aufgenommen. Nachstehend der Bericht des Polizeipräsidiums Ravensburg:

Weiterlesen

Vortrag „Aus Fehlern nichts gelernt – jetzt ist Schluss! “


Region – Das Braunviehforum Baden-Württemberg, die BAG Allgäu-Oberschwaben eG und die Rinderunion Baden-Württemberg laden am Mittwoch, 21. Februar, um 20.00 Uhr in die Versteigerungshalle Bad Waldsee zum Vortrag „Aus Fehlern nichts gelernt – jetzt ist Schluss“ von Anthony Lee, Rinteln a.d. Weser, ein. Er ist Sprecher des LSV (Landwirtschaft verbindet Deutschland e.V.). 

Weiterlesen

Selbs Ausgleich wirft Towerstars aus der Bahn

Ravensburg – Die Ravensburg Towerstars haben am Sonntag beim Auswärtsspiel in Selb drei Punkte liegen lassen und damit den dritten Tabellenplatz eingebüßt. Nach einem soliden Startabschnitt samt Führung kippte das Spiel in der 32. Minute nach dem Selber 1:1 Ausgleich durch einen Foulpenalty.

Weiterlesen

Towerstars feiern Sieg nach nervenaufreibendem Krimi

Ravensburg – Für die Ravensburg Towerstars gab es am Freitagabend einen wichtigen Sieg mit zwei Punkten für die Habenseite. Das Team von Coach Gergely Majoross siegte gegen den Verfolger EV Landshut mit 2:1 nach Penaltyschießen. Der Weg dorthin war allerdings beschwerlich.

Weiterlesen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner