BLIX Banner1

Im Garten - Im Mai grünt und blüht es allerorten und viele Gärtner haben bereits wieder den Kampf gegen unliebsame Unkräuter aufgenommen. Doch statt sie mühsam auszureißen oder gar mit chemischen Mitteln abzutöten, könnte man viele von ihnen einfach essen.

Flache Seen und langsam fließende Flüsse sind die Heimat der Schwäne. In Oberschwaben siedeln viele von ihnen am Federsee oder an den Seen an der Donau. Die Schwanenpaare sind ihr ganzes Leben lang treu und brüten jedes Jahr im April. Ihre ausladenden Nester aus trockenem Pflanzenmaterial mit einer Nestmulde aus feinen Pflanzenteilen befindet sich oft an erhöhten Stellen wie Inselchen oder Schilfhorsten.

Ravensburg/Zußdorf - Ideen muss man haben. Die junge Filmproduktion „Apollonia Film“ geht neue Wege. Zur Premiere ihres Kurzfilms “Mach’s Licht aus” haben sich die findigen Filmschaffenden etwas ganz besonderes einfallen lassen, nämlich eine Theater-Kino-Show mit Livemusik unter dem Titel “Apollonias Schwäbisch Show”. Das Bühnenstück mit anschließender Filmvorführung wird am 20. und 22. Mai im Kinozentrum am Frauentor in Ravensburg sowie am 21. Mai als Open Air in Zußdorf aufgeführt.

„Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ ist die Fortsetzung zum Marvel-Blockbuster „Doctor Strange“. Benedict Cumberbatch alias Dr. Stephen Strange begibt sich darin auf eine Reise ins Unbekannte. Gemeinsam mit neuen und alten Verbündeten bereist er alternative Realitäten des Multiversums. Am 4. Mai started der neue Film von Sam Raimi in den deutschen Kinos.

Auf dem absoluten Tiefpunkt seines Lebens angekommen ist der ehemalige Army Ranger Jackson Briggs (Channing Tatum) auf der Suche nach einem Neuanfang. Der bietet sich ihm, als er auf die belgische Schäferhündin Lulu trifft. Jahrelang stand sie im Dienst der US-Army - bis ihr Hundeführer starb und nun seine Beerdigung ansteht.

Ein Asteroid rast auf die Erde zu. Um den Himmelskörper abzuwehren werden Raketen mit chemischen Kmapfstoffen eingesetzt, die leider eine verheerende Nebenwirkung haben. Sämtliche kaltblütigen Tiere des Planeten mutieren zu gefährlichen Riesenkreaturen die in kürzester Zeit 95% der Menschheit zum Frühstück verspeisen. Die Überlebenden rotten sich zu Kolonien zusammen die im Untergrund leben und nur selten zur Nahrungssuche an die Oberfläche gehen.

Mit einem 3:1 Sieg im Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund hat sich der FC Bayern die zehnte deutsche Meisterschaft in Folge gesichert. In einem rasanten Spiel gewann der FCB hoch verdient. Im Keller hingegen ist noch Hochspannung angesagt. Genauso beim Kampf um die weiteren internationalen Plätze.

Bad Schussenried - Dieter Ege ist familiär vorbelastet. Sein Vater war professioneller Fotograf, der aber seinen Sohn zu einer kaufmännischen Ausbildung anhielt. Was diesen aber nicht daran hinderte, das zu tun, was ihm wichtig war. Zum Beispiel zehn Jahre lang den Blutritt in Weingarten zu dokumentieren (siehe Interview, Seite 10).

Nur 27 Jahre nach Ende des 2. Weltkrieges, der die Welt in großen Teilen zertrümmert und über 50 Millionen Menschen das Leben gekostet hatte, erschien der „Bericht des Club of Rome zur Lage der Menschheit“ mit dem Titel „Die Grenzen des Wachstums“ und der Forderung, den natürlichen Grenzen unseres Planeten zu entsprechen und statt des wachstumsgetriebenen Ressourcenverbrauchs zu einer nachhaltigen Wirtschaft, zu einem „ökologischen und wirtschaftlichen Gleichgewichtszustand“ zu gelangen – und das schnell! Das war 1972, vor 50 Jahren.

Ummendorf - Der Kreuzberg ist der Leidensweg Jesus. Seiner Kreuzigung am Karfreitag folgte die Auferstehung. Ostern ist dafür das christliche Fest der Hoffnung. Dem Glauben einen Ort zu geben, ist immer schon die Aufgabe der Kirchen. In Ummendorf tat sich dafür Besonderes.

Wo läuft er denn? Wer hat ihn schon gesehen? Meister Lampe, das Langohr! Alle Jahre wieder bekommt er zu Ostern ein Weidenkörbchen gefüllt mit bunten Eiern auf den schmalen Hasenrücken gebunden, beflügelt Kinderphantasien und lässt Erwachsene kindisch werden. Der Osterhase – ein Fabelwesen von natürlicher Abstammung.

­