BLIX Banner1

Bevor er als Spielzeug die Kinderherzen höherschlagen ließ, wagte sich der mutige Pilot Buzz Lightyear (Chris Evans) an Orte, an denen noch nie zuvor jemand war – bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter. Wie keiner vor ihm wird er die unendlichen Weiten des Weltalls kennen lernen. Später wird der als Space Ranger in die Geschichte eingehen, dies sind seine wagemutigen Abenteuer der ersten Stunde.

Die einst verschlafene Kleinstadt Wodsboro kommt einfach nicht zur Ruhe. Ghostface ist zurück, jener maskierte Killer, der es bereits in den späten 90er Jahren auf arglose amerikanische Teenager abgesehen hat. Diesmal ist sein Ziel eine Gruppe Jugendlicher, die in Verbindung mit den Opfern des ersten Massakers stehen.

Der weiße Wahnsinn ging bis zum Schluss. Eintracht Frankfurt hat sich in einem dramatischen Finale der Euroleague mit 5:4 gegen die Glasgow Rangers nach Elfmeterschießen durchgesetzt. Der Jubel kannte im spanischen Sevilla und auch zu Hause in Frankfurt keine Grenzen.

BLIX April 2022 zum Artikel „Das Verschwinden“, S. 56

Sehr geehrter Herr Dr. Reck, fast täglich lese ich es in diversen Zeitungen, auch in Ihrem von mir sehr geschätzten BLIX, und ich höre es von den Partnern: den ‚Flächenfraß‘. Klar markige Worte liest man, verdecken vielleicht aber die Realität.

Ravensburg - „Fotografieren war bereits in jungen Jahren mein liebstes Hobby“ verrät Manuela Bacalja. Die aus der Schweiz stammende, ehemalige Erwachsenenbildnerin lebt seit 2020 in Ravensburg und widmet sich seit ihrer Pensionierung verstärkt ihrem Hobby hinter der Kamera.

Bad Waldsee - In den Kreisen Biberach und Sigmaringen sind die Würfel bereits gefallen. Die dortigen privaten Krankenhausbetreiber, Sana in Biberach und SRH in Sigmaringen, konzentrieren sich mit dem Segen der dortigen Kreistage auf die zentralen Häuser in den Kreisstädten. Für Riedlingen, Laupheim, Bad Saulgau und Pfullendorf bedeutete dies der Verlust ihrer Krankenhäuser, begleitet von heftigem, aber vergeblichen Protest vor Ort. In Bad Waldsee hat man trotz allem die Hoffnung auf Erhalt des Krankenhauses noch nicht aufgegeben. Über tausend Menschen, meist fortgeschrittenen Alters, beteiligten sich am 13. April an einer Demo, zu der die Stadtverwaltung sowie die örtliche Bürgerinitiative aufgerufen hatte, vor dem Krankenhaus für dessen Erhalt.

Biberach - „Trotz der Corona-Herausforderungen können wir von einem sehr guten Ergebnis berichten“, leitete Martin Bücher die Pressekonferenz der Kreissparkasse zum Geschäftsjahr 2021 am 7. April in Biberach ein. Der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse zeigte sich zufrieden mit der soliden Ertragslage und einem Jahresüberschuss von sechs Millionen Euro.

Leutkirch - Es ist die Geschichte einer Wiedergeburt, wenngleich mit Einschränkungen. Beim Talk im Leutkircher Bocksaal, den erstmals die Journalistin und Autorin Nina Poelchau moderierte, war der in Aulendorf geborene und aufgewachsene, jetzt in Waldburg lebende Sonderschulpädagoge, Bergsteiger und Höhenforscher Thomas Lämmle (56) zu Gast. Er kam an Krücken gehend, aber es grenzt an ein Wunder, dass er überhaupt noch am Leben ist.

Memmingen - Am 21. Mai ist es so weit: um 11 Uhr wird in der Stadtpfarrkirche St. Martin der Memminger Freiheitspreis 1525 verliehen. Er geht an den 1953 in Nittenau geborenen Autor, Journalist und Jurist Heribert Prantl, der 25 Jahre das Ressort Innenpolitik der Süddeutschen Zeitung geleitet hat und sich immer noch als Autor zum Zeitgeschehen äußert.

Weingarten - Der neue Oberbürgermeister heißt Clemens Moll. Die Entscheidung ist bereits im ersten Wahlgang am 3. April gefallen: Mit 62,49 Prozent der Stimmen hat Clemens Moll, bisheriger Bürgermeister in Amtzell, die Oberbürgermeisterwahl gewonnen. Wann er sein Amt in Weingarten antreten wird, steht noch nicht fest.

Bad Schussenried - Dieter Ege ist nicht nur Oberschwabe, er ist Oberschwabenversteher, wenngleich seine Mutter als Flüchtlingskind nach Schussenried kam. Vielleicht liefert gerade dieser persönliche Hintergrund die besonderen Sensoren zur genauen Beobachtung der Menschen und seiner Umgebung. Neugierde und Verstehenwollen gehören auf jeden Fall dazu. BLIX wollte von dem Fotografen wissen, was ihn motivierte zehn Jahre lang den Bluttritt und seine Teilnehmer zu dokumentieren und was er am „Blutfreitag“ entdeckt hat.

­