BLIX Banner1

In die Fußstapfen Steven Spielbergs scheint der amerikanische Filmemacher Jordan Peele mit seinem neuen Film „Nope“ treten zu wollen. Wer das humoristische TV-Werk des ehemaligen Comedians und Regisseurs kennt, weiß dass seine vermentlich neue Liebe für Science Fiction und die Begegnung mit Außerirdischen nicht von Ungefähr kommt. Am 11. August startet der Film in den deutschen Kinos.

Der Auftrag von Ladybug (Brad Pitt) ist nicht kompliziert: Im Shinkansen, dem japanischen Expresszug mit dem Spitznamen Bullet Train, soll er einen Koffer sichern und an der nächsten Station aussteigen. Der Zug, der mit mehr als 300 km/h von Tokio nach Morioka donnert, führt unter den Passagier*innen jedoch noch weitere Auftragsmörder.

Für Theaterschauspieler Yûsuke (Hidetoshi Kirishima) könnte es eigentlich nicht schlimmer kommen. Vor Jahren verlor er seine kleine Tochter, jetzt stirbt seine Frau, die ihn zudem betrogen hat, überraschend an einer Gehirnblutung und schließlich erkrankt er an einem Glaukom, weshalb er langsam zu erblinden droht.

Derzeit begeistern die deutschen Fußballfrauen bei der EM in England und stehen nach einem 2:0 Erfolg gegen Österreich im Halbfinale. Dort treffen sie auf Frankreich. Sehr beachtlich ist dabei, dass die deutschen Frauen noch kein Gegentor kassiert haben. Sollte das so weitergehen, ist der Titel greifbar nahe.

Aulendorf - Seit fünf Jahren betreibt die Profi-Fotografin Barbara Bucher in den denkmalgeschützten Räumen beim Schloß Aulendorf, direkt neben der Eisdiele, ihr Foto-Atelier. Ihre Spezialität dabei sind Aufnahmen von Menschen in all ihren Facetten.

Bad Waldsee - Die Kurstadt durchlebt aufrüttelnde Tage. Die Menschen in der Kommune müssen sich trotz aller Gegenwehr noch in diesem Jahr von ihrem geschätzten Krankenhaus verabschieden, so will es die Politik in Stuttgart und der Kreistag in Ravensburg folgte. Das ist bitter für das Gemeinwesen, wenngleich es triftige Gründe gab, so zu entscheiden. Aber ob die Entscheidung sich dereinst im Rückblick als richtig erweisen wird, bleibt abzuwarten. Derweil gibt es aber auch Neues zu berichten.

Klimakrise, Krieg, Pandemie. Wie schaut eine Generation, die in und mit diesen Krisen groß geworden ist, auf die heutige Welt? Was wünscht sich die „Generation Z“ für die Zukunft? Betrachtungen einer Betroffenen.

Mochental - Sapperlot! „Kunstgenie Markus Lüpertz (81) stellt seine Werke in Metropolen wie Berlin, Paris oder Brüssel aus. Jetzt zeigt er seine Kunst in einem barocken Schloss auf der Schwäbischen Alb.“ Das soll was heißen: selbst die Bildzeitung widmet dem Kunstereignis 22 Zeilen.

Ochsenhausen - 25 Mal wird es im klösterlichen Fruchtkasten in Ochsenhausen die Große Sommerausstellung gegeben haben, wenn im Herbst diesen Jahres der Initiator und Organisator Michael Schmid-Sax als Mann für die städtischen Schulen und Kultur in den Ruhestand geht. Mit Chagall, Miro, Picasso verabschiedet sich der städtische Galerist nicht ohne Stolz mit „drei ganz großen Malern der klassischen Moderne“. Doch nicht alleine die großen Namen zählen, sondern „man sollte das, was man tut, lieben“, erklärt der 64-Jährige den Erfolg der Großen Sommerausstellung, die vom 3. Juli bis 9. Oktober zu besuchen ist.

Bad Saulgau - Die neue Ausstellung in der Galerie Fähre im Alten Kloster Bad Saulgau ist eine bereichernde Verunsicherung. Schon der Titel, den der Kurator Andreas Ruess dieser kontrastiven Ausstellung gegeben hat, „Spielarten des Realismus“, reizt zu Sprachspielen.

Burgrieden-Rot - Auf das 30-jährige Bestehen des Museums Villa Rot wird beim Jubiläumsfest am 10. Juli nicht nur mit Champagner angestoßen. Willi Siber gestaltete das Etikett einer limitierten Bier-Edition.

­