Skip to main content

Hauptausgabe: Kisslegg

Vollsperrung der Kreisstraße 7937

Landkreis Ravensburg – Die Kreisstraße 7937 wird zwischen Wolfegg und Einmündung K 7903 Holdenreute von Mittwoch, 24. April, bis voraussichtlich Ende Juni 2024 voll gesperrt. Grund hierfür sind umfangreiche Straßenbauarbeiten.

Weiterlesen

Vollsperrung zwischen Wolfegg und Holdenreute

Landkreis Ravensburg – Die Kreisstraße 7937 wird zwischen Wolfegg und Einmündung K 7903 Holdenreute von Mittwoch, 24. April, bis voraussichtlich Ende Juni 2024 voll gesperrt. Grund hierfür sind umfangreiche Straßenbauarbeiten.

Weiterlesen

Vorstandschaft im Amt bestätigt

Kißlegg – Dienstagabend, 16. April im Saal des “Ochsen”. Rund 100 Leute haben sich versammelt zur Jahreshauptversammlung der Bürgerinitiative dezentrale Wasserversorgung Oberschwaben (BdW). Der Vereinsvorstand wird entlastet. Der alte ist der neue. Neue Techniken bei der hauseigenen Abwasserklärung zeigen Zukunft. 

Weiterlesen

Starker Besuch, viele Argumente

Kißlegg – Ragen ab 2027 drei 175 Meter hohe Windkraft-Türme aus dem Bremberger Wald? Bis zur Rotorspitze hätten die WKA eine Höhe von mehr als 260 Metern. Falls ja: Wieviel Strom entsteht dort voraussichtlich? Aber auch: Wie beeinflussen diese Bauten die Moore im genannten Forstgebiet? Und wie wirkt sich das auf die zwölf  privaten Brunnen rund um den Bremberger Wald aus? Um solche und viele andere Fragen ging es am Mittwochabend, 17. April, in der Mensa Kisslegg. Dass sie rappelvoll war, zeigte das große Interesse der Bürgerschaft. 

Weiterlesen

Bohrgerät abgesackt

Die Bürgerinitiative Pro Mensch & Natur spricht sich gegen die geplante Errichtung von Windkraftanlagen im Bremberger Wald auch mit dem Argument „Moorschutz“ aus. Herbert Krug von der BI hat der Bildschirmzeitung folgenden Leserbrief geschrieben:

Weiterlesen

Alkoholisierter Pkw-Fahrer haut nach Unfall ab

Kißlegg – Weit über zwei Promille hat ein Alkoholtest am Donnerstagmorgen bei einem 51-Jährigen ergeben, der mit seinem VW gegen 8.30 Uhr in der Zeppelinstraße von der Fahrbahn abgekommen ist.

Weiterlesen

Philipp Fankhauser und Band

Kisslegg – Am 26. April um 20.30 Uhr, Einlass 20.00 Uhr, tritt im Rahmen des Frühjahrsprogramms des Jazzpoint Wangen Philipp Fankhauser und Band auf.

Weiterlesen

Ein Paradies für Sammler und Jäger

Wangen – Am 27. April findet der diesjährige Wangener Altstadt-Flohmarkt statt. Bald ist es wieder soweit, dann schlagen die Herzen der echten Flohmarkt-Liebhaber höher – der siebenunddreißigste (!) Original Wangener Altstadt-Flohmarkt geht am 27. April in der Zeit von 8.00 Uhr in der Früh bis etwa 17.00 Uhr abends „über die Bühne.”

Weiterlesen

Luise Kinseher kommt mit neuem Programm nach Wangen

Wangen – Am Donnerstag, 25. April, ist die wohl bekannteste bayerische Kabarettistin Luise Kinseher zu Gast in Wangen. Sie präsentiert ihr neues Programm „Wände streichen. Segel setzen.“ und lädt das Publikum ein auf eine neue, aufregende und waghalsige Kabarett-Expedition. Die Erde ist vollständig erforscht, vermessen und durchnummeriert, doch wir haben etwas übersehen: Uns selbst! Luise Kinseher setzt die Segel und macht sich auf zu den Weiten der menschlichen Seele. Beginn ist um 20.00 Uhr in der Lothar-Weiß-Halle auf der Argeninsel – nicht wie ursprünglich geplant in der Stadthalle.

Weiterlesen

Dieseltank aufgerissen

Kißlegg – Der aufgerissene Diesel-Tank eines Lkw hat am Montag kurz vor 12 Uhr in der Zeppelinstraße für einen Feuerwehreinsatz gesorgt.

Weiterlesen

Ausstellung „Mensch und Natur“

Wangen – Die beiden Künstlerinnen Sonnhild Greve Bullinger und Miriam Saric zeigen ihre Bilder in der Ausstellung „Mensch und Natur“ im Giebelsaal der Badstube in Wangen im Allgäu. Die Ausstellungseröffnung ist am 28. April. Die Künstlerinnen nehmen die Landesgartenschau in Wangen zum Anlass, ihre Werke zu präsentieren.

Weiterlesen

Am Ende sang man das Eisenbahnlied

Kißlegg – Donnerstagnachmittag, 11. April, kurz nach 14.30 im Bankettsaal des Neuen Schlosses Kißlegg. Trotz vergleichsweise warmer Vorfrühlingssonne sorgen rund 80 meist nicht mehr ganz junge Besucherinnen und Besucher für einen rappelvollen Vortragsraum bei diesem Altennachmittag. Mitveranstalterin Margret Kehle (Bild) kündigt am Mikrofon freudig Dr. Eberhard Fritz als Redner an. Sein Thema: Geschichte der Eisenbahn/Geschichte der Eisenbahn in und um Kisslegg.

Weiterlesen

Obersee-Güteklasse: “Wahrscheinlich mit drei Sternen”

Kißlegg – Baden in Kisslgger Weihern und Seen: Kann das gesundheitsgefährfend sein? Nein – zumindest höchstwahrscheinlich nicht im Obersee. Denn dort waren 2022 “die Werte sehr gut”. Untersucht vom Gesundheitsam.t 2023 dürften sich sogar “drei Sterne” für die Wassergüte ergeben. So am vergangenen Mittwochabend, 10. April, Dr. Elmar Schlecker vom “Aktionsprogramm oberschwäbischer Seen und Weiher” im Gemeinderat Kisslegg.

Weiterlesen

Am 17. April öffentliche Windkraftinformation

Kißlegg – Am Mittwoch, 17. April, um 20.00 Uhr wird es in der Mensa des Schulzentrums Kißlegg (Gebrazhofer Straße 27) eine öffentliche Informationsveranstaltung zu den drei geplanten Windkraftanlagen geben, die östlich von Kißlegg im Wald geplant sind.

Weiterlesen

Martina Scheich übernimmt Pädagogische Bereichsleitung 

Kißlegg – “Ein Glücksfall, dass wir in Kisslegg eine bunte Betreuungslandschaft haben.” So Bürgermeister Dieter Krattenmacher bei der Gemeinderatssitzung im Neuen Schloss Kisslegg am Mittwochabend, 10. April. Problem: “Die Sprache, die von oben kommt – von Stuttgart und Berlin – die verstehen wir oft nicht.”  So Hauptamtsleiter Markus Wetzel. Diese Regierungs-Mitteilungen so zu übersetzen, dass sie auch in der Mehr-Seen-Gemeinde wahrgenommen werden können, soll ab 2025 nur eine der vielen Aufgaben von Martina Scheich werden. Dann übernimmt sie die Pädagogische Bereichsleitung. 

Weiterlesen

Neue Spritzdecken für alte Straßen

Kißlegg – 2,9 Kilometer Gemeinde-Verbindungsstraßen. Sie erhalten ab jetzt bald eine neue Spritzdecke. Für 94.360,57 Euro brutto. Das beschloss der Gemeinderat am Mittwochabend einstimmig.

Weiterlesen

Jochen Berlinger rückt nach 

Kißlegg – Mittwochabend, 10. April kurz nach 17.00 Uhr: Gemeinderatssitzung im Esther-Saal des Neuen Schlosses. Tagesordnungspunkt 1: der Nachrücker von Susanne Mennig (Freie Wähler / FW). Sie hat die gewählte Runde im März verlassen (weil sie zur Gemeindeverwaltung wechselt). Es galt also, an ihrer Stelle einen Nachrücker an den Ratstisch zu holen. Nämlich Jochen Berlinger. 

Weiterlesen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner