Skip to main content
ANZEIGE
Fanfarenzug der Kolpingfamilie Kißlegg

Zu Besuch bei den Heimattagen in Laupheim



Foto: Manfred Oswald
Fahnenschwinger unter der Leitung von Florian Gernert.

Kisslegg/Laupheim – Der Fanfarenzug der Kolpingsfamilie Kißlegg erlebte ein besonderes Highlight: Erstmals waren die Musiker zu Gast bei den traditionellen Heimattagen in Laupheim. Das Event, das sich durch eine einzigartige Kombination aus historischen Lagern und moderner Feierkultur auszeichnete, zog zahlreiche Besucher an.

Ein Wochenende voller Musik und Gemeinschaft. Die Mitglieder des Fanfarenzugs übernachteten gemeinsam in einer Turnhalle, was den Gemeinschaftssinn und das Teamgefühl stärkte. Trotz der einfachen Unterkunft war die Stimmung durchweg positiv und die Vorfreude auf die bevorstehenden Auftritte groß. Historisches Lager und moderne Partymeile. Die Heimattage in Laupheim boten eine beeindruckende Vielfalt an Attraktionen.

Neben dem historischen Lager und dem Landsknechtlager, die die Besucher auf eine Zeitreise in vergangene Jahrhunderte mitnahmen, gab es auch eine riesige Partymeile. Ein Festzelt mit Live-Band sorgte für ausgelassene Stimmung und Tanz bis in die frühen Morgenstunden. Ein besonderes Highlight war das Public Viewing eines wichtigen Fußballspiels. Zahlreiche Fans versammelten sich vor der großen Leinwand, um gemeinsam die spannende Partie zu verfolgen. Das Fußballfieber ergriff die gesamte Veranstaltung und trug zur festlichen Atmosphäre bei.

Fazit: Ein unvergessliches Erlebnis Der Fanfarenzug der Kolpingsfamilie blickt auf ein unvergessliches Wochenende zurück. „Es war eine großartige Erfahrung, bei den Heimattagen in Laupheim dabei zu sein. Die Kombination aus Musik, historischem Ambiente und moderner Feierkultur war einzigartig und wird uns allen in bester Erinnerung bleiben“, so der Zugführer des Fanfarenzugs. Die Heimattage in Laupheim haben einmal mehr gezeigt, wie lebendig Traditionen in Verbindung mit zeitgemäßen Festivitäten gefeiert werden können.

Der Fanfarenzug der Kolpingsfamilie freut sich schon jetzt auf eine mögliche Wiederkehr im nächsten Jahr.

ANZEIGE

Die Kolpingsfamilie

Die Kolpingsfamilie ist eine Gemeinschaft, die sich für soziale Projekte, Bildung und Kultur engagiert. Der Fanfarenzug der Kolpingsfamilie besteht aus musikbegeisterten Mitgliedern, die bei zahlreichen Anlässen ihre traditionelle Musik zum Besten geben.




NEUESTE BEITRÄGE

Kisslegg
Unfall

Mit abgefahrenen Reifen unterwegs

Kißlegg – Auf nasser Fahrbahn ist am Dienstagmorgen kurz vor 7 Uhr ein 32-Jähriger mit seinem Daimler auf Höhe der Autobahnanschlussstelle Wangen-Nord von der A 96 abgekommen.
Schutzengel-Bild hat Ehrenplatz im Konventsaal von Maria Rosengarten

Die 252. Kunstausstellung zeigt „farb-begegnungen“ von Petra Schulz

Bad Wurzach – „Dieses Bild könnte keinen besseren Platz bekommen, vielleicht sogar auf Dauer!“ Ein Wunsch der Malerin Petra Schulz bei der Eröffnung ihrer Ausstellung in Maria Rosengarten (war am 5. Juli). 43 ausdrucksstarke „farbbegegnungen“ hängen im barocken ehemaligen Konventsaal. Da ist der „Schmusekater“, die „Explosion der Liebe“ und die „Bodensee-Regatta“, um nur ein paar zu nennen.
Kino

Das läuft im Centraltheater Leutkirch “cineclub”

Leutkirch – Folgender Film ist vom 18. Juli bis einschließlich 21. Juli im Centraltheater Leutkirch – “cineclub” – zu sehen: Donnerstag, 18.07. Centraltheater Leutkirch 20 Uhr „DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS”, FSK 6 Freitag, 19.07. Centraltheater Leutkirch 20 Uhr „DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS”, FSK 6        Samstag, 20.07. Centraltheater Leutkirch 20 Uhr „DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS”, FSK 6 Sonntag, 21.07. Centraltheater Leutkirch 20 Uhr „DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS”, FSK 6
Noch Plätze frei

Garten- und Blumenfreunde Bad Wurzach machen Ausflug nach Augsburg

Bad Wurzach – Herzliche Einladung an Alle zu unserem Ausflug nach Augsburg am Samstag, 20. Juli. Auch Nichtvereinsmitglieder sind willkommen. Abfahrt ist um 8.30 Uhr. Anmeldungen und Infos bei Matthias Brauchle, Tel. 07564 / 1483.
Konzert am Abend des Bad Wurzacher Nationalfeiertages

Hofenbrass brachte den Kursaal zum Beben

Bad Wurzach – Mit dem Konzert von “Hofenbrass” – allesamt Musiker aus Hofen-Orten des Allgäus – am Abend des Blutfreitags haben die Macher der Kurhaus-Kulturschmiede eine Marke für einen kulturellen Abschluss des „Bad Wurzacher Nationalfeiertags“ gesetzt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juli 2024

MEISTGELESEN

Kißlegg
Heiligblutfest

„Petrus muss ein Wurzacher sein!“

Bad Wurzach – „Petrus muss ein Wurzacher sein!“ Das sagte Abt Vinzenz Wohlwend beim Pontifikalamt am Blutfreitag in Bad Wurzach, das um 10.30 Uhr nach der Reiterprozession gefeiert wurde. Am Morgen des Blutfreitags hatte es noch getröpfelt und die Wetterprognosen waren schlecht. Doch Prozession, Hochamt und Bergpredigt blieben von Regen verschont. Morgens um 7.00 Uhr hatten sich an die 1000 Reiter aus 65 Blutreitergruppen auf den Weg hinaus in Bad Wurzachs Fluren gemacht. Bad Wurzachs ehemali…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Bergpredigt mit Hubertus Freyberg

Kritik am Synodalen Weg

Bad Wurzach – Pater Hubertus Freyberg vom Haus Regina Pacis in Leutkirch hielt die diesjährige Bergpredigt, mit der alljährlich am Nachmittag das Heilig-Blut-Fest seinen Abschluss findet.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Konzert am Abend des Bad Wurzacher Nationalfeiertages

Hofenbrass brachte den Kursaal zum Beben

Bad Wurzach – Mit dem Konzert von “Hofenbrass” – allesamt Musiker aus Hofen-Orten des Allgäus – am Abend des Blutfreitags haben die Macher der Kurhaus-Kulturschmiede eine Marke für einen kulturellen Abschluss des „Bad Wurzacher Nationalfeiertags“ gesetzt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juli 2024
Angebot für die jungen Leute als Abschluss des Bad Wurzacher Feiertages

„Hofenbrass“ spielen am Abend des Heilig-Blut-Festes in der Kurhaus-Kulturschmiede

Bad Wurzach – „Hofenbrass“ aus der Umgebung von Leutkirch wird am Freitagabend (12.7.) in der Kurhaus-Kulturschmiede Musik für die jüngere Generation machen. Die Blutfreitagsparty ist ein Novum. Sie wird heuer erstmals von der „Kulturschmiede“, dem Event-Programm der Kurhaus-Genossenschaft, angeboten.
Ehrenamtliche Helfer gesucht

Lebenshilfegruppe Bad Wurzach traf sich zum Grillabend mit Kutschfahrt

Bad Wurzach/Immenried – Die Mitglieder der Lebenshilfegruppe Bad Wurzach haben sich am vergangenen Dienstag (9. Juli) zu einem Grillabend im Garten von Familie Müller in Immenried getroffen. Damit solche regelmäßigen Aktivitäten für Menschen mit Handicap auch weiterhin ermöglicht werden können, sucht die Gruppe nach ehrenamtlichen Helfern.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 12. Juli 2024

TOP-THEMEN

Kisslegg
Kißlegg – Mittwochabend, 10. Juli, kurz vor 20.00 Uhr im Neuen Schloss Kißlegg. Letzte Zusammenkunft des bisher …
Bad Wurzach – „Petrus muss ein Wurzacher sein!“ Das sagte Abt Vinzenz Wohlwend beim Pontifikalamt am Blutfreitag in B…
Am 20. Juni starb Prof. Dr. Manfred Thierer. Er wurde 82 Jahre alt. Gerhard Reischmann, Jahrgang 1958, kannte ihn län…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Kisslegg