Skip to main content
ANZEIGE
Windkraft-Information in der Gemeindehalle Haisterkirch

Sieben WKA der EnBW plus x Anlagen eines Projektierers aus Argenbühl



Foto: EnBw
So könnte es ab 2028 bei Osterhofen aussehen.

Bad Waldsee – Am vergangenen Dienstag (11.6.) lud die EnBW zu einem Informationsabend in die Gemeindehalle Haisterkirch. Interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten sich sowohl beim Projektierer als auch bei mit der Sache befassten Institutionen ein Bild des bei Osterhofen geplanten Windparks machen.

Es war eine ideologiefreie Veranstaltung. Kein Redner am Mikro und passive Zuschauer auf den Stühlen. Stattdessen offene Info-Stände mit kompetenten Gesprächspartnern, die bereitwillig Auskunft gaben. Die EnBW und die EnBW-Tochter Netze BW gingen auf alle Aspekte des im Bereich westlich von Haisterkirch / Osterhofen angedachten Windparks ein, informierten über Anlagentypen, Gesamthöhe der Anlagen (ca. 266 Meter), Schallemissionen, Schattenwurf usw.

Bei der Windkraftinfo in Haisterkirch sprachen (von links) Michael Soukup (EnBW), Monika Ludy (Stadt Bad Waldsee) und Andreas Heizmann (EnBW).

Bürgermeisterin Monika Ludy begrüßte die Anwesenden und wies gleichzeitig auf die Stellungnahme der Stadt zum Regionalplan hin, die sich kritisch mit den vom Regionalverband im Raum Bad Waldsee ausgewiesenen Flächen auseinandersetzte. Die Bildschirmzeitung berichtete ausführlich darüber (siehe Link unten).

Michael Soukup, Leiter der Projektentwicklung Wind bei der EnBW, und Andreas Heizmann, der für das aktuelle Projekt Verantwortliche, luden die Bürgerinnen und Bürger ein, sich an den Infoständen alle gewünschten Auskünfte zu holen.

Diese sieben – vorläufigen – WKA-Standorte bei Osterhofen / Hittelkofen nannte die EnBW bei ihrer Informationsveranstaltung am 11. Juni in Haisterkirch. Der südliche Bereich der vom Regionalverband als WKA-Planfeld (Entwurf) ausgewiesenen Zone (gelb schraffiert) wird von Projektierer Franz Biesinger und seiner Osterhofer Wind GmbH GmbH beplant. Rechnet man die Dislozierung der EnbW hoch, würde es im Südteil der Planfläche vier bis fünf WKA geben – in der Summe im Haistergau also bis zu zwölf.

Zum Sachstand: Die EnBW Windkraftprojekte GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der EnBW AG, plant derzeit auf der Gemarkung Bad Waldsee/Haisterkirch einen Windpark mit bis zu sieben Windenergieanlagen. Das Vorhaben befindet sich aktuell im frühen Stadium der Planungen. Der Baubeginn ist, Stand jetzt, für 2028 geplant. Zuvor werden die gesetzlich erforderlichenUntersuchungen vorgenommen (Artenschutz, Naturschutz, Immisssion …) und dann das Genehmigungsverfahren eingeleitet.

Diese Visualisierung der Szenerie bei Osterhofen entnahmen wir der Webseite der EnBW.

Laut EnBW ist vom Uferweg in Bad Waldsee von den WKA im Haistergau nichts zu sehen.

Nabu und Landratsamt mit eigenen Ständen

Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) informierte über Gebiete, die nach seiner Sicht aus Naturschutzgründen aus dem Park herausgenommen werden sollten, auf dieser Karte schraffiert markiert. Auch das Landratsamt war mit einem eigenen Stand vor Ort und informierte über das Zulassungsverfahren für Windkraftanlagen.

Schraffierte Fläche: in einem sensiblen Gebiet nördlich von Osterhofen will der NABU keine Windräder.

Verschiedene Bürgerbeteiligungen geplant

Interessant auch das Mitmachen-Angebot der EnBW, das drei verschiedenen Modelle vorsieht: eine direkte Beteiligung an einer von der EnBW gegründeten Gesellschaft, Beteiligung über Darlehen sowie die gesetzlich vorgeschriebene Vergütung für die Gemeinde von 0,2 Cent je produzierter Kilowattstunde.

Der zweite Projektierer

Franz Biesinger von der Osterhofer Wind GmbH, ein ehemaliger Landwirt aus Argenbühl, projektiert ebenfalls einen Windpark im Gelände um Haisterkirch, auf dem Südteil der Planfläche. Laut seinen Aussagen umfasst das im Regionalplan ausgewiesene Gebiet für Windkraftanlagen um Haisterkirch ca. 350 Hektar. Hier hätten sich die EnBW sowie die Osterhofer Wind GmbH bei den Grundstückseigentümern je ca. 150 Hektar Fläche per Pachtvertrag gesichert. Es heißt, die Beteiligungsbedingungen seien bei der Osterhofer Wind GmbH für Verpächter und Bürger günstiger als bei der EnBW. Wieviele Windkraftanlagen Biesinger plant, wurde bei der Info-Veranstaltung nicht deutlich.

Nur etwa 50 Interessierte kamen

Rosa Eisele, scheidende Ortsvorsteherin, und ihr designierter Nachfolger Matthias Covic fanden das Format der Veranstaltung gut und bedauerten ebenso wie Michael Soukup, dass nicht mehr Interessierte gekommen waren. Den vielen belegten Wecken nach zu urteilen, die der Veranstalter offerierte, hatte man mit deutlich mehr als den etwa 50 Anwesenden gerechnet.

Am Eingang ein Protestplakat

Draußen vor der Tür standen zwei Windkraftgegnerinnen von 19.00 Uhr bis nach 21.00 Uhr mit einem Spannband; sie berichteten von interessanten Gesprächen.
Erwin Linder

Die Fotos aus der Halle hat unser Reporter Erwin Linder aufgenommen, die Visualisierung der WKA stammen von der Webseite enbw.com/badwaldsee. Dort findet man auch weitere Infos zum Projekt.

LESEN SIE HIERZU AUCH …

Nachtrag zur Gemeinderatsitzung am 22. April

Bad Waldsee fordert Herausnahme der angedachten Windkraft-Zone Urbach aus dem Regionalplan

Bad Waldsee (EL/rei) – Bad Waldsees Bürgermeisterin Monika Ludy stellte ihrem Gemeinderat in der Sitzung vom 22. April die vom Regionalverband entworfene Planungskarte der Windkraft-Vorrang- und der Freiflächen-PV-Vorbehaltsgebiete und die Stellungnahme der Verwaltung hierzu vor. Die Stadt Bad Waldsee kritisiert dabei eine zu starke Inanspruchnahme ihres Gebietes und fordert eine Reduzierung einiger der im Regionalplan-Entwurf für den Bereich Bad Waldsee aufgeführten Vorranggebiete; auf das a…

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Von den Bambini´s bis hoch zu den B-Junioren

Viele strahlende Gesichter beim Allfinanz-Cup der Junioren in Reute

Reute – Viel Lob heimste Veranstalter SV Reute beim Allfinanz-Cup der Junioren am Samstag und Sonntag ein – von den Bambini bis hoch zu den B-Junioren gab es beim Sommerturnier am Reutener Durlesbach viele strahlende Gesichter und stolze Turniersieger. Über 800 Nachwuchskicker sowie sehr viele Zuschauer sorgten auf dem Reutener Sportgelände für eine tolle und überwältigende Kulisse. Besonderer Dank gilt dem Hauptsponsor des Turnieres, der Firma Allfinanz – Patrik Steinhart.
Musik zur Marktzeit am Samstag, 20. Juli

Präludien, Toccaten und Fugen

Bad Waldsee – Unter dieser fulminanten Überschrift steht das erste Konzert der neuen Reihe „Musik zur Markzeit“ in St. Peter Bad Waldsee. 
Zum Schmunzeln, für’s Herz und zum Mitsingen

Volles Haus beim Serenaden-Konzert des Männerchors Haisterkirch im Wohnpark am Schloss

Bad Waldsee – Viel Freude haben die Sänger des Männerchors Haisterkirch ihrem Publikum im voll besetzten Foyer des Wohnparks am Schloss mit einem schwung- und gefühlvollen Serenaden-Konzert gemacht. Bewohnerinnen und Bewohner, Mitarbeitende und Gäste lauschten und applaudierten begeistert und sangen kräftig mit. 
Am 15. Juli

Der neue Gemeinderat hat sich konstituiert

Bad Waldsee (dbsz/EL) – Erste Sitzung des neugewählten Gemeinderates der Großen Kreisstadt Bad Waldsee: Am 15. Juli hat sich das Gremium konstituiert. Ihm gehören an: Maximilian Klingele, Sonja Wild, Andreas Hepp, Wilhelm Heine, Tobias Lorinser, Markus Sigg, Matthias Covic, Julian Sigg, Miriam Weiß, Robert Ettinger, Karl Schmidberger, Edwin Bertrand, Rita König, Jörg Kirn, Lucia Vogel, Andreas Schuler, Alexander Hörmann, Rainer Bucher, Marc Hinder, Oskar Bohner, Christof Rauhut, Bernadette Be…
Werkstatt Special! im Erwin Hymer Museum am Donnerstag, 18. Juli

Nachrüstung einer wasserlosen Verschweiß-Toilette

Bad Waldsee – Eine Toilette gehört zur Standardausstattung der meisten Campingfahrzeuge. In der Regel handelt es sich dabei um Toiletten mit Fäkalientank, in welchem chemische Zusätze die Hinterlassenschaften zersetzen und einer Geruchsbildung vorbeugen.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Gelenkmedizin erhält höchstmögliche Auszeichnung

Neun Spitzenorthopäden in der Oberschwabenklinik im Westallgäu-Klinikum

Wangen – Gute Nachrichten für alle Patienten mit Gelenkproblemen und Sportverletzungen in der Region Oberschwaben, Bodensee und Westallgäu: Das Gelenkzentrum der Oberschwabenklinik am Westallgäu-Klinikum in Wangen ist zum Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung hochgestuft worden, der höchstmöglichen Stufe in Deutschland. Patienten mit Knie- und Hüftproblematiken werden hier also offiziell erstklassig und optimal betreut und therapiert.
Bergpredigt mit Hubertus Freyberg

Kritik am Synodalen Weg

Bad Wurzach – Pater Hubertus Freyberg vom Haus Regina Pacis in Leutkirch hielt die diesjährige Bergpredigt, mit der alljährlich am Nachmittag das Heilig-Blut-Fest seinen Abschluss findet.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
40 Jahre Gast bei Familie Miller

Blutreitergruppe Reute-Gaisbeuren beim Blutritt in Bad Wurzach

Bad Wurzach / Reute-Gaisbeuren – Beim diesjährigen Blutritt waren 14 Reiterinnen und Reiter der Blutreitergruppe Reute-Gaisbeuren mit dabei. Bei idealem Reiterwetter genossen sie den frühen Start als Gruppe 3 in der Prozession.
Konzert am Abend des Bad Wurzacher Nationalfeiertages

Hofenbrass brachte den Kursaal zum Beben

Bad Wurzach – Mit dem Konzert von “Hofenbrass” – allesamt Musiker aus Hofen-Orten des Allgäus – am Abend des Blutfreitags haben die Macher der Kurhaus-Kulturschmiede eine Marke für einen kulturellen Abschluss des „Bad Wurzacher Nationalfeiertags“ gesetzt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juli 2024
Feuerwehreinsatz

Blitzeinschlag im Buchenweg

Bad Waldsee – Hoher Sachschaden entstand am Freitagabend bei einem Dachstuhlbrand in einer Doppelhaushälfte im Buchenweg in Bad Waldsee. Verletzt wurde niemand.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee (dbsz/EL) – Erste Sitzung des neugewählten Gemeinderates der Großen Kreisstadt Bad Waldsee: Am 15. Juli h…
Am 20. Juni starb Prof. Dr. Manfred Thierer. Er wurde 82 Jahre alt. Gerhard Reischmann, Jahrgang 1958, kannte ihn län…
Michelwinnaden (rei) – Diakon Klaus Maier, der am 14. Juni im Alter von 76 Jahren gestorben ist, war über drei Jahrze…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee