Skip to main content
Jahreshauptversammlung

Solidarische Gemeinde Reute-Gaisbeuren weitet Angebote nochmals deutlich aus



Foto: Rudi Heilig
Spiritus rector der Solidarischen Gemeinde Reute-Gaisbeuren: Dr. Konstantin Eisele (hier mit Irmgard Jacob). Der hochangesehene ehemalige Landarzt kann sich bei der Führung des 550 Mitglieder starken Vereins auf ein großes Team an Mitmachern und Helfern stützen.

Reute-Gaisbeuren – Bei der Jahresversammlung der Solidarischen Gemeinde Reute-Gaisbeuren konnte Vorsitzender Dr. Konstantin Eisele von nochmals erweiterten Angeboten seit dem Vorjahr berichten. Die Mitgliederzahl des Vereins erhöhte sich im Berichtsjahr um 55 Personen auf aktuell 560 fördernde Mitglieder. Auch der Singkreis erfährt laufend Neuzugang. Im Katholischen Gemeindehaus Reute eröffnete der Singkreis unter der Leitung von Brigitte Feidl mit ausgewähltem Liedgut die mit weit über 100 Personen besuchte Veranstaltung.

Vorsitzender Konstantin Eisele nannte stellvertretend für alle Aktivitäten im Berichtsjahr die monatlichen Wanderungen mit anschließender Einkehr sowie das erstmalige Adventskonzert zusammen mit einem Ensemble des Kirchenchors in der Aussegnungshalle des Friedhofs. Eingebunden ist die Solidarische Gemeinde auch in die Überlegungen des Klosters und der St. Elisabeth-Stiftung hinsichtlich der Umgestaltung im Bereich der einstigen Schmid’schen Höfe und des Klosterbergprojekts.

ANZEIGE

Waltraud Hoch hat elf Jahre lang in der Schaltstelle mitgearbeitet

Die „Anlaufstelle“, der Dreh- und Angelpunkt des Vereins, erfährt eine Änderung: Nach elf Jahren unermüdlichem Einsatz beendet Waltraud Hoch ihre Tätigkeit, als Nachfolgerin konnte Niki Bohner gewonnen werden. Dringender Bedarf besteht an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, insbesondere bei den Unterstützungsangeboten im Alltag, beim Besuchsdienst und beim Fahr- und Begleitdienst.

Fünf neue Angebote

Als Vorstandsmitglied berichtete Generalvikarin Schwester Rebecca über die vielen Aktivitäten der einzelnen Gruppierungen des gemeinnützigen Vereins. Große Aufmerksamkeit erzielten daneben fünf neu agierenden Einrichtungen. So berichtete Claudia Stehle vom monatlichen Reparaturtreff. Hier konnten von 143 Gegenständen immerhin 62 repariert werden. Außerdem wurden 110 Fahrräder wieder flott gemacht. Seit Februar ist der Kreativ-Treff (Annerose Herm) mit Textilarbeiten aktiv. Während Margareta Gornik für alle Junggebliebenen Sitztanz bietet, lässt Sarah Lorenz mit Yoga den Alltagsstress vergessen. Hilfe bei Handyfragen bietet schließlich Koordinator Christian Wallnöfer.

ANZEIGE

Neu renoviertes Apartment in Alicante/Spanien
Mit direktem Meerblick und 100m zum traumhaften Strand im Naturschutzgebiet.
3 mal wö. ab Flugh. Memmingen. Bilder auf Anfrage.
Kü, Bad mit Du., Blk., Poollandschaft.
Tel.: 0160/8971540

Günter Steinhauser konnte von einem Jahresplus und einem respektablen Kassenstand berichten. Großes Lob zollte Alfons Maurer (Rottenburg) als Vorstand der Veronika-Stiftung den Verantwortlichen. Maren Dronia von der Caritas Bodensee-Oberschwaben bescheinigte dem sehr aktiven Verein einen „Leuchtturm-Charakter“.

Danke-Fest am 28. Oktober

Am Samstag, 28. Oktober, lädt die Solidarische Gemeinde zu einem Danke-Fest ins Dorfgemeinschaftshaus Gaisbeuren ein.

ANZEIGE

Eingeladen vom Bundespräsidenten

Mit Beifall vernahmen die Teilnehmer, dass Konstantin und Maria Eisele am 8. September auf Einladung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am jährlichen Bürgerfest im Park von Schloss Bellevue teilnehmen durften. Mit diesem Besuch erfuhr die Solidarische Gemeinde Reute-Gaisbeuren erneut eine exzellente Beachtung und Würdigung. Angeregt wurde diese Teilnahme letztes Jahr anlässlich des Besuchs von Ministerpräsident Winfried Kretschmann in Reute.

Irmgard Jacobs Appell

Bei der Aussprache wurde auch die Problematik der etwa 120 geflüchteten Personen, welche aktuell aus der Ukraine und Syrien in Reute angekommen sind, thematisiert. Irmgard Jacob als Vorsitzende des Helferkreises Reute-Gaisbeuren appellierte an die Versammlung, sich nach Möglichkeit beim Fahrdienst oder auch beim niederschwelligen Sprachunterricht der Syrer einzubringen. „Es sind viele tolle Kerle mit Lerneifer, nicht wenige davon haben auch Englisch-Kenntnisse“, warb Irmgard Jacob.

ANZEIGE


BILDERGALERIE

Fotos: Rudi Heilig

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Narrenclub Achstein e.V.

Nachbericht der Hauptversammlung vom 12. April

Bad Waldsee – Der 1. Vorstand, Roman Dukal, begrüßte die Anwesenden und gab einen kurzen Überblick über die Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr. Ergänzt wurde dieser mit statistischen Zahlen von der Schriftführerin sowie dem Kassenbericht. Der aktuelle Mitgliederstand beträgt 201.
Generalversammlung der Königstäler Narren

Klara Dürr und Jutta Fluhr mit Dank verabschiedet

Mittelurbach – Am 12. April lud die Vorstandschaft der Königstäler Narren ihre Mitglieder zur jährlichen Generalversammlung ins Dorfgemeinschaftshaus in Mittelurbach ein. Bereits zum zweiten Mal wurde die Generalversammlung gemeinsam mit der Lumpenkapelle Urbach’l abgehalten.
Leserbrief

Damit am Ende möglichst wenig Naturschutz herauskommt

Zur Diskussion um Windkraft Im Dorf Kettenacker (Kreis Sigmaringen) wehrt sich der Verein für Mensch und Natur gegen die Ausweisung einer Vorrangfläche für Windräder mitten in einem der dichtesten Milangebiete Baden-Württembergs durch den Regionalverband Bodensee-Oberschwaben (RVBO, der sich dabei auf den Fachbeitrag Artenschutz des Landesamts für Umwelt (LUBW) stützt. Dieses Beispiel lässt sich gut auf die Windradplanung in Kißlegg und Argenbühl anwenden und zeigt deren  Widersprüche auf….
von Berthold Büchele, Argenbühl-Ratzenried
veröffentlicht am 13. April 2024
14 Malerinnen in der neuen Ausstellung in Schloss Achberg

Schwäbischer Impressionismus vom Feinsten

Schloss Achberg – Lange Zeit wurde der Anteil der Frauen an der Entwicklung der Kunst nicht wirklich wahrgenommen. In den letzten Jahren haben jedoch viele Ausstellungsprojekte unseren Blick erweitert. Die Sommerausstellung auf Schloss Achberg führt nun eindrucksvoll vor Augen, dass auch der Schwäbische Impressionismus einen weiblichen Flügel hatte.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 12. April 2024
Offener Brief

Im Alleingang schaffen wir es nicht

Sehr geehrter Herr Dr. Rülke, in der SWR-Sendung “Zur Sache Baden-Württemberg” am 11. April 2024 zur künftigen Energieversorgung unseres Landes hatten Sie als Fraktionsvorsitzender der FDP im Landtag von Baden-Württemberg keinen leichten Stand, eingerahmt von der sprachgewandten grünen Ministerin Thekla Walker und der wortstarken Fridays-Aktivistin Greta Waltenberg. Denn es ist kaum möglich, in einer vom Glauben geprägten Gemeinschaft den Blick auf die reale Welt und auf das Machbare zu richt…
von Wolfgang Hübner
veröffentlicht am 12. April 2024

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Belegung ab 17. Mai

Neue Flüchtlingsunterkunft in der Steinstraße erntet viel Kritik

Bad Waldsee – Am Montagnachmittag, 8. April, öffnete das Landratsamt die Türen für die neue Flüchtlingsunterkunft des Landratsamtes Ravensburg in der Steinstraße. Neben den ehrenamtlichen Helfern fanden sich auch etliche Anwohner aus der Steinstraße und Umgebung ein und äußerten teils harsche Kritik.
Furchtbarer Pferdeunfall

Neunjähriger Bub zu Tode geschleift

Rohr – Bei einem tragischen Unfall ist am Sonntag (7.4.) gegen 16.45 Uhr ein neunjähriger Bub ums Leben gekommen. Der Bub führte ein Pferd an einem Seil, das um seinen Bauch gebundenen war, und ging so mit dem Tier verbunden zu Fuß nebenher. Aus noch ungeklärter Ursache scheute das Tier in einem Flurstück im Bereich Seeblickstraße in Rohr, ging durch und schleifte den Neunjährigen mehrere hundert Meter mit. Der Junge erlitt unter anderem schwere Kopfverletzungen, denen er trotz Reanimation d…
26 Starter. Drei Erste und zwei dritte Altersklassenplätze

Die Laufgruppe Bad Waldsee beim Freiburg Marathon.

Bad Waldsee – Einen neuen Anmelde-Rekord mit 16.000 Läuferinnen und Läufern aus 90 Nationen vermeldeten die Organisatoren des Freiburg Marathons. Auf den fünf angebotenen unterschiedlichen Wettkampfstrecken schwitzten auch 26 Mitglieder der Laufgruppe Bad Waldsee, beim Marathon, dem Halbmarathon und den 10 Kilometern.
Beim Mitgliederforum in Leutkirch

Gundula Gause war Gast bei der Volksbank Allgäu-Oberschwaben

Leutkirch – ZDF-Journalistin Gundula Gause war gestern Abend (10.4.) Gast beim Mitgliederforum der Volksbank Allgäu-Oberschwaben. In der Festhalle in Leutkirch plauderte sie aus dem Nähkästchen des “heute-journals” – mal ernst, mal heiter. Unser Bild zeigt sie mit Voba-Vorstandsmitglied Werner Mayer. Ein ausführlicher Bericht in der Bildschirmzeitung folgt.
Polizeibericht

Nachbarn gehen aufeinander los – Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung

Bad Waldsee – Zunächst verbale Streitigkeiten zwischen Nachbarn sind am Dienstagnachmittag in der Frauenbergstraße eskaliert.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Zur Diskussion um Windkraft Im Dorf Kettenacker (Kreis Sigmaringen) wehrt sich der Verein für Mensch und Natur geg…
Schloss Achberg – Lange Zeit wurde der Anteil der Frauen an der Entwicklung der Kunst nicht wirklich wahrgenommen. In…
Sehr geehrter Herr Dr. Rülke, in der SWR-Sendung “Zur Sache Baden-Württemberg” am 11. April 2024 zur künftigen Energi…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner