Skip to main content
Großes Programm bei der Gemeinschaftsschule

„Open Stage“ der GMS Bergatreute war ein voller Erfolg



Foto: Jan Hoferer, GMS Bergatreute
Mehr als 500 begeisterte Zuschauer kamen zur “Open Stage” der Gemeinschaftsschule Bergatreute.

Bergatreute – In wochenlangem, intensivem Proben unter der Regie von Musiklehrer Karsten Maluck, der die Veranstaltung federführend plante und organisierte, hatten sich die Schülerinnen und Schüler aus Primar- und Sekundarstufe der Gemeinschaftsschule Bergatreute auf den großen Abend vorbereitet – am Donnerstag war es nun so weit: Schulleiter Andreas Reichle begrüßte als Hausherr mehr als 500 gespannte Gäste, die sich pünktlich um 18 Uhr im Atelier des Neubaus eingefunden hatten.

Den Auftakt bildete die Grundschule mit einer ganzen Reihe von tänzerischen und musikalischen Darbietungen der Klassenstufen 1-4, die von der Schulband eingerahmt und begleitet wurden. So durfte das Publikum unter anderem Weihnachtsmelodien in den mystischen Klängen von Veeh-Harfen und die geballte Begeisterung des Grundschulchors erleben. Musiklehrer Alexander Dreher präsentierte mit seinen Grundschülerinnen und -schülern außerdem ein multi-instrumentelles musikalisches ABC und noch manches mehr. Das Musikprofil der Sekundarstufe stand demgegenüber keineswegs zurück und glänzte mit Keyboards und Gesang.

ANZEIGE

In der Pause verköstigte das Team der kooperativen Berufsorientierung unter Lehrer Ilker Gülcin die Gäste mit heißen Würstchen und ofenfrischem Leberkäs, die Klasse 9 war für die Getränke zuständig.

Karsten Maluck am Klavier

Im zweiten Teil rockten zunächst die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 gemeinsam mit der Schulband die Bude. Der Abend näherte sich seinem Höhepunkt, als Karsten Maluck, sich selbst am Klavier begleitend, Bachs „Ave Maria“ vortrug. Dann knüpfte Abiturient Linus Bok, der für diesen Abend gern wieder an seine alte Schule zurückgekehrt war, an frühere umjubelte Auftritte an und bot – solo und im Duett mit Musiklehrerin Vera Bayer – zwei Balladen dar, die das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinrissen. Den Abschluss bildete der Lehrerchor mit weihnachtlichen Liedern.

ANZEIGE

Nach mehr als zwei Stunden nonstop auf der Bühne zieht ein erschöpfter, aber glücklicher Karsten Maluck Bilanz: „Für diesen Abend haben wir wochenlang gearbeitet: immer wieder Proben, dann seit heute früh der Aufbau… das war schon echt hart. Aber der Applaus entschädigt für alles. Wenn man auf der Bühne steht und das Publikum geht dermaßen mit und man schaut ringsum in glänzende Augen, dann weiß man: Genau so muss es sein!“

Schulleiter Andreas Reichle dankte

Schulleiter Andreas Reichle pflichtet bei: „Mein Dank gilt natürlich Herrn Maluck, der Fachschaft Musik und all den vielen anderen, die zum Gelingen des heutigen Abends beigetragen haben. So etwas auf die Beine zu stellen ist nur möglich, wenn alle Beteiligten vollen Einsatz zeigen, Überstunden machen und mehr leisten. Wir können stolz auf so eine Schulgemeinschaft sein.“




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Am 7. März in der Alten Schule Reute

ReparaturTreff der Solidarischen Gemeinde

Reute-Gaisbeuren – Der Reparaturtreff der Solidarischen Gemeinde Reute-Gaisbeuren findet immer am ersten Donnerstag im Monat statt. Zeitgleich hat auch die Fahrradwerkstatt geöffnet.
Veranstaltungen im Monat März

Der Stadtseniorenrat (SSR) Bad Waldsee informiert:

Bad Waldsee – Folgende Veranstaltungen des Stadtseniorenrates finden im Monat März 2024 statt:
Aufgspielt wird: Wirtshausmusikanten pendeln zwischen Seibranz, Dietmanns und Unterschwarzach

Die „Wacht am Rhein“ in Seibranz wird zur „Kleinen Kneipe in unserer Straße“

Seibranz / Dietmanns / Unterschwarzach – Das beliebte Wurzacher Wirtshaus-Musizieren hat am 1. März wieder Freunde traditioneller Musik in Scharen angezogen. In drei Wirtschaften rund um Bad Wurzach – in der „Wacht am Rhein“ in Seibranz, im „Hirsch“ in Unterschwarzach und im „Waldhorn“ in Dietmanns – traten drei verschiedene Formationen im Wechsel auf. Alle drei Wirtschaften waren rappelvoll und es herrschte beste Stimmung; die Leute, die zumeist jedes Jahr dabei sind, haben begeistert mitgem…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 3. März 2024
Mittwoch, 13. März, im “Sternen” in Reute

Fachvortrag Agriphotovoltaik und Mitgliederversammlung des VLF Ravensburg-Waldsee e.V.

Bad Waldsee-Reute – Die Mitgliederversammlung des VLF Ravensburg-Waldsee e.V. ist am Mittwoch, 13. März, um 20.00 Uhr im “Sternen” in Reute. Bestandteil ist ein Fachvortrag über Agriphotovoltaik.
Bestens ausgestattet in die Zukunft

Neue „Tafeln“ an der Realschule Bad Waldsee

Bad Waldsee – Nachdem an unserer Realschule die einjährige Testphase mit verschiedenen Möglichkeiten einer digitalen Tafel beziehungsweise unterschiedlicher Präsentationstechniken beendet war, entschieden wir uns vor gut zwei Jahren, zukünftig einheitlich mit interaktiven Displays zu arbeiten.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Auf der Straße Aulendorf – Ebersbach

Lkw von der Straße abgekommen – 55.000 € Sachschaden

Aulendorf (rei / pol) – Auf der Straße zwischen Aulendorf und Ebersbach-Musbach ist am heutigen Freitag (1.3.) um ca. 13.30 Uhr ein von Ebersbach kommender Lkw von der Straße abgekommen. Auf der linken Seite prallte er an der Böschung gegen einen Baum. Der Baum stürzte auf die Straße (L286) und ein von Aulendorf herkommendes Auto fuhr dagegen. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschade beläuft sich auf 55.000 €.
Bisher war man von drei WKA ausgegangen

Bei Mittelurbach sind bis zu fünf Windkraftanlagen geplant

Mittelurbach (rei) – Zwischen Mittelurbach und Mennisweiler sollen fünf Windkraftanlagen entstehen. Beobachter waren bisher von drei WKA ausgegangen.
In Wolfegg-Bainders

Horstbaum unerlaubt gefällt?

Wolfegg-Bainders – Mittwoch, 14. Februar. Am südlichen Abhang von Bainders fällt ein hoher Baum. An sich nichts Außergewöhnliches. Wäre da nicht der örtliche Unternehmer Werner Haller. Noch im Motorsägen-Geheul der drei Waldarbeiter zeigt sich Nachbar Haller wutentbrannt bei ihnen. Warum? Weil sich oben auf dem beachtlichen Baum zwischen Wolfegg und Weißenbronnen ein Horst befunden habe. Also ein Nest für Greifvögel. Solch ein Gewächs ohne amtliche Genehmigung umzumachen, sei verboten, sagt H…
Leserbrief

Das Verhökern der Heimat

Zu den bei Mennisweiler geplanten Windkraftanlagen
von Hans-Joachim Schodlok, Bad Wurzach
veröffentlicht am 26. Februar 2024
Aufgspielt wird: Wirtshausmusikanten pendeln zwischen Seibranz, Dietmanns und Unterschwarzach

Die „Wacht am Rhein“ in Seibranz wird zur „Kleinen Kneipe in unserer Straße“

Seibranz / Dietmanns / Unterschwarzach – Das beliebte Wurzacher Wirtshaus-Musizieren hat am 1. März wieder Freunde traditioneller Musik in Scharen angezogen. In drei Wirtschaften rund um Bad Wurzach – in der „Wacht am Rhein“ in Seibranz, im „Hirsch“ in Unterschwarzach und im „Waldhorn“ in Dietmanns – traten drei verschiedene Formationen im Wechsel auf. Alle drei Wirtschaften waren rappelvoll und es herrschte beste Stimmung; die Leute, die zumeist jedes Jahr dabei sind, haben begeistert mitgem…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 3. März 2024

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Daniel Steinhauser ist einer, der die Herausforderung liebt. Der an Grenzen geht. Der sich auspowert bi…
Wolfegg-Bainders – Mittwoch, 14. Februar. Am südlichen Abhang von Bainders fällt ein hoher Baum. An sich nichts Außer…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner