Skip to main content
ANZEIGE
Der ganze Ort macht mit

Närrische Vielfalt bei der Michelwinnader Dorffasnet



Foto: Rudi Martin
Michelwinnadens Kindergarde

Michelwinnaden – In Michelwinnaden hat der „Schmotzige Freitag“, wie dieser hier genannt wird, der auch als „Rußiger Freitag“ bekannt ist, eine ganz besondere Rolle: Da treffen sich nämlich beim Narrenbaum im Burghof am frühen Nachmittag traditionsgemäß zahlreiche Narrengruppen aus dem ganzen Ort. Vor allem auch Kindergruppen sind dabei.

Aufgestellt worden ist der Narrenbaum am Vormittag unter viel “Hau” und “Ruck” von der Narrenzunft, nachdem der Ortsgewaltige Frieder I. seines Amtes enthoben worden war. Auch der Ortschaftsrat ist seiner Befugnisse ledig geworden. Er konnte nur noch nach vollbrachter Tat ein Warnschild anbringen, demzufolge das Errichten eines Narrenbaums einer Genehmigung bedürfe. “Zuwiderhandlungen werden mit Alkoholverbot geahndet.”

Am Nachmittag dann der Umzug, bei dem das ganze Dorf auf den Beinen ist und an vielen Verpflegungsstationen Halt macht.

Ein sehenswerter Lindwurm mit kleinen und großen Närrinnen und Narren bewegte sich vorbei am Kindergarten Richtung Pfarrkirche und dann zu einem ersten Zwischenstopp bei einem Bauernhof jenseits der Hauptstraße. Dabei sind nahezu alle Vereine und Gruppierungen wie auch der abgesetzte und entmachtete „Michelwinnader Schultes“ Frieder Skowronski. Dieser hatte dieses Mal einen ganzen Korb voller Mini-Windräder zum Verteilen dabei.

Angeführt wurde der buntfarbige Umzug wie gewohnt von der Musikkapelle Michelwinnaden unter Leitung von Klaus Preiß. Es folgte die Junggarde und danach die Kindergartenkinder mit ihren kostümierten Erzieherinnen. Phantasiereich hatten sich verschiedenste sportlich und gesellschaftlich engagierten Gruppen gekleidet und boten so ein wirklich buntes Bild.

Nach etlichen Haltepunkten im Ort, wo dann auch kräftig geschunkelt, getanzt und palavert wurde, ging es zurück in den fasnachtlich dekorierten Burgsaal. Allenthalben war für großzügige, gute Bewirtung gesorgt worden. Im Bereich der Burg wurde fröhlich weitergefeiert bei Kaffee und Kuchen und besonders süßen Leckereien für die Kinder.

Am Folgetag dann der zweite Höhepunkt der “Winiger” Fasnet: der Sportlerball.

Alle Achtung, was das kleine Dorf alles auf die Beine stellt!

Viele Bilder in der Galerie



BILDERGALERIE

Fotos: Rudi Martin

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
60 Jahre Döchtbühlschule

Ein tolles Fest

Bad Waldsee – Am Freitagnachmittag (19.7.) feierte die Döchtbühlschule ihren 60. Geburtstag. Es war bei schönstem Sonnenschein ein tolles Fest für Eltern, Schüler und Lehrer.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Juli 2024
Die Preise des Naturgartenwettbewerbs „Hier brummt’s“ in und um Bad Waldsee sind vergeben.

Hauptpreis geht an Familie Vögel – Der NABU und die große Kreisstadt zeichnen die attraktivsten Naturgärten aus

Bad Waldsee – Die Jury hat unter den 18 gemeldeten Gärten die herausragendsten ausgewählt. Am Samstag, 29. Juni, haben Sabine Streit vom NABU Bad Waldsee und der Stadtbaumeister von Bad Waldsee, Andreas Heine-Strahl, die Urkunden und Preise überreicht.
Döchtbühlschule

Kooperation mit der Kleiderstube

Bad Waldsee – Die Döchtbühlschule arbeitet seit kurzem mit der kirchlichen Kleiderstube zusammen und hat einen Kooperationsvertrag unterschrieben. Deshalb besuchte die 7b besuchte die Kleiderstube im Dachsweg 7 neben den Walz-Hochhäusern, um den Kooperationsvertrag abzuholen. In den Tagen davor hatten die Jugendlichen ihren Kleiderschrank nach verlorenen Schätzen durchstöbert, um diese zu spenden.
Dank an treue Blutspender

Oberbürgermeister Matthias Henne ehrt Lebensretter

Bad Waldsee – Die Bedeutung von Blutspenden ist gewaltig, und das machte Oberbürgermeister Matthias Henne bei der diesjährigen Blutspenderehrung deutlich. Anlässlich der Feierstunde vergangene Woche dankte er den Bürgerinnen und Bürgern von Bad Waldsee und den umliegenden Ortschaften für ihre regelmäßigen und wiederholten Blutspenden.
Schulgemeinschaft feiert ein gelungenes Schuljahr

Abschlussfeier und Schulpicknick am SBBZ

Bad Waldsee – Am Montag, 15. Juli, wurden die 9. Klässler des SBBZ-Lernen Bad Waldsee im Rahmen des Schulpicknicks aus der Schulgemeinschaft entlassen. Sechs Schülerinnen und Schüler beginnen nun einen neuen Lebensabschnitt, der mehr Verantwortung und Eigenorganisation mit sich bringen wird.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Vorstellung und Fotoshooting auf der Landesgartenschau in Wangen

Die Bewerberinnen als Braunviehkönigin 2024

Wangen – Das Allgäu ist die Heimat des Braunviehs! In Wangen im Allgäu fand kürzlich die Vorstellung und das Fotoshooting der Bewerberinnen zur baden-württembergischen Braunviehkönigin 2024 auf der Landesgartenschau statt. Gemeinsam mit der schauerprobten Kuh Geli posierten die Damen für das Pressefoto und den Filmbericht des SWR. Den dreiminütigen Film finden Sie unter unten unter “Links”:
Konzert am Abend des Bad Wurzacher Nationalfeiertages

Hofenbrass brachte den Kursaal zum Beben

Bad Wurzach – Mit dem Konzert von “Hofenbrass” – allesamt Musiker aus Hofen-Orten des Allgäus – am Abend des Blutfreitags haben die Macher der Kurhaus-Kulturschmiede eine Marke für einen kulturellen Abschluss des „Bad Wurzacher Nationalfeiertags“ gesetzt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juli 2024
4173 Unterzeichner laut Angaben der Initiatoren

Turm-Gegner übergaben Unterschriftenliste

Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe am 19. Juli im Sitzungssaal in “Maria Rosengarten” zwei Ordner mit den von ihrer Gruppe gesammelten Unterschriften an Bürgermeisterin Alexandra Scherer und Dezernent Ulrich Möllmann, um gegen den Bau eines Naturerlebnis- und Beobachtungsturms im Wurzacher Ried einen Bürgerentscheid einzuleiten.
Realschule

Mit 37 Auszeichnungen verabschiedete sich der Abschlussjahrgang 2024

Bad Waldsee – Mit dem Motto „Casino“ verabschiedete sich unser diesjähriger Abschlussjahrgang von seiner Schulzeit an der Realschule Bad Waldsee. Entsprechend elegant waren am Abschlussball auch alle gekleidet. Begonnen hat der Abend stimmungsvoll in der Stadtpfarrkirche St. Peter in Bad Waldsee.
40 Jahre Gast bei Familie Miller

Blutreitergruppe Reute-Gaisbeuren beim Blutritt in Bad Wurzach

Bad Wurzach / Reute-Gaisbeuren – Beim diesjährigen Blutritt waren 14 Reiterinnen und Reiter der Blutreitergruppe Reute-Gaisbeuren mit dabei. Bei idealem Reiterwetter genossen sie den frühen Start als Gruppe 3 in der Prozession.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Am Mittwoch, 17. Juli, feierte Edeltrude Belz ihren 100. Geburtstag. Zu diesem besonderen Anlass statte…
Heute vor 80 Jahren – am 20. Juli 1944 – erhob sich das andere, das bessere Deutschland gegen die Tyrannei. Das Atten…
Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe a…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee