Skip to main content
ANZEIGE
Verwaltungsausschuss lobt die Integrationsbeauftragte der Stadt

Integrationsbericht 2023 der Stadt Bad Waldsee vorgelegt



Bad Waldsee – Im Rahmen der Sitzung des Verwaltungsausschusses am Dienstag, 14. Mai, berichtete die Integrationsbeauftragte der Stadt, Suzana Vidakovic, über die Integrationsarbeit, die im Jahr 2023 geleistet wurde.

1820 Personen aus Drittstaaten

Im Jahr 2023 lebten 1820 Personen aus Drittstaaten in Bad Waldsee, was knapp 9 % der Bevölkerung entspricht (Drittstaaten sind Nicht-EU-Länder; unter der 1820 Personen sind also EU-Ausländer nicht mitgezählt; Anm. d. DBSZ-Red.). Diese Gruppe setzt sich aus 63 verschiedenen Nationalitäten zusammen, wobei 19 Nationalitäten nicht eindeutig geklärt werden konnten. Die Herkunftsländer erstrecken sich über alle Kontinente: Afrika, (Nord-) Amerika, Asien, Australien, Europa und Südamerika.

ANZEIGE

Projekte und Angebote 2023

Suzana Vidakovic hat eine Vielzahl an Projekten und Angeboten initiiert und koordiniert, die die Integration und das interkulturelle Verständnis in der Stadt fördern. Hier eine Auswahl der wichtigsten Aktivitäten:

•    Ludwigsburger Januargespräche: Teilnahme an einer Online-Konferenz.
•    Workshop gegen Diskriminierung: Burak Yilmaz führte einen Workshop für die Oberstufe des Gymnasiums durch.
•    Lesung „Ehrensache – Kampf gegen Judenhass“: Diese Lesung fand in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Bad Waldsee statt.
•    Lauffieber: Eine Laufgruppe von Geflüchteten, untergebracht in der Stadthalle, traf sich regelmäßig zum Training
„Das Buch kann weg?!“ Erzählcafés: Diese Veranstaltungen wurden in Kooperation mit dem Kreisjugendring Ravensburg und der Stadtbücherei durchgeführt.
•    Sensibilisierungs-Workshops: Sara Sun Hee führte Workshops für Angestellte, Führungspersonen und Jugendliche durch.
•    Mutter-Kind-Sprachkurs: Dieser Kurs wurde in Zusammenarbeit mit Global e.V. angeboten.
•    Landkreisfestival: Hier traten Milad Audeh mit Stand-Up-Comedy und eine serbisch-orthodoxe Folklore-Tanzgruppe „Svilen Konac“ auf.
•    Volleyball-Integrationsturnier: Initiiert von der TG Bad Waldsee.
•    Hausaufgabenbetreuung: In Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund e.V. fand diese Betreuung in AU (Steinstraße/Lortzingstraße) statt.
•    Lesung „Josip“: Tom Vuk las aus seinem Buch, begleitet von Musik von Michael Moravek.

Fortlaufende Integrationsarbeit

Die kontinuierliche Integrationsarbeit umfasste unter anderem die Bereitstellung mehrsprachiger Informationen auf der städtischen Homepage, Aushänge in Verwaltungsgebäuden und Unterkünften sowie die Veröffentlichung in sozialen Medien und Communities. Der „Arbeitskreis Geflüchtete“ koordinierte die städtische Integrationsarbeit, während regelmäßige Treffen auf Landkreisebene und der ständige Austausch mit Engagierten und Helferkreisen die Zusammenarbeit stärkten.

Ausblick auf 2024

Für das kommende Jahr sind zahlreiche spannende Projekte geplant, darunter:

•    Informationsveranstaltungen: Zum Thema „Private Haftpflicht“ mit der VZ BW.
•    Lernreise Vorarlberg: Eine Exkursion des Arbeitskreises Integrationsbeauftragte.
•    Besuch der Integrationskurse: In der VHS Bad Waldsee.
•    Theaterstück „13 Minuten“: Über Georg Elser in der Stadtbücherei Bad Waldsee.
•    Vortrag von Alea Horst: An der Eugen-Bolz-Schule zu ihrem Buch „Manchmal male ich ein Haus für uns“ und eine Ausstellung zu den Europäischen Außengrenzen.
•    Projekt „Angekommen in Bad Waldsee“: Dieses Projekt wird fortgesetzt.
•    Weitere Lesungen und Netzwerkarbeit: Um integrationsfördernde, bedarfsorientierte Angebote zu schaffen und die interkulturelle Öffnung der Verwaltung zu fördern.

Die Rolle der Integrationsbeauftragten

Seit November 2021 ist Suzana Vidakovic die zentrale Ansprechpartnerin für alle Integrationsangelegenheiten in Bad Waldsee. Sie koordiniert die Zusammenarbeit zwischen Landkreis, Ehrenamtlichen, städtischen Abteilungen, Vereinen, lokalen Unternehmen und weiteren Institutionen. Ihre Aufgaben umfassen die Steuerung und Koordination der Integrationsprojekte, den Ausbau des kommunalen Netzwerks und die Weiterentwicklung des Integrationskonzepts. Sie fördert zudem die interkulturelle Öffnung der Verwaltung und organisiert Fortbildungsangebote sowie Informationsveranstaltungen. Durch ihre engagierte Arbeit trägt Frau Vidakovic maßgeblich dazu bei, die Integration in Bad Waldsee zu fördern und ein harmonisches Zusammenleben zu ermöglichen. Ihre Bemühungen und die vielfältigen Projekte zeigen, dass Integration eine Gemeinschaftsaufgabe ist, die von vielen getragen und unterstützt wird.

Lob und Dank von Stadt und Gemeinderäten

Oberbürgermeister Matthias Henne, Bürgermeisterin Monika Ludy und zahlreiche Ausschussmitglieder lobten die Arbeit der Integrationsbeauftragten und sprachen Suzana Vidakovic sowie allen, die sich in der Integrationsarbeit der Stadt Bad Waldsee einbringen, Dank und Anerkennung aus, besonders auch den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. In Bad Waldsee würde dadurch ein ganz besonders gutes Angebot zur Verfügung stehen.




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
60 Jahre Döchtbühlschule

Ein tolles Fest

Bad Waldsee – Am Freitagnachmittag (19.7.) feierte die Döchtbühlschule ihren 60. Geburtstag. Es war bei schönstem Sonnenschein ein tolles Fest für Eltern, Schüler und Lehrer.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Juli 2024
Die Preise des Naturgartenwettbewerbs „Hier brummt’s“ in und um Bad Waldsee sind vergeben.

Hauptpreis geht an Familie Vögel – Der NABU und die große Kreisstadt zeichnen die attraktivsten Naturgärten aus

Bad Waldsee – Die Jury hat unter den 18 gemeldeten Gärten die herausragendsten ausgewählt. Am Samstag, 29. Juni, haben Sabine Streit vom NABU Bad Waldsee und der Stadtbaumeister von Bad Waldsee, Andreas Heine-Strahl, die Urkunden und Preise überreicht.
Döchtbühlschule

Kooperation mit der Kleiderstube

Bad Waldsee – Die Döchtbühlschule arbeitet seit kurzem mit der kirchlichen Kleiderstube zusammen und hat einen Kooperationsvertrag unterschrieben. Deshalb besuchte die 7b besuchte die Kleiderstube im Dachsweg 7 neben den Walz-Hochhäusern, um den Kooperationsvertrag abzuholen. In den Tagen davor hatten die Jugendlichen ihren Kleiderschrank nach verlorenen Schätzen durchstöbert, um diese zu spenden.
Dank an treue Blutspender

Oberbürgermeister Matthias Henne ehrt Lebensretter

Bad Waldsee – Die Bedeutung von Blutspenden ist gewaltig, und das machte Oberbürgermeister Matthias Henne bei der diesjährigen Blutspenderehrung deutlich. Anlässlich der Feierstunde vergangene Woche dankte er den Bürgerinnen und Bürgern von Bad Waldsee und den umliegenden Ortschaften für ihre regelmäßigen und wiederholten Blutspenden.
Schulgemeinschaft feiert ein gelungenes Schuljahr

Abschlussfeier und Schulpicknick am SBBZ

Bad Waldsee – Am Montag, 15. Juli, wurden die 9. Klässler des SBBZ-Lernen Bad Waldsee im Rahmen des Schulpicknicks aus der Schulgemeinschaft entlassen. Sechs Schülerinnen und Schüler beginnen nun einen neuen Lebensabschnitt, der mehr Verantwortung und Eigenorganisation mit sich bringen wird.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Vorstellung und Fotoshooting auf der Landesgartenschau in Wangen

Die Bewerberinnen als Braunviehkönigin 2024

Wangen – Das Allgäu ist die Heimat des Braunviehs! In Wangen im Allgäu fand kürzlich die Vorstellung und das Fotoshooting der Bewerberinnen zur baden-württembergischen Braunviehkönigin 2024 auf der Landesgartenschau statt. Gemeinsam mit der schauerprobten Kuh Geli posierten die Damen für das Pressefoto und den Filmbericht des SWR. Den dreiminütigen Film finden Sie unter unten unter “Links”:
Konzert am Abend des Bad Wurzacher Nationalfeiertages

Hofenbrass brachte den Kursaal zum Beben

Bad Wurzach – Mit dem Konzert von “Hofenbrass” – allesamt Musiker aus Hofen-Orten des Allgäus – am Abend des Blutfreitags haben die Macher der Kurhaus-Kulturschmiede eine Marke für einen kulturellen Abschluss des „Bad Wurzacher Nationalfeiertags“ gesetzt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juli 2024
4173 Unterzeichner laut Angaben der Initiatoren

Turm-Gegner übergaben Unterschriftenliste

Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe am 19. Juli im Sitzungssaal in “Maria Rosengarten” zwei Ordner mit den von ihrer Gruppe gesammelten Unterschriften an Bürgermeisterin Alexandra Scherer und Dezernent Ulrich Möllmann, um gegen den Bau eines Naturerlebnis- und Beobachtungsturms im Wurzacher Ried einen Bürgerentscheid einzuleiten.
Rund um die Orangerie in Wolfegg

Kunst- und Genusshandwerkermarkt am Samstag

Wolfegg – Unter dem Motto „Sommerfrische im Fürstlichen Hofgarten“ veranstaltet das „Heimatwerk“ (Inhaberin: Christine Kieble) am 20. Juli einen Kunst- und Genusshandwerkermarkt im Fürstlichen Hofgarten in Wolfegg (10.00 Uhr bis 18.00 Uhr). Eintritt frei. Nachstehend Infos und das Plakat.
Realschule

Mit 37 Auszeichnungen verabschiedete sich der Abschlussjahrgang 2024

Bad Waldsee – Mit dem Motto „Casino“ verabschiedete sich unser diesjähriger Abschlussjahrgang von seiner Schulzeit an der Realschule Bad Waldsee. Entsprechend elegant waren am Abschlussball auch alle gekleidet. Begonnen hat der Abend stimmungsvoll in der Stadtpfarrkirche St. Peter in Bad Waldsee.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Am Mittwoch, 17. Juli, feierte Edeltrude Belz ihren 100. Geburtstag. Zu diesem besonderen Anlass statte…
Heute vor 80 Jahren – am 20. Juli 1944 – erhob sich das andere, das bessere Deutschland gegen die Tyrannei. Das Atten…
Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe a…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee