Skip to main content
ANZEIGE
Mädelsflohmarkt

Haisterkircher Frauenpower am Internationalen Frauentag 2024



Foto: Rudi Martin
Frauenpower (von links): Nina Sontag, Carolin Härle, Vanessa Fischer, Angela Klesel, Andrea Deient, Irina Leins und Petra Schad.

Haisterkirch – Weltweit gibt es Aktionen zum Weltfrauentag am 8. März. In Haisterkirch wurde an diesem besonderen Tag schon traditionsgemäß ein „Mädelsflohmarkt“ von einem engagierten Frauenteam organisiert und durchgeführt. Dabei hatten die Initiatorinnen der Frühjahrs- und Herbstmärkte im Haistergau, nämlich Nina Sonntag und Carolin Härle, bei der Planung das erste Märzwochenende in den Blick genommen. Zusammen mit Vanessa Fischer, Angela Klesel, Andrea Deient, Irina Leins und Petra Schad bilden Nina und Carolin ein engagiertes Frauenseptett, das mit hohem Einsatz auch am Internationalen Frauentag und am Tag danach Hervorragendes leistete.

Alle bisherigen Flohmärkte hier waren, wie jetzt der Frühjahrsflohmarkt an diesem Wochenende, stets ein wahrer Renner mit großem Zulauf und Erfolg. Dem Frauenteam ist es bestens gelungen, diese gute Sache mit nachhaltigem Wirken hier zu etablieren. Weitere junge Mütter von der Krabbelgruppe unterstützten das engagierte Team.

ANZEIGE

Ortsvorsteherin Rosa Eisele bezeichnete bei der Erstveranstaltung dieser Art die Haisterkircher Sport- und Gemeindehalle als „größten Kleiderschrank“ in der Region. Sie lag damit richtig. Diese „Hallenflohmärkte“ für Frauen und junge Familien haben ein nie erwartetes Echo hier gefunden. Allein schon die voll belegte Parkzone rund um die Gemeindehalle ließ wiederum erkennen, dass hier ein Großereignis stattfand.

Erlös für soziale Zwecke am Ort

Auch dieses Mal war an beiden Tagen das Angebot an Secondhand-Kleidungstücken vom Fuß- bis zum Kopfbereich überwältigend. Wie gewohnt hatten Anbieterinnen, an insgesamt 44 Tischen ihre gebrauchten, zum Teil neuen Artikel, angeboten zu durchaus günstigen Preisen. Die Nachfrage nach Verkaufsplätzen war größer, als vergeben werden konnten. Der Gesamterlös, auch vom Verkauf von Getränken, Butterbrezeln und gespendeten Kuchen, wird wieder für soziale Zwecke am Ort verwendet werden. Interessierte Besucherinnen und Schnäppchenliebhaberinnen kamen voll auf ihre Kosten.

Überall konnte nach Artikeln gestöbert werden. Dieses Mal wurde sogar an einem Tisch im Foyer kostenloses Anbringen von Makeup angeboten. Aufgefallen ist erneut, wie freundlich die Besucherinnen miteinander umgegangen sind. Es hat allen sichtlich Spaß gemacht und fündig geworden sind Käuferinnen und Verkäuferinnen.

44 Tische

Am Samstag, als Kleidungsstücke samt Spielzeug für Babys und Kinder ebenfalls an 44 Tischen angeboten wurden, halfen auch etliche Familienväter mit. Der Andrang war riesig. Diese „Hallenflohmarkte“ sind übrigens auch ein Beitrag zum Umweltschutz und bestechen durch Nachhaltigkeit.

Im Herbst der nächste Basar

Im Herbst 2024 ist in der Gemeindehalle Haisterkirch der nächste Basar eingeplant. Vorgesehen ist das Wochenende 20. und 21. September.

Beachten Sie unsere Bilder-Galerie



BILDERGALERIE

Fotos: Rudi Martin

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
60 Jahre Döchtbühlschule

Ein tolles Fest

Bad Waldsee – Am Freitagnachmittag (19.7.) feierte die Döchtbühlschule ihren 60. Geburtstag. Es war bei schönstem Sonnenschein ein tolles Fest für Eltern, Schüler und Lehrer.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 21. Juli 2024
Dank an treue Blutspender

Oberbürgermeister Matthias Henne ehrte Blutspender

Bad Waldsee – Die Bedeutung von Blutspenden ist gewaltig, und das machte Oberbürgermeister Matthias Henne bei der diesjährigen Blutspenderehrung deutlich. Anlässlich der Feierstunde vergangene Woche dankte er Bürgerinnen und Bürgern von Bad Waldsee und den umliegenden Ortschaften für ihr regelmäßiges und wiederholtes Blutspenden.
Die Preise des Naturgartenwettbewerbs „Hier brummt’s“ in und um Bad Waldsee sind vergeben.

Hauptpreis geht an Familie Vögel – Der NABU und die große Kreisstadt zeichnen die attraktivsten Naturgärten aus

Bad Waldsee – Die Jury hat unter den 18 gemeldeten Gärten die herausragendsten ausgewählt. Am Samstag, 29. Juni, haben Sabine Streit vom NABU Bad Waldsee und der Stadtbaumeister von Bad Waldsee, Andreas Heine-Strahl, die Urkunden und Preise überreicht.
Döchtbühlschule

Kooperation mit der Kleiderstube

Bad Waldsee – Die Döchtbühlschule arbeitet seit kurzem mit der kirchlichen Kleiderstube zusammen und hat einen Kooperationsvertrag unterschrieben. Deshalb besuchte die 7b besuchte die Kleiderstube im Dachsweg 7 neben den Walz-Hochhäusern, um den Kooperationsvertrag abzuholen. In den Tagen davor hatten die Jugendlichen ihren Kleiderschrank nach verlorenen Schätzen durchstöbert, um diese zu spenden.
Schulgemeinschaft feiert ein gelungenes Schuljahr

Abschlussfeier und Schulpicknick am SBBZ

Bad Waldsee – Am Montag, 15. Juli, wurden die 9. Klässler des SBBZ-Lernen Bad Waldsee im Rahmen des Schulpicknicks aus der Schulgemeinschaft entlassen. Sechs Schülerinnen und Schüler beginnen nun einen neuen Lebensabschnitt, der mehr Verantwortung und Eigenorganisation mit sich bringen wird.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Vorstellung und Fotoshooting auf der Landesgartenschau in Wangen

Die Bewerberinnen als Braunviehkönigin 2024

Wangen – Das Allgäu ist die Heimat des Braunviehs! In Wangen im Allgäu fand kürzlich die Vorstellung und das Fotoshooting der Bewerberinnen zur baden-württembergischen Braunviehkönigin 2024 auf der Landesgartenschau statt. Gemeinsam mit der schauerprobten Kuh Geli posierten die Damen für das Pressefoto und den Filmbericht des SWR. Den dreiminütigen Film finden Sie unter unten unter “Links”:
Konzert am Abend des Bad Wurzacher Nationalfeiertages

Hofenbrass brachte den Kursaal zum Beben

Bad Wurzach – Mit dem Konzert von “Hofenbrass” – allesamt Musiker aus Hofen-Orten des Allgäus – am Abend des Blutfreitags haben die Macher der Kurhaus-Kulturschmiede eine Marke für einen kulturellen Abschluss des „Bad Wurzacher Nationalfeiertags“ gesetzt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juli 2024
4173 Unterzeichner laut Angaben der Initiatoren

Turm-Gegner übergaben Unterschriftenliste

Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe am 19. Juli im Sitzungssaal in “Maria Rosengarten” zwei Ordner mit den von ihrer Gruppe gesammelten Unterschriften an Bürgermeisterin Alexandra Scherer und Dezernent Ulrich Möllmann, um gegen den Bau eines Naturerlebnis- und Beobachtungsturms im Wurzacher Ried einen Bürgerentscheid einzuleiten.
Realschule

Mit 37 Auszeichnungen verabschiedete sich der Abschlussjahrgang 2024

Bad Waldsee – Mit dem Motto „Casino“ verabschiedete sich unser diesjähriger Abschlussjahrgang von seiner Schulzeit an der Realschule Bad Waldsee. Entsprechend elegant waren am Abschlussball auch alle gekleidet. Begonnen hat der Abend stimmungsvoll in der Stadtpfarrkirche St. Peter in Bad Waldsee.
40 Jahre Gast bei Familie Miller

Blutreitergruppe Reute-Gaisbeuren beim Blutritt in Bad Wurzach

Bad Wurzach / Reute-Gaisbeuren – Beim diesjährigen Blutritt waren 14 Reiterinnen und Reiter der Blutreitergruppe Reute-Gaisbeuren mit dabei. Bei idealem Reiterwetter genossen sie den frühen Start als Gruppe 3 in der Prozession.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Am Mittwoch, 17. Juli, feierte Edeltrude Belz ihren 100. Geburtstag. Zu diesem besonderen Anlass statte…
Heute vor 80 Jahren – am 20. Juli 1944 – erhob sich das andere, das bessere Deutschland gegen die Tyrannei. Das Atten…
Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe a…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee