Skip to main content
Erfolgreiche Bilanz der TSV Reute Runners

Finale der Oberschwäbische Crosslaufserie in Reute



Foto: Siegfried Borsutzky
Die Läuferinnen und Läufer des TSV Reute

Reute – Beim vierten und letzten Lauf der Oberschwäbischen Crosslaufserie 2023/24 am 25.02.2024 in Reute waren die TSV Reute Runners nicht nur Gastgeber, sondern auch, krankheitsbedingt zahlenmäßig etwas geschwächt, im Gelände recht erfolgreich unterwegs. Die Serienbilanz zum Finale zeugt dabei wieder einmal von der Stärke und dem Kampfgeist der Gruppe.

Bei den Kinderläufen waren diesmal, zusätzlich zu den Serienstartern, Ella-Marie Rommel, Leonie Schreiber und Fabio Daettlaff als Einzelstarter in der Altersklasse U14 am Start. Dabei erreichte Ella-Marie das Ziel auf Platz fünf bei den Mädchen, Leonie folgte auf Platz sieben und Fabio schaffte es bei den Jungen auf Platz acht. Johanna Hilt als Serienstarterin beendete das Rennen auf Platz vier in der Klasse WU16 und Platz vier der Serie. Auf der ca. 3,4km langen Jugendstrecke finishte auch Laurin Wolf in der Klasse MU20 auf Platz vier. In der Abrechnung aller Serienläufe landete er ebenfalls auf dem vierten Platz. Manfred Borsutzky lief den Jedermannscross, den er im Rahmen seines aktuellen Leistungsvermögens beenden konnte.

ANZEIGE

Im Hauptlauf wird der anspruchsvolle, gut 1,6km lange Reutener Kurs mit zwei Respekt einflößenden Anstiegen, sowie technischen und schnellen Abschnitten fünf Mal durchlaufen. Dabei blieb das erwartete Duell um Gesamtplatz zwei bei den Frauen zwischen Paulina Wolf und Jana Legler vom SSV Ulm 1846 leider aus. Paulina musste das Rennen nach drei Runden mit Erkältungsproblemen vorzeitig abbrechen. In der Serienwertung erreichte sie dennoch einen ungefährdeten dritten Platz im Gesamtfeld der Frauen, sowie Platz zwei in der Frauen-Hauptklasse. In der Klasse W30 kam Sophie Klehammer als Dritte ins Ziel und damit auch in der Serienwertung auf Platz drei. Karin Nowak beendete in der Klasse W50 sowohl den Lauf in Reute, als auch die Serie auf Platz zwei.

Bei den Männern platzierte sich Daniel Fix in der stark besetzten Klasse M50 im Mittelfeld und erreichte damit Platz 10 in der Gesamtwertung. Die Klasse M65 stand auf den vorderen Plätzen auch diesmal im Zeichen der Reutener. Siegfried Borsutzky der bereits mit drei Einzelsiegen angetreten war, gewann auch diesen Lauf deutlich und beendete so die Serie als Sieger dieser Altersklasse. Hans Breuninger, in der gleichen Klasse auf Platz zwei eingelaufen, sicherte sich auch in der Serienwertung den zweiten Platz.

Siegerin in Reute und gleichzeitig Seriensiegerin wurde Lisa Fuchs vom Sport Haschko Team.
Bei den Männern sicherte sich Matteo Geninazza vom Tomerdinger Leichtathletikverein den Tagessieg sowie den Seriensieg.

Alle Ergebnisse nachzulesen unter https://my.raceresult.com/266364/#0_610D58

ANZEIGE

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Realschule Bad Waldsee

Französisch anwenden – Horizonte erweitern

Bad Waldsee – Direkt nach den Osterferien fuhren 27 SchülerInnen der Realschule Bad Waldsee aus den Klassen 6 bis 10 mit ihren Französischlehrerinnen Frau Hauser und Frau Schrafft mit dem Bus Richtung Colmar. Auf der Hoch-Koenigsburg machte die Gruppe Rast und lernte dort die Schülergruppe aus der französischen Partnerstadt Bagé (Nähe Lyon) kennen.
Windkraft

Gemeinderat signalisiert in Stellungnahme Zustimmung zum Regionalplan Energie

Bad Wurzach – In seiner Sitzung am 22. April war der Gemeinderat aufgefordert, sich vor allem zum Thema Windkraft zu positionieren. Der Rat folgte dem Vorschlag der Verwaltung, keine Einwände gegen den Plan zu erheben.
Bei der Sitzung des Bad Wurzacher Gemeinderates

Es ging um die Stellungnahme der Stadt zu Windkraft und Freiflächen-Photovoltaik

Bad Wurzach (rei) – Sehr wichtige Punkte mit Langfristwirkung für die Entwicklung der Kurstadt Bad Wurzach standen in der Sitzung des Gemeinderates auf der Tagesordnung. Unter Tagesordnungspunkt 4  ging es um die Stellungnahme der Stadt zu Windkraft und Freiflächen-Photovoltaik, die bis zum 29. April beim Regionalverband abzugeben ist. Dabei ging es um die Frage, ob die visuelle Integrität des Wurzacher Beckens mit Blick auf das Europa-Diplom gewahrt ist. Im Mittelpunkt der Überlegungen …
Kommentar

Eine zu weiche Formulierung

„Sofern das Flächenziel von 1,8 % überschritten wird, wird der Regionalverband gebeten, die Herausnahme von Vorrangflächen in räumlicher Nähe zum Wurzacher Becken aufgrund der Besonderheit des Europadiploms vorrangig zu prüfen.“ Das ist Teil zwei der Stellungnahme der Stadt Bad Wurzach zu den Windkraftplänen des Regionalverbandes, beschlossen in der Gemeinderatssitzung am 22. April.
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 23. April 2024
Freitag, 26. April, um 20.15 Uhr

Im Hoftheater Baienfurt: Stefan Eichner spielt Reinhard Mey 2.0

Baienfurt – “Sie hören viel Reinhard Mey, oder?“ Diese und ähnliche Fragen bekommt Stefan Eichner – besser bekannt als „Das Eich“ – nach seinen Konzerten immer wieder zu hören. Nicht von ungefähr, denn in der Tat ist er ein Liebhaber der Chansons von Deutschlands bekanntestem Liedermacher.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Nachfolger ist der 31-jährige Simon Weiß aus Leutkirch

Agathe Peter scheidet nach fast 48 Jahren bei der Volksbank Allgäu-Oberschwaben aus

Leutkirch – Es ist die Geschichte einer beeindruckenden Karriere, die eine junge Frau bei einer örtlichen Bank machte, wo sie fast ein halbes Jahrhundert lang bis zur Rente arbeiten konnte. 1976 begann die junge Isnyerin Agathe Peter bei der Isnyer Volksbank eG ihre Ausbildung zur Bankkauffrau. Der damalige Vorstand Klaus Schlenker wählte sie 1978 aus, nach der Ausbildung seine Assistentin zu werden, was der Beginn einer wohl einmaligen Karriere im Baufinanzierungs- und Immobilienvermittlungs…
Bei der Sitzung des Bad Wurzacher Gemeinderates

Es ging um die Stellungnahme der Stadt zu Windkraft und Freiflächen-Photovoltaik

Bad Wurzach (rei) – Sehr wichtige Punkte mit Langfristwirkung für die Entwicklung der Kurstadt Bad Wurzach standen in der Sitzung des Gemeinderates auf der Tagesordnung. Unter Tagesordnungspunkt 4  ging es um die Stellungnahme der Stadt zu Windkraft und Freiflächen-Photovoltaik, die bis zum 29. April beim Regionalverband abzugeben ist. Dabei ging es um die Frage, ob die visuelle Integrität des Wurzacher Beckens mit Blick auf das Europa-Diplom gewahrt ist. Im Mittelpunkt der Überlegungen …
Land- und Hauswirtschaft

53 Goldene Meisterbriefe verliehen

Bad-Waldsee-Gaisbeuren – Am 14. April richteten die Kreisvereine Landwirtschaftlicher Fachbildung Ravensburg-Bad Waldsee e.V. und Wangen e.V. eine stimmungsvolle Feier zur Überreichung der Goldenen Meisterbriefe für Hauswirtschafts-, Landwirtschafts- und Melkermeister und -meisterinnen aus. Wenn es „Golden“ werden soll, dann braucht es mindestens 50 Jahre. 17 Frauen und 36 Männer aus Oberschwaben konnten aus der Hand des Ersten Landesbeamten beim Landratsamt Ravensburg, Dr. Andreas Honikel-Gü…
Mitgliederforum im Erwin-Hymer-Museum

Volksbank gönnt ihren Mitgliedern eine „Auszeit“

Bad Waldsee – Die Volksbank Allgäu-Oberschwaben (VBAO) präsentierte ihren Mitgliedern am Montagabend, 15. April, im Erwin-Hymer-Museum die aktuellen Geschäftszahlen und gönnte ihnen mit dem Kabarettisten Uli Boettcher eine vergnügliche Auszeit.
Nachruf der Narrenzunft Aulendorf auf Klaus Wekenmann

Er hat den Menschen Freude gebracht

Aulendorf – Klaus Wekenmann ist gestorben. Er war ein begnadeter „Fasneter“, wortgewandt und schlagfertig, der in seinen närrischen Beiträgen die Dinge auf den Punkt brachte, ohne zu verletzen. Die hohe Kunst der feinen Kritik, dargeboten im Narrenkleid, beherrschte er aus dem Effeff. Im Fasnetsgetümmel war Klaus mit dem eleganten Florett unterwegs, nie mit dem schweren Säbel draufhauend. So hat er über eine lange Zeit die Aulendorfer Fasnet mitgeprägt und den Menschen Freude gebracht. Ein Qu…

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Wurzach – In seiner Sitzung am 22. April war der Gemeinderat aufgefordert, sich vor allem zum Thema Windkraft zu …
Bad Wurzach (rei) – Sehr wichtige Punkte mit Langfristwirkung für die Entwicklung der Kurstadt Bad Wurzach standen in…
„Sofern das Flächenziel von 1,8 % überschritten wird, wird der Regionalverband gebeten, die Herausnahme von Vorrangfl…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner