Skip to main content
Gemeinsamer Abend der vier Kirchengemeinden Bad Waldsee, Haisterkirch, Michelwinnaden und Reute-Gaisbeuren

Ein großes Dankeschön für die Ehrenamtlichen der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee



Foto: Rudi Martin
Die Hauptamtlichen der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee bei ihrem Danke-Sketch. Unser Bild zeigt von links Gemeindereferentin Sandra Weber, Kirchenmusikerin Verena Westhäußer, Pfarrer Thomas Bucher, Trauerbegleiterin Monika Winstel, Pater Hubert Vogel, Gemeindereferentin Kathrin Bohnenberger und Pfarrer Stefan Werner.

Bad Waldsee – Am Freitabend (23.2.) war von den Hauptamtlichen der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee ein besonderes Treffen in der Stadthalle Bad Waldsee arrangiert worden. Eingeladen dazu waren die ehrenamtlich Mitarbeitende der vier Kirchengemeinden Bad Waldsee, Haisterkirch, Michelwinnaden und Reute-Gaisbeuren.

Mannes Sangesmannen begeisterten das Publikum. Foto: Rudi Martin

Gekommen waren so viele, dass in der Tat klar wurde, weshalb die Stadthalle als passender Ort für dieses Dankeschön-Treffen gewählt worden war. Die Anzahl der ehrenamtlich Mitarbeitenden in den vier Kirchengemeinden ist geradezu beispielgebend.

So viele im Dienste des Nächsten

Dazu gehörten Mesnerinnen und Mesner, die älteren Minis, früher auch Messdienerinnen und Messdiener genannt, Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte, sozial engagierte Helferinnen und Helfer bei der Kinder-, Familien- bis hin zur Seniorenbetreuung, Lektorinnen und Lektoren, Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfer, Frauen und Männer, die liturgische Dienste (gesanglich, Instrumental) übernommen haben. Er waren mehrere hundert Menschen gekommen, die alle auf irgendeiner Weise ehrenamtliche Dienste im Sinne der Nächstenliebe verrichten.

Die hauptamtlichen Kräfte, allen voran das Team der Gemeindeseelsorge mit den Priestern Thomas Bucher, Stefan Werner, Pater Hubert Vogel, den Gemeindereferentinnen Kathrin Bohnenberger und Sandra Weber sowie der Trauerbegleiterin Monika Winstel, waren voll gefordert an diesem Abend, sei es beim Empfang im Foyer bei vorzüglicher Bewirtung mit feinen Leckerbissen und Getränken aller Art. Auch das Aufräumen gehörte dazu.

Der Verbeugung der Hauptamtlichen vor dem Ehrenamt

Nach dem Empfang wurden die Ehrenamtlichen vom Stammteam der Gemeindeseelsorge begrüßt. Zu Gebeten und Gesang, bei musikalischer Begleitung durch Verena Westhäußer am Keyboard, gehörte das hauptamtliche „Dankeschön“ und „Vergelt´s Gott“, ausgedrückt durch symbolische Zeichen mit Netz und Schrift.

Höhepunkt des Dankesabends war dann ein gesangliches Kulturgeschenk durch ein A-Cappella-Sextett der Mannes-Sangesmannen aus der Raumschaft Bad Wurzach. Die begnadeten Sänger, ehemalige Schüler des Salvatorkollegs Bad Wurzach mit ihrem ehemaligen Lehrer Manne Gaupp, waren in Topform und begeisterten durch Auftreten, Bewegung, Können, Mimik, Stimmgewalt jung und alt gleichermaßen. Der Beifall für das gut zweistündige Programm mit oberschwäbischen Sprachfeinheiten war überwältigend. Laut fordernd waren die Zugabe-Rufe, die auch Erfolg hatten. Der riesige Applaus setzte sich fort, bis jeder der Sänger aus der Hand von Pfarrer Stefan Werner ein Jubiläumsgeschenk erhalten hatte. Die Sangesgruppe aus der Nachbarstadt, längst weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt, vielfach mit Diplomen und Preisen ausgezeichnet, feiert in diesem Jahr das 25-jährige Jubiläum.



BILDERGALERIE

Fotos: Rudi Martin

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Feuerwehreinsatz

Blitzeinschlag im Buchenweg

Bad Waldsee – Hoher Sachschaden entstand am Freitagabend bei einem Dachstuhlbrand in einer Doppelhaushälfte im Buchenweg in Bad Waldsee. Verletzt wurde niemand.
Manuel Hagel beim Bad Wurzacher Blutfreitag

Politischer Ehrengast zeigt sich vom Glaubensfest begeistert

Bad Wurzach – Manuel Hagel ist der Fraktionsvorsitzende der CDU im Landtag Baden-Württembergs sowie seit 2013 auch Chef der Landespartei. Als Ehrengast der Stadt zeigte er sich beim gemeinsamen Blutfreitagsfrühstück im Kurhaus trotz anfänglich kleiner Wetter-Unbilden von Prozession und Pontifikalamt begeistert.  Hagel trug sich ins Goldene Buch der Stadt ein.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Bergpredigt mit Hubertus Freyberg

Kritik am Synodalen Weg

Bad Wurzach – Pater Hubertus Freyberg vom Haus Regina Pacis in Leutkirch hielt die diesjährige Bergpredigt, mit der alljährlich am Nachmittag das Heilig-Blut-Fest seinen Abschluss findet.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Hauptzelebrant war Abt Vinzenz Wohlwend aus Wettingen-Mehrerau (Vorarlberg)

„Herz Jesu – König und Mittelpunkt aller Herzen“ war das Leitwort des Pontifikalamtes

Bad Wurzach – Vinzenz Wohlwend OCist, Abt der Zisterzienser-Abtei Wettingen-Mehrerau bei Bregenz, der zuvor mit der Heiligblutreliquie die Blutreiter gesegnet hatte, hatte den Festgottesdienst unter das Leitwort „Herz Jesu – König und Mittelpunkt aller Herzen“ gestellt. Dieses Motiv mit lateinischer Umschrift findet sich einem Fenster seiner Abtei prangt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Heiligblutfest

„Petrus muss ein Wurzacher sein!“

Bad Wurzach – „Petrus muss ein Wurzacher sein!“ Das sagte Abt Vinzenz Wohlwend beim Pontifikalamt am Blutfreitag in Bad Wurzach, das um 10.30 Uhr nach der Reiterprozession gefeiert wurde. Am Morgen des Blutfreitags hatte es noch getröpfelt und die Wetterprognosen waren schlecht. Doch Prozession, Hochamt und Bergpredigt blieben von Regen verschont. Morgens um 7.00 Uhr hatten sich an die 1000 Reiter aus 65 Blutreitergruppen auf den Weg hinaus in Bad Wurzachs Fluren gemacht. Bad Wurzachs ehemali…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Gelenkmedizin erhält höchstmögliche Auszeichnung

Neun Spitzenorthopäden in der Oberschwabenklinik im Westallgäu-Klinikum

Wangen – Gute Nachrichten für alle Patienten mit Gelenkproblemen und Sportverletzungen in der Region Oberschwaben, Bodensee und Westallgäu: Das Gelenkzentrum der Oberschwabenklinik am Westallgäu-Klinikum in Wangen ist zum Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung hochgestuft worden, der höchstmöglichen Stufe in Deutschland. Patienten mit Knie- und Hüftproblematiken werden hier also offiziell erstklassig und optimal betreut und therapiert.
Polizeifahrzeug betroffen

Schwerer Unfall auf der B30 bei Gaisbeuren

Gaisbeuren (pol) – Sechs Schwerverletzte und Sachschaden in Höhe von rund 130.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag (9.7.) kurz vor 21.00 Uhr auf der B 30 zwischen Enzisreute und Gaisbeuren ereignet hat. Der 19 Jahre alte Fahrer eines Citroen Jumper war, von einem Gemeindeverbindungsweg aus Atzenreute kommend, nach rechts auf die Bundesstraße eingebogen und missachtete dabei die Vorfahrt eines ordnungsgemäß in Richtung Bad Waldsee fahrenden Polizeistreifenwagens…
Zelebriert wurde die Hochzeitsmesse von Dekan Susak

Eine richtige Musikantenhochzeit

Bergatreute – Annalena Hepp aus Bergatreute und Emil Kolodziej aus Mennisweiler gaben sich das Ja-Wort.
Heiligblutfest

„Petrus muss ein Wurzacher sein!“

Bad Wurzach – „Petrus muss ein Wurzacher sein!“ Das sagte Abt Vinzenz Wohlwend beim Pontifikalamt am Blutfreitag in Bad Wurzach, das um 10.30 Uhr nach der Reiterprozession gefeiert wurde. Am Morgen des Blutfreitags hatte es noch getröpfelt und die Wetterprognosen waren schlecht. Doch Prozession, Hochamt und Bergpredigt blieben von Regen verschont. Morgens um 7.00 Uhr hatten sich an die 1000 Reiter aus 65 Blutreitergruppen auf den Weg hinaus in Bad Wurzachs Fluren gemacht. Bad Wurzachs ehemali…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Reute feierte!

Das 30. Brunnenfest war wieder vorbildlich organisiert

Reute – Kaum hatte es gegen die Mittagszeit am Sonntag aufgehört zu regnen, strömten Menschen aus nah und fern zum Dorfplatz in Reute. Eines hat sich deutlich gezeigt an diesem Wochenende, dass der Zusammenhalt all der beteiligten Vereine riesengroß ist und vielfache Solidarität gezeigt wurde. Ohne die vielen Helferinnen und Helfer wäre das 30. Brunnenfest und der 15. Brunnenfestlauf nicht so erfolgreich bewältigt worden. Rechtzeitig waren Zelte und große Schirme aufgestellt worden, um dem Re…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 8. Juli 2024

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Hoher Sachschaden entstand am Freitagabend bei einem Dachstuhlbrand in einer Doppelhaushälfte im Buchen…
Bad Wurzach – „Petrus muss ein Wurzacher sein!“ Das sagte Abt Vinzenz Wohlwend beim Pontifikalamt am Blutfreitag in B…
Bad Waldsee – Die letzte Sitzung des amtierenden Gemeinderates – war am 8. Juli –  stand ganz im Zeichen der Ehr…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee