Skip to main content
ANZEIGE
Reute feierte!

Das 30. Brunnenfest war wieder vorbildlich organisiert



Foto: Rudi Heilig
Musik und Gesang ist ein Zentralbestandteil des Brunnenfestes, hier der Auftritt des Singkreises.

Reute – Kaum hatte es gegen die Mittagszeit am Sonntag aufgehört zu regnen, strömten Menschen aus nah und fern zum Dorfplatz in Reute. Eines hat sich deutlich gezeigt an diesem Wochenende, dass der Zusammenhalt all der beteiligten Vereine riesengroß ist und vielfache Solidarität gezeigt wurde. Ohne die vielen Helferinnen und Helfer wäre das 30. Brunnenfest und der 15. Brunnenfestlauf nicht so erfolgreich bewältigt worden. Rechtzeitig waren Zelte und große Schirme aufgestellt worden, um dem Regen zu trotzen. Ansonsten war alles, wie gewohnt, perfekt organisiert worden. Bericht von Rudi Martin mit Fotos von Rudi Martin sowie von Rudi Heilig.

Am Brunnenfestlauf, aufgeteilt in verschiedene Altersklassen, beteiligten sich wohl wetterbedingt etwas weniger Läuferinnen und Läufer als in den Jahren zuvor. Lothar Grobe, einer der Mitbegründer des Brunnenfestlaufs, zeigte sich zufrieden mit den Gesamtverlauf der sportlichen Veranstaltung am Samstagabend. Organisiert wurde der Laufwettbewerb vom TSV Reute.

ANZEIGE

Für gastfreundliche Bewirtung sorgten der Förderverein des Liederkranzes Reute und die Freiwillige Feuerwehr an beiden Tagen.

Zum Programmverlauf gehörten samstags die Siegerehrung, Kindertanz, Public Viewing, Partyspaß mit „Dieters Gesangsauflauf“, Barbetrieb bei den „Durlesbachschalmeien“.

Ortsvorsteher Achim Strobel voll des Lobes über das vielfältige und große Engagement

Viel Lob gab es für alle beteiligten örtlichen Gruppierungen und Vereine von Ortsvorsteher Achim Strobel und dem Schirmherrn Oberbürgermeister Matthias Henne. Sie hoben hervor, wie wichtig für das solidarische Wirken und Zusammenleben in Dorf und Stadt dieses hier so deutlich demonstrierte, ehrenamtliche Engagement vieler Mitbütgerinnen und Mitbürger ist. Gekommen war auch der Landtagsabgeordnete Raimund Haser.

Noch etwas spärlich besetzt waren am Sonntagmorgen die Bänke in den Zelten beim Ökumenischen Gottesdienst um 9.30 Uhr. Es regnete ununterbrochen. Pfarrerin Birgit Oehme von der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Waldsee und Pfarrer Thomas Bucher von der Katholischen Seelsorgeeinheit Bad Waldsee vertieften in Predigt und Ansprachen sowie bei den Bittgebeten das prägende Thema des Familiengottesdienstes „Gott und Mensch“. Die Berührung von Himmel und Erde wurde durch die religiöse Deutung der Regenbogenfarben und des Regenbogens anschaulich dargestellt. Dankbaren Applaus gab es für die sehr feierliche Umrahmung mit Gesang und Musik durch die Familiengottesdienstband Schumacher. Gemeinsam erbaten Pfarrerin Oehme und Pfarrer Bucher den Segen für all die Gekommenen und die ganze Gemeinde.

Ganz in der Nähe der Gut Betha-Stele, die bekanntlich letztes Jahr eingeweiht wurde, hatte wohl eine Mitbürgerin einen netten Blumenstrauß auf einem Steinblock abgelegt.

Nach dem Gottesdienst hörte es auf zu regnen, so dass all die bekannten Aktionen, die zum Brunnenfestverlauf am Sonntag gehören, ungetrübt vom Wetter durchgeführt werden konnten. Der Musikverein Reute-Gaisbeuren sorgte mit gefälliger Blasmusik für ein sehr gelungenes Frühschoppenkonzert.

Die Gäste genossen das reichhaltige und schmackhafte Essensangebot. Das „Menschenkickerturnier“ für Vereins- und Hobbyteams gehört traditionell zum Festgeschehen wie auch der Kinderflohmarkt, das Zwergencafé , das Boule spielen, die Märchenzeit mit Dora Dipfele und der Auftritt des Singkreises, alles unter der Obhut der Solidarischen Gemeinde.

Zur Kaffeezeit herrschte im Zelt des Kirchenchors stets reger Betrieb, denn das Kaffee- und Kuchenangebot war umfassend und sehr gefragt. Im selben Zelt war ein Tisch mit Produkten des Strickkreises aufgebaut worden. Der Erlös dieser Verkaufsaktion (Handarbeiten, Geschenkutensilien, selbst gekochte Marmelade) ist bestimmt für die Missionsarbeit der Franziskanerinnen von Reute in Indonesien und Brasilien. Auch die Kollekte beim Familiengottesdienst ist für soziale Zwecke bestimmt und dient der hiesigen, so aktiven „Solidarischen Gemeinde“.

Viele Fotos in der Galerie. Unsere Galerie zeigt auch auf, wie unterschiedlich die Wetterbedingungen am Vor- und Nachmittag am Sonntag waren.

Text: Rudi Martin/Fotos: Rudi Martin und Rudi Heilig



BILDERGALERIE

Fotos: Rudi Heilig und Rudi Martin

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Am Freitag, 19. Juli, von 17.00 bis 20.00 Uhr

60 Jahre Döchtbühlschule – kommenden Freitag ist es soweit

Bad Waldsee – Seit ziemlich genau 60 Jahren besuchen Kinder aus der Stadt Bad Waldsee die Döchtbühlschule auf dem Döchtbühl, der ihr ihren Namen gegeben hat. Diese lange Zeit ist damit ein echter Grund, das auch einmal würdig zu feiern. Die Jubiläumsfeier findet statt am Freitag, 19. Juli, von 17.00 bis 20.00 Uhr. Bei schlechtem Wetter weicht das Publikum in die Schule und die Mensa aus – so der Notfallplan.
Schutzengel-Bild hat Ehrenplatz im Konventsaal von Maria Rosengarten

Die 252. Kunstausstellung zeigt „farb-begegnungen“ von Petra Schulz

Bad Wurzach – „Dieses Bild könnte keinen besseren Platz bekommen, vielleicht sogar auf Dauer!“ Ein Wunsch der Malerin Petra Schulz bei der Eröffnung ihrer Ausstellung in Maria Rosengarten (war am 5. Juli). 43 ausdrucksstarke „farbbegegnungen“ hängen im barocken ehemaligen Konventsaal. Da ist der „Schmusekater“, die „Explosion der Liebe“ und die „Bodensee-Regatta“, um nur ein paar zu nennen.
Herausragende Saison besiegelt!

Meisterschaft Nummer drei und vier

Bad Waldsee-Haisterkirch – An diesem Wochenende besiegelten die Juniorinnen und Junioren eine herausragende Saison für die Tennisspielgemeinschaft TC Bad Waldsee/TASV Haisterkirch. Vier Mannschaften, vier Meisterschaften ist das Ergebnis der bisherigen Verbandsrunde.
Mit Vikar Thomas Kley

Am 21. Juli Sonntagabendgottesdienst in Haisterkirch

Haisterkirch – Am kommenden Sonntag, 21. Juli,  um 19.00 Uhr findet in Haisterkirch wieder ein  Sonntagabendgottesdienst statt. Zelebrant ist Thomas Kley, Vikar in Göppingen. Thomas Kley ist in Unterschwarzach aufgewachsen und dürfte hier viele „alte Bekannte“ haben. Die musikalische Gestaltung übernimmt eine Gruppe junger Frauen aus Mühlhausen.
Am Samstag, 3. August

Bei einer Kapellentour mit dem Fahrrad die Heimat kennen lernen

Reute/Gaisbeuren – Die Kapellentour beginnt an der Kirche in Haisterkirch, führt von dort aus zu den Kapellen in Hittelkofen und Osterhofen (nur außen), über Oberhaslach und Graben zur St. Sebastian-Kapelle, nach Ehrensberg und wieder zurück nach Haisterkirch. Rückkehr gegen 17.00 Uhr. Geplanter Abschluss im Landgasthof „Rose“ Hittelkofen.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Gelenkmedizin erhält höchstmögliche Auszeichnung

Neun Spitzenorthopäden in der Oberschwabenklinik im Westallgäu-Klinikum

Wangen – Gute Nachrichten für alle Patienten mit Gelenkproblemen und Sportverletzungen in der Region Oberschwaben, Bodensee und Westallgäu: Das Gelenkzentrum der Oberschwabenklinik am Westallgäu-Klinikum in Wangen ist zum Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung hochgestuft worden, der höchstmöglichen Stufe in Deutschland. Patienten mit Knie- und Hüftproblematiken werden hier also offiziell erstklassig und optimal betreut und therapiert.
Polizeifahrzeug betroffen

Schwerer Unfall auf der B30 bei Gaisbeuren

Gaisbeuren (pol) – Sechs Schwerverletzte und Sachschaden in Höhe von rund 130.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag (9.7.) kurz vor 21.00 Uhr auf der B 30 zwischen Enzisreute und Gaisbeuren ereignet hat. Der 19 Jahre alte Fahrer eines Citroen Jumper war, von einem Gemeindeverbindungsweg aus Atzenreute kommend, nach rechts auf die Bundesstraße eingebogen und missachtete dabei die Vorfahrt eines ordnungsgemäß in Richtung Bad Waldsee fahrenden Polizeistreifenwagens…
Bergpredigt mit Hubertus Freyberg

Kritik am Synodalen Weg

Bad Wurzach – Pater Hubertus Freyberg vom Haus Regina Pacis in Leutkirch hielt die diesjährige Bergpredigt, mit der alljährlich am Nachmittag das Heilig-Blut-Fest seinen Abschluss findet.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Feuerwehreinsatz

Blitzeinschlag im Buchenweg

Bad Waldsee – Hoher Sachschaden entstand am Freitagabend bei einem Dachstuhlbrand in einer Doppelhaushälfte im Buchenweg in Bad Waldsee. Verletzt wurde niemand.
40 Jahre Gast bei Familie Miller

Blutreitergruppe Reute-Gaisbeuren beim Blutritt in Bad Wurzach

Bad Wurzach / Reute-Gaisbeuren – Beim diesjährigen Blutritt waren 14 Reiterinnen und Reiter der Blutreitergruppe Reute-Gaisbeuren mit dabei. Bei idealem Reiterwetter genossen sie den frühen Start als Gruppe 3 in der Prozession.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Am 20. Juni starb Prof. Dr. Manfred Thierer. Er wurde 82 Jahre alt. Gerhard Reischmann, Jahrgang 1958, kannte ihn län…
Michelwinnaden (rei) – Diakon Klaus Maier, der am 14. Juni im Alter von 76 Jahren gestorben ist, war über drei Jahrze…
Wangen – Bad Waldsee präsentierte sich einen Sonntag lang auf der Landesgartenschau in Wangen. Ganz persönliche Eindr…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee