Skip to main content
ANZEIGE
Volle Tennisanlage in Bad Waldsee

Alle Aktiventeams auf heimischer Anlage im Einsatz



Alle Spieler der Damen, Herren 1, Herren 2 sowie der Kleinfeldmannschaft nach gemeinsamem Heimspiel

Bad Waldsee – Vergangenen Sonntag war die Tennisanlage hinter dem Stadtsee voll ausgelastet. Gleich vier Mannschaften griffen zuhause zum Schläger. Den Anfang machten die Aktiven Mannschaften, gefolgt vom letzten Heimspiel der Kleinfeldmannschaft der Tennisspielgemeinschaft mit dem Nachbarverein Haisterkirch. Dementsprechend groß war auch die Anzahl an Spielern und Zuschauern. Trotz widriger Bedingungen aufgrund des Regens überwiegte die Vorfreude auf die letztendlich mit drei Stunden Verspätung gestarteten Begegnungen.

Die ersten abgetrockneten Plätze wurden von der Damenmannschaft belegt. Gegner war der TC Unterstadion. Nach nur zwei verlorenen Dreisatzspielen stand es nach den Einzeln 4:2 für die Heimmannschaft. Mit diesem komfortablen Vorsprung musste die Mannschaft nur noch ein Doppel gewinnen. Nachdem die Doppel 2 und 3 souverän gewonnen werden konnten, sicherten die Damen des TC Bad Waldsee den 6:3-Sieg und somit ein identisches Ergebnis wie im Jahr davor. Es spielten: Johanna Geiger, Doreen Cebulski, Vanesa Nanaj, Katrin Heinsohn, Carmen Pöhl, Denisa Tallo und Theresa Geiger. Durch diesen Sieg wahren die Waldseerinnen die Chancen auf den Aufstieg. Voraussetzung: Die Damen gewinnen sowohl diese Woch beim TC Mengen als auch die Woche darauf beim Showdown gegen den TC Bad Buchau.

ANZEIGE

Ein wie erwartet leichtes Spiel hatte die 1. Herrenmannschaft gegen den befreundeten TC Leutkirch. Insgesamt gewann das Team mit einer Spielebilanz von 108:11 überlegen mit 9:0 Punkten. Es spielten: Gabriel Schwarz, Sebastian Eisele, Manuel Schwarz, Julian Eisele, Eric Förster und Albert Paul. Durch diesen Kantersieg behaupten die Waldseer ihre Aufstiegsambitionen, sodass es diese Woche am Sonntag, den 14.07., zum mit Spannung erwartetem Aufstiegsspiel gegen den TC Friedrichshafen 2 auf heimischer Anlage geht.

Spannender Höhepunkt der Heimspiele war sicherlich das Match der Herren 2 gegen den SC Friedrichshafen. Nach den Einzeln stand es 3:3. Leider fehlte dem bravourös kämpfenden Team erneut das nötige Quäntchen Glück, um zwei notwendige Doppel für sich zu entscheiden. Somit wurde zum zweiten Mal in dieser Saison hauchdünn mit 4:5 verloren. Es spielten: Erwin Real, Christian Halder, Marcel Kupsch, Brecht van Nieuwenhuyse, Andrey Tallo und Lukas Bochmann. In den zwei verbliebenen Saisonspielen benötigen die Herren nun mindestens einen Sieg, um den drohenden Abstieg abzuwenden.

Außerdem traten am vergangenen Sonntag die Damen 40 beim TC Biberach auswärts an. Die Rißstädterinnen hatten sich personell aufgerüstet und konnten das Spiel deutlich mit 5:1 gewinnen. Bereits nach den Einzeln stand es 1:3 aus Waldseer Sicht, lediglich Simone Weinholzner konnte ihre Gegnerin klar bezwingen. Auch in den Doppeln konnte kein Punkt mehr erzielt werden.
Gespielt haben: Jessica Tagliaferri, Carmen Rost, Christine Geiger und Simone Weinholzner.
Schon diesen Samstag, den 13.07., spielen die Damen 40 ihr Saisonfinale auf heimischer Anlage gegen den Tabellenführer aus Tettnang.




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Großartige DAV-Veranstaltung

Mountainbike-Veranstaltung ein besonderes Ereignis in Haisterkirch

Haisterkirch – Franz Mosch, Vorsitzender der DAV-Sektion Bad Waldsee, war höchst zufrieden und durfte auch stolz darauf sein, dass der zweitgrößte Bad Waldseer Verein mit seinen etwa 1600 Mitgliedern auch das 7. Volksbank Allgäu-Oberschwaben-Cross-Country-Rennen am Sonntag (14. Juli) mit Bravour organisiert und durchgeführt hat.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 16. Juli 2024
Am Mittwoch, 31. Juli

Wander- und Grill-Nachmittag der Solidarischen Gemeinde Reute-Gaisbeuren

Reute/Gaisbeuren – Unsere Juli-Sommer-Wanderung führt uns zum Flugplatz (oder je nach Witterung entlang des Steinacher Rieds (ca. 1 Stunde). Sie findet statt am Mittwoch, 31. Juli, Treffpunkt: Dorfplatz Reute, 14.00 Uhr (auch zur Bildung von Fahrgemeinschaften).
Am Freitag, 19. Juli, von 17.00 bis 20.00 Uhr

60 Jahre Döchtbühlschule – kommenden Freitag ist es soweit

Bad Waldsee – Seit ziemlich genau 60 Jahren besuchen Kinder aus der Stadt Bad Waldsee die Döchtbühlschule auf dem Döchtbühl, der ihr ihren Namen gegeben hat. Diese lange Zeit ist damit ein echter Grund, das auch einmal würdig zu feiern. Die Jubiläumsfeier findet statt am Freitag, 19. Juli, von 17.00 bis 20.00 Uhr. Bei schlechtem Wetter weicht das Publikum in die Schule und die Mensa aus – so der Notfallplan.
Schutzengel-Bild hat Ehrenplatz im Konventsaal von Maria Rosengarten

Die 252. Kunstausstellung zeigt „farb-begegnungen“ von Petra Schulz

Bad Wurzach – „Dieses Bild könnte keinen besseren Platz bekommen, vielleicht sogar auf Dauer!“ Ein Wunsch der Malerin Petra Schulz bei der Eröffnung ihrer Ausstellung in Maria Rosengarten (war am 5. Juli). 43 ausdrucksstarke „farbbegegnungen“ hängen im barocken ehemaligen Konventsaal. Da ist der „Schmusekater“, die „Explosion der Liebe“ und die „Bodensee-Regatta“, um nur ein paar zu nennen.
Herausragende Saison besiegelt!

Meisterschaft Nummer drei und vier

Bad Waldsee-Haisterkirch – An diesem Wochenende besiegelten die Juniorinnen und Junioren eine herausragende Saison für die Tennisspielgemeinschaft TC Bad Waldsee/TASV Haisterkirch. Vier Mannschaften, vier Meisterschaften ist das Ergebnis der bisherigen Verbandsrunde.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Gelenkmedizin erhält höchstmögliche Auszeichnung

Neun Spitzenorthopäden in der Oberschwabenklinik im Westallgäu-Klinikum

Wangen – Gute Nachrichten für alle Patienten mit Gelenkproblemen und Sportverletzungen in der Region Oberschwaben, Bodensee und Westallgäu: Das Gelenkzentrum der Oberschwabenklinik am Westallgäu-Klinikum in Wangen ist zum Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung hochgestuft worden, der höchstmöglichen Stufe in Deutschland. Patienten mit Knie- und Hüftproblematiken werden hier also offiziell erstklassig und optimal betreut und therapiert.
Polizeifahrzeug betroffen

Schwerer Unfall auf der B30 bei Gaisbeuren

Gaisbeuren (pol) – Sechs Schwerverletzte und Sachschaden in Höhe von rund 130.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag (9.7.) kurz vor 21.00 Uhr auf der B 30 zwischen Enzisreute und Gaisbeuren ereignet hat. Der 19 Jahre alte Fahrer eines Citroen Jumper war, von einem Gemeindeverbindungsweg aus Atzenreute kommend, nach rechts auf die Bundesstraße eingebogen und missachtete dabei die Vorfahrt eines ordnungsgemäß in Richtung Bad Waldsee fahrenden Polizeistreifenwagens…
Bergpredigt mit Hubertus Freyberg

Kritik am Synodalen Weg

Bad Wurzach – Pater Hubertus Freyberg vom Haus Regina Pacis in Leutkirch hielt die diesjährige Bergpredigt, mit der alljährlich am Nachmittag das Heilig-Blut-Fest seinen Abschluss findet.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Feuerwehreinsatz

Blitzeinschlag im Buchenweg

Bad Waldsee – Hoher Sachschaden entstand am Freitagabend bei einem Dachstuhlbrand in einer Doppelhaushälfte im Buchenweg in Bad Waldsee. Verletzt wurde niemand.
40 Jahre Gast bei Familie Miller

Blutreitergruppe Reute-Gaisbeuren beim Blutritt in Bad Wurzach

Bad Wurzach / Reute-Gaisbeuren – Beim diesjährigen Blutritt waren 14 Reiterinnen und Reiter der Blutreitergruppe Reute-Gaisbeuren mit dabei. Bei idealem Reiterwetter genossen sie den frühen Start als Gruppe 3 in der Prozession.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Am 20. Juni starb Prof. Dr. Manfred Thierer. Er wurde 82 Jahre alt. Gerhard Reischmann, Jahrgang 1958, kannte ihn län…
Michelwinnaden (rei) – Diakon Klaus Maier, der am 14. Juni im Alter von 76 Jahren gestorben ist, war über drei Jahrze…
Wangen – Bad Waldsee präsentierte sich einen Sonntag lang auf der Landesgartenschau in Wangen. Ganz persönliche Eindr…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee