Skip to main content
ANZEIGE
Konzert war innerhalb von zwei Tagen ausverkauft.

Adventlicher Klangzauber im Kornhaus zu Waldsee



Foto: Peter Lutz
Festliche Bläserklänge (von links): Trompete: Ulrich Triebel, Niklas Triebel, Michael Radke; Tenorhorn: Marcel Stärk; Posaune: Beat Renz und – nicht im Bild – Bassposaunist Peter Schuck (Lehrkraft an der JMS).

Bad Waldsee – Bürgermeisterin Monika Ludy begrüßte die Gäste zum oberschwäbischen Advent 2023 und freute sich über den Zuspruch, der sich dadurch ausdrückte, dass sämtliche Karten innerhalb von knapp zwei Tagen ausverkauft waren. Sie bedankte sich bei den Musikern und dem Museums- und Heimatverein insbesondere bei Klaus Neher und bei den Mitarbeiterinnen aus der Verwaltung. So schmeichle nun die Saitenmusik der Gruppe Salteris dem Ohr der Konzertgäste!

Die oberschwäbische Adventsfeier wurde gemeinsam mit einem Bläsersextett der Jugendmusikschule unter Leitung von Ulrich Triebel gestaltet. Severin Hänsler von den Salteris moderierte den Abend höchst kompetent und unterhaltsam.

ANZEIGE

Das Bläserensemble eröffnete mit einem strahlenden ‘Freude der Welt’ (Händel). Viel besinnlicher und an Schneerieseln erinnernd erklang das ‘In the Bleak Winter’ von den Salteries, das die Violinistin Salome Hänsler, Lehrkraft an der hiesigen Jugendmusikschule, arrangiert hat. Auch das traditionelle ‘Es kommt ein Schiff geladen’ wurde einfühlsam arrangiert von Severin Hänsler am Hackbrett. Violine und Bass spielten das Motiv abwechselnd, während Hackbrett und Gitarren rhythmisch die Wellen um das Schiff samt wertvoller Ladung symbolisierten. Danach stimmten die Bläser eine Pavane, eigentlich eine spanisch-italienische Tradition der Renaissance, an.

Oberschwäbisches gelesen

Auch hier wurde arrangiert – auf oberschwäbisch! Und wie es Tradition in den Adventsstuben war und ist, wird auch vorgelesen, meist humorvoll. Regina Hänsler, ansonsten am Bass, übernahm diesen Part. Ihr „So ka’s ganga“, eine höchst originelle Verwechslung um eine heiße Suppe auf einem Adventsmarkt, sorgte für beste Betätigung der Lachmuskeln!

Wiederum raffiniert arrangiert erklang die ‘Toccata Arpeggiata’, die eigentlich für Laute komponiert wurde, aber im Kornhaus dem Hackbrett Vortritt ließ. Das traditionelle ‘Maria durch ein Dornwald ging’, arrangiert von Salome Hänsler, wurde von Violine und Hackbrett getragen. Maria bringt den dürren Wald wieder zum Blühen, was oppulente Passagen verdeutlichten.

Der folgende Programmpunkt wurde von beiden Ensembles gemeinsam bestritten, zuerst von den Bläsern mit Originalturmmusik und dem populären ‘Kommet ihr Hirten’ und danach von den Salteris mit ‘Wenn die Hirten kommen’, wiederum arrangiert von Salome Hänsler. Die Musik erinnert eigentlich an den Kometen oder Stern, der die Menschen damals an die Krippe wies, meinte Severin Hänsler. Die folgende Gedichtlesung erzählte von einem Schneemann, der sich in die Sonne verliebte, dem so Nase und beide Kohlenstücke, also die Augen, ausfielen. Der Beweis: Liebe macht blind! Zwei weitere Gedichte erzählten vom Schlappa dabba und vom Kirschenklau durch Herrn Doktor.

Lateinamerikanische Variante des “Ave Maria”

Eine lateinamerikanische Variante des ‘Ave Maria’, das wie aus einer romantisch verträumten Welt kommt, intonierten die Salteris: ‘Tanti Anni Prima’. Passend dazu spielten die Bläser zwei alte Tänze sehr rhythmisch, eine Bourrée und eine Gigue. ‘Greensleeves’, bzw. ‘What Child is This’, ein in England seit der Tudorzeit sehr pupuläres Liedgedicht und auch bei uns sehr bekannte Melodie, arrangiert von Salome Hänsler, erfreute die Besucher sehr. Mit ‘Fernab in einer Krippe’ erinnerten die Bläser an die armseligen Umstände der Geburt Christi. Regina Hänsler trug das schwäbische Gedicht von drei Lausbuben vor, die zum Sternsingen ausgeschickt wurden und sich nach Rückkehr vor dem Pfarrer rechtfertigen mussten, sie seien doch nur in der Glätte ausgerutscht!

Obwohl aus den USA stammend, versetzten die Salteris in eine arabische Welt, quasi auf einem Dromedar in der Wüste reitend, der Titel: ‘We three Kings of Orient Are’. Eine tolle Idee und in die Adventszeit passend gelang den Salteris mit ‘Authem’, das aus der Feder von den ABBA-Mitgliedern Benny Andersson und Björn Ulvaeus stammt.

Berührender Schluss mit “O du fröhliche”

Den Schluss des oberschwäbischen Advents gestalteten die Bläser mit ‘Hört ihr Engel helle Lieder’ (F. Mendelssohn) und die Salteris mit ‘Feliz Navidad’ (José Feliciano) und dann gemeinsam Salteris und Bläser zum Mitsingen ‘O du fröhliche’. So brachte der oberschwäbische Advent Titel aus vielen Ländern ins Oberschwäbische übertragen bestens passend zur weltoffenen Stadt zwischen Schloss- und Stadtsee. Lang anhaltender Applaus bestätigte dies eindrucksvoll!
Peter Lutz

Beachten Sie unsere Bildergalerie.



BILDERGALERIE

Fotos: Peter Lutz

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
60 Jahre Döchtbühlschule

Ein tolles Fest

Bad Waldsee – Am Freitagnachmittag (19.7.) feierte die Döchtbühlschule ihren 60. Geburtstag. Es war bei schönstem Sonnenschein ein tolles Fest für Eltern, Schüler und Lehrer.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Juli 2024
Die Preise des Naturgartenwettbewerbs „Hier brummt’s“ in und um Bad Waldsee sind vergeben.

Hauptpreis geht an Familie Vögel – Der NABU und die große Kreisstadt zeichnen die attraktivsten Naturgärten aus

Bad Waldsee – Die Jury hat unter den 18 gemeldeten Gärten die herausragendsten ausgewählt. Am Samstag, 29. Juni, haben Sabine Streit vom NABU Bad Waldsee und der Stadtbaumeister von Bad Waldsee, Andreas Heine-Strahl, die Urkunden und Preise überreicht.
Döchtbühlschule

Kooperation mit der Kleiderstube

Bad Waldsee – Die Döchtbühlschule arbeitet seit kurzem mit der kirchlichen Kleiderstube zusammen und hat einen Kooperationsvertrag unterschrieben. Deshalb besuchte die 7b besuchte die Kleiderstube im Dachsweg 7 neben den Walz-Hochhäusern, um den Kooperationsvertrag abzuholen. In den Tagen davor hatten die Jugendlichen ihren Kleiderschrank nach verlorenen Schätzen durchstöbert, um diese zu spenden.
Dank an treue Blutspender

Oberbürgermeister Matthias Henne ehrt Lebensretter

Bad Waldsee – Die Bedeutung von Blutspenden ist gewaltig, und das machte Oberbürgermeister Matthias Henne bei der diesjährigen Blutspenderehrung deutlich. Anlässlich der Feierstunde vergangene Woche dankte er den Bürgerinnen und Bürgern von Bad Waldsee und den umliegenden Ortschaften für ihre regelmäßigen und wiederholten Blutspenden.
Schulgemeinschaft feiert ein gelungenes Schuljahr

Abschlussfeier und Schulpicknick am SBBZ

Bad Waldsee – Am Montag, 15. Juli, wurden die 9. Klässler des SBBZ-Lernen Bad Waldsee im Rahmen des Schulpicknicks aus der Schulgemeinschaft entlassen. Sechs Schülerinnen und Schüler beginnen nun einen neuen Lebensabschnitt, der mehr Verantwortung und Eigenorganisation mit sich bringen wird.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Vorstellung und Fotoshooting auf der Landesgartenschau in Wangen

Die Bewerberinnen als Braunviehkönigin 2024

Wangen – Das Allgäu ist die Heimat des Braunviehs! In Wangen im Allgäu fand kürzlich die Vorstellung und das Fotoshooting der Bewerberinnen zur baden-württembergischen Braunviehkönigin 2024 auf der Landesgartenschau statt. Gemeinsam mit der schauerprobten Kuh Geli posierten die Damen für das Pressefoto und den Filmbericht des SWR. Den dreiminütigen Film finden Sie unter unten unter “Links”:
Konzert am Abend des Bad Wurzacher Nationalfeiertages

Hofenbrass brachte den Kursaal zum Beben

Bad Wurzach – Mit dem Konzert von “Hofenbrass” – allesamt Musiker aus Hofen-Orten des Allgäus – am Abend des Blutfreitags haben die Macher der Kurhaus-Kulturschmiede eine Marke für einen kulturellen Abschluss des „Bad Wurzacher Nationalfeiertags“ gesetzt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juli 2024
4173 Unterzeichner laut Angaben der Initiatoren

Turm-Gegner übergaben Unterschriftenliste

Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe am 19. Juli im Sitzungssaal in “Maria Rosengarten” zwei Ordner mit den von ihrer Gruppe gesammelten Unterschriften an Bürgermeisterin Alexandra Scherer und Dezernent Ulrich Möllmann, um gegen den Bau eines Naturerlebnis- und Beobachtungsturms im Wurzacher Ried einen Bürgerentscheid einzuleiten.
Realschule

Mit 37 Auszeichnungen verabschiedete sich der Abschlussjahrgang 2024

Bad Waldsee – Mit dem Motto „Casino“ verabschiedete sich unser diesjähriger Abschlussjahrgang von seiner Schulzeit an der Realschule Bad Waldsee. Entsprechend elegant waren am Abschlussball auch alle gekleidet. Begonnen hat der Abend stimmungsvoll in der Stadtpfarrkirche St. Peter in Bad Waldsee.
40 Jahre Gast bei Familie Miller

Blutreitergruppe Reute-Gaisbeuren beim Blutritt in Bad Wurzach

Bad Wurzach / Reute-Gaisbeuren – Beim diesjährigen Blutritt waren 14 Reiterinnen und Reiter der Blutreitergruppe Reute-Gaisbeuren mit dabei. Bei idealem Reiterwetter genossen sie den frühen Start als Gruppe 3 in der Prozession.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Am Mittwoch, 17. Juli, feierte Edeltrude Belz ihren 100. Geburtstag. Zu diesem besonderen Anlass statte…
Heute vor 80 Jahren – am 20. Juli 1944 – erhob sich das andere, das bessere Deutschland gegen die Tyrannei. Das Atten…
Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe a…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee