Skip to main content
Adventskonzert in St. Peter

250 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums sangen und musizierten



Foto: Sabine Volkwein
Singen verbindet und macht so viel Freude: der Chor des Gymnasiums beim Konzert in St. Peter.

Bad Waldsee – Es braucht jede Menge Zutaten, um so ein großes Konzert vorzubereiten, zusammenzustellen und letztlich zur Aufführung zu bringen. Erst nach vielen Proben, Orchester- und Chorprobentagen, unzähligen selbst geschriebenen musikalischen Arrangements für Sänger und Musiker, kann der Höhepunkt der Anstrengung, das eigentliche Konzert stattfinden.

Und selbst, wenn dann einige erkranken und ausfallen, MusikerInnen bekommen es irgendwie hin und fangen alles auf und ein. So konnte also am Abend des 13. Dezember das Adventskonzert des Gymnasiums stattfinden. In der Kirche schienen noch mehr Besucher, Eltern, Großeltern und Geschwister zu sein als sonst. Am Ende dieses stimmungsvollen Abends bleiben die Zuhörer beglückt zurück und dürfen sich auf das Weihnachtsfest oder einfach die friedliche Zeit mit der Familie freuen. Am Konzert des Gymnasiums nehmen nämlich selbstverständlich auch Kinder anderer oder keiner Konfession teil und alle singen gemeinsam für Frieden auf der Welt.

ANZEIGE

Das ist ein hoffnungsvoller Ausblick und im Grunde die Botschaft der bunten Sammlung besinnlicher, beschwingten Lieder, Traditionells aus Deutschland, Österreich, Irland und England sowie klassischer Stücke von Mozart, Robert Jones oder Mendelssohn-Bartoldy, die von den verschiedenen Chören, Sing- und Streicherklassen, dem Schulorchester sowie dem Chor der Klasse 7 bis 12 präsentiert wurden. Die Musikkollegen Ernst Greinacher und Hans-Georg Hinderberger, stellvertretender Schulleiter und Musiker Matthias Romer, der ehemalige Schulleiter Robert Häusle sowie die unterstützende Kollegin, Uta Schäfer, alle halfen mit und ermöglichten es somit, die 250 Schülerinnen und Schüler miteinander in Harmonie zu versetzen. Die Kinder und Jugendlichen waren einmal mehr mit Freude und Begeisterung dabei, sogar die frischgebackenen Fünfer konnten schon im Chor und im Orchester mit von der Partie sein, die neuen Streicher der Klassen 6 ihr erstes Adventskonzert spielen.

Im Orchester spielen mittlerweile Musiker und Musikerinnen zwischen Klasse 5 und 13 miteinander und das nun mit neuen vom Freundeskreis gesponsorten Orchesterpullis. Abwechslungsreich und informativ führte Abteilungsleiterin Birgit Bader-Sickinger durch das Programm, da auch Schulleiter Mark Overhage leider erkrankt war. Vielen Dank für dieses fein ersonnene Konzert, den Einsatz der vielen Sänger, Sängerinnen, Musiker und Musikerinnen und die musikalische Botschaft, die uns ins neue Jahr tragen wird: „Et in terra pax.“

ANZEIGE

Adventliche Stimmung in St. Peter mit dem Schul-Orchester. Foto: Gymnasium




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Am 7. März in der Alten Schule Reute

ReparaturTreff der Solidarischen Gemeinde

Reute-Gaisbeuren – Der Reparaturtreff der Solidarischen Gemeinde Reute-Gaisbeuren findet immer am ersten Donnerstag im Monat statt. Zeitgleich hat auch die Fahrradwerkstatt geöffnet.
Veranstaltungen im Monat März

Der Stadtseniorenrat (SSR) Bad Waldsee informiert:

Bad Waldsee – Folgende Veranstaltungen des Stadtseniorenrates finden im Monat März 2024 statt:
Aufgspielt wird: Wirtshausmusikanten pendeln zwischen Seibranz, Dietmanns und Unterschwarzach

Die „Wacht am Rhein“ in Seibranz wird zur „Kleinen Kneipe in unserer Straße“

Seibranz / Dietmanns / Unterschwarzach – Das beliebte Wurzacher Wirtshaus-Musizieren hat am 1. März wieder Freunde traditioneller Musik in Scharen angezogen. In drei Wirtschaften rund um Bad Wurzach – in der „Wacht am Rhein“ in Seibranz, im „Hirsch“ in Unterschwarzach und im „Waldhorn“ in Dietmanns – traten drei verschiedene Formationen im Wechsel auf. Alle drei Wirtschaften waren rappelvoll und es herrschte beste Stimmung; die Leute, die zumeist jedes Jahr dabei sind, haben begeistert mitgem…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 3. März 2024
Mittwoch, 13. März, im “Sternen” in Reute

Fachvortrag Agriphotovoltaik und Mitgliederversammlung des VLF Ravensburg-Waldsee e.V.

Bad Waldsee-Reute – Die Mitgliederversammlung des VLF Ravensburg-Waldsee e.V. ist am Mittwoch, 13. März, um 20.00 Uhr im “Sternen” in Reute. Bestandteil ist ein Fachvortrag über Agriphotovoltaik.
Bestens ausgestattet in die Zukunft

Neue „Tafeln“ an der Realschule Bad Waldsee

Bad Waldsee – Nachdem an unserer Realschule die einjährige Testphase mit verschiedenen Möglichkeiten einer digitalen Tafel beziehungsweise unterschiedlicher Präsentationstechniken beendet war, entschieden wir uns vor gut zwei Jahren, zukünftig einheitlich mit interaktiven Displays zu arbeiten.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Auf der Straße Aulendorf – Ebersbach

Lkw von der Straße abgekommen – 55.000 € Sachschaden

Aulendorf (rei / pol) – Auf der Straße zwischen Aulendorf und Ebersbach-Musbach ist am heutigen Freitag (1.3.) um ca. 13.30 Uhr ein von Ebersbach kommender Lkw von der Straße abgekommen. Auf der linken Seite prallte er an der Böschung gegen einen Baum. Der Baum stürzte auf die Straße (L286) und ein von Aulendorf herkommendes Auto fuhr dagegen. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschade beläuft sich auf 55.000 €.
Bisher war man von drei WKA ausgegangen

Bei Mittelurbach sind bis zu fünf Windkraftanlagen geplant

Mittelurbach (rei) – Zwischen Mittelurbach und Mennisweiler sollen fünf Windkraftanlagen entstehen. Beobachter waren bisher von drei WKA ausgegangen.
In Wolfegg-Bainders

Horstbaum unerlaubt gefällt?

Wolfegg-Bainders – Mittwoch, 14. Februar. Am südlichen Abhang von Bainders fällt ein hoher Baum. An sich nichts Außergewöhnliches. Wäre da nicht der örtliche Unternehmer Werner Haller. Noch im Motorsägen-Geheul der drei Waldarbeiter zeigt sich Nachbar Haller wutentbrannt bei ihnen. Warum? Weil sich oben auf dem beachtlichen Baum zwischen Wolfegg und Weißenbronnen ein Horst befunden habe. Also ein Nest für Greifvögel. Solch ein Gewächs ohne amtliche Genehmigung umzumachen, sei verboten, sagt H…
Aufgspielt wird: Wirtshausmusikanten pendeln zwischen Seibranz, Dietmanns und Unterschwarzach

Die „Wacht am Rhein“ in Seibranz wird zur „Kleinen Kneipe in unserer Straße“

Seibranz / Dietmanns / Unterschwarzach – Das beliebte Wurzacher Wirtshaus-Musizieren hat am 1. März wieder Freunde traditioneller Musik in Scharen angezogen. In drei Wirtschaften rund um Bad Wurzach – in der „Wacht am Rhein“ in Seibranz, im „Hirsch“ in Unterschwarzach und im „Waldhorn“ in Dietmanns – traten drei verschiedene Formationen im Wechsel auf. Alle drei Wirtschaften waren rappelvoll und es herrschte beste Stimmung; die Leute, die zumeist jedes Jahr dabei sind, haben begeistert mitgem…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 3. März 2024
Leserbrief

Das Verhökern der Heimat

Zu den bei Mennisweiler geplanten Windkraftanlagen
von Hans-Joachim Schodlok, Bad Wurzach
veröffentlicht am 26. Februar 2024

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Daniel Steinhauser ist einer, der die Herausforderung liebt. Der an Grenzen geht. Der sich auspowert bi…
Wolfegg-Bainders – Mittwoch, 14. Februar. Am südlichen Abhang von Bainders fällt ein hoher Baum. An sich nichts Außer…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner