Skip to main content
Sehr viel Applaus für die Stadtkapelle Leutkirch und die Kantorei St. Martin samt Solistin

Wunderschön: die Missa Katharina am Ostersonntag



Foto: Carmen Notz
Stadtkapelle und Kantorei führten an Ostern in St. Martin die Missa Katharina auf.

Leutkirch – Es war für alle Akteure und für die zahlreichen Besucher ein wunderbares Gemeinschaftserlebnis in der katholischen St. Martinskirche: Im Gottesdienst am Ostersonntag brachte die Stadtkapelle unter der Leitung von Stadtmusikdirektorin Emma Geser und die Kantorei St. Martin unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Franz Günthner sowie die Sopranistin Tatjana Göppel die anspruchsvolle Missa Katharina von Jacob de Haan zu Gehör.

Tatjana Göppel kurzfristig eingesprungen

Der Chor auf einem Podest im neuen Kirchenraum hinter den Gottesdienstbesuchern, die Stadtkapelle vor und seitlich von den Sänger/innen, so konnten sich die schönen Melodien in der ganzen Kirche voll entfalten. Sehr bewundernswert war die spontane Zusage der Solistin Tatjana Göppel (Bild), die am frühen Sonntagmorgen für die erkrankte Sängerin Gertrud Hiemer-Haslach einsprang. Die Nichte von Hiemer-Haslach erarbeitete sich in kürzester Zeit die Solo-Parts in Lateinisch.

ANZEIGE

Die musikalische Gesamtleitung hatten Franz Günthner (Bild) und Emma Geser (Bild) gemeinsam. Kirchenmusikdirektor Günthner fungierte zudem als Organist und spurtete immer wieder hoch zur Orgel, um dort alle Register zu ziehen bei der Begleitung jener Lieder, die von der Gemeinde gesungen wurden.

Die Strahlen der Frühlingssonne

Nach der stimmungsvollen Eröffnung durch die Stadtkapelle sprach Pfarrer Karl Erzberger von der Hoffnung durch den auferstandenen Christus, von der Freude an der Musik und an der Frühlingssonne, die genau zum Beginn der Messe den Kirchenraum durchflutete. Die Kantorei ließ dann gleich zum Kyrie und Gloria der Missa Katharina ihr ganzes Stimmenpotential erklingen, begleitet durch die Musiker in sehr harmonischer Weise. „Das ist der Tag, den der Herr gemacht – Halleluja“, sprach Erzberger und verlas das Evangelium der Auferstehung, die durch das leere Grab versinnbildlicht ist. In seiner Predigt fragte der Stadtpfarrer nach dem Engel, der den anwesenden Gläubigen die Augen und Ohren öffnen könne. Man möge die neue Osterkerze betrachten mit ihren Alpha- und Omega-Buchstaben, Christus sei Anfang und Ende und er sei uns vorausgegangen.

ANZEIGE

„Halleluja – Jesus lebt“

Mit kräftigen Stimmen erklangen Credo, Sanctus-Benedictus und Agnus Dei, dazwischen immer wieder Solo-Parts von Tatjana Göppel, die sich wunderbar ins Gesamtwerk einfügte. „Halleluja – Jesus lebt“, sang die Gemeinde, bevor die zahlreichen Osternester mit Osterspeisen gesegnet wurden. Pfarrer Erzberger dankte Sänger/innen und Musiker/innen, den Lektoren und Ministranten, dem Mesner und allen, die im Hintergrund tätig waren sowie Gabi Hellmann für die schöne Gestaltung der Osterkerze 2024. Er wies auf die Osterkerzenaktion 2024 hin, deren Erlös sozialen Zweck zukommt.

Zweimal gaben die Kirchenbesucher standing ovations für die rund 80 Akteure, die eine unvergessliche Hl. Messe so klangvoll und professionell gestaltet hatten. Für die Kantorei St. Martin war es trotz der vielen Messen, die sie schon gesungen hat, eine große Herausforderung, aber auch eine große Freude, für die Stadtkapelle eine spannende Herausforderung, denn sie hat auf Initiative von Emma Geser die Kantorei erstmal bei so einer anspruchsvollen Messe begleitet und dies ausgesprochen elegant.

ANZEIGE

Die Missa Katharina eignete sich dazu ganz besonders, da einige instrumentale Sätze die klassischen Ordinariumssätze umrahmen, oder wie es im Internet zu lesen ist: „Die Missa Katharina ist in ihrer Grundfassung für Chor, Sopran-Solo und sinfonisches Blasorchester geschrieben. Daneben wird auch je eine Fassung für Chor, Sopran-Solo und kleineres Bläserensemble sowie für Chor, Sopran-Solo und Orgel vorgelegt.“
Text und Fotos: Carmen Notz

Weitere Bilder in der Galerie



BILDERGALERIE

Fotos: Carmen Notz

NEUESTE BEITRÄGE

Leutkirch
Walpurgisnacht am 30. April

Larifari öffnet die Bühne im Bock

Leutkirch – Nach einem gelungenen Fest zum 20. Geburtstag macht die Offene Bühne im Leutkircher Bocksaal am Dienstag, den 30. April, der Walpurgisnacht, nach bewährtem Muster mit Musik weiter: Let there be songs to fill the air – angemessen verstärkt von Klaus Zellmer.
Zeugen gesucht

Geparktes Fahrzeug angefahren

Leutkirch – Das Weite gesucht hat ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker, nachdem er am Montag zwischen 17 Uhr und 18.30 Uhr in der Bauhofgasse einen Audi A6 touchiert hat.
Talk im Bock am Montag, 29. April

Als Polizist im Westjordanland

Leutkirch – Achim Staudenmaier, der Leutkircher Polizeichef, ist am Montag, 29. April, beim Talk im Bock im Leutkircher Bocksaal. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.
Theater für Kinder

Am 28. April die beiden letzten Aufführungen in Tautenhofen

Tautenhofen – Nach dem Erfolg der letzten zwei Jahre begeistert der Theaterverein Tautenhofen auch in diesem April seine kleinen Zuschauer. Erstmalig hatte der Vorhang sich am 20. April um geöffnet. Die beiden letzten Aufführungen werden am kommenden Sonntag, 28. April, gegeben,
Kino

Das läuft im Centraltheater Leutkirch

Leutkirch – Folgende Filme werden vom 25. bis 28. April im Centraltheater Leutkirch gezeigt:

MEISTGELESEN

Leutkirch
Nachfolger ist der 31-jährige Simon Weiß aus Leutkirch

Agathe Peter scheidet nach fast 48 Jahren bei der Volksbank Allgäu-Oberschwaben aus

Leutkirch – Es ist die Geschichte einer beeindruckenden Karriere, die eine junge Frau bei einer örtlichen Bank machte, wo sie fast ein halbes Jahrhundert lang bis zur Rente arbeiten konnte. 1976 begann die junge Isnyerin Agathe Peter bei der Isnyer Volksbank eG ihre Ausbildung zur Bankkauffrau. Der damalige Vorstand Klaus Schlenker wählte sie 1978 aus, nach der Ausbildung seine Assistentin zu werden, was der Beginn einer wohl einmaligen Karriere im Baufinanzierungs- und Immobilienvermittlungs…
Land- und Hauswirtschaft

53 Goldene Meisterbriefe verliehen

Bad-Waldsee-Gaisbeuren – Am 14. April richteten die Kreisvereine Landwirtschaftlicher Fachbildung Ravensburg-Bad Waldsee e.V. und Wangen e.V. eine stimmungsvolle Feier zur Überreichung der Goldenen Meisterbriefe für Hauswirtschafts-, Landwirtschafts- und Melkermeister und -meisterinnen aus. Wenn es „Golden“ werden soll, dann braucht es mindestens 50 Jahre. 17 Frauen und 36 Männer aus Oberschwaben konnten aus der Hand des Ersten Landesbeamten beim Landratsamt Ravensburg, Dr. Andreas Honikel-Gü…
Leserbrief

Lieber ein Kind im Kissen als auf dem Gewissen

Zur Diskussion um die Festlegung des Kreistages, in der Oberschwabenklinik keine Abtreibungen zu ermöglichen
Offener Brief von Stefan Weinert an die SPD-Bundestagsabgeordnete Heike Engelhardt

Dem Kreistag gebührt Dank

In der „Schwäbischen Zeitung“ (Ausgabe Ravensburg) wurde am 16. April der Artikel „SPD-Abgeordnete: OSK kann sich Abtreibungen nicht verweigern“ veröffentlicht. Darin fordert Heike Engelhardt MdB die Zulassung von Abtreibungen in der Oberschwabenklinik (OSK), die zu einem weit überwiegenden Teil im Besitz des Landkreises steht. In einem Offenen Brief widerspricht Stefan Weinert aus Ravensburg der Abgeordneten, die er persönlich kennt und deshalb mit Du anspricht.
von Srefan Weinert
veröffentlicht am 18. April 2024
Fertigstellung bis Frühjahr 2025

Für den neuen Kindergarten “Löwenzahn” im Ströhlerweg investiert die Stadt 7,2 Millionen €

Leutkirch – Am Freitag (19.4.) ist der erste Spatenstich für den Bau des städtischen Kindergartens “Löwenzahn” im Ströhlerweg erfolgt. OB Henle und viele Projektbeteiligte griffen zum Spaten. Mit vier Gruppenräumen für Kinder im Kindergartenalter und einem Gruppenraum für Kinder unter drei Jahren sowie weiteren Räumlichkeiten wie beispielsweise einem Bewegungsraum, einem Schlafraum und einem Essensbereich, ist der Kindergarten ein echtes Großprojekt. Ab Anfang Mai werden dann bereits – als Zw…

TOP-THEMEN

Leutkirch
Leutkirch – Am Freitag (19.4.) ist der erste Spatenstich für den Bau des städtischen Kindergartens “Löwenzahn” im Str…
Konstanz / Insel Reichenau / Altshausen – Vor 1300 Jahren ließ sich der Wanderbischof Pirmin auf eine wilde Insel im …
Leutkirch – Bis Sonntag (21.4.) 17.00 Uhr ging die 72-Stunden-Aktion. Junge Leute bauten nahe der Tennisplätze an der…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner