Skip to main content
Frisch aus der Historischen Druckwerkstatt des Leutkircher Heimatmuseums

Roland Hess bringt Kalender mit Kuhmotiven heraus



Foto: Carmen Notz
Werbeplakat für den Kuh-Kalender, ebenfalls in der historischen Druckwerkstatt hergestellt.

Leutkirch – Sie haben alle eine besondere Ausstrahlung, die gemalten Tusche-Zeichnungen von Allgäuer Kuh-Portraits. Roland Hess war schon immer begeistert von Kühen. „Sie sehen nicht nur schön aus, sie wirken so zufrieden, sind genügsam und strahlen Ruhe und Gemütlichkeit aus“, meint der Druckermeister und Künstler aus Leutkirch. Deshalb ist ein Kalender mit Kuh-Portraits ein langgehegter Traum, der nun in der “Historischen Druckwerkstatt” der Heimatpflege Leutkirch verwirklicht werden konnte.  

Für den immerwährenden Kalender hat er insgesamt 13 Kühe sehr aufwendig mit Tusche gezeichnet, jede ist anders, besonders und nach einer Vorlage gemalt. Die Monate sind sehr individuell, der September mit bekränzter Kuh, die für den Viehscheid steht, im Dezember wird die Kuh mit Christbaumkugeln dargestellt. Das Besondere: Alle Kühe tragen Namen, wie z.B. die Frieda aus Herlazhofen. Die zwölf Kalenderblätter mit Platz für Geburtstage oder Termine haben zusammen mit dem Deckblatt eine Klammer als Befestigung. Dadurch kann der Kalender mehrere Jahre genutzt werden. Wer den Kalender nicht mehr braucht, kann die Kuh-Portraits als Postkarten weiterverwenden. Rundum ökologisch und das Beste daran: Roland Hess konnte den Kalender selber in der Historischen Druckwerkstatt im Museum drucken.

ANZEIGE

Kalender entsteht im Hochdruckverfahren

Die Zeichnungen wurden digitalisiert und der Hintergrund farblich bearbeitet. Aus diesen Vorlagen konnten dann sogenannte Klischees/Druckplatten hergestellt werden. Mit jeder Platte wird im Hochdruckverfahren das jeweilige Kalenderblatt hergestellt. „Mit unserer Original Heidelberger Tiegel aus dem Jahr 1959 kann ich rund 3000 Blatt pro Stunde drucken“, erzählt Roland Hess begeistert und zeigt die gute Qualität des Hochdrucks, den man am Papier sogar fühlen kann. Roland Hess war als Druckermeister mit im Team, das die Druckwerkstatt im Museum eingerichtet und im Frühjahr 2023 betriebsfähig gemacht hat.

„Wir haben inzwischen viele Kooperationen mit Schulklassen, um ihnen das Handwerk Bleisatz und Druck nahezubringen. Das Interesse an der schwarzen Kunst ist groß. Wir vom Team freuen uns sehr, dass hier Führungen, diverse Aktionen und auch schöne Drucksachen wie Postkarten, Flyer oder Einladungskarten im kleinen Rahmen entstehen können“, sagt Roland Hess, der zudem seit gut 20 Jahren als Künstler das Atelier Lammart in der Lammgasse hat.

ANZEIGE

Kuh-Kalender ist auch beim Weihnachtsmarkt erhältlich

Den selbstgemachten Kuh-Kalender von Roland Hess wird es beim Weihnachtsmarkt Leutkirch, direkt im Museum geben, das zu den Zeiten des Weihnachtsmarktes geöffnet ist, vom 30. November bis 3. Dezember. Zudem kann man den Kalender auch in der Buchhandlung “Osiander” und beim Geschäft “Zweigstelle” in der Leutkircher Marktstraße erwerben.

Druckermeister Roland Hess in “seiner” Werkstatt.

ANZEIGE

Blick in die historische Druckerwerkstatt.

Hess zeigt zwei seiner Kuh-Porträts.

Einzelne Monatsblätter.




NEUESTE BEITRÄGE

Leutkirch
Eröffnung am 26. Februar in der Geschwister-Scholl-Schule

Ausstellung zum Thema Jugendliche und Migration

Leutkirch (dbsz) – Wie fühlst du dich in Deutschland? Was ist dir wichtig? Wie wollen wir zusammenleben? YOUniworTH, die mobile Ausstellung der Jugendmigrationsdienste, macht vom 27. Februar bis zum 8. März in Leutkirch Station. Eröffnet wird die vom Jugendmigrationsdienst Ravensburg (JMD) und der städtischen Integrationsbeauftragten initiierten Präsentation am heutigen Montag, 26. Februar, in der Geschwister-Scholl-Schule (19.00 Uhr). Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Hans-Jörg Henl…
Ausstellung im Neuen Schloss Kisslegg

“Die Schönheit der Fotografie feiern”

Kißlegg – „Jedes Bild erzählt eine Geschichte.“ Mit diesen Worten eröffnete Thomas Wagner vom Fotoclub Kißlegg-Leutkirch am Sonntagvormittag (25.2.) im Neuen Schloss Kißlegg die „Foto-Augen-Blicke 2024“. Die Ausstellung bietet weit mehr als einen Augen-Blick und ist noch am Sonntag, 3. März, und am Sonntag 10. März, jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr zu sehen. Gezeigt werden knapp 70 Exponate in unterschiedlichen Formaten und Trägermaterialien von 13 Autoren ohne Bindung an ein festes Thema. Bür…
Österreich-Jazz

Austrian Syndicate am 1. März im “Schwarzen Hasen”

Wangen – Das Austrian Syndicate tritt am Freitag, 1. März,, im Clublokal Schwarzer Hasen, des Jazz-Point Wangen e.V. auf. Konzertbeginn ist um 20.30 Uhr, Einlass 19.30 Uhr.
Polizeibericht

Mann leistet Widerstand und verletzt dabei einen Polizeibeamten

Leutkirch – Beamte des Polizeireviers Leutkirch mussten am Sonntag gegen 01.45 Uhr in der Charlottenstraße in Leutkirch einen Mann in Gewahrsam nehmen, welcher sich gegen die polizeilichen Maßnahmen wehrte und zudem die Polizeibeamten beleidigte.
Leserbrief

Das Armutszeugnis der Abgeordneten Lucha und Krebs

Zur Pressemitteilung der grünen Abgeordneten Krebs und Lucha zum Ausbau der Photovoltaik im Landkreis Ravensburg
von max scharpf und julian aicher
veröffentlicht am 24. Februar 2024

MEISTGELESEN

Leutkirch
In Bad Waldsee ein Betrüger-Duo aufgeflogen

Zwei Tatverdächtige nach Schockanruf festgenommen

Bad Waldsee / Region – Eine Vielzahl an Schockanrufen sind am Dienstag wieder bei Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Ravensburg eingegangen. Ein 56-Jähriger, der bei Bad Waldsee von vermeintlichen Polizeibeamten angerufen wurde, durchschaute die Masche sofort. Als die Täter ihm vorspielten, dass seine Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe und er nun eine Kaution in Höhe eines fünfstelligen Euro-Betrags leisten muss, drehte er den Spieß um und verständigte die Polizei.
Der Kristall-Weizen wurde 1924 erfunden

Kißleggs berühmtestes Bier wird 100 Jahre alt

Dürren (dbsz) – Das Kristall-Weizenbier von Farny gibt es seit 1924. Ursprünglich Champagner-Weizen geheißen, löscht es als Kristall-Weizen seit 100 Jahren den Durst. Das Jubiläum nahmen sich drei bekennende Verehrer des perlend-frischen Gerstensaftes zum Anlass, eine Würdigung besonderer Art zu gestalten.
Fachvorträge und buntes Programm in der Gemeindehalle Wolfegg

Schülerabend der Ravensburger Fachschule für Landwirtschaft mit beeindruckendem Programm

Kreis Ravensburg – Am 26. Januar lud die Fachschule für Landwirtschaft Ravensburg zum traditionellen Schülerabend ein. In diesem Jahr folgten etwa 330 Gäste der Einladung in die Gemeindehalle Wolfegg, um sich zu informieren und gemeinsam zu feiern.
Leserbrief

Das Armutszeugnis der Abgeordneten Lucha und Krebs

Zur Pressemitteilung der grünen Abgeordneten Krebs und Lucha zum Ausbau der Photovoltaik im Landkreis Ravensburg
von max scharpf und julian aicher
veröffentlicht am 24. Februar 2024
Am 13. April

Bus aus Aulendorf fährt nach München zum „Marsch für das Leben“

Aulendorf (rei) – Am 13. April kommen Christen auf dem Königsplatz in München zusammen, um beim „Marsch für das Leben“ für das Lebensrecht aller Menschen, auch der gezeugten und noch nicht geborenen Menschen, einzutreten. Aus Oberschwaben fahren Busse ab Aulendorf und ab Ochsenhausen nach München.

TOP-THEMEN

Leutkirch
Bad Waldsee / Region – Eine Vielzahl an Schockanrufen sind am Dienstag wieder bei Bürgerinnen und Bürgern im Landkrei…
Region – Das Abbrennen von Reisighaufen oder kunstvoll aufgeschichteten sogenannten Funkenfeuern am Sonntag nach Asch…
Leutkirch – Die Stadt Leutkirch startet mit einem neuen Imagefilm in das touristische Jahr 2024. Die Premiere für die…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner