Skip to main content
Auferstehung anschaulich gemacht

In Kreuzthal ist ein Heiliges Grab aufgestellt



Foto: Carmen Notz
Grablegung

Kreuzthal/Eisenbach – Ein 120 Jahre altes historisches Heiliges Grab ist in der Kreuzthaler Kirche St. Martin zu sehen. Durch eine spezielle Mechanik ersteht Christus an Ostern wahrlich über den Köpfen der Gläubigen. Auf diese Weise hat man damals den Gläubigen die Auferstehung von den Toten, von Jesus Christus, der noch zwei Tage zuvor im Grab gelegen hatte, nahe gebracht.

Bei der umfangreichen Kirchensanierung in den Jahren ab 2012 fand sich auf dem Dachboden der Kirche St. Martin ein sogenanntes Heiliges Gab. Das aufwendige Holz-Kunstwerk mit Grab und Auferstehungsengeln lässt durch eine spezielle Mechanik eine Jesus-Figur über dem Grab am Hochaltar wahrlich auferstehen. Die 20 großflächigen Einzelteile kamen um 1900 mit dem Zug vom bayrischen Herstellungsort Pfaffenhofen zum Bahnhof Friesenhofen, um dann ins Kreuzthal transportiert zu werden. So ist es auf der Rückseite des Grabes vermerkt.

ANZEIGE

War bis in die 1950er-Jahre im Gebrauch

Der Künstler selbst hat sich nicht verewigt und auch die genaue Jahreszahl der ersten Aufstellung um 1900 ist unbekannt. Mitte der 50-er Jahre wurde das Heilige Grab mit dem Spruch in Frakturschrift „Thuet dieses zu meinem Gedenken“ wohl das letzte Mal in der Kreuzthaler Martinskirche aufgestellt, bevor es auf deren Dachboden kam und in Vergessenheit geriet.

2012 erstmals wieder aufgestellt

Seit 2015 steht das Heilige Grab nun immer ab Gründonnerstag in der Kirche St. Martin, die hoch über den Dörfern Eisenbach (Baden-Württemberg, zu Isny gehörend) und Kreuzthal (Bayern, zu Buchenberg gehörend) thront. Der Grenzfluss ist die Eschach, die hier durchfließt. Das Kunstwerk wurde von der langjährigen Mesnerin Uschi Kolb auf dem Dachboden der Kirche gefunden, zu Ostern 2012 instandgesetzt und erstmals wieder aufgestellt. Durch die langwierige Sanierung der Kirche gab es eine dreijährige Pause bis 2015. Uschi Kolb erinnert sich daran, dass sie als Kind immer total begeistert war, wie der Jesus aus dem Grab auferstand.

ANZEIGE

Bunte Glaskugeln erinnern an die Glasmacherzeit im Kreuzthal 

Das sogenannte Heilige Grab beinhaltet die Grabesgrotte mit der Darstellung des Leichnams Jesu, die zum Karfreitag und Karsamstag gezeigt wird. „Zum festlichen Ostergottesdienst wird durch einen Mechanismus der Leichnam Jesu verschwinden und es erscheint langsam eine auferstandene Christusfigur und ein erleuchtetes Kreuz, wodurch die Auferstehung sehr anschaulich gemacht wird. Besonders zu erwähnen sind auch die in verschiedenen Farben leuchtenden Glaskugeln, die den bemalten Holzaufbau schmücken und an die Zeit der Glasmacher im Kreuzthal erinnern“, erklärt Uschi Kolb. Die Osternachtfeier mit Osterfeuer vor der Kirche ist am heutigen Karsamstag (30. März) um 21.00 Uhr.

Viele Besucher sind froh, dass die Kreuzthaler Pfarrgemeinde diese alte Tradition aufrechterhält und das Heilige Grab in der Kirche öffentlich zugänglich ist. Am Ostersonntag ist kein Gottesdienst, am Ostermontag, 1. April, ist um 10.30 Uhr Hl. Messe.

www.bistum-augsburg.de/Kreuzthal St. Martin

ANZEIGE

Neu renoviertes Apartment in Alicante/Spanien
Mit direktem Meerblick und 100m zum traumhaften Strand im Naturschutzgebiet.
3 mal wö. ab Flugh. Memmingen. Bilder auf Anfrage.
Kü, Bad mit Du., Blk., Poollandschaft.
Tel.: 0160/8971540

Weitere Bilder in der Galerie



BILDERGALERIE

Fotos: Carmen Notz

NEUESTE BEITRÄGE

Leutkirch
Am 15. April Gemeinderatssitzung

Wie steht die Stadt zur Windkraft im Raum Leutkirch?

Leutkirch (rei) – Der Leutkircher Gemeinderat hat am morgigen Montag, 15. April, um 18.00 Uhr eine öffentliche Sitzung (Sitzungssaal des Verwaltungsgebäudes Gänsbühl). Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Stellungnahme der Stadt zur Windkraftplanung des Regionalverbandes im Raum Leutkirch. Im aktuellen Entwurf des Regionalplanes ist der Wald zwischen Pfingstweide und Ottmannshofen als Windkraftstandort aufgeführt – obwohl die Flugsicherung dem entgegenspricht. Nachstehend die Tagesord…
Leserbrief

Damit am Ende möglichst wenig Naturschutz herauskommt

Zur Diskussion um Windkraft Im Dorf Kettenacker (Kreis Sigmaringen) wehrt sich der Verein für Mensch und Natur gegen die Ausweisung einer Vorrangfläche für Windräder mitten in einem der dichtesten Milangebiete Baden-Württembergs durch den Regionalverband Bodensee-Oberschwaben (RVBO, der sich dabei auf den Fachbeitrag Artenschutz des Landesamts für Umwelt (LUBW) stützt. Dieses Beispiel lässt sich gut auf die Windradplanung in Kißlegg und Argenbühl anwenden und zeigt deren  Widersprüche auf….
von Berthold Büchele, Argenbühl-Ratzenried
veröffentlicht am 13. April 2024
Großer Sachschaden

Tasche löste Küchenbrand im Centerparcs aus

Leutkirch- Aufgrund von Unachtsamkeit geriet am Freitagabend (12.4.) gegen 20.00 Uhr eine Küche in einem Bungalow in der Ferienanlage Centerparcs in Brand. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war die Ursache, dass beim Einzug in den Bungalow eine Tasche auf dem Herd abgestellt und versehentlich die Herdplatte eingeschaltet wurde. Nach dem Bezug des Bungalows ging die Familie zunächst auf einen Spielplatz. Als ein Familienmitglied kurze Zeit später zurückkam, wurde eine starke Rauchentwicklun…
Polizeibericht

Junge Männer prügeln sich

Reichenhofen – In Reichenhofen kam es in der Nacht von Freitag (12.4.) auf Samstag zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern. Nach Schilderung des 33-jährigen Geschädigten wurde er von drei Tatverdächtigen angegriffen, geschlagen und als er am Boden lag mit den Füßen getreten. Hierbei zog er sich eine stark blutende Verletzung an der Nase zu und wurde vorsorglich durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Noch vor Eintreffen der Polizei flüchteten d…
Vom 12. bis 14. April im und am Pfarrstadel

Musikkapelle Reichenhofen lädt zum Musikfeschdle

Reichenhofen – An diesem Wochenende – 12. bis 14. April – lädt die Musikkapelle Reichenhofen zu ihrem schon traditionellen, dreitägigen Musikfeschdle in den Pfarrstadel ein. Für alle Generationen ist etwas geboten, am Sonntag gibt es sogar einen Gesamtchor mit vielen Kapellen vor dem Pfarrstadel.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. April 2024

MEISTGELESEN

Leutkirch
Beim Mitgliederforum in Leutkirch

Gundula Gause war Gast bei der Volksbank Allgäu-Oberschwaben

Leutkirch – ZDF-Journalistin Gundula Gause war gestern Abend (10.4.) Gast beim Mitgliederforum der Volksbank Allgäu-Oberschwaben. In der Festhalle in Leutkirch plauderte sie aus dem Nähkästchen des “heute-journals” – mal ernst, mal heiter. Unser Bild zeigt sie mit Voba-Vorstandsmitglied Werner Mayer. Ein ausführlicher Bericht in der Bildschirmzeitung folgt.
Am 13. April

Bus aus Aulendorf fährt nach München zum „Marsch für das Leben“

Aulendorf (rei) – Am 13. April kommen Christen auf dem Königsplatz in München zusammen, um beim „Marsch für das Leben“ für das Lebensrecht aller Menschen, auch der gezeugten und noch nicht geborenen Menschen, einzutreten. Aus Oberschwaben fahren Busse ab Aulendorf und ab Ochsenhausen nach München.
Offener Brief

Im Alleingang schaffen wir es nicht

Sehr geehrter Herr Dr. Rülke, in der SWR-Sendung “Zur Sache Baden-Württemberg” am 11. April 2024 zur künftigen Energieversorgung unseres Landes hatten Sie als Fraktionsvorsitzender der FDP im Landtag von Baden-Württemberg keinen leichten Stand, eingerahmt von der sprachgewandten grünen Ministerin Thekla Walker und der wortstarken Fridays-Aktivistin Greta Waltenberg. Denn es ist kaum möglich, in einer vom Glauben geprägten Gemeinschaft den Blick auf die reale Welt und auf das Machbare zu richt…
von Wolfgang Hübner
veröffentlicht am 12. April 2024
Bluttat in Wangen

Unterbringungshaftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen

Wangen i. A. – Nach dem Messerangriff auf eine Vierjährige am Mittwochnachmittag (3.4.) in einem Supermarkt in Wangen befindet sich der dringend Tatverdächtige zwischenzeitlich in einem psychiatrischen Krankenhaus. Der 34-Jährige wurde am Donnerstag (4.4.) einem Haftrichter beim zuständigen Amtsgericht vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg einen Unterbringungshaftbefehl wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung erließ. Der aus Syrien stamme…
Vom 12. bis 14. April im und am Pfarrstadel

Musikkapelle Reichenhofen lädt zum Musikfeschdle

Reichenhofen – An diesem Wochenende – 12. bis 14. April – lädt die Musikkapelle Reichenhofen zu ihrem schon traditionellen, dreitägigen Musikfeschdle in den Pfarrstadel ein. Für alle Generationen ist etwas geboten, am Sonntag gibt es sogar einen Gesamtchor mit vielen Kapellen vor dem Pfarrstadel.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. April 2024

TOP-THEMEN

Leutkirch
Leutkirch (rei) – Der Leutkircher Gemeinderat hat am morgigen Montag, 15. April, um 18.00 Uhr eine öffentliche Sitzun…
Zur Diskussion um Windkraft Im Dorf Kettenacker (Kreis Sigmaringen) wehrt sich der Verein für Mensch und Natur geg…
Schloss Achberg – Lange Zeit wurde der Anteil der Frauen an der Entwicklung der Kunst nicht wirklich wahrgenommen. In…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner