Skip to main content
ANZEIGE
Maibaumstellen in Leutkirch

„Dörfler in der Stadt“ spenden an Leutkircher Hospiz



Foto: Tobias Pflug
Evelyn Mauch, Leiterin des Hospiz Ursula (links) freut sich über die Spende von den „Dörfler in der Stadt“, vertreten durch Florian Zeh, Thomas Stupka und Tobias Pflug (von rechts).

Leutkirch – Die Tradition des Maibaumstellens wurde in Leutkirch durch die „Dörfler in der Stadt“ erfolgreich wiederbelebt. Dank großem ehrenamtlichen Einsatz, vieler Besucher und toller Unterstützung durch Leutkircher Unternehmen, konnte ein ordentlicher Überschuss erzielt werden, der nun dem Leutkircher Hospiz gespendet wurde.


„Wir freuen uns riesig, dass wir das Maibaumstellen in Leutkirch wiederbeleben konnten und dass alles reibungslos funktioniert hat“, resümiert Initiator Tobias Pflug.

ANZEIGE

Das Maibaumstellen am Vormittag des 1. Mai war sehr gut besucht und dank der Bewirtung mit Würstchen, Brezeln, Semmeln und Getränken, konnte ein Überschuss von fast 800 Euro erzielt werden. „Wir haben dies vor allem der tollen Unterstützung der Bäckerei Steinhauser, der Metzgerei Mader und der Urlauer Genussbrauerei zu verdanken, die uns Sonderpreise auf ihre Waren gewährt haben“, so Pflug. Dieser Betrag wurde nun, wie vorab angekündigt, für einen sozialen Zweck gespendet. So konnte sich vergangene Woche (Mitte Juni) das Leutkircher Hospiz Ursula, vertreten durch Leiterin Evelyn Mauch, über einen Scheck in Höhe von 707 Euro und ein großes Süßigkeiten-Paket für die Mitarbeiter der Einrichtung freuen.

Florian Zeh, Tobias Pflug und Thomas Stupka übergaben die Spende stellvertretend für die gut 30 „Dörfler in der Stadt“, die den Maibaum 2024 an der Leutkircher Festhalle gestellt haben. Evelyn Mauch bedankte sich herzlichen für die Spende und freute sich besonders darüber, dass auch an die Mitarbeiter mit einem zusätzlichen Süßigkeiten-Paket gedacht wurde.

„Eine rundum gelungene Veranstaltung, die nur durch das gute Zusammenspiel von vielen Akteuren gelingen konnte“, freut sich Florian Zeh, der maßgeblich für die technische Umsetzung des Maibaumstellens zuständig war. „Wir möchten uns ganz herzlich bei den Firmen Walkliner und Hans Mayer sowie dem städtischen Bauhof und dem Hausmeister der Gemeinschaftsschule, Joachim Völlinger, bedanken“, betonte Zeh. „Ohne deren Unterstützung mit Maschinen, Material und Logistik hätten wir es deutlich schwerer gehabt.“

Das Maibaumstellen wurde musikalisch von den Alphornbläsern „Langdinger“ und „Quetscha Mojo“ begleitet, die die Aktion ebenfalls mit Freude und unentgeltlich unterstützten.




NEUESTE BEITRÄGE

Leutkirch
Dienstag, 23. Juli

Sitzung des Ortschaftsrates Gebrazhofen

Gebrazhofen – Öffentliche Einladung zur Sitzung des Ortschaftsrates Gebrazhofen am Dienstag, 23. Juli, um 20.00 Uhr im Pfarrstadel, Vogteistraße 5, 88299 Leutkirch im Allgäu – Gebrazhofen.
Nummern werden ab 23. Juli vergeben

Leutkircher Kinderkleider-Bazar am 13. und 14. September

Leutkirch – Das Leutkircher Bazar-Team ist bei den Vorbereitungen des Kinderkleider-Herbstbazars. In der Festhalle Leutkirch werden die Waren am Freitag, 13. September, von 10.00 Uhr bis Achtung NEU! 14.00 Uhr angenommen, der Verkauf ist am Samstag, 14. September, von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr. Ab 23. Juli werden die Kundennummern vergeben.
28. Juli

Radwallfahrt nach Maria Steinbach

Maria Steinbach – Am Sonntag, 28. Juli, findet wieder die jährliche Radwallfahrt nach Maria Steinbach statt. Nach dem Gottesdienst um 11.30 Uhr ist im Kirchhof die Segnung der Radler und Radlerinnen mit ihren Rädern. Essen und Getränke werden danach beim Jubiläumsfest der Jugendkapelle Illerwinkel angeboten.
Am 24. Juli im Museumshof

Spitzenquintett mit Anne Czichowsky beim Leutkircher Sommerjazz

Leutkirch – Zum Abschluss der Sommerjazzreihe in Leutkirch hat die veranstaltende Volkshochschule die Jazzsängerin Anne Czichowsky (Jazzpreis Baden-Württemberg) in einer Quintett-Formation engagiert. Beginn am 24. Juli ist um 19.30 Uhr im Museumshof (bei Schlechtwetter Bocksaal) am Gänsbühl 9. Einlass und Abendkasse sind eine Stunde früher. Es gilt die freie Platzwahl. Karten im Vorverkauf gibt es in der Touristinfo und online unter www.reservix.de.
Am Samstag, 27. Juli, von 18.00 bis 21.00 Uhr

Kunstabend im Garten des Leprosenhauses

Leutkirch – Mit freiem künstlerischen Gestalten in ungezwungener Atmosphäre befasst sich ein vhs-Kurs unter Leitung der Künstlerin Ricarda Wallhäuser im Garten des Leprosenhauses an der Memminger Straße. Der Kurs ist am Samstag, 27. Juli, von 18.00 bis 21.00 Uhr.

MEISTGELESEN

Leutkirch
Bergpredigt mit Hubertus Freyberg

Kritik am Synodalen Weg

Bad Wurzach – Pater Hubertus Freyberg vom Haus Regina Pacis in Leutkirch hielt die diesjährige Bergpredigt, mit der alljährlich am Nachmittag das Heilig-Blut-Fest seinen Abschluss findet.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Konzert am Abend des Bad Wurzacher Nationalfeiertages

Hofenbrass brachte den Kursaal zum Beben

Bad Wurzach – Mit dem Konzert von “Hofenbrass” – allesamt Musiker aus Hofen-Orten des Allgäus – am Abend des Blutfreitags haben die Macher der Kurhaus-Kulturschmiede eine Marke für einen kulturellen Abschluss des „Bad Wurzacher Nationalfeiertags“ gesetzt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juli 2024
Manuel Hagel beim Bad Wurzacher Blutfreitag

Politischer Ehrengast zeigt sich vom Glaubensfest begeistert

Bad Wurzach – Manuel Hagel ist der Fraktionsvorsitzende der CDU im Landtag Baden-Württembergs sowie seit 2013 auch Chef der Landespartei. Als Ehrengast der Stadt zeigte er sich beim gemeinsamen Blutfreitagsfrühstück im Kurhaus trotz anfänglich kleiner Wetter-Unbilden von Prozession und Pontifikalamt begeistert.  Hagel trug sich ins Goldene Buch der Stadt ein.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Hauptzelebrant war Abt Vinzenz Wohlwend aus Wettingen-Mehrerau (Vorarlberg)

„Herz Jesu – König und Mittelpunkt aller Herzen“ war das Leitwort des Pontifikalamtes

Bad Wurzach – Vinzenz Wohlwend OCist, Abt der Zisterzienser-Abtei Wettingen-Mehrerau bei Bregenz, der zuvor mit der Heiligblutreliquie die Blutreiter gesegnet hatte, hatte den Festgottesdienst unter das Leitwort „Herz Jesu – König und Mittelpunkt aller Herzen“ gestellt. Dieses Motiv mit lateinischer Umschrift findet sich einem Fenster seiner Abtei prangt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
50 Jahre Gartenfest

Am 27. und 28. Juli heißt es: Auf, nach Nestbaum!

Nestbaum – An zwei Tagen wird Ende Juli in Nestbaum „50 Jahre Gartenfest“ gefeiert: am 27. und am 28. Juli. Einzelheiten hierzu auf dem nachstehend veröffentlichten Plakat. Ausweichtermin: 3. August / 4. August. Am Ausweichtermin findet das Fest auch bei schlechter Witterung statt: in der Reithalle Hauerz. Infos bei zweifelhafter Witterung: Facebook.com/mvtreherz, Instagram.com/mvtreherz, www.mv-treherz.de.

TOP-THEMEN

Leutkirch
Leutkirch – In weniger als 60 Minuten wurden die Fragen gestellt, die im Zentrum unseres Lebens stehen: Wer bin ich? …
Leutkirch – 52 junge Menschen haben heuer das Abitur am Hans-Multscher-Gymnasium abgelegt. Die feierliche Zeugnisüber…
Am 20. Juni starb Prof. Dr. Manfred Thierer. Er wurde 82 Jahre alt. Gerhard Reischmann, Jahrgang 1958, kannte ihn län…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach