Skip to main content
VGV-Betriebe stellen sich vor (4)

Futura Marketing- und Vertriebsservice GmbH



Foto: KAOS / Linda Taubenheim
Das Futura-Team anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Unternehmens.

Kisslegg – Die Bildschirmzeitung „Der Kißlegger“ hat eine Serie „VGV-Betriebe stellen sich vor“ gestartet. Alle Mitgliedsbetriebe des Verkehrs- und Gewerbevereins Kißlegg (VGV) sind eingeladen, sich in der Bildschirmzeitung mit einigen wenigen Stichworten und Bildern vorzustellen. Dieser Service ist kostenlos. Heute stellt sich die Futura Marketing- und Vertriebsservice GmbH vor.

Name des Unternehmens: Futura Marketing- und Vertriebsservice GmbH
Sitz: Robert-Bosch-Straße 48-50, 88353 Kißlegg
Geschäftsführung:  Kurt Schauer
Zahl der Mitarbeiter: 14 Vollzeitkräfte und 5 Aushilfen
Welche Leistung wird erbracht: Bei Marketing denkt man vielleicht als erstes an TV-Werbung mit tollen Aufnahmen von glücklichen Menschen oder an Influencer auf Social-Media-Plattformen wie Instagram und TikTok. Aber letztlich geht es immer noch darum, Waren zu den Menschen zu bringen.
Und da sind oft viele fleißige und geschickte Hände gebraucht. Waren, die man in einem Webshop bestellt, müssen verpackt und versendet werden. Infomaterial, das man über eine Website anfordert, muss in ein Kuvert gesteckt und bei der Post angeliefert werden. Einzelteile müssen zusammengefügt oder auseinandergebaut, Retouren geprüft und sortiert werden.
Nach dem Motto „Es gibt viel zu tun, packen wir es an“ werden bei Futura Dienstleistungen rund um E-Commerce ganz praktisch erledigt. Dazu stehen in zwölf Hallen auf über 3000 qm Fläche rund 1500 trockene Palettenplätze zur Verfügung.
Hier können auch empfindliche und wertvolle Waren gelagert, abgepackt und kommissioniert werden. Im Lettershop werden längst nicht nur Briefe, sondern auch Päckchen und Pakete für die ganze Welt verpackt und versendet.
Wie lange schon besteht das Unternehmen: Seit 1993 lagert, kommissioniert und versendet Futura erfolgreich Prospekte, Werbeartikel und Produkte in die ganze Welt.
Webseite: https://futura-marketing.eu/
Mail-Adresse: kontakt@futura-marketing.eu
Telefon: 07563-9110-0

Kißleggs Bürgermeister Dieter Krattenmacher bei einem Betriebsbesuch (mit Geschäftsführer Kurt Schauer)

Eines der Futura-Gebäude in der Robert-Bosch-Straße.

Wer in der Serie vertreten sein möchte

Ein Unternehmen, das sich in dieser Serie präsentieren möchte, möge folgende Angaben machen:

Name des Unternehmens (Firma):
Sitz:
Geschäftsführung:
Zahl der Mitarbeiter
(Köpfe; am besten differenziert nach Voll- und Teilzeit):
Was wird hergestellt, welche Dienstleistung wird erbracht?
Kurzer Text
Wie lange besteht das Unternehmen schon?
Gerne ein Abriss zur Firmengeschichte
Bitte ein oder mehrere Fotos des Firmengebäudes und ein Foto der Mitarbeiterschaft sowie der Geschäftsführung

Webseite:
Mail-Adresse:
Telefon:

Alles senden an Redaktionsleiter Gerhard Reischmann, erreichbar über gerhard.reischmann@diebildschirmzeitung.de

Bei Fragen: Tel. 07564 / 30 68 07 (Reischmann)

Der VGV

Auch der VGV selbst stellt sich vor. Die nachstehenden Zeilen finden sich auf der Webseite www.vgv-kisslegg.de:

Im VGV stehen Gewerbe, Handel, Handwerk, Dienstleister, Gastronomie und Freiberufler gemeinsam hinter dem lebenswerten Wirtschaftsstandort Kißlegg. Der Verein bündelt die Kraft der Gemeinde – quer durch alle Branchen. Die Geschäftsideen unserer Mitglieder sorgen für einen lebenswerten Ort: Sie schaffen Arbeitsplätze, machen Kißlegg bekannter und das Leben in der Region attraktiv. Wir organisieren Veranstaltungen und setzen gemeinsam Projekte auf den Weg, die intern und extern Wirkung zeigen.

Projekte: „Herrenstraße 7“, Kisslegg-Gutschein, Kisslegger Einkaufskarte

Veranstaltungen: Gewerbeschau, Flohmarkt, Weihnachtsmarkt im Außenbereich
Der VGV fördert das Miteinander und unterstützet den praktischen Austausch der Mitglieder.

Kontakt zum VGV
www.vgv-kisslegg.de
vgv@vgv-kisslegg.de
Tel. 07563 / 911 6-0

Die Bildschirmzeitung hat über das VGV-Projekt Herrenstraße 7 bisher zweimal berichtet. Siehe Weiterleitungen “Lesen Sie hierzu auch …”

Unter “Lesen Sie hierzu auch” sind auch die bisherigen Folgen unserer Serie “VGV-Betriebe stellen sich vor” abrufbar.



LESEN SIE HIERZU AUCH …

Herrenstraße 7

Treff für Kommunikation, Kunst und den gemütlichen Kaffee

Kißlegg – Mitten in Kisslegg – direkt gegenüber der katholischen Barockkirche. Hier, im ehemaligen Blumenladen Dunst, lässt sich in der „Herrenstraße 7″ neuerdings vieles erleben und genießen. Kunstausstellungen, Vorträge, allerhand Zusammenkünfte – und vor allem viel Leckeres. Vom Kuchen bis zum Wein. Weiter im Angebot: Handgemachtes, Kunsthandwerkliches, Geschenkartikel, Schmuck, Naturheilmittel und Kosmetik, Blumen, Tonwaren und anderes mehr. Das „niederschwellige“ Angebot des Verkehrs- un…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. November 2023
Gefördert über das EU-Programm LEADER

„Herrenstraße 7″ und Café HEIMAT sind eröffnet

KIßlegg – Vor kurzem fanden in Kißlegg zwei Projekteröffnungen statt, die die Gemeinde positiv beeinflussen und die Gemeinschaft fördern: zum einen das Projekt in der „Herrenstraße 7 – Shop und Begegnung“ und zum anderen das Café HEIMAT als Teil des Projekts „Heimat Bärenweiler“. Am 28. Oktober öffnete die Herrenstraße 7 ihre Türen und verwandelte sich in einen Treffpunkt für Menschen jeden Alters und Herkunft. Das Projekt bietet eine einladende Atmosphäre für Begegnungen, Innovation und s…
VGV-Betriebe stellen sich vor (1)

Der APEG-Automarkt

Kisslegg – Die Bildschirmzeitung „Der Kißlegger“ startet eine Serie „VGV-Betriebe stellen sich vor“. Alle Mitgliedsbetriebe des Verkehrs- und Gewerbevereins Kißlegg (VGV) sind eingeladen, sich in der Bildschirmzeitung mit einigen wenigen Stichworten und Bildern vorzustellen. Dieser Service ist kostenlos. Wir beginnen die Serie mit dem APEG-Automarkt.
VGV-Betriebe stellen sich vor (2)

Active Resonance, Daniela Findeisen

Kisslegg – Die Bildschirmzeitung „Der Kißlegger“ hat eine Serie „VGV-Betriebe stellen sich vor“ gestartet. Alle Mitgliedsbetriebe des Verkehrs- und Gewerbevereins Kißlegg (VGV) sind eingeladen, sich in der Bildschirmzeitung mit einigen wenigen Stichworten und Bildern vorzustellen. Dieser Service ist kostenlos. Heute stellt sich Daniela Findeisen mit ihrer Firma Active Resonance vor.
VGV-Betriebe stellen sich vor (3)

Metzgerei Sontag

Kisslegg – Die Bildschirmzeitung „Der Kißlegger“ hat eine Serie „VGV-Betriebe stellen sich vor“ gestartet. Alle Mitgliedsbetriebe des Verkehrs- und Gewerbevereins Kißlegg (VGV) sind eingeladen, sich in der Bildschirmzeitung mit einigen wenigen Stichworten und Bildern vorzustellen. Dieser Service ist kostenlos. Heute stellt sich Philipp Sontag mit seinem 175-jährigen Betrieb vor.

NEUESTE BEITRÄGE

Kisslegg
Einladung zum Trauercafé am Donnerstag, 4. Juli

Auf dem Weg durch die Trauer nicht allein bleiben

Kisslegg – Trauernde dürfen und sollen sich die Zeit nehmen, ihre Trauer zu leben. Das Trauercafé, eine Initiative der Hospizgruppe Kißlegg, möchte diese Trauer ernst nehmen und lädt am Donnerstag, 4. Juli, von 15.00 bis 17.00 Uhr ins Hospizstüble Wangener Str. 6 in Kißlegg ein.
Die zehn Bad Wurzacher Musikkapellen am Stadtbrunnen

Das Serenadenkonzert wird heute Abend stattfinden

Bad Wurzach – Das für den 22. Juni angesetzte Serenadenkonzert der zehn Bad Wurzacher Musikkapellen wurde wegen des schlechten Wetters auf den heutigen Sonntag, 23. Juni, verschoben. Ort und Zeit bleiben gleich: 19.30 Uhr am Stadtbrunnen. Das teilte uns die Stadtkapelle am Samstagnachmittag mit. Bild von einem früheren Serenadenkonzert. Unser Bild zeigt den Musikverein Arnach beim Anmarsch.
Leserbrief

Unbeirrt in die Konfrontation mit Rom

Bei der zweiten Zusammenkunft des Synodalen Ausschusses, die ohne Kardinal Woelki (Köln) und die Bischöfe Hanke (Eichstätt), Oster (Passau) und Voderholzer (Regensburg) stattfand, die sich für den Weg mit Rom und gegen die Finanzierung des Synodalen Ausschusses entschieden hatten, erklärte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), der Limburger Bischof Georg Bätzing, es gelte nun, die „reichen Früchte der fünf Synodalversammlungen“ umzusetzen und weiterzuentwickeln. Dazu würden d…
von Eugen Abler
veröffentlicht am 23. Juni 2024
Leserbrief

Geplante WKA-Standorte halten Wasser zurück

Zur Aussage von Bürgermeister Krattenmacher „Die Katastrophe lehrt uns neu zu denken“ im SZ Artikel “Die Gemeinde will an vielen Schrauben drehen – Aber auch die Bürger sind gefordert” („Schwäbischen Zeitung“, Ausgabe Wangen, am 18. Juni gibt die BI PRO Mensch und Natur Kißlegg, der Verein Entwicklung Lebensraum Kißlegg e.V. (ELK e.V) und die Partner dieser Organisationen folgende Denkanstöße:
von Armin Kohler, BI PRO Mensch und Natur Kißlegg und Entwicklung Lebensraum Kißlegg e.V.
veröffentlicht am 23. Juni 2024
Am 2. Juli

Hospizgruppe lädt ein

Kißlegg – Nach einer oft langen Zeit des Zurückgezogenseins sind trauernden oder alleinlebenden Menschen alte Kontakte verloren gegangen. Häufig fehlt die Kraft, neue Kontakte zu knüpfen.

MEISTGELESEN

Kißlegg
Die zehn Bad Wurzacher Musikkapellen am Stadtbrunnen

Das Serenadenkonzert wird heute Abend stattfinden

Bad Wurzach – Das für den 22. Juni angesetzte Serenadenkonzert der zehn Bad Wurzacher Musikkapellen wurde wegen des schlechten Wetters auf den heutigen Sonntag, 23. Juni, verschoben. Ort und Zeit bleiben gleich: 19.30 Uhr am Stadtbrunnen. Das teilte uns die Stadtkapelle am Samstagnachmittag mit. Bild von einem früheren Serenadenkonzert. Unser Bild zeigt den Musikverein Arnach beim Anmarsch.
Clip von Joachim Schnabel

Video vom Biker-Treffen in Arnach

Arnach (rei) – Joachim Schnabel, passionierter Amateur-Filmer aus Arnach, hat auf Youtube ein Video vom Bikertreffen in Arnach veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht die legendäre Dorfrundfahrt. Das von der Motorradfahrer-Gemeinschaft Arnach e. V. alljährlich ausgerichtete Treffen fand heuer zu 43. Mal statt. Der 1978 gegründete Club hat 61 Mitglieder. Nachstehend der Link zum Video.
Essen und Trinken, Shoppen und Probieren in historischem Ambiente

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sieben der 10 Gewählten haben weniger Stimmen als sie erhalten. Dennoch sitzt sie nicht im neugewählten Gemeinderat. Die Rede ist von Sibylle Allgaier, die mit 3105 Stimmen mehr Wählervoten auf sich vereinigen konnte als ihre Listen-Kollegen aus Dietmanns und Ziegelbach zusammen, welche mit 1347 respektive 1358 jeweils einen Sitz im neuen Rat zugeteilt bekamen. Wie kommt so …
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 16. Juni 2024
33 Jahre Laufsport-Linder in Kisslegg

„Laufen ist Freiheit“

Kißlegg – „Aus dem Alltag mal rauskommen.” In Bewegung sein. Eigene Kräfte spüren. Frische Luft in den Lungen haben. Naturnahe Landschaft direkt wahrnehmen. Das alles und noch viel mehr lässt sich mit Laufen genießen. Für viele bis ins hohe Alter. Seit 33 Jahren bietet  „Laufsport Linder“ an der Schlossstraße 38 in Kißlegg dazu die notwendigen Dinge. Und fachlich erfahrene Beratung. So lockt Linder mit Fußbekleidung von über 20 verschiedenen Schuhfirmen. Immer individuell ausgewählt, abg…

TOP-THEMEN

Kisslegg
Zur Aussage von Bürgermeister Krattenmacher „Die Katastrophe lehrt uns neu zu denken“ im SZ Artikel “Die Gemeinde wil…
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…
Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleite…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Kisslegg