Skip to main content
100 Jahre Salvatorkolleg Bad Wurzach

Zum Auftakt ein Konzert auf dem Gottesberg



Foto: Ulrich Gresser
Eröffnungskonzert für die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum des Salvatorkollegs. Unser Bild zeigt v.l. Cosmas Mohr, Robert Häusle, Felix und Moritz Ulmschneider spielten das Eröffnungskonzert für die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum des Salvatorkollegs Bad Wurzach.

Bad Wurzach – Das Konzert am vergangenen Sonntag (17.3.) in der Wallfahrtskirche auf dem Gottesberg war der Auftakt zum Jubiläumsjahr „100 Jahre Salvatorkolleg in Bad Wurzach 1924-2024“. Die ehemaligen Schüler des Salvatorkollegs Felix und Moritz Ulmschneider mit der Trompete, Cosmas Mohr und der ehemalige Schulleiter Robert Häusle an der Kirchenorgel des Gottesberges spielten Werke des Barocks.

Robert Häusle eröffnete das Konzert gemeinsam mit den Ulmschneiders mit den Sinfonies de Fanfares B-Dur  und den Sinfonies-Minuet-Air-Fanfares von Jean Joseph Mouret (1682-1738), einem der bedeutensten Vertreter des Barock in Frankreich.

ANZEIGE

Schulleiter Klaus Amann skizzierte das Jubiläumsjahr

Im Anschluss daran ging Schulleiter Klaus Amann in einer kleinen Ansprache auf die geplanten Veranstaltungen im Jubiläumsjahr ein, für welches das Konzert die Auftaktveranstaltung bildete. Für den Sommer sind einige Aufführungen eines Musiktheaters geplant, ehe im Herbst die große Reise der gesamten Schule nach Rom zu den Wurzeln der Salvatorianer ansteht.   

Mit Johann Sebastian Bach (1685-1750) „Toccata und Fuge d-Moll“ („Dorische“) setzte Cosmas Mohr das Konzert fort. Robert Häusle gab Erläuterungen zur “Dorischen”. Johann Sebastian Bach hatte als Komponist viel zu tun: für jeden Sonntagsgottesdienst musste er eine Kantate komponieren. „Erschallet ihr Lieder, erklinget ihr Saiten“ schrieb er für den Pfingstsonntag 1714 in Weimar. Robert Häusle und Felix und Moritz Ulmschneider spielten diese in der Bearbeitung von Jehan Alain aus dem Jahre 1938.

ANZEIGE

Bei dem Stück „The Cathedral“ nach einem altenglischen Traditional in der Bearbeitung von Thorsten Pech postierten sich die beiden Trompeter links und rechts der von Robert Häusle bespielten Orgel. Mit dem tschechischen Komponisten und Organisten Frantisek Musil (1852-1908) und seiner „Sonata solemnis und Allegro-Canone-Fuga“ verließen die Musiker kurz die Barockzeit und besuchten die Epoche der Spätromantik und des angehenden Im- und Expressionismus. Häusle und die Trompeter ließen die Sonate sehr feierlich erklingen, der zweite kanonartige Satz blieb ebenfalls sehr getragen. Das Stück endete mit einer Fuge.

Bei ihrem letzten Stück des Konzertes ging es wieder zurück zu Bach. Johann Sebastian Bach schrieb „Jesus bleibet meine Freude“ 1723 für seine Kantate „Herz und Mund und Tat und Leben“. Sie gilt als eine der bekanntesten Choralbearbeitungen Bachs und erfreut sich auch im englischsprachigen Raum großer Beliebtheit.

ANZEIGE

Langanhaltender Applaus war für die vier Musiker der verdiente Lohn für ihren großen Probenaufwand.

Der Eintritt für das Konzert war frei, die freiwilligen Spenden kamen den jungen Instrumentalisten und dem Sozialfonds des Salvatorkollegs für die Romreise der Schule im Oktober 2024 zugute.

Beachten Sie unsere Bilder-Galerie

ANZEIGE


BILDERGALERIE

Fotos: Ulrich Gresser

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Vom 5. bis 7. Juli

Musikkapelle Eggmannsried lädt zum Mühlenfest

Stelzenmühle – Die Musikkapelle Eggmannsried lädt herzlich zum diesjährigen Mühlenfest vom 5. bis 7. Juli bei der Stelzenmühle in Eggmannsried ein. Für das Festwochenende haben wir ein buntes und abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt vorbereitet. Ob Partypeople, Familien oder Blasmusikbegeisterte – an diesem Wochenende voller Musik und Unterhaltung ist für alle etwas geboten.
33 Jahre Laufsport-Linder in Kisslegg

„Laufen ist Freiheit“

Kißlegg – „Aus dem Alltag mal rauskommen.” In Bewegung sein. Eigene Kräfte spüren. Frische Luft in den Lungen haben. Naturnahe Landschaft direkt wahrnehmen. Das alles und noch viel mehr lässt sich mit Laufen genießen. Für viele bis ins hohe Alter. Seit 33 Jahren bietet  „Laufsport Linder“ an der Schlossstraße 38 in Kißlegg dazu die notwendigen Dinge. Und fachlich erfahrene Beratung. So lockt Linder mit Fußbekleidung von über 20 verschiedenen Schuhfirmen. Immer individuell ausgewählt, abg…
Am Freitag, 21. Juni

Bilderbuchkino in der Stadtbücherei

Bad Wurzach – Bilderbuchkino in der Stadtbücherei Bad Wurzach für Kinder ab 4 Jahren. Zu hören und sehen gibt es die Geschichte „Ignaz und der Zahnputztag im Zoo“ von Sophie Schoenwald. Im Anschluss wird gebastelt – dazu bitte Schere, Kleber und Stifte mitbringen
Landschaftsschützer laden ein

Heute Vorträge zu Windkraft- und Freiflächensolaranlagen in Eintürnenberg

Eintürnenberg – Die Ortschaft Eintürnen (Stadt Bad Wurzach) ist im Fokus eines Windkraft-Projektierers, der sowohl westlich des Ortes – im Alttanner Wald – als auch auf dessen Ostseite – im Hummelluckenwald – die Errichtung von Windkraftanlagen plant. Am heutigen Dienstag, 18. Juni, um 19.00 Uhr gibt es in der Festhalle Eintürnenberg zu Windkraft generell wie auch zu Freiflächenphotovoltaik Fachvorträge, angeboten vom gemeinnützigen Verein “Landschaftsschützer Oberschwaben-Allgäu” e. V.
Betriebsausflug nach Wangen

Stadtverwaltung am Mittwoch, 19. Juni, geschlossen

Bad Wurzach – Die Stadtverwaltung Bad Wurzach unternimmt am Mittwoch, 19. Juni, einen Betriebsausflug nach Wangen. Deswegen bleiben an diesem Tag die komplette städtische Verwaltung einschließlich Bürgerbüro, Bad Wurzach Info, sämtliche Ortsverwaltungen, Bauhof, Bücherei, Naturschutzzentrum samt Erlebnisausstellung MOOR EXTREM sowie alle städtischen Kindergärten geschlossen.

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Public Viewing

“Oh wie ist das schön”-Gesänge im Kursaal

Bad Wurzach – Bernhard Schad und seine Genossen können sich freuen: Der EM-Auftakt mit Public Viewing im Bad Wurzacher Kursaal ließ die Fans jubeln und machte Lust auf mehr.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juni 2024
Im Bereich der Riedschmiede

Notlandung eines Ultraleichtflugzeugs

Bad Wurzach – Im Bereich der Riedschmiede hat am Mittwoch gegen 16.00 Uhr der Pilot eines Ultraleichtflugzeugs notlanden müssen.
Am 29. Juni ist Feuerwehrtag in Arnach

Arnacher Feuerwehr brachte Deutschlandfahne am Maibaum an

Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleiter anstelle der Maibaumspitze eine Deutschlandfahne angebracht. Diese ist von weither sichtbar. Hier ein besonderer Dank an Pascal Schmehl, der uns mit seinem Team mit der Drehleiter dabei unterstützte. Es soll wieder ein gutes Omen sein: Bereits 2014 war der Arnacher Maibaum entsprechend aufgehübscht worden; das Ende für Fußballdeutschland ist bekannt – wir wurden Weltmeister!
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juni 2024
14. bis 16. Juni

MFG Arnach lädt zum 43. Motorradtreffen

Arnach (rei) – Die Motorradfahrergemeinschaft – kurz MFG Arnach – richtet ihr 43. Motorradtreffen aus. Am heutigen Freitag, 14. Juni, beginnt das traditionsreiche Bikerfest am idyllischen Tobelbach in der Nähe des Ziegelwerks Arnach mit einer gemütlichen Biker-Hockete. Der Haupttag ist der Samstag.
Hutkönigin

Nach der Erdbeerkönigin hat Bad Wurzach wieder ein gekröntes Haupt

Bad Wurzach – Nicole Schmitz-Bernt ist seit rund einem Monat für zwei Jahre die neue deutsche Hutkönigin. Sie wurde am 5. Mai in der Hut-Stadt Lindenberg von einer Jury in ihr Ehrenamt gewählt. Ein Grund, sich einmal die Person unter den stylischen Kopfbedeckungen näher anzuschauen.

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…
Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleite…
Bad Waldsee – Am vergangenen Dienstag (11.6.) lud die EnBW zu einem Informationsabend in die Gemeindehalle Haisterkir…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach