Skip to main content
Gut 170 Läufer waren bei WULALA dabei

Wurzacher-Landschafts-Lauf zeigte sich von seiner schönsten Seite



Foto: Uli Gresser
Organisator Hermann Rast war bei den Aufwärmübungen mit Nordic Walking-Weltmeister Michael Epp mit vorbildlichem Eifer dabei.

Bad Wurzach – Der Wurzacher Landschaftslauf (WuLaLa), den seit dem vergangenen Jahr Hermann Rast organisatorisch verantwortet, zeigte sich nach dem wettermäßig nicht begünstigten Vorjahr in diesem Jahr wieder von seiner Schokoladenseite, nicht zuletzt auch deswegen, weil sich auch in diesem Jahr wieder Michael Epp, der fünffache Weltmeister im Nordic-Walking, an die Spitze der etwa 170 Läufer gesetzt hatte.

Hermann Rast, der schon immer die beiden Strecken mit 8 bzw. 13 km Länge ausgeschildert hat, hatte gemeinsam mit Sarah Friedrich, die sich um Anmeldung und Startnummernausgabe kümmerte, bei idealem Laufwetter an diesem Sonntagmorgen das Organisationszepter fest in der Hand. Nach der Begrüßung durch die HGV-Vorsitzende Christiane Vincon-Westermayer, sorgte der Nordic-Walking-Weltmeister für ordentlich Bewegung und Spaß bei den Teilnehmern, die sich dann mit gut aufgewärmten Muskeln auf die Strecke machten.

ANZEIGE

Das Besondere am Wurzacher Landschafts-Lauf ist, dass Jeder sein eigenes Tempo finden kann. Erstaunlich viele Läufer bevorzugten in diesem Jahr, zumindest bis zum Erreichen des höchsten Punktes auf dem Ziegelbacher Greut, die schnellere Fortbewegungsvariante. So kam es, dass der schnellste Teilnehmer, der die gesamte kleine Schleife gejoggt war, bereits nach gut 40 Minuten im Ziel war, während andere, die nur gewandert waren, erst kurz vor Beginn der Siegerehrung wieder im Zielraum bei Rathaus und Schloss zurückkehrten, wo sie wie alle Teilnehmer vom Jugendrotkreuz mit Obst und Wasser versorgt wurden.

Die Älteste, die Jüngste

Eine Konstante bei dem Lauf ist, dass es in jedem Jahr attraktive Preise für den ältesten Teilnehmer – der in diesem Jahr an Renate König ging – gibt. Die jüngste Teilnehmerin war die Fünftklässlerin Dorsum Buglem. Mit vielen Gruppen vertreten war die Werkrealschule, die dann auch die Preise für die größten Schulklassen unter sich ausmachten, die meisten Teilnehmer eines Vereines stellte der TSV Lauftreff aus Bad Saulgau, die größte Firmenabordnung die Verallia, für die größte Gruppe wurde die Laufgruppe aus Bad Waldsee ausgezeichnet.

ANZEIGE

Die Preisvergabe wurde durch Bürgermeisterin Alexandra Scherer, die HGV-Vorständin Christiane Vincon-Westermayer und Markus Buhmann, Filialleiter der Volksbank Allgäu-Oberschwaben, unter der Leitung von Hermann Rast vorgenommen. Die Bürgermeisterin freute sich in ihrem Grußwort bei der Siegerehrung auf der kleinen Bühne vor dem Schloss auch darüber, dass an diesem Fit-Fun-Shopping-Tag der Superlative bereits schon weit vor dem eigentlichen Beginn der Geschäftsöffnungszeiten ein großer Besucheransturm eingesetzt hatte.

Trotz einiger kleineren Pannen – so wurde eine Tourenwegweiser entweder vom Winde zu Fall gebracht und danach von wohlmeinenden Helfern wieder falsch aufgestellt oder aber ein Witzbold hatte es in die falsche Richtung gedreht – war auch dieser Wu-La-La wieder ein schöner Erfolg.

Beachten Sie auch unsere Bilder-Galerie

ANZEIGE


BILDERGALERIE

Fotos: Uli Gresser

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Am Mittwoch, 26. Juni, um 20.00 Uhr

Sitzung des Ortschaftsrates Unterschwarzach

Unterschwarzach – Einladung zur öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates Unterschwarzach am Mittwoch, 26. Juni 2024, um 20.00 Uhr im Sitzungssaal der Ortsverwaltung. Nachstehend die Tagesordnung:
Am 6. Juli

Summer-Beachcup für Hobbyteams

Bad Wurzach – Ihr spielt gerne nur zum Spaß Beachvolleyball und wollt einmal gegen andere Teams spielen? Dann auf zum Summer Beach Cup am 6. Juli nach Bad Wurzach.
Die zehn Bad Wurzacher Musikkapellen am Stadtbrunnen

Das Serenadenkonzert wird heute Abend stattfinden

Bad Wurzach – Das für den 22. Juni angesetzte Serenadenkonzert der zehn Bad Wurzacher Musikkapellen wurde wegen des schlechten Wetters auf den heutigen Sonntag, 23. Juni, verschoben. Ort und Zeit bleiben gleich: 19.30 Uhr am Stadtbrunnen. Das teilte uns die Stadtkapelle am Samstagnachmittag mit. Bild von einem früheren Serenadenkonzert. Unser Bild zeigt den Musikverein Arnach beim Anmarsch.
Leserbrief

Unbeirrt in die Konfrontation mit Rom

Bei der zweiten Zusammenkunft des Synodalen Ausschusses, die ohne Kardinal Woelki (Köln) und die Bischöfe Hanke (Eichstätt), Oster (Passau) und Voderholzer (Regensburg) stattfand, die sich für den Weg mit Rom und gegen die Finanzierung des Synodalen Ausschusses entschieden hatten, erklärte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), der Limburger Bischof Georg Bätzing, es gelte nun, die „reichen Früchte der fünf Synodalversammlungen“ umzusetzen und weiterzuentwickeln. Dazu würden d…
von Eugen Abler
veröffentlicht am 23. Juni 2024
Für die Dauer von vier bis sechs Monaten

Erneuerung der Ratperoniusstraße in Arnach

Arnach – Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass in der Zeit vom 24. Juni bis 13. Dezember 2024 in der Ratperoniusstraße in Arnach Straßenbauarbeiten durchgeführt werden. In Folge dessen kommt es in dieser Zeit zu Beeinträchtigungen des Fahrzeugverkehres in der Ratperoniusstraße und auf den Umleitungsstrecken. Vollsperrungen im Baustellenbereich werden bei Bedarf eingerichtet.

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Juni-Hochwasser war Thema im Gemeinderat

Einsatzkosten der Feuerwehr werden von der Stadt getragen

Bad Wurzach – Feuerwehrkommandant Rolf Butscher präsentierte dem Gemeinderat bei dessen letzten Sitzung in der ablaufenden Amtszeit eine Bilanz der Einsätze während des ersten Juniwochenendes. Der Rat beschloss, dass das Hochwasser als öffentlicher Notstand eingestuft wurde und die Einsatz-Kosten, die direkt mit dem Hochwasser zusammenhängen, damit von der Stadt getragen werden.
Die zehn Bad Wurzacher Musikkapellen am Stadtbrunnen

Das Serenadenkonzert wird heute Abend stattfinden

Bad Wurzach – Das für den 22. Juni angesetzte Serenadenkonzert der zehn Bad Wurzacher Musikkapellen wurde wegen des schlechten Wetters auf den heutigen Sonntag, 23. Juni, verschoben. Ort und Zeit bleiben gleich: 19.30 Uhr am Stadtbrunnen. Das teilte uns die Stadtkapelle am Samstagnachmittag mit. Bild von einem früheren Serenadenkonzert. Unser Bild zeigt den Musikverein Arnach beim Anmarsch.
Clip von Joachim Schnabel

Video vom Biker-Treffen in Arnach

Arnach (rei) – Joachim Schnabel, passionierter Amateur-Filmer aus Arnach, hat auf Youtube ein Video vom Bikertreffen in Arnach veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht die legendäre Dorfrundfahrt. Das von der Motorradfahrer-Gemeinschaft Arnach e. V. alljährlich ausgerichtete Treffen fand heuer zu 43. Mal statt. Der 1978 gegründete Club hat 61 Mitglieder. Nachstehend der Link zum Video.
Essen und Trinken, Shoppen und Probieren in historischem Ambiente

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Public Viewing im Kursaal

Lob für die Organisatoren der Genossenschaft

Bad Wurzach – Nach dem gelungenen EM-Auftakt– auch beim Public Viewing im Kursaal – hieß es am Mittwoch wieder in voller Montur und „Kriegsbemalung“ zum zweiten Teil der Titelmission beim Spiel gegen Ungarn anzutreten.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 22. Juni 2024

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Bad Wurzach – Feuerwehrkommandant Rolf Butscher präsentierte dem Gemeinderat bei dessen letzten Sitzung in der ablauf…
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…
Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleite…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach