Skip to main content
Musiker sorgten für ein abwechslungsreiches Programm

Volles Haus beim diesjährigen Palmsonntags-Frühlingskonzert des MV Arnach



Foto: Uli Gresser
Mit 69 Musikern stand Dirigent Berthold Hiemer auf der erweiterten Kursaalbühne.

Arnach – Berthold Hiemer, der musikalische Leiter des Musikvereins Arnach, hatte mit seinen 69 (!) Musikern dafür ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das er auch selbst mit einleitenden Texten vorstellte.

„The new Village von Kees Vlak“ ist eine konzertante Auftragskomposition für das 15. Niedorp-Festival der Provinz Nordholland des renommierten Komponisten. Sie wurde am 27. November 1993 uraufgeführt.

ANZEIGE

In einem weiten, waldreichen Land siedelten Menschen und gründeten ein Dorf. Doch räuberische Stämme und die Naturgewalt des Meeres stellten eine fortwährende Gefahr für die wachsende Siedlung dar. Im Verlauf der Geschichte musste das Dorf immer wieder neu aufgebaut werden, doch die Bewohner ließen sich nicht entmutigen. Das „Neue Dorf“ entstand mit prächtigen Wohnhäusern, Schulen und Kirchen. Wohlstand und ein reiches Gemeindeleben entwickelten sich. Die Vergangenheit verblasste. Nur Feste und Jahrmärkte, bei denen es häufig ausgelassen zugeht, erinnerten an die ferne alte Zeit. Es war daher kein Zufall, dass der Komponist dasselbe musikalische Thema verwendete, um die turbulenten Zeiten der Vergangenheit und die Stimmung der Jahrmärkte darzustellen.

„The seventh Night of July“ ist ein Stück des japanischen Komponisten Itaru Sakai, das mit Höchstschwierigkeiten gespickt ist und einigen Registern alles abverlangte. Es beschreibt die Geschichte eines Liebespaares in der Galaxie, das sich – durch die Milchstraße getrennt – nur einmal im Jahr in der Nacht vom 7. Juli sehen kann. Es ist das Stück, mit dem die Arnacher beim Wertungsspiel im Mai in Waltershofen antreten werden.

ANZEIGE

„Sea of Wisdom“ „See der Weisheit“ hieß das nächste anspruchsvolle Stück, auch dessen Komponist Daisuke Shimizu kommt aus Japan. Es beschreibt die wunderschöne Landschaft seiner Heimat.

Die Sinfonie Nr. 1 basiert auf der 1955 erstmals veröffentlichen literarischen Trilogie von J.R. Tolkien “Herr der Ringe”. Die Arnacher Musiker spielten von dem fünfsätzigen Werk von Johan de Meij, das 1988 uraufgeführt wurde, den fünften Satz „Hobbits“. In diesem wird das sorgenfreie, optimistische Wesen der Hobbits in einem fröhlichen Volkstanz dargestellt, während die Entschlusskraft und der Edelmut des Hobbit-Volkes ihren musikalischen Niederschlag in einer strahlenden Hymne finden, welche sich aus dem Volkstanz entwickelt.

ANZEIGE

Mit den besten Melodien aus „Das Phantom der Oper“, dem erfolgreichsten Musical aller Zeiten, das 1986 uraufgeführt, seitdem in 27 Ländern 130 Milllionen Besucher anlockte, kamen die Musiker zurück aus der Pause. Da hieß es für die Konzertbesucher eine Viertelstunde lang „Zurücklehnen und Genießen“, für die Musiker dagegen volle Konzentration beim der Oberstufe zugerechneten Arrangement von Johan de Meij mit „Angel Of Music – The Music Of The Night – Notes – Think Of Me – All I Ask Of You – The Phantom Of The Opera – Wishing You Were Somehow Here Again“

Mit Coldplay in Symphony wandten sich die Musiker um Berthold Hiemer den Modernen Popsongs zu. Bei seinem Arrangement kombiniert der belgische Komponist Bert Appermont, der vor allem durch seine Orginalwerke für Blasorchester bekannt geworden ist, seinen filmischen und sinfonischen Kompositionsstil mit den genialen melodischen Elementen der größten Hits von Coldplay: „Viva La Vida“, „Sky Full of Stars“, „Clocks“ und „The Scientist“. Coldplay mit einer sinfonischen Note, ein Leckerbissen für das jüngere Publikum!

ANZEIGE

Mit der Rockballade „Run“ der britischen Alternative Rock Band Snow-Patrol, das Leona Lewis mit ihrem Cover 2008 berühmter machte als das Original aus dem Jahre 2004, wollte der Musikverein Arnach im Arrangement von Erwin Jahreis den langen Konzertabend eigentlich beenden. Doch weil die Kapelle mit Sängerin Lisa Gottschling den Song in so phantastischer Weise interpretierte, forderte das fachkundige Publikum direkt eine spontane Zugabe von diesem Song. Und wollte angesichts der gesamten Konzertleistung noch eine weitere Zugabe, das es in Form des Konzertmarsches „Im Eilschritt nach St. Peter“ auch noch erhielt.

Zuvor dankte Stefanie Jöchle vom Vorstandsteam noch Dirigent Berthold Hiemer für sein großes Engagement in der Vorbereitung des Konzertes.

Beachten Sie unsere Bilder-Galerie



BILDERGALERIE

Fotos: Uli Gresser

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Vom 5. bis 7. Juli

Musikkapelle Eggmannsried lädt zum Mühlenfest

Stelzenmühle – Die Musikkapelle Eggmannsried lädt herzlich zum diesjährigen Mühlenfest vom 5. bis 7. Juli bei der Stelzenmühle in Eggmannsried ein. Für das Festwochenende haben wir ein buntes und abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt vorbereitet. Ob Partypeople, Familien oder Blasmusikbegeisterte – an diesem Wochenende voller Musik und Unterhaltung ist für alle etwas geboten.
33 Jahre Laufsport-Linder in Kisslegg

„Laufen ist Freiheit“

Kißlegg – „Aus dem Alltag mal rauskommen.” In Bewegung sein. Eigene Kräfte spüren. Frische Luft in den Lungen haben. Naturnahe Landschaft direkt wahrnehmen. Das alles und noch viel mehr lässt sich mit Laufen genießen. Für viele bis ins hohe Alter. Seit 33 Jahren bietet  „Laufsport Linder“ an der Schlossstraße 38 in Kißlegg dazu die notwendigen Dinge. Und fachlich erfahrene Beratung. So lockt Linder mit Fußbekleidung von über 20 verschiedenen Schuhfirmen. Immer individuell ausgewählt, abg…
Am Freitag, 21. Juni

Bilderbuchkino in der Stadtbücherei

Bad Wurzach – Bilderbuchkino in der Stadtbücherei Bad Wurzach für Kinder ab 4 Jahren. Zu hören und sehen gibt es die Geschichte „Ignaz und der Zahnputztag im Zoo“ von Sophie Schoenwald. Im Anschluss wird gebastelt – dazu bitte Schere, Kleber und Stifte mitbringen
Landschaftsschützer laden ein

Heute Vorträge zu Windkraft- und Freiflächensolaranlagen in Eintürnenberg

Eintürnenberg – Die Ortschaft Eintürnen (Stadt Bad Wurzach) ist im Fokus eines Windkraft-Projektierers, der sowohl westlich des Ortes – im Alttanner Wald – als auch auf dessen Ostseite – im Hummelluckenwald – die Errichtung von Windkraftanlagen plant. Am heutigen Dienstag, 18. Juni, um 19.00 Uhr gibt es in der Festhalle Eintürnenberg zu Windkraft generell wie auch zu Freiflächenphotovoltaik Fachvorträge, angeboten vom gemeinnützigen Verein “Landschaftsschützer Oberschwaben-Allgäu” e. V.
Betriebsausflug nach Wangen

Stadtverwaltung am Mittwoch, 19. Juni, geschlossen

Bad Wurzach – Die Stadtverwaltung Bad Wurzach unternimmt am Mittwoch, 19. Juni, einen Betriebsausflug nach Wangen. Deswegen bleiben an diesem Tag die komplette städtische Verwaltung einschließlich Bürgerbüro, Bad Wurzach Info, sämtliche Ortsverwaltungen, Bauhof, Bücherei, Naturschutzzentrum samt Erlebnisausstellung MOOR EXTREM sowie alle städtischen Kindergärten geschlossen.

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Public Viewing

“Oh wie ist das schön”-Gesänge im Kursaal

Bad Wurzach – Bernhard Schad und seine Genossen können sich freuen: Der EM-Auftakt mit Public Viewing im Bad Wurzacher Kursaal ließ die Fans jubeln und machte Lust auf mehr.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juni 2024
Im Bereich der Riedschmiede

Notlandung eines Ultraleichtflugzeugs

Bad Wurzach – Im Bereich der Riedschmiede hat am Mittwoch gegen 16.00 Uhr der Pilot eines Ultraleichtflugzeugs notlanden müssen.
Am 29. Juni ist Feuerwehrtag in Arnach

Arnacher Feuerwehr brachte Deutschlandfahne am Maibaum an

Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleiter anstelle der Maibaumspitze eine Deutschlandfahne angebracht. Diese ist von weither sichtbar. Hier ein besonderer Dank an Pascal Schmehl, der uns mit seinem Team mit der Drehleiter dabei unterstützte. Es soll wieder ein gutes Omen sein: Bereits 2014 war der Arnacher Maibaum entsprechend aufgehübscht worden; das Ende für Fußballdeutschland ist bekannt – wir wurden Weltmeister!
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juni 2024
14. bis 16. Juni

MFG Arnach lädt zum 43. Motorradtreffen

Arnach (rei) – Die Motorradfahrergemeinschaft – kurz MFG Arnach – richtet ihr 43. Motorradtreffen aus. Am heutigen Freitag, 14. Juni, beginnt das traditionsreiche Bikerfest am idyllischen Tobelbach in der Nähe des Ziegelwerks Arnach mit einer gemütlichen Biker-Hockete. Der Haupttag ist der Samstag.
Hutkönigin

Nach der Erdbeerkönigin hat Bad Wurzach wieder ein gekröntes Haupt

Bad Wurzach – Nicole Schmitz-Bernt ist seit rund einem Monat für zwei Jahre die neue deutsche Hutkönigin. Sie wurde am 5. Mai in der Hut-Stadt Lindenberg von einer Jury in ihr Ehrenamt gewählt. Ein Grund, sich einmal die Person unter den stylischen Kopfbedeckungen näher anzuschauen.

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…
Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleite…
Bad Waldsee – Am vergangenen Dienstag (11.6.) lud die EnBW zu einem Informationsabend in die Gemeindehalle Haisterkir…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach