Skip to main content
TSG Bad Wurzach, Abteilung Kegeln

Spielberichte vom 18. Spieltag



Foto: Andreas Hagner
Vorne von links: Fabian Lang, Arnold Zapf, Florian Hauton. Hinten von links: Wolfgang Weishäupl, Josef Häusle, Jan Giray, Frank Gano, Rolf Hlawatschek

Bad Wurzach – Bericht über die Verbandsliga Württemberg Damen und der Oberliga Südwürttemberg.

Verbandsliga Württemberg Damen
ESC Ulm – TSG Bad Wurzach 6 : 2 3326 : 3217

Zum letzten Spiel der Saison mussten die Wurzacher Damen in Ulm antreten. Um gegen die heimstarke Ulmer Mannschaft siegen zu können, hätten alle Wurzacher Damen an ihre Bestleistungen heranspielen müssen. Die Ulmer Starterinnen kamen gut ins Spiel und gewannen aber trotzdem knapp die ersten beiden MP. Zoe Sgryska verlor mit 562 : 564 und Sabrina Costa unterlag mit 518 : 528. Anschließend gewann Heike Dentler mit 549 : 537 den ersten MP während Julia Nachbaur mit 531 : 566 unterlag. Als schließlich die Ulmer Spitzenspielerin, Anja Fäßler, mit dem Tagesbestergebnis von 592 : 491 der Wurzacherin Monika Rölz sehr viel Holz abnahm, war das Spiel aufgrund des hohen Rückstandes entschieden. Gabriele Schnitzer sorgte mit 566 : 539 noch für den zweiten MP, doch der Sieg ging an Ulm. Die Wurzacher Damen haben mit diesem Spiel den 6. Tabellenplatz eingenommen und können mit Zuversicht in die neue Saison gehen.

ANZEIGE

Oberliga Südwürttemberg
Herren 1 – SKC Vilsingen 0 : 8 3193 : 3351

Da die Wurzacher Erste nach dem letzten Spiel die Meisterschaft schon in der Tasche hatte, wurde nun die zweite Herrenmannschaft verstärkt, um dieser ebenfalls die Meisterschaft zu sichern. Die Wurzacher gingen von Beginn an in Rückstand. Obwohl beide Wurzacher ersten Satzpunkt gewannen, mussten sie ihre MP den Gästen überlassen. Christoph Pflug unterlag mit 546 : 582 und Gerhard Weber mit 550 : 557. Anschließend kam auch noch Pech ins Spiel. Benedikt Baur erlitt kurz nach Spielbeginn eine Zerrung. Da kein Ersatz vorhanden war, er spielte er verletzt weiter. Mit 463 : 529 beendete unter Schmerzen sein Spiel. Zeitgleich gab auch Josef Häusle mit 514 : 540 seinen MP ab. Die Überlegenheit der Gäste setzte sich sogar bis ins Schlusspaar fort. Während Maximilian Model mit 556 : 583 unterlag, verlor auch Pascal Dosch (564 : 560) mit der letzten Kugel seines Gegners den MP, weshalb die Wurzacher die höchste Niederlage der Saison verschmerzen mussten. Die Erste präsentiert sich in der kommenden Saison in der höchsten Liga Württembergs.

Herren 2 – SKC Vilsingen 2 8 : 0 3400 : 3169
Mit Verstärkung aus der ersten Mannschaft traten die Wurzacher zu ihrem letzten und entscheidenden Spiel an. Da der Tabellenzweite ihnen dicht auf den Fersen saß, sollte nun ein deutlicher Sieg die Meisterschaft perfekt machen. Das Starterpaar mit Arnold Zapf und Fabian Lang kamen nach verhaltenem Beginn immer besser ins Spiel und gewannen ihr Spiel. Arnold Zapf übertraf seinen Gegner mit 556 : 524 und Fabian Lang mit 570 : 552. Auch das Mittelpaar überzeugte. Florian Hauton gewann mit 544 : 481, während Rolf Hlawatschek trotz heftiger Gegenwehr (590 : 576) doch noch gewann . Mit 127 Holz Vorsprung konnte das Schlusspaar ins Spiel gehen. Als Jan Giray ( 597 : 502 )mit einer überragenden Leistung sein Spiel gewann, gelang es auch Frank Gano, den letzten möglichen MP bei 543 : 534 zu gewinnen. Durch diesen Sieg wurde die Wurzacher Zweite ebenfalls Meister und steigt in die Oberliga Südwürttemberg auf.

Erste Bezirksliga
Herren 3 – SF Friedrichshafen 6 : 2 3342 : 3143

Nachdem die Wurzacher in der Hinrunde beim Tabellenführer deutlich unterlagen, konnten sie das Rückspiel mit überragenden Leistungen gewinnen. Sie übernahmen von Beginn an das Spiel, als Rene Lenck mit 573 : 582 nur wenig Holz abgeben musste, während der Jugendspieler, Manuel Stölzle, für Bewunderung sorgte. Mit tollen 613 : 510 Holz brachte er mit seiner persönlichen Bestleistung seine Mannschaft in Führung. Anschließend unterlag Marcel Brandau bei 534 : 552, dafür konnte Andreas Brandau mit guten 553 : 503 den Vorsprung auf 131 Holz ausbauen und den zweiten MP kassieren. Das Wurzacher Schlusspaar ließ sich das Spiel nicht mehr nehmen und brachte das Spiel siegreich zu Ende. Peter Erk gewann mit 505 : 457 und Walter Staudt siegte mit 559 : 539. Die Wurzacher Dritte hat mit diesem Sieg den dritten Tabellenplatz dieser Saison erreicht.

ANZEIGE

SG Baienfurt-Bergatreute 2 – Herren 4 2 : 6 3001 : 3029

Zum letzten Spiel der Saison konnte sich die Wurzacher Vierte in Baienfurt nochmals in guter Form präsentieren. Durch die heftige Gegenwehr der Gastgeber war es ihnen aber erst ab der Mitte möglich sich durchzusetzen, um letztendlich das Spiel zu gewinnen. Bester Wurzacher war Josef Schnitzer mit 535 Holz.

ANZEIGE

Es spielten:
Manuel Stölzle 525 : 538
Herbert Weitzmann 1 MP, 502 : 481
Georg Staudt 475 : 492
Josef Schnitzer 1 MP, 535 : 514
Philipp Hartmann 1 MP, 499 : 488
David Hartmann 1 MP, 493 : 488.

Bezirksklasse A. Oberschwaben Zollern
TSG Ailingen 2 – Wurzach 5 5 : 1 1912 : 1908

Eine vermeidbare knappe Niederlage musste die Wurzacher Fünfte in Friedrichshafen einstecken. Bester Wurzacher war Bernd Brandau mit 502 Holz.

ANZEIGE

Es spielten:
Ralf Hofmeister 447 : 457
Hermann Peter 481 : 514
Bernd Brandau 1 MP, 502 : 424
Fabian Merk 478 : 517.

Bezirksklasse B. Oberschwaben Zollern
KSC Egelfingen – Bad Wurzach 6 6 : 0 1932 : 1716

ANZEIGE

Keine Chance hatten die Wurzacher auf den Bahnen in Munderkingen.
Beste Spielerin war Jessica Tok mit 472 Holz.

Es spielten:
Jessica Tok 472 : 519
Julian Lendt 435 : 450
Peer Stölzle 432 : 482
Helmut Rölz+Lara Stölzle 377 : 481.

ANZEIGE



NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Gratis an vielen Auslegeplätzen

Das Juni-Blix ist!

Aulendorf (rei) – Ein starkes Heft haben Roland Reck und sein Blix-Team soeben herausgebracht. Zwei Themen seien herausgestellt: 100 Jahre Steegersee-Bad und „Eine Brücke für Europa“ – das Otterbach-Kunstwerk in Bad Waldsee.
Leserbrief

Gegen den Willen des Ortschaftsrates 

Zur Ausweisung einer Freiflächen-Photovoltaikanlage bei Gospoldshofen
von Hans-Joachim Schodlok
veröffentlicht am 26. Mai 2024
L265 an der Einmündung der Riedhalde

40.000 € Sachschaden nach Vorfahrtsmissachtung

Bad Wurzach – Kurz nach 12.00 Uhr kam es am gestrigen Samstag (25.5.) bei Bad Wurzach auf der L265 (Straße nach Dietmanns) an der Einmündung der Straße “Riedhalde” (Straße vom Reischberg) zu einem Verkehrsunfall. Ein 22-jähriger Lenker eines Ford Fusion missachtete die Vorfahrt eines auf der L265 fahrenden VW Tiguan. Durch den Zusammenstoß kam der VW von der Fahrbahn ab und prallte noch gegen ein Verkehrszeichen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 40.000.- Euro. Glücklicherweise wurde…
Deine Karriere-Challenge!

Sommer der Berufsausbildung gestartet

Ulm – Eine duale Ausbildung ist attraktiv und bietet hervorragende Karrierechancen. Aber die richtige Entscheidung für einen Ausbildungsberuf zu treffen, erfordert umfassende Informationen und Vorbilder. Infos gibt es auf der IHK-Lehrstellenbörse (www.ihk-lehrstellenboerse.de) und bei der „Nacht der Ausbildung – Deine Karrierechallenge!“ am 20. Juni im Roxy Ulm.
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Franz Xaver Miller pfeift noch mit 88 Jahren

60 Jahre Schiedsrichter – “Xare” hat wohl den deutschen Rekord

Arnach – Xare Miller ist mit einer 60-jährigen Schiedsrichterkarriere und mehr als 1200 Spielen auf dem Buckel ein bundesweites einmaliges Exemplar von einem Schiedsrichter, einer der absolut zum Vorbild taugt. Entsprechend gefeiert wurde der Jubilar bei der Jahreshauptversammlung des SV Arnach, aber noch einmal direkt vor dem Anpfiff des Spieles Lokalderbys Arnach II gegen Immenried II am Samstag, 19. Mai.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 21. Mai 2024
Ortschaftsratswahl Arnach

Die Liste „Bürger für Arnach“ stellt sich vor – Ortsvorsteher/in gesucht

Arnach – Elf engagierte und motivierte Personen umfasst die Wahlliste der „Bürger für Arnach“ für die Ortschaftsratwahl am 9. Juni. Unter Download finden Sie hier in der Bildschirmzeitung „Der Wurzacher” den Wahlprospekt der Liste „Bürger für Arnach“. Es kandidieren (in alphabetischer Reihenfolge, Frauen vorangestellt):
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.
Stellungnahme

Initiativgruppe startet Unterschriftensammlung für Bürgerbegehren

Der Bad Wurzacher Bürger Herbert Birk hatte in der Gemeinderatssitzung am 13. Mai angekündigt, ein Bürgerbegehren zur Einleitung eines Bürgerentscheids anzustrengen, falls der Gemeinderat den Bau des Naturerlebnis- und Beobachtungsturmes im Wurzacher Ried beschließen sollte (was am 13. Mai dann auch geschehen ist). Bereits am 16. Mai haben sich in der Gaststätte „Wurzelsepp“ die Initiatoren für ein Bürgerbegehren getroffen. Eingeladen zu diesem Treffen hatten die Bad Wurzacher Bürger Dr. Ulri…
von Andreas Bader (Bad Wurzach), Herbert Birk (Bad Wurzach) und Armin Gut (Rohrbach)
veröffentlicht am 21. Mai 2024
Gemeinderatswahl

Bad Wurzachs CDU im Endspurt

Bad Wurzach – Bad Wurzachs CDU ist im Endspurt ihres Wahlkampfes. Kaffee und Kuchen gibt es am heutigen Samstag, 25. Mai, von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr am Backhäusle in Seibranz und der Abschluss ist ein Frühschoppen am morgigen Sonntag, 26. Mai, von 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr bei der Kirche in Eintürnenberg. Emina Wiest-Salkanovic, die Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes, schaut auf eine ganze Reihe von Bürgergesprächen in Stadt und Land zurück. Hier ihr Bericht:

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blo…
Stellungnahme des Vorsitzenden der AG Heimatpflege

Das unverstellte Landschaftsbild ist unser Kapital

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hat Vorranggebiete für Windenergie und Photovoltaik im Entwurf festgelegt. …
Der Bad Wurzacher Bürger Herbert Birk hatte in der Gemeinderatssitzung am 13. Mai angekündigt, ein Bürgerbegehren zur…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach