Skip to main content
Hitzefrei-Demo-Sprint

Resonanz war ähnlich schwach wie bei der ersten Demo im Dezember



Foto: Ulrich Gresser
Auch die zweite Hitzefrei-Demo in Bad Wurzach hatte nur wenige Teilnehmer.

Bad Wurzach – Auch bei der zweiten von Lukas Häfele organisierten „Hitzefrei-Demo“ in Bad Wurzach blieb die Resonanz in der Bevölkerung sehr schwach.

Mit einem in Berlin gestarteten Bus waren Aktivisten, die in der ganzen Bundesrepublik zugestiegen waren, aus Davos vom Weltwirtschaftsforum zurückgekehrt und hatten in Bad Wurzach Halt gemacht. Unter ihnen war auch Lukas Häfele, der Organisator der Demo an diesem frostig kalten Montagmorgen. Trotz der Verstärkung mit Klimaaktivisten aus Berlin und anderen Bundesländern aus dem Bus, dessen Motor während des gesamten Zwischenstopps beim Schulzentrum lief, blieben die Schüler zwar neugierig, aber gingen nicht auf das Angebot des Veranstalters ein, selbst das Wort zum Thema Klima zu ergreifen. Zwei Jungs mit Migrationshintergrund bezogen dafür sehr eindeutig gegen Schwule und Lesben Stellung.

ANZEIGE

“Landschaftsschützer umsiedeln”

Die Klimaaktivisten forderten auf Transparenten „Landschaftsschützer umsiedeln“ und zogen einen Vergleich mit der Umsiedlung des Dorfes Lützerath bei Köln, um das lange von Klimaaktivisten gekämpft worden war und das letztlich dem Tagebau weichen musste.

Beim Schulzentrum näherte sich ein Mann mit Videokamera den Schülern, um mit ihnen über die Aktion zu sprechen. Lukas Häfele wollte dies nicht zulassen, so dass es zu einem kurzen Wortwechsel kam, ehe sich der Filmer wieder zurückzog.

ANZEIGE

Als sich der Bus mit den Bundes-Klimaaktivisten verabschiedet hatte, blieb das Dutzend „einheimischer“ Demonstranten zurück. Diese zogen dann in Begleitung zweier Polizeiautos über die Ravensburger Straße weiter gen Busbahnhof beim Salvatorkolleg. Anders als im Vormonat durften sie jedoch mit ihren Transparenten „Rotmilan.eu – Energiewende jetzt“ und „Weg von fossil – hin zu gerecht“ nur auf die Grünfläche unter der Kastanie gegenüber. Als einige der Demonstranten wegen des dort liegenden Schnees auf die Straße ausweichen wollten, schritt die Polizei ein und wies sie auf die hierfür fehlende Genehmigung hin.

“Falsche Prioritäten”

Lukas Häfele monierte, dass die Stadt Bad Wurzach für dieses Jahr nur 120.000 € im Haushaltsplan für regenerative Energien vorgesehen habe. Er ging nicht darauf ein, dass das Stadtbauamt eine Wirtschaftlichkeits- und Machbarkeits-Analyse für sämtliche städtischen Gebäude durchgeführt hatte und dies damit erst der Beginn einer Vielzahl von Projekten sein wird. Häfele sagte, in Bad Wurzach würden damit falsche Prioritäten gesetzt. Positiv sah er, dass die Stadt im Haushalt eine Stelle für Klimamanagement geschaffen habe. Er argumentierte auch, dass die vom Kurbetrieb abgegebenen Moorbäder klimaschädlich seien.

ANZEIGE

“Jetzt handeln”

Dr. Ulrich Walz, ein erklärter Windkraftbefürworter und ehemaliger Biologielehrer, der ein Pappschild mit der Aufschrift „Jetzt handeln“ bei sich trug, sagte danach, Bad Wurzach liege mit seiner CO2-Bilanz mit 15 Tonnen pro Einwohner weit über dem Durchschnitt. Er erklärte auch, die geplanten Windräder rings um das Ried würden diesem nicht schaden.

Nach dem Weiterzug zu den beiden nächsten Stationen am Stadtbrunnen und der Konzertmuschel am Kurhaus bekamen die Klimaaktivisten dort noch zur Stärkung eine vegane Flädlesuppe, ehe sie die Heimreise antraten.

Viele Bilder Im Bilderalbum

ANZEIGE


BILDERGALERIE

Fotos: Uli Gresser

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Nach fünf Jahren Pause

Siebte Ausgabe von „Musik rund ums Schloss“ lockte wieder viele Besucher an

Bad Wurzach – 2008 wurde das Festival im Rahmen des Festes „675 Jahre Stadtfest“ erstmals veranstaltet. Nach fünf Jahren Pause wurde es nun erstmals wieder unter der Leitung von Daniela Brillisauer, Rektorin der Grundschule Eintürnen, im und um das Schloss sowie auf dem Schulhof des Salvatorkollegs veranstaltet.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 18. Juni 2024
Am Mittwoch, 26. Juni, um 20.00 Uhr

Sitzung des Ortschaftsrates Unterschwarzach

Unterschwarzach – Einladung zur öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates Unterschwarzach am Mittwoch, 26. Juni 2024, um 20.00 Uhr im Sitzungssaal der Ortsverwaltung. Nachstehend die Tagesordnung:
Hallenbad Bad Wurzach

Aqua-Power-Kurs startet am 15. Juli

Bad Wurzach – Unser nächster Aqua-Power-Kurs startet am 15. Juli. Immer Montags um 19.00 Uhr im Hallenbad Bad Wurzach. Nähere Infos: https://bad-wurzach.dlrg.de/kurse-und-sicherheit/kursanmeldung/aquapower-kurs-2-in-bad-wurzach-255896-s/#seminarDetail
Vom 5. bis 7. Juli

Musikkapelle Eggmannsried lädt zum Mühlenfest

Stelzenmühle – Die Musikkapelle Eggmannsried lädt herzlich zum diesjährigen Mühlenfest vom 5. bis 7. Juli bei der Stelzenmühle in Eggmannsried ein. Für das Festwochenende haben wir ein buntes und abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt vorbereitet. Ob Partypeople, Familien oder Blasmusikbegeisterte – an diesem Wochenende voller Musik und Unterhaltung ist für alle etwas geboten.
33 Jahre Laufsport-Linder in Kisslegg

„Laufen ist Freiheit“

Kißlegg – „Aus dem Alltag mal rauskommen.” In Bewegung sein. Eigene Kräfte spüren. Frische Luft in den Lungen haben. Naturnahe Landschaft direkt wahrnehmen. Das alles und noch viel mehr lässt sich mit Laufen genießen. Für viele bis ins hohe Alter. Seit 33 Jahren bietet  „Laufsport Linder“ an der Schlossstraße 38 in Kißlegg dazu die notwendigen Dinge. Und fachlich erfahrene Beratung. So lockt Linder mit Fußbekleidung von über 20 verschiedenen Schuhfirmen. Immer individuell ausgewählt, abg…

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Public Viewing

“Oh wie ist das schön”-Gesänge im Kursaal

Bad Wurzach – Bernhard Schad und seine Genossen können sich freuen: Der EM-Auftakt mit Public Viewing im Bad Wurzacher Kursaal ließ die Fans jubeln und machte Lust auf mehr.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juni 2024
Im Bereich der Riedschmiede

Notlandung eines Ultraleichtflugzeugs

Bad Wurzach – Im Bereich der Riedschmiede hat am Mittwoch gegen 16.00 Uhr der Pilot eines Ultraleichtflugzeugs notlanden müssen.
Am 29. Juni ist Feuerwehrtag in Arnach

Arnacher Feuerwehr brachte Deutschlandfahne am Maibaum an

Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleiter anstelle der Maibaumspitze eine Deutschlandfahne angebracht. Diese ist von weither sichtbar. Hier ein besonderer Dank an Pascal Schmehl, der uns mit seinem Team mit der Drehleiter dabei unterstützte. Es soll wieder ein gutes Omen sein: Bereits 2014 war der Arnacher Maibaum entsprechend aufgehübscht worden; das Ende für Fußballdeutschland ist bekannt – wir wurden Weltmeister!
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juni 2024
14. bis 16. Juni

MFG Arnach lädt zum 43. Motorradtreffen

Arnach (rei) – Die Motorradfahrergemeinschaft – kurz MFG Arnach – richtet ihr 43. Motorradtreffen aus. Am heutigen Freitag, 14. Juni, beginnt das traditionsreiche Bikerfest am idyllischen Tobelbach in der Nähe des Ziegelwerks Arnach mit einer gemütlichen Biker-Hockete. Der Haupttag ist der Samstag.
28. bis 30. Juni

Bad Wurzach präsentiert sich auf der Landesgartenschau in Wangen

Bad Wurzach – Bad Wurzach präsentiert sich vom 28. bis 30. Juni mit einem abwechslungsreichen und informativen Programm auf der Landesgartenschau in Wangen. Die Moorerlebniswelt Bad Wurzach stellt sich gemeinsam mit ihren Partnern in und um den Pavillon des Landkreises Ravensburg vor und bietet den Besuchern spannende Einblicke in die faszinierende Welt des Moores.

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…
Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleite…
Bad Waldsee – Am vergangenen Dienstag (11.6.) lud die EnBW zu einem Informationsabend in die Gemeindehalle Haisterkir…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach