Skip to main content
Aus dem Gemeinderat

PV-Anlagen, Fragen der Bürger und Kostenersatz für Feuerwehreinsätze



Bad Wurzach – Weitere in der Gemeinderatssitzung am 13. Mai verhandelte Punkte:

In der Gemeinderatssitzung am 23.10.2023 hatte Stadtbaumeisterin Kathleen Kreutzer die Analyse öffentlicher Gebäude vorgestellt hinsichtlich der Eignung für den Aufbau von PV-Anlagen. Bisher waren für 2024 vorgesehen: Neubau Hallenbad (keine Vorabmaßnahmen erforderlich). Das gleiche gilt für die Ortsverwaltung Ziegelbach. Lediglich auf der Teildachfläche Kurbetrieb wird vorher eine Dachsanierung und der Einbau eines Fluchtweges erforderlich.

ANZEIGE

Aus dem Gemeinderat wurde nun der Antrag gestellt, darüber hinaus auf weiteren Dachflächen PV-Anlagen zu erstellen. In Betracht kommen demnach lediglich Steildächer, da diese weitestgehend intakt und ohne vorherige Sanierung nutzbar sind. Für dieses Vorhaben wurde nun ein Budgetrahmen von 120.000 € zusätzlich festgelegt. Geeignet wären die Halle in Haidgau sowie die Halle bzw. der Kindergarten in Hauerz, Kosten dieser beiden Anlagen: 106.000 €. Der Gemeinderat beschloss die Umsetzung dieser beiden Anlagen im Vorgriff auf den Haushaltsplan 2025 bereits für 2024 per einstimmigem Votum.

Fragen der Bürger

Zu Beginn der Gemeinderatssitzung hatte es aus der Bürgerschaft neben Fragen zum Turm (siehe Extra-Bericht) weitere Fragen gegeben.

ANZEIGE

Tobias Kugler, Elternvertreter des Katholischen Kindergartens in Hauerz sagte, dass sich seit dem letzten Gespräch nichts getan habe. Er wollte wissen, welche damals gemachten Lösungsvorschläge geprüft worden seien. Bürgermeisterin Scherer verwies ihn an den katholischen Träger, den Vorwurf es hätten keine Gespräche stattgefunden, ließ sie nicht gelten. Anja Halder, die Leiterin des Hauerzer Kindergartens, wollte wissen was gegen die Überbelegung ihres Kindergarten getan werde. Scherer antwortete ihr, dass dafür Lösungen gesucht und angegangen würden. Auch auf die Nachfrage, ob dem Gemeinderat bekannt sei, dass die Grundschulbetreuung komme, sagte Scherer, dass man in Vorbereitung dazu sei.

Markus Wäscher fragte nach dem Bau der Brücke in der Achbergstraße. Stadtbaumeisterin Kathleen Kreutzer sagte, dass die Planung hierfür 2025 starte.

ANZEIGE

Klimaaktivist Lukas Häfele, der schon häufiger den Bau weiterer PV-Anlagen angemahnt hatte und zu Beginn der Gemeinderatssitzung unter anderem zum Turm gesprochen hatte, war zum Zeitpunkt, als der PV-Tagesordnungspunkt behandelt wurde, nicht mehr im Kursaal anwesend.

Kostenersatz für Feuerwehrfahrzeuge steigt teils erheblich

Dezernent Ulrich Möllmann erläuterte den Sachverhalt. Seit dem 19. März 2024 gilt die neue Verordnung für Einsätze der Feuerwehr, da die alte Verordnung die Stundensätze auf der Basis von Anschaffungskosten aus den Jahren 2013 bis 2015 ermittelt hatte. Die aktuelle Verordnung basiert auf den Anschaffungskosten für Fahrzeuge von 1. Januar 2020 bis 30. September 2023. Nun war die entsprechende Änderung der Feuerwehrsatzung erforderlich, welcher der Feuerwehrausschuss am 11. April zugestimmt hatte. Damit dies nicht bei künftigen Anpassungen erforderlich sein wird, soll im Text folgender Satz gelten: „Für die genormten Fahrzeuge gelten die Pauschalsätze der Verordnung des Innenministeriums über den Kostenersatz für Einsätze der Feuerwehr (VOKeFW) in der jeweils gültigen Fassung.“

ANZEIGE

Der Feuerwehrkommandant Rolf Butscher bestätigte, dass diese Gebührenanpassung dringend erforderlich war: „Die Anschaffungskosten für Fahrzeuge sind erheblich gestiegen, ja zum Teil explodiert.“

Gisela Brodd fragte, was das konkret für die Betroffenen bedeute, zum Beispeil wenn ein Keller ausgepumpt werden muss. „Dies zählt zu den freiwilligen Aufgaben der Feuerwehr, die dann den Betroffenen in Rechnung gestellt wird. Es sei denn, so wie beim großen Hochwasser vor zwei Jahren, dass es sich um einen festgestellten Katastrophenfall handelt“,  sagte Butscher. Zu den Kernaufgaben der Feuerwehr zählen beispielsweise der klassische Brandschutz bzw. Einsatz bei Brandfällen oder Rettungseinsätze (Unfälle).

Die Abstimmung erfolgte einstimmig




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Am 6. Juli

Summer-Beachcup für Hobbyteams

Bad Wurzach – Ihr spielt gerne nur zum Spaß Beachvolleyball und wollt einmal gegen andere Teams spielen? Dann auf zum Summer Beach Cup am 6. Juli nach Bad Wurzach.
Die zehn Bad Wurzacher Musikkapellen am Stadtbrunnen

Das Serenadenkonzert wird heute Abend stattfinden

Bad Wurzach – Das für den 22. Juni angesetzte Serenadenkonzert der zehn Bad Wurzacher Musikkapellen wurde wegen des schlechten Wetters auf den heutigen Sonntag, 23. Juni, verschoben. Ort und Zeit bleiben gleich: 19.30 Uhr am Stadtbrunnen. Das teilte uns die Stadtkapelle am Samstagnachmittag mit. Bild von einem früheren Serenadenkonzert. Unser Bild zeigt den Musikverein Arnach beim Anmarsch.
Leserbrief

Unbeirrt in die Konfrontation mit Rom

Bei der zweiten Zusammenkunft des Synodalen Ausschusses, die ohne Kardinal Woelki (Köln) und die Bischöfe Hanke (Eichstätt), Oster (Passau) und Voderholzer (Regensburg) stattfand, die sich für den Weg mit Rom und gegen die Finanzierung des Synodalen Ausschusses entschieden hatten, erklärte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), der Limburger Bischof Georg Bätzing, es gelte nun, die „reichen Früchte der fünf Synodalversammlungen“ umzusetzen und weiterzuentwickeln. Dazu würden d…
von Eugen Abler
veröffentlicht am 23. Juni 2024
Für die Dauer von vier bis sechs Monaten

Erneuerung der Ratperoniusstraße in Arnach

Arnach – Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass in der Zeit vom 24. Juni bis 13. Dezember 2024 in der Ratperoniusstraße in Arnach Straßenbauarbeiten durchgeführt werden. In Folge dessen kommt es in dieser Zeit zu Beeinträchtigungen des Fahrzeugverkehres in der Ratperoniusstraße und auf den Umleitungsstrecken. Vollsperrungen im Baustellenbereich werden bei Bedarf eingerichtet.
Public Viewing im Kursaal

Lob für die Organisatoren der Genossenschaft

Bad Wurzach – Nach dem gelungenen EM-Auftakt– auch beim Public Viewing im Kursaal – hieß es am Mittwoch wieder in voller Montur und „Kriegsbemalung“ zum zweiten Teil der Titelmission beim Spiel gegen Ungarn anzutreten.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 22. Juni 2024

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Juni-Hochwasser war Thema im Gemeinderat

Einsatzkosten der Feuerwehr werden von der Stadt getragen

Bad Wurzach – Feuerwehrkommandant Rolf Butscher präsentierte dem Gemeinderat bei dessen letzten Sitzung in der ablaufenden Amtszeit eine Bilanz der Einsätze während des ersten Juniwochenendes. Der Rat beschloss, dass das Hochwasser als öffentlicher Notstand eingestuft wurde und die Einsatz-Kosten, die direkt mit dem Hochwasser zusammenhängen, damit von der Stadt getragen werden.
Clip von Joachim Schnabel

Video vom Biker-Treffen in Arnach

Arnach (rei) – Joachim Schnabel, passionierter Amateur-Filmer aus Arnach, hat auf Youtube ein Video vom Bikertreffen in Arnach veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht die legendäre Dorfrundfahrt. Das von der Motorradfahrer-Gemeinschaft Arnach e. V. alljährlich ausgerichtete Treffen fand heuer zu 43. Mal statt. Der 1978 gegründete Club hat 61 Mitglieder. Nachstehend der Link zum Video.
Die zehn Bad Wurzacher Musikkapellen am Stadtbrunnen

Das Serenadenkonzert wird heute Abend stattfinden

Bad Wurzach – Das für den 22. Juni angesetzte Serenadenkonzert der zehn Bad Wurzacher Musikkapellen wurde wegen des schlechten Wetters auf den heutigen Sonntag, 23. Juni, verschoben. Ort und Zeit bleiben gleich: 19.30 Uhr am Stadtbrunnen. Das teilte uns die Stadtkapelle am Samstagnachmittag mit. Bild von einem früheren Serenadenkonzert. Unser Bild zeigt den Musikverein Arnach beim Anmarsch.
Essen und Trinken, Shoppen und Probieren in historischem Ambiente

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Public Viewing im Kursaal

Lob für die Organisatoren der Genossenschaft

Bad Wurzach – Nach dem gelungenen EM-Auftakt– auch beim Public Viewing im Kursaal – hieß es am Mittwoch wieder in voller Montur und „Kriegsbemalung“ zum zweiten Teil der Titelmission beim Spiel gegen Ungarn anzutreten.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 22. Juni 2024

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Bad Wurzach – Feuerwehrkommandant Rolf Butscher präsentierte dem Gemeinderat bei dessen letzten Sitzung in der ablauf…
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…
Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleite…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach