Skip to main content
Simon Föhr dirigierte im Bad Wurzacher Kurhaus

Mehrere Premieren beim Heimspiel der Oberschwäbischen Dorfmusikanten



Foto: Ulrich Gresser
Simon Föhr ist der neue Leiter der Oberschwäbischen Dorfmusikanten.

Bad Wurzach – Im Jahre eins nach Peter Schad feierten die Oberschwäbischen Dorfmusikanten (OSDM) mit zwei Konzerten im Kurhaus in Bad Wurzach am letzten Wochenende eine gelungene Premiere unter ihrem „neuen“ Dirigenten Simon Föhr.

Dankbarkeit und Erleichterung, dass es mit den Oberschwäbischen Dorfmusikanten weitergeht, das konnte man aus den Gesichtern der Zuhörer ablesen, als diese die Bühne im Kurhaus betraten und das Konzert mit dem Marsch Sympatria eröffneten.

Hinter Simon Föhr, dem neuen musikalischen Leiter der Oberschwäbischen Dorfmusikanten (OSDM) liegt ein aufregendes Jahr: Nach der endlich möglichen Hochzeit, die er wegen Corona zweimal verschieben mußte, dem Abschiedskonzert von Peter Schad im September und der Frage, ob und wie es mit der Kapelle weitergeht, war es ein langer Weg bis zu dieser Konzertpremiere jetzt im Kurhaus. Der (ehemalige) Posaunist und Sänger der Dorfmusikanten führt jetzt neben seiner Dirigententätigkeit gemeinsam mit Goldkehlchen Carina Kienle durch das Programm.

„Ich hätte beinahe herlaufen können,“ meinte die Sängerin in ihrer Anmoderation, für die es ebenfalls wie auch für den neuen Posaunisten Jürgen Münsch aus Haidgau ein Heimspiel wurde. Sehr schön war, dass es Simon Föhr gelungen ist, alle Musiker zu halten und mit Timo Bossler aus Arnach einen einheimischen Trompeter und Flügelhornisten für die Wurzacher Galaabende als Ersatz zu gewinnen.

Mit der beliebtesten Polka aus der Feder von Peter Schad mit dem bezeichnenden Titel  „Ewig Schad“ waren Musiker und Publikum schon mitten im Konzertmodus. Als Carina danach den Lebenslauf des Dirigenten nachzeichnete, stellte sie viele Parallellen zwischen den beiden fest: Aufgewachsen in einem kleinen Ort bei Biberach, sammelten beide als Posaunisten Bühnenerfahrungen beim Heeresmusikkorps in Ulm (O-Ton Kienle: „für beides kann er nichts!“) und beide studierten Musik auf Lehramt. Föhr ist Studienrat für Mathe und Musik am Gymnasium in Ehingen und als Diplom-Dirigent Leiter der Stadtkapelle Biberach.

Neu ins Programm genommen haben die OSDM den durch Bette Midler zu Weltruhm gelangten Song „The Rose“ , bei dem Carina Kienle erstmals ihren fantastischen Stimmumfang unter Beweis stellen konnte. Bei „Gabriellas Song“ hatte Peter Schad regelmässig eine Gänsehaut bekommen und vielen im Publikum dürfte es an diesem Abend ähnlich ergangen sein. Mit dem Lied „Nessaja“ aus dem berühmten Tabaluga-Musical von Peter Maffey zeigte Simon Föhr, dass auch er seine stimmlichen Qualitäten zu nutzen weiß.

Und seinen eigenen Humor bewies er auch, als er vor der von Flügelhornist und Ex-Kommissar Michael Kuhn geschriebenen Polka Liebesgeflüster, diesen mit dem Kommissar-Witz aufzog: „Kommt die Tochter aus dem Schullandheim mit den Worten nach Hause: Ich bin schwanger, hier die Liste der Verdächtigen.“

Dass auch Walzer einfach selbstverständlich zum Oeuvre der Oberschwäbischen Dorfmusikanten dazu gehören, zeigten sie beim „Frühlingswalzer“ von Peter Schad und ließen beim zum Standardprogramm der Wiener Philharmoniker gehörenden Strauß Walzer „An der schönen Blauen Donau“ die fehlenden Streicher glatt vergessen.

Mit Markus Elsers´ virtuoser Interpretation von „Der alte Dessauer“ und der von Simon Föhr komponierten Risstalpolka, bei der sofort der Stimmungsfunke übersprang, ging es in die wohlverdiente Pause. Mucksmäuschenstill war es im Kursaal während Elser´s Soli, um so frenetischer brach sich danach der Applaus Bahn.

Die Solisten

Kein Unterschied zu einem Konzert mit Peter Schad war bei den Solisten zu erkennen: Ob Flötistin Ingrid Baumann bei den „Dornenvögeln“, Posaunist Manuel Zier mit der Froschpolka, Klaus Merk am Tenorhorn bei Carrickfergus, allen merkte man die große Spielfreude an, mit der sie zu Werke gingen.

Maria Schad schaffte mit

Apropos Werk: Maria Schad, die bisher viele Aufgaben für die OSDM übernommen hatte, war in neuer Rolle vor Ort: Es war die erste Veranstaltung der Kurhaus-Genossenschaft e.G., bei der Sohn Bernhard eine Führungsrolle inne hat; folglich war sie fast zwangsläufig zur Chefin du Cuisine geworden. Aber sie hatte auch noch eine positive Nachricht zu vermelden: Die Polka „Jawoi“ aus der Feder ihres Gatten feierte bei diesem Konzert eine gelungene Premiere.

Auch das Teamwork zwischen Carina Kienle und Chef Simon bei den Duetten wie das nach vielen Jahren erstmals wieder gespielte „Zigeunerkind“ oder „Der alte Schäfer“ klappte hervorragend.

Carina Kienles “Schöner Tag”

Nur allzu schnell verging die Zeit mit dieser wunderbar niveauvollen Blasmusik, und als Carina Kienle „Ein schöner Tag“ anstimmte, wusste jeder im Saal, dass es danach Zeit für Zugaberufe war.

Und da die Kapelle bis dahin noch Simon Föhrs Lieblingsstück noch nicht gespielt hatte, nämlich den „Florentiner Marsch“, gab es diesen als „Rausschmeisser“. „Den noch, danach könnt ihr klatschen solange ihr wollt,“ befand Simon Föhr denn auch davor.

Beachten Sie auch unsere Bilder-Galerie



BILDERGALERIE

Fotos: Ulrich Gresser

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Nach fünf Jahren Pause

Siebte Ausgabe von „Musik rund ums Schloss“ lockte wieder viele Besucher an

Bad Wurzach – 2008 wurde das Festival im Rahmen des Festes „675 Jahre Stadtfest“ erstmals veranstaltet. Nach fünf Jahren Pause wurde es nun erstmals wieder unter der Leitung von Daniela Brillisauer, Rektorin der Grundschule Eintürnen, im und um das Schloss sowie auf dem Schulhof des Salvatorkollegs veranstaltet.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 18. Juni 2024
Am Mittwoch, 26. Juni, um 20.00 Uhr

Sitzung des Ortschaftsrates Unterschwarzach

Unterschwarzach – Einladung zur öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates Unterschwarzach am Mittwoch, 26. Juni 2024, um 20.00 Uhr im Sitzungssaal der Ortsverwaltung. Nachstehend die Tagesordnung:
Hallenbad Bad Wurzach

Aqua-Power-Kurs startet am 15. Juli

Bad Wurzach – Unser nächster Aqua-Power-Kurs startet am 15. Juli. Immer Montags um 19.00 Uhr im Hallenbad Bad Wurzach. Nähere Infos: https://bad-wurzach.dlrg.de/kurse-und-sicherheit/kursanmeldung/aquapower-kurs-2-in-bad-wurzach-255896-s/#seminarDetail
Vom 5. bis 7. Juli

Musikkapelle Eggmannsried lädt zum Mühlenfest

Stelzenmühle – Die Musikkapelle Eggmannsried lädt herzlich zum diesjährigen Mühlenfest vom 5. bis 7. Juli bei der Stelzenmühle in Eggmannsried ein. Für das Festwochenende haben wir ein buntes und abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt vorbereitet. Ob Partypeople, Familien oder Blasmusikbegeisterte – an diesem Wochenende voller Musik und Unterhaltung ist für alle etwas geboten.
33 Jahre Laufsport-Linder in Kisslegg

„Laufen ist Freiheit“

Kißlegg – „Aus dem Alltag mal rauskommen.” In Bewegung sein. Eigene Kräfte spüren. Frische Luft in den Lungen haben. Naturnahe Landschaft direkt wahrnehmen. Das alles und noch viel mehr lässt sich mit Laufen genießen. Für viele bis ins hohe Alter. Seit 33 Jahren bietet  „Laufsport Linder“ an der Schlossstraße 38 in Kißlegg dazu die notwendigen Dinge. Und fachlich erfahrene Beratung. So lockt Linder mit Fußbekleidung von über 20 verschiedenen Schuhfirmen. Immer individuell ausgewählt, abg…

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Public Viewing

“Oh wie ist das schön”-Gesänge im Kursaal

Bad Wurzach – Bernhard Schad und seine Genossen können sich freuen: Der EM-Auftakt mit Public Viewing im Bad Wurzacher Kursaal ließ die Fans jubeln und machte Lust auf mehr.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juni 2024
Im Bereich der Riedschmiede

Notlandung eines Ultraleichtflugzeugs

Bad Wurzach – Im Bereich der Riedschmiede hat am Mittwoch gegen 16.00 Uhr der Pilot eines Ultraleichtflugzeugs notlanden müssen.
Am 29. Juni ist Feuerwehrtag in Arnach

Arnacher Feuerwehr brachte Deutschlandfahne am Maibaum an

Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleiter anstelle der Maibaumspitze eine Deutschlandfahne angebracht. Diese ist von weither sichtbar. Hier ein besonderer Dank an Pascal Schmehl, der uns mit seinem Team mit der Drehleiter dabei unterstützte. Es soll wieder ein gutes Omen sein: Bereits 2014 war der Arnacher Maibaum entsprechend aufgehübscht worden; das Ende für Fußballdeutschland ist bekannt – wir wurden Weltmeister!
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juni 2024
14. bis 16. Juni

MFG Arnach lädt zum 43. Motorradtreffen

Arnach (rei) – Die Motorradfahrergemeinschaft – kurz MFG Arnach – richtet ihr 43. Motorradtreffen aus. Am heutigen Freitag, 14. Juni, beginnt das traditionsreiche Bikerfest am idyllischen Tobelbach in der Nähe des Ziegelwerks Arnach mit einer gemütlichen Biker-Hockete. Der Haupttag ist der Samstag.
28. bis 30. Juni

Bad Wurzach präsentiert sich auf der Landesgartenschau in Wangen

Bad Wurzach – Bad Wurzach präsentiert sich vom 28. bis 30. Juni mit einem abwechslungsreichen und informativen Programm auf der Landesgartenschau in Wangen. Die Moorerlebniswelt Bad Wurzach stellt sich gemeinsam mit ihren Partnern in und um den Pavillon des Landkreises Ravensburg vor und bietet den Besuchern spannende Einblicke in die faszinierende Welt des Moores.

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…
Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleite…
Bad Waldsee – Am vergangenen Dienstag (11.6.) lud die EnBW zu einem Informationsabend in die Gemeindehalle Haisterkir…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach