Skip to main content
100 Traktoren

Markantes Zeichen: Mahnfeuer der Bauern an B 465 in Bad Wurzach



Foto: Ulrich Gresser
Das Wurzacher Mahnfeuer der Bauern (19.1.2024).

Bad Wurzach – Auf der großen Wiese der Familie Vincon – gut sichtbar von der B 465 aus – wurden von protestierenden Bauern aus der Region am Freitagabend (19.1.) Mahnfeuer entzündet, um damit weitere Zeichen gegen die Regierungsentscheidungen in Berlin zu setzen.

Bauernprotest in Bad Wurzach: Südlich der Umgehungsstraße (B 465) wurden am vergangenen Freitag 100 Traktoren in Reih und Glied geparkt. Rechts am Bildrand sieht man den Kreisverkehr, oben (erleuchtet) Bad Wurzachs Zentrum (Herrenstraße / Marktstraße). Drohnenaufnahme von “Schwaben Farming”, der Bildschirmzeitung kostenlos zur Verfügung gestellt.

Zahlreiche Bauern kamen im Laufe des Abends in diversen Konvois aus allen Himmelsrichtungen auf die „Festwiese“ gefahren. Aus Bergatreute, Bad Waldsee und Leutkirch, aber auch aus dem benachbarten Landkreis Biberach kamen sie mit ihren Fahrzeugen angefahren, um ihren Protest auszudrücken, aber auch um sich der Solidarität der Bevölkerung zu versichern.

“Auf, nach Bad Wurzach, zur Demo!”

Gespendete Lebensmittel

Dank großzügiger Spenden von Metzgereien und Bäckereien aus Hauerz, Eberhardzell, Haidgau und Diepoldshofen konnten die Organisatoren Wurstwecken sowie Getränke von der BAG an die Teilnehmer und Besucher des Events ausgeben, was der Veranstaltung einen gewissen Volksfestcharakter verlieh. Nach einem etwas zähen Beginn, als sich um kurz nach 19.00 Uhr nur wenige Teilnehmer um die Feuerschalen scharten – kein Wunder bei Minus-Temperaturen von mehr als zehn Grad – füllte sich das Gelände aber bald mit dem Eintreffen der Konvois.

Wurzacher Bürger kamen zahlreich

Aber auch zahlreiche Wurzacher pilgerten aus der Stadt herauf, darunter Bürgermeisterin Alexandra Scherer. Am Ende standen rund 100 Traktoren jeglicher Größe auf der im Sommer als Viehweide dienenden schneebedeckten Wiese. Viele von ihnen waren mit Transparenten und Plakaten ausgestattet, mit denen die Landwirte ihren Protest gegen die Politik, vor allem gegenüber der Berliner Ampel-Koalition, zum Ausdruck brachten.

“Die Ampel sät und erntet nicht”

Den Vogel aber schoss ein Teilnehmer ab, der auf seinem Anhänger einige Plastik-Protestkühe spazierenfuhr unter dem Transparent mit dem Text: „Wir gehen auch für Euch auf die Straße!“ Weiter hieß es auf dem Plakat: „Ohne Landwirtschaft wärst du hungrig & nüchtern. Unsere Zeit läuft ab – Eure Last auf unsren Schultern –das tragen wir nicht mehr. Die Ampel sät und erntet nicht. Flächendiebstahl und Bürokratie, wo bleiben wir? Tierwohl, Umweltschutz, Erhalt einer vielfältigen, bäuerlichen Landwirtschaft, mehr Biodiversität, Klimaleistungen – ohne Umsteuern der Agrarmarktpolitik nur eine Illusion.” Aber auch: „Unser Land sucht qualifizierte Führungskräfte. Leute ohne Ahnung wollen uns ruinieren, deshalb fahren wir demonstrieren. “

Stefan Fimpel kündigte weitere Aktionen an

Stefan Fimpel, einer der Organisatoren des Mahnfeuers in Bad Wurzach, dankte den Sponsoren und sprach von einem Gänsehaut–Gefühl, das er empfand, als er in der Protestwoche bei den großen Protestaktionen dabei war; er kündigte an – getragen von der Solidarität aus der Bevölkerung – dass weitere Aktionen folgen werden.

Einziger Wermutstropfen: Ob es den kalten Temperaturen geschuldet war oder um ihren Protest zu unterstreichen, jedenfalls ließen viele der Teilnehmer während der gesamten Veranstaltung den Motor ihrer Fahrzeuge laufen. Was angesichts der Forderungen bezüglich der Dieselsteuer von neutralen Beobachtern als durchaus kritikwürdig empfunden werden konnte.

Blick aus der Vogelperspektive auf die Bad Wurzacher Bauerndemonstration. Drohnenaufnahme: Schwaben Farming (oh)

Viele Bilder in der Galerie



BILDERGALERIE

Fotos: Ulrich Gresser

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Am Mittwoch, 26. Juni, um 20.00 Uhr

Sitzung des Ortschaftsrates Unterschwarzach

Unterschwarzach – Einladung zur öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates Unterschwarzach am Mittwoch, 26. Juni 2024, um 20.00 Uhr im Sitzungssaal der Ortsverwaltung. Nachstehend die Tagesordnung:
Am 6. Juli

Summer-Beachcup für Hobbyteams

Bad Wurzach – Ihr spielt gerne nur zum Spaß Beachvolleyball und wollt einmal gegen andere Teams spielen? Dann auf zum Summer Beach Cup am 6. Juli nach Bad Wurzach.
Die zehn Bad Wurzacher Musikkapellen am Stadtbrunnen

Das Serenadenkonzert wird heute Abend stattfinden

Bad Wurzach – Das für den 22. Juni angesetzte Serenadenkonzert der zehn Bad Wurzacher Musikkapellen wurde wegen des schlechten Wetters auf den heutigen Sonntag, 23. Juni, verschoben. Ort und Zeit bleiben gleich: 19.30 Uhr am Stadtbrunnen. Das teilte uns die Stadtkapelle am Samstagnachmittag mit. Bild von einem früheren Serenadenkonzert. Unser Bild zeigt den Musikverein Arnach beim Anmarsch.
Leserbrief

Unbeirrt in die Konfrontation mit Rom

Bei der zweiten Zusammenkunft des Synodalen Ausschusses, die ohne Kardinal Woelki (Köln) und die Bischöfe Hanke (Eichstätt), Oster (Passau) und Voderholzer (Regensburg) stattfand, die sich für den Weg mit Rom und gegen die Finanzierung des Synodalen Ausschusses entschieden hatten, erklärte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), der Limburger Bischof Georg Bätzing, es gelte nun, die „reichen Früchte der fünf Synodalversammlungen“ umzusetzen und weiterzuentwickeln. Dazu würden d…
von Eugen Abler
veröffentlicht am 23. Juni 2024
Für die Dauer von vier bis sechs Monaten

Erneuerung der Ratperoniusstraße in Arnach

Arnach – Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass in der Zeit vom 24. Juni bis 13. Dezember 2024 in der Ratperoniusstraße in Arnach Straßenbauarbeiten durchgeführt werden. In Folge dessen kommt es in dieser Zeit zu Beeinträchtigungen des Fahrzeugverkehres in der Ratperoniusstraße und auf den Umleitungsstrecken. Vollsperrungen im Baustellenbereich werden bei Bedarf eingerichtet.

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Juni-Hochwasser war Thema im Gemeinderat

Einsatzkosten der Feuerwehr werden von der Stadt getragen

Bad Wurzach – Feuerwehrkommandant Rolf Butscher präsentierte dem Gemeinderat bei dessen letzten Sitzung in der ablaufenden Amtszeit eine Bilanz der Einsätze während des ersten Juniwochenendes. Der Rat beschloss, dass das Hochwasser als öffentlicher Notstand eingestuft wurde und die Einsatz-Kosten, die direkt mit dem Hochwasser zusammenhängen, damit von der Stadt getragen werden.
Die zehn Bad Wurzacher Musikkapellen am Stadtbrunnen

Das Serenadenkonzert wird heute Abend stattfinden

Bad Wurzach – Das für den 22. Juni angesetzte Serenadenkonzert der zehn Bad Wurzacher Musikkapellen wurde wegen des schlechten Wetters auf den heutigen Sonntag, 23. Juni, verschoben. Ort und Zeit bleiben gleich: 19.30 Uhr am Stadtbrunnen. Das teilte uns die Stadtkapelle am Samstagnachmittag mit. Bild von einem früheren Serenadenkonzert. Unser Bild zeigt den Musikverein Arnach beim Anmarsch.
Clip von Joachim Schnabel

Video vom Biker-Treffen in Arnach

Arnach (rei) – Joachim Schnabel, passionierter Amateur-Filmer aus Arnach, hat auf Youtube ein Video vom Bikertreffen in Arnach veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht die legendäre Dorfrundfahrt. Das von der Motorradfahrer-Gemeinschaft Arnach e. V. alljährlich ausgerichtete Treffen fand heuer zu 43. Mal statt. Der 1978 gegründete Club hat 61 Mitglieder. Nachstehend der Link zum Video.
Essen und Trinken, Shoppen und Probieren in historischem Ambiente

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Public Viewing im Kursaal

Lob für die Organisatoren der Genossenschaft

Bad Wurzach – Nach dem gelungenen EM-Auftakt– auch beim Public Viewing im Kursaal – hieß es am Mittwoch wieder in voller Montur und „Kriegsbemalung“ zum zweiten Teil der Titelmission beim Spiel gegen Ungarn anzutreten.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 22. Juni 2024

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Bad Wurzach – Feuerwehrkommandant Rolf Butscher präsentierte dem Gemeinderat bei dessen letzten Sitzung in der ablauf…
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…
Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleite…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach