Skip to main content
Besinnliche Weisen von Kirchenchor und Chortissimo

Liederkranz Eintürnen lud zu Adventssingen in St. Martin ein



Foto: Ulrich Gresser
Das gemeinsame Finale beider Chöre.

Eintürnen – Der Liederkranz Eintürnen lud auch in diesem Jahr zu seinem traditionellen Adventskonzert in die Pfarrkirche St. Martin ein – und auch Bürgermeisterin Alexandra Scherer erfreute sich neben vielen anderen Besuchern an den besinnlichen Weisen der beiden Chorgattungen Kirchenchor und Chortissimo.

Auf den Kinder- und Jugendchor mussten die „Großen“ wegen einer Terminkollision in diesem Jahr verzichten, bedauerte Berthold Leupolz, Ortsvorsteher und Sprecher des Liederkranzes und Kirchenchores bei seiner Begrüßung an diesem dritten Advent, dem Gaudete-Sonntag. Leupolz eröffnete das Konzert mit einem zum Nachdenken anregenden Text, der zunächst die Hektik der Vorweihnachtszeit ausdrückte, aber durch die Umkehrung der Perspektive das Wesen des Advents sehr gut ausdrückte.

ANZEIGE

Musikalisch eröffnete Alexander Dreher, am Piano unterstützt von Johannes Tress, das Konzert des gemischten Chores mit dem von Margret Birkenfeld geschriebenen besinnlichen Adventslied „Es ist Advent, der König naht“. Unter seinem Künstlernamen Pasquale Thibaut veröffentlichte der Twister Musiker und Komponist Bernd Stallmann schon zahlreiche Advents- und Weihnachtslieder. Deswegen kommen Dirigenten wie Dreher und Daniela Apel für Chortissimo bei der Zusammenstellung eines Konzertes nicht an ihm vorbei. Allein beim diesjährigen Konzert war Stallmann/ Thibaut an fünf gesungenen Liedern als Komponist, Arrangeur oder Texter beteiligt. So auch bei der flotten „African Noel“, die die afrikanische Lebensfreude mit wunderbaren Lobpreisgesängen schön zum Ausdruck brachte.

Solopart von Berthold Leupolz

Auch zu der wunderschönen Weihnachtsmelodie „Die Engel der Weihnacht“ von Franz Schubert trug Stallmann seinen Teil bei: Er schrieb das Arrangement für Chöre. Den Solopart bei diesem ergreifenden Stück übernahm übrigens Berthold Leupolz. Mit dem Traditional „Jamaican Noel – Süßes kleines Baby höre unser Lied“, (Arrangement: Pasquale Thibaut) wollte der gemischte Chor seinen Konzertteil beenden, durfte aber nicht ohne Zugabe das Feld Chortissimo überlassen.

ANZEIGE

Dieser betrat den Chorraum der Kirche singenderweise mit dem Calypso Gloria von Emily Cracker. Mit wunderbar entschleunigenden Melodien „A Weihnacht wies´ früher war“ , „In der Stille der Nacht“ (Musik und Arrangement für Chor: Bernd Stallmann) oder „Vom Flügel eines Engels berührt“, sorgten die Sängerinnen und Sänger um Daniela Apel für eine wunderbar besinnliche Stimmung in der St. Martin Kirche auf dem Eintürnenberg.

Einfühlsame Zwischentexte

Viel Mühe hatten sich die einzelnen Musiker/innen beim Verfassen ihrer Einführungstexte gemacht. Etwa vor dem Lied „Weihnachten bin ich zu Haus,“ aus der Perspektive von Menschen, die eben zu Weihnachten nicht zu Hause sein können. Oder vor dem Lied, „Wenn Du daran glaubst“ wo es um die Kraft der Fantasie geht: „Dann ist alles möglich, wenn Du daran glaubst.“ Mit dem wunderschönen „Christmas-Lullaby“ von John Rutter, einer mehrstimmigen Huldigung an die Gottesmutter („Ave Maria“), endete auch der Konzertteil von Chortissimo viel zu schnell. Doch natürlich gab es noch ein gemeinsames Finale: Passend zur Erwartung der weihnachtlichen Ankunft des Herrn sangen die Chöre gemeinsam „Fest der Freude“ (Musik: Bernd Stallmann).

ANZEIGE

Anschließend gemütliches Beisammensein in der Festhalle

Doch damit war der Konzertnachmittag noch nicht beendet: Die Kirchenglocken von St. Martin geleiteten die Konzertbesucher hinüber zur Festhalle, wo der Liederkranz für Glühwein, Punsch und andere Getränke sorgte, während die Ministranten sich mit Gebäck, Waffeln und auch Herzhaftem um das leibliche Wohl der Gäste kümmerten.

Beachten Sie bitte unsere Bildergalerie



BILDERGALERIE

Fotos: Ulrich Gresser

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Interaktives Panorama

Das Ried wird umstellt

Bad Wurzach – Reinhold Mall, Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins „Landschaftsschützer Oberschwaben-Allgäu“ e. V., hat ein interaktives Panorama erzeugt, in dem die optische Wirkung von Windkraftanlagen auf das Wurzacher Ried deutlich wird.
Leserbrief

Das Verhökern der Heimat

Zu den bei Mennisweiler geplanten Windkraftanlagen
von Hans-Joachim Schodlok, Bad Wurzach
veröffentlicht am 26. Februar 2024
Realschule Bad Wurzach

Anmeldung für die neuen Fünftklässler für das Schuljahr 2024/25

Bad Wurzach – Auch dieses Jahr gibt es wieder eine verlängerte Anmeldefrist bei der Schüleranmeldung für die 5. Klasse.
Freitag, 15. März

Generalversammlung des Musikvereins Treherz

Treherz – Zur Generalversammlung des Musikvereins Treherz am Freitag, 15. März 2024 um 20.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Treherz sind alle aktiven und fördernden Mitglieder, Ehrenmitglieder sowie alle Freunde und Gönner unseres Vereins herzlich eingeladen. Nachstehend die Tagesordnung:
Kino

Das Programm im “seenema” vom 29. Februar bis 10. März

Bad Waldsee – Folgende Filme werden ab 29. Februar im Genossenschaftskino “seenema” in Bad Waldsee gezeigt:

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
„Das Instrument ist leicht zu erlernen und macht viel Freude“

Claudia Herdrich möchte ihre Begeisterung für die „Steirische“ teilen

Bad Wurzach – Die Steirische Harmonika hat Claudia Herdrich in ihren Bann geschlagen. Die Bad Wurzacherin ist begeistert von dem Instrument und möchte diese Begeisterung teilen. “Die Steirische Harmonika ist ein für alle Altersgruppen leicht zu lernendes Instrument”, sagt sie und bietet Schnupperstunden an. Sie selbst hat das Spielen des Instruments vor vier Jahren bei der „Quetschn Academy – Die steirische Harmonika-Schule“ in Graz gelernt. Diese Schule in der Steiermark bietet Online-Kurse …
Wirtshausmusizieren

Am 1. März in drei Wurzacher Traditionsgaststätten

Dietmanns / Seibranz / Unterschwarzach – Das traditionelle Wirtshausmusizieren auf dem Land wird da und dort noch gepflegt. Gregor Holzmann ist so einer, der mit seiner Steirischen ins Wirtshaus geht und dort Musik macht. Zu den Wurzacher Wirtshaus-Musikanten gehören auch der Alberser Zweigesang mit Rosl und Brigitte sowie Günter Musch und Walter Strobl mit Söhnen und die 4er-Musig mit Frank Seitz, Wolfgang Grösser, Stefan Grösser und eben Gregor Holzmann. Am 1. März ist es wieder soweit: Da …
Starkes Bewerberfeld

15 Kandidaten bewerben sich um die acht Sitze im Ortschaftsrat Hauerz

Hauerz – Rund zwei Dutzend Gäste waren zum Oberen Wirt gekommen, um die Liste mit den 15 Kandidaten des Wahlvorschlags für die Ortschaftsratswahl am 9. Juni zu bestätigen. Orstvorsteher Kurt Miller hatte in fleißiger Vorarbeit 15 Kandidaten gefunden, die sich für die acht Sitze im Ortschaftsrat bewerben.
In Bad Waldsee ein Betrüger-Duo aufgeflogen

Zwei Tatverdächtige nach Schockanruf festgenommen

Bad Waldsee / Region – Eine Vielzahl an Schockanrufen sind am Dienstag wieder bei Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Ravensburg eingegangen. Ein 56-Jähriger, der bei Bad Waldsee von vermeintlichen Polizeibeamten angerufen wurde, durchschaute die Masche sofort. Als die Täter ihm vorspielten, dass seine Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe und er nun eine Kaution in Höhe eines fünfstelligen Euro-Betrags leisten muss, drehte er den Spieß um und verständigte die Polizei.
Pfosten und Fahrzeug beschädigt

Unfallflucht

Bad Wurzach – Wegen Verkehrsunfallflucht wird sich eine 59-jährige Pkw-Lenkerin strafrechtlich verantworten müssen.

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Bad Wurzach – Der Kreis sieht vom Kauf des ehemaligen Gasthauses “Zur Kanone” in Arnach ab. Zwischendurch war das im …
Region – Das Abbrennen von Reisighaufen oder kunstvoll aufgeschichteten sogenannten Funkenfeuern am Sonntag nach Asch…
Bad Waldsee – Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Bad Waldsee hat Verstärkung bekommen: Die renommierten und…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner