Skip to main content
Windkraft am Ried

Landschaftsschützer brachten erneut Faltblatt heraus



Foto: Landschaftsschützer Oberschwaben-Allgäu e. V.
Rot markiert potenzielle Standorte im Umfeld des Wurzacher Riedes

Bad Wurzach / Bad Waldsee (rei) – Der gemeinnützige Verein Landschaftsschützer Oberschwaben-Allgäu e. V. hat wieder ein Faltblatt herausgebracht, in dem er vor der Errichtung riednaher Windkraftanlagen warnt.

Der Flyer wurde im Januar in Wohngebieten verteilt, die im Bereich des Wurzacher Beckens liegen und von Windkraft besonders betroffen sind. Im Flyer nicht aufgeführt sind Windkraftgebiete, die im Kreis Biberach liegen oder etwas weiter vom Wurzacher Becken entfernt sind (so bei Mühlhausen, Steinental, Seibranz, Aitrach, Altmannshofen, Aichstetten, Altdorfer Wald und weitere Gebiete).

Anhörung läuft

Reinhold Mall, der Vorsitzende des Vereins, weist im Flyer darauf hin, dass jeder Bürger seit dem 29. Januar das Recht hat, Eingaben beim Regionalverband Bodensee-Oberschwaben (RVBO) mit Sitz in Ravensburg zu machen; der RVBO ist mit der Planung für die Entwicklung von Windkraft- und Freiflächen-Photovoltaik in unserer Region befasst. Diese Anhörungsfrist endet am 29. März. Stellungnahmen sind laut Mall aussichtsreicher, wenn sie sich konkret mit einem einzelnen Windkraft-Projekt auseinandersetzen; eine allgemeine Kritik an der Windkraft schätzt er als nicht besonders erfolgversprechend ein. Bürger und Bürgerinnen können sich per Mail an diese Adresse wenden: beteiligung@rvbo.de. Die Stellungnahme kann auch über das Beteiligungsportal des RVBO unter https://beteiligung-regionalplan.de/Bodensee-Oberschwaben abgegeben werden. Man kann seine Eingabe auch papierschriftlich einreichen; die Postanschrift des RVBO lautet: Regionalverband Bodensee-Oberschwaben, Hirschgraben 2, 88214 Ravensburg.

Gefahr für das Europa-Diplom

Der windkraftkritische Verein Landschaftsschützer Oberschwaben-Allgäu e. V. und mit ihm verbundene Mitstreiter haben schon etliche Faltblätter herausgebracht, um, wie Reinhold Mall sagt, auf die Gefahren von Windkraft rund ums Wurzacher Ried hinzuweisen. Das Errichten von Windkraftanlagen im Umfeld des Riedes sehen Mall und seine Vereinsmitglieder als physisch schädlich für das Ried und als ökonomisch schädlich für die Kurstadt Bad Wurzach an. „Die optische Verschandelung des Blicks auf das Ried durch die Riesentürme“ (Mall) könne den Bad Wurzach-Tourismus empfindlich treffen; ein besonderer Schlag für die Kurstadt wäre der Entzug des Europa-Diploms. Der Europarat hatte in mehreren Statements vor der Errichtung von großtechnischen Anlagen auf den Rändern des Wurzacher Beckens gewarnt. Derzeit sind Windkraftanlagen (WKA) bei Humberg, bei Weitprechts und bei Mennisweiler geplant, laut Mall alles Standorte, die im Wurzacher Becken liegen. „Die etwa acht bei Osterhofen angedachten WKA liegen zwar hinter dem Haidgauer Berg mit der Grabener Höhe, überragen diesen Höhenzug aber deutlich und wirken so in das Wurzacher Ried hinein“, warnt Mall mit Blick auf das Europa-Diplom.

So sähe der Blick von Knetzenweiler auf das Ried aus. Reinhold Mall hat in diese Visualisierung die im Hummelluckenwald bei Humberg (links), im Alttanner Wald bei Weitprechts (Mitte) und bei Mennisweiler (rechts) angedachten Windkraftanlagen (WKA) eingearbeitet. Auch die vielen im Altdorfer Wald projektierten WKA sind laut Mall von vielen Stellen rund um das Wurzacher Ried zu sehen (in diese Visualisierung nicht eingearbeitet)..

Unter Download finden Sie folgende Flyer: Faltblatt der Landschaftsschützer vom Januar 2024; Faltblatt der Landschaftsschützer 2023; Faltblatt von Dr. Wolfgang Hübner (Schwerpunkt: Druckpulse); zwei Faltblätter der BI Haistergau



DOWNLOADS



NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Fachvorträge und buntes Programm in der Gemeindehalle Wolfegg

Schülerabend der Ravensburger Fachschule für Landwirtschaft mit beeindruckendem Programm

Kreis Ravensburg – Am 26. Januar lud die Fachschule für Landwirtschaft Ravensburg zum traditionellen Schülerabend ein. In diesem Jahr folgten etwa 330 Gäste der Einladung in die Gemeindehalle Wolfegg, um sich zu informieren und gemeinsam zu feiern.
Palästina steht im Mittelpunkt

Weltgebetstag am 1. März in St. Verena

Bad Wurzach – “Durch das Band des Friedens“ – lautet das Motto des diesjährigen Weltgebetstages. Es übersetzt in unsere Zeit, was Paulus an (und über) die Gemeinde von Ephesus sagt: „Der Frieden ist das Band, das euch alle zusammenhält. Der Gottesdienst in St. Verena beginnt um 18.45 Uhr, anschließend gemütliches Beisammensein im Pius-Scheel-Haus.
Digitales Angebot des Verkehrsverbundes wächst weiter

bodo-Linien und bodo-Fahrpläne jetzt auf Google Maps

Region – Ein schneller Blick auf den Routenplaner von Google Maps – und schon wird die nächste Verbindung mit Bus und Bahn zum Zielpunkt angezeigt. Das funktioniert jetzt auch im bodo-Verbundgebiet – im ländlichen Raum bisher keine Selbstverständlichkeit.
Sonntag, 25. Februar, 14.00 Uhr

Familienführung: Tiere im Winter

Bad Wurzach – Bei dieser Führung begeben sich die Familien mit Naturpädagogin Nicole Jüngling auf Spurensuche im Wurzacher Ried: Wo verbringen die Tiere den Winter, mit welchen Strategien trotzen sie Kälte und Nahrungsknappheit und welche Spuren verraten ihre Anwesenheit? Termin: Sonntag, 25. Februar, um 14.00 Uhr.
28. Februar

Ortschaftsrat Ziegelbach hat Sitzung

Ziegelbach – Am 28. Februar trifft sich der Ortschafsrat Ziegelbach in öffentlicher Sitzung (19.30 Uhr, Sitzungssaal des Rathauses in Ziegelbach). Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Wirtshausmusizieren

Am 1. März in drei Wurzacher Traditionsgaststätten

Dietmanns / Seibranz / Unterschwarzach – Das traditionelle Wirtshausmusizieren auf dem Land wird da und dort noch gepflegt. Gregor Holzmann ist so einer, der mit seiner Steirischen ins Wirtshaus geht und dort Musik macht. Zu den Wurzacher Wirtshaus-Musikanten gehören auch der Alberser Zweigesang mit Rosl und Brigitte sowie Günter Musch und Walter Strobl mit Söhnen und die 4er-Musig mit Frank Seitz, Wolfgang Grösser, Stefan Grösser und eben Gregor Holzmann. Am 1. März ist es wieder soweit: Da …
Starkes Bewerberfeld

15 Kandidaten bewerben sich um die acht Sitze im Ortschaftsrat Hauerz

Hauerz – Rund zwei Dutzend Gäste waren zum Oberen Wirt gekommen, um die Liste mit den 15 Kandidaten des Wahlvorschlags für die Ortschaftsratswahl am 9. Juni zu bestätigen. Orstvorsteher Kurt Miller hatte in fleißiger Vorarbeit 15 Kandidaten gefunden, die sich für die acht Sitze im Ortschaftsrat bewerben.
In Bad Waldsee ein Betrüger-Duo aufgeflogen

Zwei Tatverdächtige nach Schockanruf festgenommen

Bad Waldsee / Region – Eine Vielzahl an Schockanrufen sind am Dienstag wieder bei Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Ravensburg eingegangen. Ein 56-Jähriger, der bei Bad Waldsee von vermeintlichen Polizeibeamten angerufen wurde, durchschaute die Masche sofort. Als die Täter ihm vorspielten, dass seine Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe und er nun eine Kaution in Höhe eines fünfstelligen Euro-Betrags leisten muss, drehte er den Spieß um und verständigte die Polizei.
Der Kristall-Weizen wurde 1924 erfunden

Kißleggs berühmtestes Bier wird 100 Jahre alt

Dürren (dbsz) – Das Kristall-Weizenbier von Farny gibt es seit 1924. Ursprünglich Champagner-Weizen geheißen, löscht es als Kristall-Weizen seit 100 Jahren den Durst. Das Jubiläum nahmen sich drei bekennende Verehrer des perlend-frischen Gerstensaftes zum Anlass, eine Würdigung besonderer Art zu gestalten.
Pfosten und Fahrzeug beschädigt

Unfallflucht

Bad Wurzach – Wegen Verkehrsunfallflucht wird sich eine 59-jährige Pkw-Lenkerin strafrechtlich verantworten müssen.

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Bad Waldsee / Region – Eine Vielzahl an Schockanrufen sind am Dienstag wieder bei Bürgerinnen und Bürgern im Landkrei…
Region – Das Abbrennen von Reisighaufen oder kunstvoll aufgeschichteten sogenannten Funkenfeuern am Sonntag nach Asch…
Bad Waldsee – Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Bad Waldsee hat Verstärkung bekommen: Die renommierten und…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner