Skip to main content
Kultumzug in Hummertsried

Gruppen packten viel Politkritik in ihre Kostüme und Wagen



Foto: Ulrich Gresser
Das Wurzacher Ungeziefer hat seit seinem Bestehen noch keinen Umzug in Hummertsried verpasst

Hummertsried – Wenn ein Dorf auf das Zigfache seiner Einwohnerzahl anschwillt, dann ist Fasnetsumzug-Zeit. In Fünferreihen und mehr drängten sich die Umzugsbesucher am Samstag in Hummertsried am Straßenrand, um den kultigen Umzug rund ums „Rössle“ – besser bekannt als „Beim Wiese“ – mitzuerleben. Das hat Tradition in Hummertsried und deshalb kommen Hummertsried-Fans aus nah und fern in hellen Scharen.

In Hummertsried geht es nicht darum, kunstvoll geschnitzte Larven von Hexen und ähnlichen Maskengruppen zu bewundern; der Fasnetsumzug in Hummertsried lebt von ulkigen Ideen und aktuellen Bezügen, nicht unähnlich den großen Karnevalszügen im Rheinland. Garniert wurden die Botschaften mit „Hummel, Hummel, mit Humor“, dem ortseigenen Narrenruf.

ANZEIGE

„Trump vs. Biden, die Auswahl ist bescheiden“

Da wurde auf die aktuelle Bauernmalaise mit einem historischen Güllefass aufmerksam gemacht. Für die Hummertsrieder ist Trump schon ein Knastbruder, während sein politischer Gegner und aktueller Präsident „Slow Joe“ dauernd von seinem Leibarzt aufgepäppelt wird. „Trump vs. Biden, die Auswahl ist bescheiden“, hatten sie auf ihren Transparenten stehen.

Ganz andere Sorgen trieb die Narrenzunft „Zeller schwarze Katz“ um. Ihre neue App zur Mitgliederverwaltung entpuppte sich als Flopp und trieb die Verantwortlichen in den Wahnsinn, in Comedy-Form sehr gut dargestellt auf einem Motivwagen, mit dem sie an der sehr gut gefüllten – unter anderem mit dem Eberhardzeller Bürgermeister Guntram Grabherr – Ehrentribüne vorbeirollten. Für die Zeller Zunft ist es jedes Jahr Ehrensache, mit vielen Masken wie Neideckhexen oder Ampfelbronner Holzwürm am Hummertsrieder Umzug teil zu nehmen.

ANZEIGE

Das Bad Wurzacher „Ungeziefer“, das in seiner 30jährigen Geschichte noch keinen Umzug in „Hummerts“ ausgelassen hat, vertrat die Farben der Riedstadt und ist in diesem Jahr als Schnake, die ihren Saugrüssel überall hineinsteckt, und dem Narrenruf “Schnokastich … juckt liderlich” unterwegs.

Zum Pflichtprogramm gehört Hummertsried auch für den Fanfarenzug Bad Wurzach. Ebenfalls mit dabei war die Lumpenkapelle der Stadtkapelle. Kein Wunder, dass daher auch viele Besucher aus der Riedstadt und ihren Gemeinden den Weg „zum Wiese“ fanden.

ANZEIGE

Ob als Sterndeuter, Straßen-Pylonen, als Salatköpfe oder als Märchenwald, sehr viele Familien und Vereinsgruppen mit zum Teil spontan, zum Teil von langer Hand geplanten Ideen bereichern alljährlich den Umzug. Gerade das macht auch das Flair und die unheimliche Anziehungskraft des Umzugs aus: die familiäre Atmosphäre, zu der auch tatsächlich viele Familien mit eigenen Motiven beitragen.

Aber auch Kindergärten, Jugendgruppen und Vereine beteiligen sich teils mit ernstgemeinten, teils mit ulkigen Kostümen an dem Umzug, dessen Aufstellungsordnung erst kurz vor Beginn bekannt wird.

ANZEIGE

Zweimal durch den Ort

Und noch ein Pluspunkt spricht für den Umzug: Das Publikum bekommt den Zug immer zweimal zu sehen. So etwa die Musikkapelle Mühlhausen, die den Umzug alljährlich anführt. Oder die Musikkapelle Eberhardzell oder den Fanfarenzug Graf Humbrecht, der ein Heimspiel hatte.

Ebenfalls traditionell: Das gemeinschaftliche Musizieren nach dem Umzug, das wie so oft mit dem Zeller Narrenlied eröffnet wurde. Aber auch so Stücke wie „Schrei nach Liebe“ von den “Ärzten” gehören zum Repertoire der Kapellen, die da in lockerer Runde beim “Wiese” für Stimmung sorgten, ehe es für Besucher und Musiker zu den diversen Party-Locations ging.

Viele Bilder in der Galerie

ANZEIGE


Fotos: Ulrich Gresser

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Fachvorträge und buntes Programm in der Gemeindehalle Wolfegg

Schülerabend der Ravensburger Fachschule für Landwirtschaft mit beeindruckendem Programm

Kreis Ravensburg – Am 26. Januar lud die Fachschule für Landwirtschaft Ravensburg zum traditionellen Schülerabend ein. In diesem Jahr folgten etwa 330 Gäste der Einladung in die Gemeindehalle Wolfegg, um sich zu informieren und gemeinsam zu feiern.
Palästina steht im Mittelpunkt

Weltgebetstag am 1. März in St. Verena

Bad Wurzach – “Durch das Band des Friedens“ – lautet das Motto des diesjährigen Weltgebetstages. Es übersetzt in unsere Zeit, was Paulus an (und über) die Gemeinde von Ephesus sagt: „Der Frieden ist das Band, das euch alle zusammenhält. Der Gottesdienst in St. Verena beginnt um 18.45 Uhr, anschließend gemütliches Beisammensein im Pius-Scheel-Haus.
Digitales Angebot des Verkehrsverbundes wächst weiter

bodo-Linien und bodo-Fahrpläne jetzt auf Google Maps

Region – Ein schneller Blick auf den Routenplaner von Google Maps – und schon wird die nächste Verbindung mit Bus und Bahn zum Zielpunkt angezeigt. Das funktioniert jetzt auch im bodo-Verbundgebiet – im ländlichen Raum bisher keine Selbstverständlichkeit.
Sonntag, 25. Februar, 14.00 Uhr

Familienführung: Tiere im Winter

Bad Wurzach – Bei dieser Führung begeben sich die Familien mit Naturpädagogin Nicole Jüngling auf Spurensuche im Wurzacher Ried: Wo verbringen die Tiere den Winter, mit welchen Strategien trotzen sie Kälte und Nahrungsknappheit und welche Spuren verraten ihre Anwesenheit? Termin: Sonntag, 25. Februar, um 14.00 Uhr.
28. Februar

Ortschaftsrat Ziegelbach hat Sitzung

Ziegelbach – Am 28. Februar trifft sich der Ortschafsrat Ziegelbach in öffentlicher Sitzung (19.30 Uhr, Sitzungssaal des Rathauses in Ziegelbach). Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Wirtshausmusizieren

Am 1. März in drei Wurzacher Traditionsgaststätten

Dietmanns / Seibranz / Unterschwarzach – Das traditionelle Wirtshausmusizieren auf dem Land wird da und dort noch gepflegt. Gregor Holzmann ist so einer, der mit seiner Steirischen ins Wirtshaus geht und dort Musik macht. Zu den Wurzacher Wirtshaus-Musikanten gehören auch der Alberser Zweigesang mit Rosl und Brigitte sowie Günter Musch und Walter Strobl mit Söhnen und die 4er-Musig mit Frank Seitz, Wolfgang Grösser, Stefan Grösser und eben Gregor Holzmann. Am 1. März ist es wieder soweit: Da …
Starkes Bewerberfeld

15 Kandidaten bewerben sich um die acht Sitze im Ortschaftsrat Hauerz

Hauerz – Rund zwei Dutzend Gäste waren zum Oberen Wirt gekommen, um die Liste mit den 15 Kandidaten des Wahlvorschlags für die Ortschaftsratswahl am 9. Juni zu bestätigen. Orstvorsteher Kurt Miller hatte in fleißiger Vorarbeit 15 Kandidaten gefunden, die sich für die acht Sitze im Ortschaftsrat bewerben.
In Bad Waldsee ein Betrüger-Duo aufgeflogen

Zwei Tatverdächtige nach Schockanruf festgenommen

Bad Waldsee / Region – Eine Vielzahl an Schockanrufen sind am Dienstag wieder bei Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Ravensburg eingegangen. Ein 56-Jähriger, der bei Bad Waldsee von vermeintlichen Polizeibeamten angerufen wurde, durchschaute die Masche sofort. Als die Täter ihm vorspielten, dass seine Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe und er nun eine Kaution in Höhe eines fünfstelligen Euro-Betrags leisten muss, drehte er den Spieß um und verständigte die Polizei.
Der Kristall-Weizen wurde 1924 erfunden

Kißleggs berühmtestes Bier wird 100 Jahre alt

Dürren (dbsz) – Das Kristall-Weizenbier von Farny gibt es seit 1924. Ursprünglich Champagner-Weizen geheißen, löscht es als Kristall-Weizen seit 100 Jahren den Durst. Das Jubiläum nahmen sich drei bekennende Verehrer des perlend-frischen Gerstensaftes zum Anlass, eine Würdigung besonderer Art zu gestalten.
Pfosten und Fahrzeug beschädigt

Unfallflucht

Bad Wurzach – Wegen Verkehrsunfallflucht wird sich eine 59-jährige Pkw-Lenkerin strafrechtlich verantworten müssen.

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Bad Waldsee / Region – Eine Vielzahl an Schockanrufen sind am Dienstag wieder bei Bürgerinnen und Bürgern im Landkrei…
Region – Das Abbrennen von Reisighaufen oder kunstvoll aufgeschichteten sogenannten Funkenfeuern am Sonntag nach Asch…
Bad Waldsee – Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Bad Waldsee hat Verstärkung bekommen: Die renommierten und…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner