Skip to main content
Nächster Termin am 5. Mai

Friedensgebete auf dem Klosterplatz standen unter dem Jahresmotto „Frieden beginnt…“



Foto: Uli Gresser
Die Hauptakteure dieses Friedensgebetes: v.l. Michael Kuczera, Svend Haas, Rainer Reschetzki, Lothar Dopfer und Nikolai Sigg.

Bad Wurzach – Zu ihrem ersten Friedensgebet des Jahres, veranstaltet von den vier christlichen Gemeinden Bad Wurzachs, trafen sich rund 40 Christen, um sich Gedanken zum Thema Frieden zu machen und für die Menschen in Krisengebieten zu beten.

Der evangelische Pfarrer Michael Kuczera setzte mit seinen Gedanken, was Frieden im persönlichen Umfeld bedeuten kann, den ersten Impuls, nachdem die Veranstaltung mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Gib uns Frieden jeden Tag“ musikalisch eröffnet worden war. Es genügten schon kleine Gesten und Blicke, wenn man mit einer entsprechenden Haltung morgens aufstehe und sich abends zur Ruhe bette.

ANZEIGE

Für die freie Christengemeinde sagte Lothar Dopfer, der innere Friede, den der Mensch mit sich schafft, bedeute zugleich auch Frieden mit Gott zu schließen. Denn der Frieden zwischen Gott und den Menschen beginne mit dem auferstandenen Jesus: Im Johannes-Evangelium heißt es in Kapitel 3, Vers 16 und 17: „Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richtet, sondern damit die Welt durch ihn gerettet wird.“ Die Trennung zwischen Gott und den Menschen seit dem Sündenfall von Adam und Eva habe Jesus durch seinen Kreuzestod aufgehoben. Wenn man nun anstelle des Wortes „Welt“ seinen eigenen Namen einsetze, sei das Gebet ein sehr persönliches. Er beendete seinen Beitrag mit einem Lied des christlichen Liedermacherpaares Lari und Lukas Dopfer, das Wurzacher Wurzeln hat.

Der Leiter der neu-apostolischen Kirchengemeinde in Bad Wurzach, Rainer Reschetzki, analysierte gemeinsam mit Svend Haas einige Textzeilen des Vater Unsers. „Vater unser im Himmel“, bei diesem Satz muss Frieden einkehren. „Unser tägliches Brot gib uns heute,“ bedeute, dass Gott allen Menschen das zum Leben Nötige geben möge. „Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern,“ bedeutet: Frieden kehrt ein, wenn wir unseren Nächsten bedingungslos vergeben, denn dann vergibt uns Gott. „Und erlöse uns von allem Bösen“ soll heißen wenn wir uns vom Bösen lösen, bleibt nur der Frieden übrig.“

ANZEIGE

„Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Das ist die Zusage, dass Frieden ewig hält.“

Nach dem gemeinsam gebeteten „Vater Unser“, bei dem sich alle Anwesenden im Kreis stehend an den Händen hielten, lud Pfarrer Kuczera die Anwesenden ein, einen eigenen Friedenswimpel zu schaffen. Mit der Bekanntgabe des nächsten Termins für das Friedensgebet – am 5. Mai – und dem gemeinsam gesungenen Lied „Wo Menschen sich vergessen“ endete das erste Friedensgebet des Jahres 2024 auf dem sonnendurchfluteten Klosterplatz.

ANZEIGE

Die diesjährigen Friedensgebete finden jeweils am ersten Sonntag im Monat statt. Ausnahmen sind im Juli wegen der Lichterprozession, in diesem Monat wird es am 14. Juli stattfinden und im Oktober am 13. Oktober, weil dann am ersten Sonntag wieder der verkaufsoffene Sonntag stattfinden wird.

Bilder in der Bildergalerie.



BILDERGALERIE

Fotos: Uli Gresser

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Drei Beamte leicht verletzt

Mann leistet bei Personenkontrolle Widerstand

Bad Wurzach – Unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand ein 29-Jähriger, der in der Nacht auf Dienstag in der Herrenstraße bei einer Personenkontrolle massiv Widerstand gegen die Polizei geleistet hat.
Großeinsatz der Feuerwehr

Schreinerei in Rötenbach abgebrannt

Rötenbach (rei) – In Rötenbach (Gemeinde Wolfegg) ist eine Schreinerei abgebrannt. Wie uns das Südwestdeutsche Mediennetzwerk GmbH um 5.29 Uhr mitteilte, waren rund 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Es wurde eine Wasserwand errichtet, um ein Übergreifen des Brandes auf ein benachbartes Wohnhaus zu verhindern. Der Schaden beläuft sich auf geschätzt 600.000 €, teilte uns die Polizei auf Anfrage mit. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren Wehrleute aus Wolfegg, Bad Wal…
Gratis an vielen Auslegeplätzen

Das Juni-Blix ist da!

Aulendorf (rei) – Ein starkes Heft haben Roland Reck und sein Blix-Team soeben herausgebracht. Zwei Themen seien herausgestellt: 100 Jahre Steegersee-Bad und „Eine Brücke für Europa“ – das Otterbach-Kunstwerk in Bad Waldsee.
Leserbrief

Gegen den Willen des Ortschaftsrates 

Zur Ausweisung einer Freiflächen-Photovoltaikanlage bei Gospoldshofen
von Hans-Joachim Schodlok
veröffentlicht am 26. Mai 2024
L265 an der Einmündung der Riedhalde

40.000 € Sachschaden nach Vorfahrtsmissachtung

Bad Wurzach – Kurz nach 12.00 Uhr kam es am gestrigen Samstag (25.5.) bei Bad Wurzach auf der L265 (Straße nach Dietmanns) an der Einmündung der Straße “Riedhalde” (Straße vom Reischberg) zu einem Verkehrsunfall. Ein 22-jähriger Lenker eines Ford Fusion missachtete die Vorfahrt eines auf der L265 fahrenden VW Tiguan. Durch den Zusammenstoß kam der VW von der Fahrbahn ab und prallte noch gegen ein Verkehrszeichen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 40.000.- Euro. Glücklicherweise wurde…

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.
Ortschaftsratswahl Arnach

Die Liste „Bürger für Arnach“ stellt sich vor – Ortsvorsteher/in gesucht

Arnach – Elf engagierte und motivierte Personen umfasst die Wahlliste der „Bürger für Arnach“ für die Ortschaftsratwahl am 9. Juni. Unter Download finden Sie hier in der Bildschirmzeitung „Der Wurzacher” den Wahlprospekt der Liste „Bürger für Arnach“. Es kandidieren (in alphabetischer Reihenfolge, Frauen vorangestellt):
Gemeinderatswahl

Bad Wurzachs CDU im Endspurt

Bad Wurzach – Bad Wurzachs CDU ist im Endspurt ihres Wahlkampfes. Kaffee und Kuchen gibt es am heutigen Samstag, 25. Mai, von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr am Backhäusle in Seibranz und der Abschluss ist ein Frühschoppen am morgigen Sonntag, 26. Mai, von 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr bei der Kirche in Eintürnenberg. Emina Wiest-Salkanovic, die Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes, schaut auf eine ganze Reihe von Bürgergesprächen in Stadt und Land zurück. Hier ihr Bericht:
Leserbrief

Gegen den Willen des Ortschaftsrates 

Zur Ausweisung einer Freiflächen-Photovoltaikanlage bei Gospoldshofen
von Hans-Joachim Schodlok
veröffentlicht am 26. Mai 2024
Ortschaftsrat Hauerz

Zwei langjährige Ratsmitglieder geehrt – Freibad öffnet am Samstag

Hauerz – In der Sitzung des Ortschaftsrates Hauerz am 14. Mai ist eine Vielzahl von Themen zur Sprache gekommen. Wichtig für alle Wasserratten und Erholungssuchende: Das Freibad Hauerz öffnet am Samstag, 25. Mai – wenn es nicht ganz schlecht Wetter ist. Das teilte Ortsvorsteher Kurt Miller mit. Am Sonntag (26. Mai) wird dann Koch Manfred ein Mittagessen für Gäste anbieten. In der letzten Sitzung des Ortschaftsrates Hauerz vor den Kommunalwahlen konnte Ortsvorsteher Miller zudem zwei…

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Rötenbach (rei) – In Rötenbach (Gemeinde Wolfegg) ist eine Schreinerei abgebrannt. Wie uns das Südwestdeutsche Medien…
Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blo…
Stellungnahme des Vorsitzenden der AG Heimatpflege

Das unverstellte Landschaftsbild ist unser Kapital

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hat Vorranggebiete für Windenergie und Photovoltaik im Entwurf festgelegt. …

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach