Skip to main content
TSG Bad Wurzach Abteilung Kegeln

Ergebnisbericht des TSG Bad Wurzach – Abteilung Kegeln



Oberliga Südwürttemberg

KV Mietingen – Herren 1 2 : 6 3166 : 3270

Die Wurzacher mussten in Hattenburg gegen den KV Mietingen auf diesen bekannt schwierigen Bahnen antreten.

ANZEIGE

Um nicht gleich zu Beginn der Saison zu patzen traten sie in bestmöglicher Besetzung an. Leider konnte Jan Giray wegen Verletzung nicht antreten.

In der Starterpaarung zeigten sich Tobias Müller (546 : 549 ) und Gerhard Weber (570 : 523) sehr robust um mit 44 Holz und einem gewonnenen MP in Führung zu gehen.

ANZEIGE

Neu renoviertes Apartment in Alicante/Spanien
Mit direktem Meerblick und 100m zum traumhaften Strand im Naturschutzgebiet.
3 mal wö. ab Flugh. Memmingen. Bilder auf Anfrage.
Kü, Bad mit Du., Blk., Poollandschaft.
Tel.: 0160/8971540

Anschließend präsentierte der zuverlässige Punktelieferant Rolf Hlawatschek Stärke und holte mit 570 : 504 den zweiten MP während Pascal Dosch auf den Bahnen nicht zurechtkam. Er unterlag mit 500 : 555.

Mit 53 Holz Vorsprung und 2 : 2 Mannschaftspunkten war das Spiel für die Schlusspaarung aber immer noch offen.

ANZEIGE

Doch die Spannung löste sich im dritten Satz als Maximilian Model seinen MP gewann und letztendlich seinen Gegner mit 555 : 516 besiegte.

Zeitgleich kämpfte Marco Hlawatschek bis zum letzten Satz um den vierten MP mit 531 : 519 einzufahren.

ANZEIGE

Verbandsliga Damen

Damen – KC Schwabsberg 2 : 6 3153 : 3241

Einen ihrer stärksten Kontrahenten dieser Liga empfingen die Wurzacher Damen auf ihren Bahnen. Um gegen diese starke Mannschaft gewinnen zu können hätten alle Wurzacher Spielerinnen in Bestform sein müssen.

ANZEIGE

Das Spiel begann mit einem Rückstand von 0 : 2 MP und einem Rückstand von 48 Holz.

Christine Butscher verlor mit 522 : 568 und Julia Nachbaur unterlag knapp mit 506 : 508.

ANZEIGE

Das Wurzacher Mittelpaar sorgte für eine Stimmungsaufhellung als Heike Dentler mit 568 : 548 und Zoe Sgryska mit 553 : 518 punkteten.

Die Wurzacher erreichten nun den erhofften Punkteausgleich von 2 : 2 MP und einen kleinen Vorsprung von 7 Holz.

Jetzt hieß es nur noch halten um das Spiel zu gewinnen.

Doch das Wurzacher Schlusspaar konnte seine gewohnten Leistungen nicht abrufen und musste das Spiel abgeben. Monika Rölz unterlag mit 491 : 535 und Gabriele Schnitzer mit 513 : 564.

1.Regionalliga Oberschwaben/Zollern

Herren 2 : TG Biberach/Riß 2 : 6 3354 : 3520

In überraschend starker Form präsentierte sich der Gegner aus Biberach und übernahm von Beginn an das Spiel.

Die Wurzacher gerieten immer mehr in Rückstand und mussten letztendlich dem Gegner Tribut zollen.

Bereits das Wurzacher Starterpaar erfuhr heftige Gegenwehr und ging bei 1:1 MP mit 41 Holz in Rückstand.

Fabian Lang gewann mit 573 : 577 den MP und Wolfgang Weishäupl unterlag mit 560 : 597.

Das gegnerische Mittelpaar spielte nun sehr stark auf und besiegte die Wurzacher Spieler deutlich.

Josef Häusle unterlag mit 534 : 614 und Florian Häusle mit 541 : 612.

Im Schlussdurchgang musste Güven Cicek nochmals Federn lassen als er mit 542 : 581 besiegt wurde. Zeitgleich zeigte Christoph Pflug schönes Kegeln und gewann sein Spiel mit 604 : 539. Die Niederlage war unvermeidbar, denn der Gegner spielte ein Ergebnis das in dieser Liga nicht üblich ist.

1.Bezirksliga Oberschwagen/Zollern

SG Baienfurt-Bergatreute – Herren 4 7 : 1 3279 : 3062

Die Heimstärke der Gegner bekamen die Wurzacher in diesem Spiel deutlich zu spüren.

Bereits im Starterpaar stellten die Gastgeber die Weichen auf Sieg als sie sehr stark spielten.

Peter Erk unterlag mit 477 : 555 und Sandro Dosch trotz guten 535 : 559.

Auch im Mittelpaar setzten sich die Gegner durch und gewannen ihre Spiele.

Andreas Brandau verlor mit 514 : 543 und Marcel Brandau mit 509 : 567.

In der Schlusspaarung konnte der Jugendspieler Manuel Stölzle mit 523 : 516 den einzigen MP holen während Benedikt Baur mit 504 : 539 unterlag.

Herren 4 – SF Friedrichshafen 1 : 7 3050 : 3294

Auf ihren Heimbahnen konnten die Wurzacher gegen die junge Mannschaft aus Friedrichshafen nur einen MP gewinnen und unterlagen deutlich.

Es spielten:

Ralf Hofmeister 459 : 597

Reinhold Butscher 1 MP, 515 : 477

Georg Staudt 518 : 577

Josef Schnitzer 509 : 558

Manuel Stölzle 549 : 560

Herbert Weitzmann 500 : 525.

Bezirksklasse A Oberschwaben/Zollern

Herren 5 – SKC Vilsingen 2 5 : 1 2087 : 1743

Mit sehr guten Leistungen gewannen die Wurzacher dieses Spiel.

Es spielten:

Ralf Hofmeister 493 : 514

Fabian Merk 1 MP, 491 : 440

Philipp Hartmann 1 MP, 540 : 494

Dennis Schubert 1 MP, 563 : 295.

Bezirksklasse B Oberschwaben/Zollern

TG Biberach/Riß – Gemischte 4 : 2 1893 : 1858

Wegen fehlenden 35 Holz mussten die Wurzacher diese vermeidbare Niederlage einstecken.

Es spielten:

Bernd Brandau 1 MP, 470 : 466

Helmut Rölz 397 : 478

Zoe Sgryska 1 MP, 504 : 460

Lara Stölzle 487 : 489.




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Ein seltenes Denkmal der Sozial- und Medizingeschichte

Erste Führung im Leprosenhaus am 21. April

Bad Wurzach – Das Leprosenhaus nahe Bad Wurzach ist ein seltenes Denkmal der Sozial- und Medizingeschichte aus dem Mittelalter. Es diente über Jahrhunderte als Spital für Aussätzige. Bei der ersten Führung des Jahres am Sonntag, 21. April, um 15.00 Uhr kann viel Interessantes aus dieser Zeit erzählt und gezeigt werden.
Leserbrief

Damit am Ende möglichst wenig Naturschutz herauskommt

Zur Diskussion um Windkraft Im Dorf Kettenacker (Kreis Sigmaringen) wehrt sich der Verein für Mensch und Natur gegen die Ausweisung einer Vorrangfläche für Windräder mitten in einem der dichtesten Milangebiete Baden-Württembergs durch den Regionalverband Bodensee-Oberschwaben (RVBO, der sich dabei auf den Fachbeitrag Artenschutz des Landesamts für Umwelt (LUBW) stützt. Dieses Beispiel lässt sich gut auf die Windradplanung in Kißlegg und Argenbühl anwenden und zeigt deren  Widersprüche auf….
von Berthold Büchele, Argenbühl-Ratzenried
veröffentlicht am 13. April 2024
Aktion von Baugrund Süd

7b der Realschule Bad Wurzach pflanzte 400 Bäume

Bad Wurzach / Haidgau – Bereits im November hatte die Firma BauGrund Süd eine Baumpflanzaktion mit ihren Mitarbeitern im Wald bei Haidgau. Hierbei  wurden 600 neue Bäume gesetzt – ein eindrucksvolles Beispiel für gemeinschaftliches Engagement. Diese Initiative ist Teil des Umweltbewusstseins und der Verantwortung von BauGrund Süd. Gemeinsam wurde nicht nur Gutes für die Umwelt getan, sondern es entstand auch ein starkes Gemeinschaftsgefühl. Die restlichen 400 Bäume wurden …
„Drum wünsche ich, so gut ich´s kann, der neuen Halle recht viel Glück” (aus dem Richtspruch)

Beim Neubau des Eintürner Feuerwehrhauses wurde Richtfest gefeiert

Eintürnen – Bürgermeisterin Alexandra Scherer und Ortsvorsteher Berthold Leupolz freuten sich, beim Richtfest für das neue Feuerwehrhaus in Eintürnen Vertreter des Architekturbüros, des Stadtbauamtes, der Feuerwehr Bad Wurzach und der beteiligten Baufirmen Kutter und Holzbau Krusch begrüßen zu können.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 12. April 2024
14 Malerinnen in der neuen Ausstellung in Schloss Achberg

Schwäbischer Impressionismus vom Feinsten

Schloss Achberg – Lange Zeit wurde der Anteil der Frauen an der Entwicklung der Kunst nicht wirklich wahrgenommen. In den letzten Jahren haben jedoch viele Ausstellungsprojekte unseren Blick erweitert. Die Sommerausstellung auf Schloss Achberg führt nun eindrucksvoll vor Augen, dass auch der Schwäbische Impressionismus einen weiblichen Flügel hatte.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 12. April 2024

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
BauGrund Süd

Einer der besten Arbeitgeber in Baden-Württemberg

Bad Wurzach – Zum zweiten Mal erhielt BauGrund Süd die Auszeichnung als einer der besten Arbeitgeber Baden-Württembergs beim Great Place to Work® Wettbewerb. 157 Unternehmen aus Baden-Württemberg hatten dieses Jahr an dem Wettbewerb teilgenommen, 30 davon erhielten die Auszeichnung. „Vor diesem Hintergrund erfüllt uns das Ergebnis mit besonderem Stolz“, freut sich Geschäftsführer Alois Jäger.
Furchtbarer Pferdeunfall

Neunjähriger Bub zu Tode geschleift

Rohr – Bei einem tragischen Unfall ist am Sonntag (7.4.) gegen 16.45 Uhr ein neunjähriger Bub ums Leben gekommen. Der Bub führte ein Pferd an einem Seil, das um seinen Bauch gebundenen war, und ging so mit dem Tier verbunden zu Fuß nebenher. Aus noch ungeklärter Ursache scheute das Tier in einem Flurstück im Bereich Seeblickstraße in Rohr, ging durch und schleifte den Neunjährigen mehrere hundert Meter mit. Der Junge erlitt unter anderem schwere Kopfverletzungen, denen er trotz Reanimation d…
St. Verena

22 Erstkommunionkinder in Bad Wurzach empfingen erstmals den Leib des Herrn

Bad Wurzach – Dreizehn Mädchen und neun Jungen empfingen bei einem Festgottesdienst, bei dem die Kirche bis auf den letzten Platz gefüllt war und der unter dem Leitwort „Du gehst mit!“ stand, am Weißen Sonntag in St. Verena erstmals das Sakrament der heiligen Kommunion.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 7. April 2024
Heimatverein “Wurzen”

Das historische Torfbähnle fährt wieder ins Wurzacher Ried

Bad Wurzach – Die “Bähnlesbauer” des Heimatvereins “Wurzen” fahren mit dem historischen “Torfbähnle” entlang des Riedkanals und des Stuttgarter Sees mit herrlichem Blick in die Riedlandschaft. Der Kultur- und Heimatpflegeverein “Wurzen” bietet von April bis Oktober jeden zweiten Sonntag und vierten Samstag im Monat öffentliche Fahrten an. An diesen Tagen ist auch das Oberschwäbische Torfmuseum von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Geste der Solidarität

Bad Wurzacher Landwirte spendeten für städtische Kindergärten

Bad Wurzach – In einer bemerkenswerten Geste der Solidarität haben sich Landwirte aus Bad Wurzach im Nachgang zu den Protestaktionen zu Jahresbeginn für die städtischen Kindergärten eingesetzt. Die Spendeneinnahmen, die während den Aktionen und Mahnwachen vor Ort zusammengekommen sind, werden vollumfänglich an die drei städtischen Kindergärten Regenbogen, Sonnentau und Waldkindergarten weitergegeben.

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Zur Diskussion um Windkraft Im Dorf Kettenacker (Kreis Sigmaringen) wehrt sich der Verein für Mensch und Natur geg…
Schloss Achberg – Lange Zeit wurde der Anteil der Frauen an der Entwicklung der Kunst nicht wirklich wahrgenommen. In…
Sehr geehrter Herr Dr. Rülke, in der SWR-Sendung “Zur Sache Baden-Württemberg” am 11. April 2024 zur künftigen Energi…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner