Skip to main content
Kapelle Brugg

Ein schöner Rosenkranz



Foto: Hannah Sauterleute
Feinen Gesang beim Rosenkranz in Brugg bot das Rochus-Quartett dar. Bei der Zugabe gesellte sich spontan Alfred Rudhart, ein Sänger des Männerchors Beuren, zum Ensemble. Unser Bild zeigt von links Simon Ringer, Hansjörg Schick, Hermann Schick, Alfred Rudhart, Manfred Miller und Vitus Ehrmann, der das Rochus-Quartett als Akkordeonist regelmäßig begleitet.

Brugg (rei) – „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind …“ – dieser Kanon war Bestandteil der musikumrahmten Rosenkranzandacht in Brugg am vergangenen Montag (23.10.). Und er war in gewisser Hinsicht auch ein Leitmotiv, denn es war eine kleine Gruppe, die sich da zu Gebet und Gesang in der 300-jährigen Rochuskapelle zusammengefunden hatte: ein Dutzend Beter und ein Ensemble, das den Anwesenden eine schöne Stunde schenkte.

Im Wechsel zu den fünf Gesätzchen des Freudenreichen Rosenkranzes sang das Rochus-Quartett geistliche Lieder, begleitet von Vitus Ehrmann am Akkordeon. Den Auftakt machten die Männer mit dem Marienlied „Es blüht der Blumen eine“. Auch das gesungene „Magnicat“ galt dem Lob der Gottesmutter. Weiter waren zu hören: der so frisch-fröhlich Schöpfungsjubel in „Laudato si“ und das dankbar-demütige „Die güldene Sonne“. Dazwischen ein Solo des Akkordeonisten, eine eingängig-elegische Melodie der „Oberkrainer“. Beschlossen wurde der geistliche Teil mit dem Abendlied „Du lässt den Tag nun enden“. Im Zugabe-Teil wurden weltliche Lieder wie „Abendfrieden“ und am Schluss die deutsche Version von „Amazing grace“ gesungen, worin das “Volk” engagiert einstimmte.

Der feine Gesang der Männer (Leitung: Hermann Schick), das zart-behutsame Akkordeonspiel von Vitus Ehrmann, der durchaus auch forte kann, insgesamt die innige musikalische Umrahmung des Rosenkranzes – das hätte mehr Zuhörer verdient gehabt. „Das Rosenkranzgebet ist nun mal nicht jedermanns Sache“, weiß Kapellenvorstand Gerhard Reischmann. „Für die einen ist es eine wunderbare Meditation, ein Eingebettetsein auch in eine Gemeinschaftsgeborgenheit, andere empfinden es als monotones Gemurmel, als etwas Leeres. Diese Gebetsform hat einen sperrigen Charme, der sich einem nicht leicht erschließt.“

Die Brugger beschließen ihren Rosenkranzmonat am 30. Oktober mit dem Schmerzhaften Rosenkranz, dann ohne musikalische Unterstützung durch ihr Ensemble, nicht aber ohne Liedgesang (19.30 Uhr). Und am 6. November gedenken sie ihrer Verstorbenen (ebenfalls 19.30 Uhr). Dann ist Winterpause.

Die vier Sänger des Brugger Rochus-Quartetts (von links): Simon Ringer, Hansjörg Schick, Hermann Schick, Manfred Miller. Foto: Hannah Sauterleute




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Für die Dauer von vier bis sechs Monaten

Erneuerung der Ratperoniusstraße in Arnach

Arnach – Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass in der Zeit vom 24. Juni bis 13. Dezember 2024 in der Ratperoniusstraße in Arnach Straßenbauarbeiten durchgeführt werden. In Folge dessen kommt es in dieser Zeit zu Beeinträchtigungen des Fahrzeugverkehres in der Ratperoniusstraße und auf den Umleitungsstrecken. Vollsperrungen im Baustellenbereich werden bei Bedarf eingerichtet.
Drei Beamte leicht verletzt

Mann leistet bei Personenkontrolle Widerstand

Bad Wurzach – Unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand ein 29-Jähriger, der in der Nacht auf Dienstag in der Herrenstraße bei einer Personenkontrolle massiv Widerstand gegen die Polizei geleistet hat.
Großeinsatz der Feuerwehr

Schreinerei in Rötenbach abgebrannt

Rötenbach (rei) – In Rötenbach (Gemeinde Wolfegg) ist eine Schreinerei abgebrannt. Wie uns das Südwestdeutsche Mediennetzwerk GmbH um 5.29 Uhr mitteilte, waren rund 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Es wurde eine Wasserwand errichtet, um ein Übergreifen des Brandes auf ein benachbartes Wohnhaus zu verhindern. Der Schaden beläuft sich auf geschätzt 600.000 €, teilte uns die Polizei auf Anfrage mit. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren Wehrleute aus Wolfegg, Bad Wal…
Gratis an vielen Auslegeplätzen

Das Juni-Blix ist da!

Aulendorf (rei) – Ein starkes Heft haben Roland Reck und sein Blix-Team soeben herausgebracht. Zwei Themen seien herausgestellt: 100 Jahre Steegersee-Bad und „Eine Brücke für Europa“ – das Otterbach-Kunstwerk in Bad Waldsee.
Leserbrief

Gegen den Willen des Ortschaftsrates 

Zur Ausweisung einer Freiflächen-Photovoltaikanlage bei Gospoldshofen
von Hans-Joachim Schodlok
veröffentlicht am 26. Mai 2024

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.
Ortschaftsratswahl Arnach

Die Liste „Bürger für Arnach“ stellt sich vor – Ortsvorsteher/in gesucht

Arnach – Elf engagierte und motivierte Personen umfasst die Wahlliste der „Bürger für Arnach“ für die Ortschaftsratwahl am 9. Juni. Unter Download finden Sie hier in der Bildschirmzeitung „Der Wurzacher” den Wahlprospekt der Liste „Bürger für Arnach“. Es kandidieren (in alphabetischer Reihenfolge, Frauen vorangestellt):
Großeinsatz der Feuerwehr

Schreinerei in Rötenbach abgebrannt

Rötenbach (rei) – In Rötenbach (Gemeinde Wolfegg) ist eine Schreinerei abgebrannt. Wie uns das Südwestdeutsche Mediennetzwerk GmbH um 5.29 Uhr mitteilte, waren rund 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Es wurde eine Wasserwand errichtet, um ein Übergreifen des Brandes auf ein benachbartes Wohnhaus zu verhindern. Der Schaden beläuft sich auf geschätzt 600.000 €, teilte uns die Polizei auf Anfrage mit. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren Wehrleute aus Wolfegg, Bad Wal…
Leserbrief

Gegen den Willen des Ortschaftsrates 

Zur Ausweisung einer Freiflächen-Photovoltaikanlage bei Gospoldshofen
von Hans-Joachim Schodlok
veröffentlicht am 26. Mai 2024
Ortschaftsrat Hauerz

Zwei langjährige Ratsmitglieder geehrt – Freibad öffnet am Samstag

Hauerz – In der Sitzung des Ortschaftsrates Hauerz am 14. Mai ist eine Vielzahl von Themen zur Sprache gekommen. Wichtig für alle Wasserratten und Erholungssuchende: Das Freibad Hauerz öffnet am Samstag, 25. Mai – wenn es nicht ganz schlecht Wetter ist. Das teilte Ortsvorsteher Kurt Miller mit. Am Sonntag (26. Mai) wird dann Koch Manfred ein Mittagessen für Gäste anbieten. In der letzten Sitzung des Ortschaftsrates Hauerz vor den Kommunalwahlen konnte Ortsvorsteher Miller zudem zwei…

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blo…
Stellungnahme des Vorsitzenden der AG Heimatpflege

Das unverstellte Landschaftsbild ist unser Kapital

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hat Vorranggebiete für Windenergie und Photovoltaik im Entwurf festgelegt. …
Der Bad Wurzacher Bürger Herbert Birk hatte in der Gemeinderatssitzung am 13. Mai angekündigt, ein Bürgerbegehren zur…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach