Skip to main content
Kreisliga A: Im letzten Spiel ein 5:1 gegen den zweitplatzierten SV Waltershofen

Die Fußball-Damen des SV Arnach sind Meister



Arnach (rei) – Was für ein Saisonfinale! Am letzten Spieltag der Kreisliga A lagen die Damenteams des SV Arnach und des SV Waltershofen punktgleich an der Tabellenspitze. Am Samstag, 1. Juni, kam es in Arnach dann zum Showdown. Die Gastgeberinnen siegten überraschend deutlich mit 5:1 und holten sich die Meisterschaft.

Die Vorzeichen vor dem großen Finale waren so: Beide Teams hatten eine bärenstarke Saison hinter sich – jeweils 15 Siege und zwei Unentschieden bei nur zwei Niederlagen. Es sind die torgefährlichsten Mannschaften der Liga: Bei Arnach standen vor dem Duell 86 Tore, bei Waltershofen 72 Tore zu Buche. Arnach war leicht favorisiert, hatte es sich doch zuletzt mit fünf Siegen in Folge als besonders formstark gezeigt.

ANZEIGE

Bereits in der 4. Minute der frühe Schock für Arnach: Gästespielerin Anika Härtl trifft zum 1:0 für Waltershofen. Die Führung der Gäste hält bis zur Pause. Kurz nach Wiederanpfiff der Ausgleich durch SVA-Mittelstürmerin Jenny Lutz (48.). Doch dauert es bis zur 62. Minute, bis der SVA die Wende schafft: Wieder netzt Jenny ein. Das Spiel steht auf Messers Schneide bis zur 82. Minute. Dann kommt die große Stunde der Jessica Marquard: die Mittelfeldspielerin schafft einen lupenreinen Hattrick. Binnen acht Minuten trifft sie dreimal (82., 86., 90.). Das am Ende klare 5:1 sichert die Meisterschaft!

Trainiert wird das Meisterteam von Rolf Boser und seinem Co Manfred Engler. Im Gespräch mit dem „Wurzacher“ zeigten sich beide Coaches „megastolz“ auf ihre Mädels. Die Meistermannschaft wird aber weiterhin in der Kreisliga A spielen. Auf den Aufstieg wird verzichtet. Man wolle die junge Truppe in der bewährten Liga stabilisieren und weiterentwickeln und nicht in der Bezirksliga, wo es unweigerlich auch Niederlagen geben würde, einer unter Umständen demotivierenden Überforderung aussetzen, begründete Rolf Boser den Verzicht.

ANZEIGE

Die Meistermannschaft

Stehend v.l.n.r.: Rolf Boser (Trainer), Jenny Lutz, Claudia Kesenheimer, Lorena Sättele, Selina Bracciale, Leonie Schmehl, Yvonne Stäbler, Annika Mayer, Mara Feierle, Lena Friess, Manfred Engler (Co-Trainer); sitzend v.l.n.r.: Eileen Gindele, Leonie Müller, Anna-Teresa Wolf, Sandra Ludescher, Vanessa Steidle, Lucy Sauter, Jessica Marquard, Margit Linge, Nina Müller. Es fehlen auf dem Bild: Amelie Hierlemann, Alisa Riedl, Ramona Gut, Anna Sonntag. Foto: SVA


NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Public Viewing im Kursaal

Lob für die Organisatoren der Genossenschaft

Bad Wurzach – Nach dem gelungenen EM-Auftakt– auch beim Public Viewing im Kursaal – hieß es am Mittwoch wieder in voller Montur und „Kriegsbemalung“ zum zweiten Teil der Titelmission beim Spiel gegen Ungarn anzutreten.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 22. Juni 2024
Wegen Schlechtwetter-Prognose

Serenadenkonzert wird auf Sonntag verschoben

Bad Wurzach – Das für heute (22.6.) angesetzte Serenadenkonzert der zehn Bad Wurzacher Musikkapellen wir wegen des schlechten Wetters auf den morgigen Sonntag, 23. Juni, verschoben. Ort und Zeit bleiben gleich: 19.30 Uhr am Stadtbrunnen. Das teilte uns die Stadtkapelle um 16.25 Uhr mit.
Bilderbuchkino am 5. Juli

„Post für dich“

Bad Wurzach – Bilderbuchkino in der Stadtbücherei Bad Wurzach für Kinder ab 4 Jahren. Zu hören und sehen gibt es die Geschichte „Post für dich“ von Sophie Schoenwald. Im Anschluss wird gebastelt – dazu bitte Schere, Kleber und Stifte mitbringen.
Nahrung für Leib und Seele

„Brot & Wein“ gastierte im Bad Wurzacher Torfmuseum

Bad Wurzach – Brot & Wein, die Reihe der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee mit Nahrung für Leib und Seele, war diesmal mit dem Thema „Faszination Glas“ im Torfmuseum in Bad Wurzach zu Gast. Fürs kulinarische Wohlergehen sorgte die Bad Wurzacher Gruppe „Männer-Kochen“. Im Mittelpunkt der Betrachtung stand der schon bei den Ägyptern bekannte Werkstoff Glas und die Klärung der Frage, wie es zur Entstehung der Glasfabrik am Ried gekommen ist.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 21. Juni 2024
Verallia und die örtlichen Kirchen Hand in Hand

Spende von „Essen für alle“ an den Bad Wurzacher Tafelladen

Bad Wurzach – Im Rahmen des „Brot und Wein“-Events beim Torfmuseum konnte die Aktion „Essen für alle“ wieder einen Scheck an die Bad Wurzacher Tafel überreichen, den diese sehr gut gebrauchen kann.

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Juni-Hochwasser war Thema im Gemeinderat

Einsatzkosten der Feuerwehr werden von der Stadt getragen

Bad Wurzach – Feuerwehrkommandant Rolf Butscher präsentierte dem Gemeinderat bei dessen letzten Sitzung in der ablaufenden Amtszeit eine Bilanz der Einsätze während des ersten Juniwochenendes. Der Rat beschloss, dass das Hochwasser als öffentlicher Notstand eingestuft wurde und die Einsatz-Kosten, die direkt mit dem Hochwasser zusammenhängen, damit von der Stadt getragen werden.
Clip von Joachim Schnabel

Video vom Biker-Treffen in Arnach

Arnach (rei) – Joachim Schnabel, passionierter Amateur-Filmer aus Arnach, hat auf Youtube ein Video vom Bikertreffen in Arnach veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht die legendäre Dorfrundfahrt. Das von der Motorradfahrer-Gemeinschaft Arnach e. V. alljährlich ausgerichtete Treffen fand heuer zu 43. Mal statt. Der 1978 gegründete Club hat 61 Mitglieder. Nachstehend der Link zum Video.
Am 29. Juni ist Feuerwehrtag in Arnach

Arnacher Feuerwehr brachte Deutschlandfahne am Maibaum an

Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleiter anstelle der Maibaumspitze eine Deutschlandfahne angebracht. Diese ist von weither sichtbar. Hier ein besonderer Dank an Pascal Schmehl, der uns mit seinem Team mit der Drehleiter dabei unterstützte. Es soll wieder ein gutes Omen sein: Bereits 2014 war der Arnacher Maibaum entsprechend aufgehübscht worden; das Ende für Fußballdeutschland ist bekannt – wir wurden Weltmeister!
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juni 2024
Public Viewing

“Oh wie ist das schön”-Gesänge im Kursaal

Bad Wurzach – Bernhard Schad und seine Genossen können sich freuen: Der EM-Auftakt mit Public Viewing im Bad Wurzacher Kursaal ließ die Fans jubeln und machte Lust auf mehr.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juni 2024
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sieben der 10 Gewählten haben weniger Stimmen als sie erhalten. Dennoch sitzt sie nicht im neugewählten Gemeinderat. Die Rede ist von Sibylle Allgaier, die mit 3105 Stimmen mehr Wählervoten auf sich vereinigen konnte als ihre Listen-Kollegen aus Dietmanns und Ziegelbach zusammen, welche mit 1347 respektive 1358 jeweils einen Sitz im neuen Rat zugeteilt bekamen. Wie kommt so …
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 16. Juni 2024

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Bad Wurzach – Das für heute (22.6.) angesetzte Serenadenkonzert der zehn Bad Wurzacher Musikkapellen wir wegen des sc…
Bad Wurzach – Feuerwehrkommandant Rolf Butscher präsentierte dem Gemeinderat bei dessen letzten Sitzung in der ablauf…
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach