Skip to main content
ANZEIGE
Handels- und Gewerbeverein vor Ort

Der HGV besuchte die Lissmac Maschinenbau GmbH



Foto: Uli Gresser
Dr. Hinrich Dohrmann führt die eine Hälfte der HGV-Gruppe durch den Betrieb. Co-Geschäftsführer Daniel Keller führte die zweite Gruppe.

Bad Wurzach – Der Handels- und Gewerbeverein Bad Wurzach (HGV) bot seinen Mitgliedern die Möglichkeit, im Rahmen der Reihe „Wer steckt dahinter?“ die Maschinenbau-Firma Lissmac bei einer exklusiven Führung mit den beiden Geschäftsführern Dr. Hinrich Dohrmann und Daniel Keller zu erkunden. Unser Reporter war bei der Führung mit Dr. Dohrmann dabei; Geschäftsführer Keller führte ebenfalls durch den Betrieb.

Die HGV-Gruppe bei Lissmac. Foto: Uli Gresser

ANZEIGE

Rund 20 Mitglieder, darunter viele Nachbarn der Maschinenbau-Firma sowie vom Vorstandsteam Christiane Vincon-Westermayer und Klaus Michelberger und Ehrenvorstand Karl-Heinz Buschle, nahmen am vergangenen Mittwochnachmittag (26.6.) die Gelegenheit wahr, mehr über die Firma zu erfahren, die mit rund 350 Mitarbeitern, davon etwa 30 Auszubildenden, einer der größten Arbeitgeber der Stadt Bad Wurzach ist. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto im Empfangsraum teilten sich die Wege, jeweils rund zehn HGVler folgten den beiden Geschäftsführern.

Vier Geschäftsbereiche

Die Firma hat Vertriebsstandorte in den USA, Dubai und Frankreich. Sie hat vier Geschäftsbereiche. Da wäre zum einen die Construction Technology, also die Bautechnologie wie etwa die Steinsäge, mit der die vor 46 Jahren gegründete Firma weltweit Renommee hat. Dann der Anlagenbau für Metallverarbeitung, bei der Bleche jeglicher Art nach dem Lasern entgratet und geschliffen werden. Dritter Bereich von Lissmac sind die MT-Handling-Systeme mit speziellen Greifersystemen etwa für komplexe Montagesysteme bei der Automobilindustrie. Und beim Plant-Engineering, dem individuellen Anlagenbau, seien es zum Beispiel Sägeanlagen für die Steinfertigung, Sondermaschinen oder individuelle Systemlösungen, bei denen die Experten von Lissmac quasi ab der Projektgeburtsstunde involviert sind.

ANZEIGE

Dr. Hinrich Dohrmann und Daniel Keller

Geschäftsführer Dr. Hinrich Dohrmann, der seit gut drei Jahren gemeinsam mit Daniel Keller die Geschicke der Firma leitet, erläutert während der Führung durch die große Halle, in der die Produkte entstehen, dass Lissmac zu 40 Prozent für den Export produziere. Die Geschäftsleitung hat einen Sieben-Jahresplan entwickelt, nach dem konsequent die Betriebsabläufe optimiert werden. Zwar mussten im Bereich Bautechnologie wegen der Flaute im Baugewerbe einige Rückschläge hingenommen werden, bei den anderen Bereichen aber sieht Dohrmann die Firma auf einem guten Weg. Mit der Fertigstellung des hochmodernen Hochregallagers im vergangenen Jahr gilt dies auch im Bereich Logistik. Dort wird zum Beispiel eine Blechplatine aus dem Regal entnommen, vor Ort gelasert und entgratet und danach wieder zurück ins Regal gebracht. Vollautomatisiert!

Eine von drei Blechbiegemaschinen, die sogar bis zu vier Meter lange Bleche verarbeiten kann, wird von einer einzigen Person bedient und überwacht. Wie Zahnräder eines Getriebes greifen die Technologien der Firma ineinander. „Absauganlagen?“ „Bauen wir selber!“

Bei der Lackiererei berichtet Dohrmann, dass dieser Teil der Firma den höchsten Energiebedarf hat. Stichwort Energie: „Obwohl es etwas teurer ist als Erdgas, bekommen wir einen Teil unserer Energie vom benachbarten Biogasbauer. Sollte es wieder zu einem Energieschock kommen, können wir komplett darauf umstellen.“

„Wir optimieren momentan an jeder Ecke“, sagt Dr. Hinrich Dohrmann und zeigt sich mit der Entwicklung bis dato zufrieden, sieht aber weitere Potentiale.

Die Spitze des Handels- und Gewerbevereins Bad Wurzach freut sich über die gelungene Veranstaltung (Ehrenvorstand Karl-Heinz Buschle mit den amtierenden Vorständen Christiane Vincon-Westermayer und Klaus Michelberger; von links). Karl-Heinz Buschle hält ein metallenes Windlicht in Händen, ein Geschenk für die Besuchergruppe, von Lissmac selbst gefertigt. Der Besuch bei Lissmac war der dritte Termin in der HGV-Reihe “Wer steckt dahinter?” Der erste Besuch war bei Baugrund Süd, der zweite bei Fahrzeugbau Sigg gewesen (siehe Link unten). Foto: Uli Gresser

Nach den hochinformativen Führungen gab es noch in der Kantine zur Entspannung Getränke und Fingerfood. Der HGV-Vorstand bedankte sich bei den beiden Geschäftsführern mit einem Geschenk. Aber auch die HGV-Mitglieder bekamen ein Gastgeschenk: ein Windlicht aus Metall „made by Lissmac“.
Text und Fotos: Uli Gresser

Viele Bilder in der Galerie



BILDERGALERIE

Fotos: Uli Gresser

LESEN SIE HIERZU AUCH …

Viele Mitglieder des Handels- und Gewerbevereins waren dabei

HGV machte Firmenbesuch bei Sigg-Fahrzeugbau

Bad Wurzach – Der HGV Bad Wurzach lädt regelmäßig seine Mitglieder zu Firmenbesuchen ein. Am vergangenen Mittwochabend (28.2.) kamen gut 30 Mitglieder, um die Produktion der Firma Sigg Fahrzeugbau im Gewerbepark West zu besichtigen.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 1. März 2024

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Ortschaftsrat Arnach hat sich konstituiert

Ortsvorsteher Michael Rauneker bleibt für eine Übergangszeit im Amt

Arnach – Die Sitzung des Ortschaftsrates Arnach am vergangenen Montag (15.7.) bestand aus zwei Teilen: Teil eins betraf die würdigende Verabschiedung der ausscheidenden Ratsmitglieder, in Teil zwei wurden alle Mitglieder des neugewählten Ortschaftsrates verpflichtet sowie der Ortsvorsteher und seine Stellvertreter neu gewählt. Dabei gab es einen für die Öffentlichkeit überraschenden Beschluss: Ortsvorsteher Michael Rauneker, der im Zusammenhang mit der Kommunalwahl bekundet hatte, nach 15 Jah…
Moor-Momente: schwarz-rot-gold

Der Stieglitz, ein kleiner Vogel aus der Familie der Finken

Bad Wurzach – Die Fußball-Europameisterschaft ist vorüber, die Dekorationen in Schwarz-Rot-Gold sind weitgehend verschwunden. Es gibt jedoch einen, der diese Farben immerzu trägt, auch wenn er sich sicher nicht für Fußball interessiert. Der Stieglitz, ein kleiner Vogel aus der Familie der Finken.
Zeugen gesucht

Zündler beschädigen Mobiliar

Bad Wurzach – Auf dem Gelände eines Kindergartens in der Fichtenstraße haben Unbekannte im Zeitraum zwischen Donnerstagnachmittag und Montagmorgen Kindermöbel beschädigt.
50 Jahre Gartenfest

Am 27. und 28. Juli heißt es: Auf, nach Nestbaum!

Nestbaum – An zwei Tagen wird Ende Juli in Nestbaum „50 Jahre Gartenfest“ gefeiert: am 27. und am 28. Juli. Einzelheiten hierzu auf dem nachstehend veröffentlichten Plakat. Ausweichtermin: 3. August / 4. August. Am Ausweichtermin findet das Fest auch bei schlechter Witterung statt: in der Reithalle Hauerz. Infos bei zweifelhafter Witterung: Facebook.com/mvtreherz, Instagram.com/mvtreherz, www.mv-treherz.de.
Schutzengel-Bild hat Ehrenplatz im Konventsaal von Maria Rosengarten

Die 252. Kunstausstellung zeigt „farb-begegnungen“ von Petra Schulz

Bad Wurzach – „Dieses Bild könnte keinen besseren Platz bekommen, vielleicht sogar auf Dauer!“ Ein Wunsch der Malerin Petra Schulz bei der Eröffnung ihrer Ausstellung in Maria Rosengarten (war am 5. Juli). 43 ausdrucksstarke „farbbegegnungen“ hängen im barocken ehemaligen Konventsaal. Da ist der „Schmusekater“, die „Explosion der Liebe“ und die „Bodensee-Regatta“, um nur ein paar zu nennen.

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Heiligblutfest

„Petrus muss ein Wurzacher sein!“

Bad Wurzach – „Petrus muss ein Wurzacher sein!“ Das sagte Abt Vinzenz Wohlwend beim Pontifikalamt am Blutfreitag in Bad Wurzach, das um 10.30 Uhr nach der Reiterprozession gefeiert wurde. Am Morgen des Blutfreitags hatte es noch getröpfelt und die Wetterprognosen waren schlecht. Doch Prozession, Hochamt und Bergpredigt blieben von Regen verschont. Morgens um 7.00 Uhr hatten sich an die 1000 Reiter aus 65 Blutreitergruppen auf den Weg hinaus in Bad Wurzachs Fluren gemacht. Bad Wurzachs ehemali…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Bergpredigt mit Hubertus Freyberg

Kritik am Synodalen Weg

Bad Wurzach – Pater Hubertus Freyberg vom Haus Regina Pacis in Leutkirch hielt die diesjährige Bergpredigt, mit der alljährlich am Nachmittag das Heilig-Blut-Fest seinen Abschluss findet.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Amtsinhaber hatte nach 25 Jahren nicht mehr kandidiert

Wechsel in Ziegelbach: Sybille Schleweck folgt auf Alfons Reichle

Ziegelbach – Wechsel an der Spitze der Ortschaft Ziegelbach: Alfons Reichle wurde nach 25 Jahren verabschiedet. Ihm folgt Sybille Schleweck nach. Reichle hatte aus Altersgründen nicht mehr zur Verfügung gestanden.
Konzert am Abend des Bad Wurzacher Nationalfeiertages

Hofenbrass brachte den Kursaal zum Beben

Bad Wurzach – Mit dem Konzert von “Hofenbrass” – allesamt Musiker aus Hofen-Orten des Allgäus – am Abend des Blutfreitags haben die Macher der Kurhaus-Kulturschmiede eine Marke für einen kulturellen Abschluss des „Bad Wurzacher Nationalfeiertags“ gesetzt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juli 2024
Die Nord-Süd-Ost-Böhmischen begeisterten

Das Mühlenfest bei der Stelzenmühle

Eggmannsried – Zum zweiten Mal feierte der MV Eggmannsried bei der Stelzenmühle sein dreitägiges Mühlenfest mit viel Musik und guter Laune. Die Gewinner des Grand Prix der Blasmusik, die „Nord-Süd-Ost-Böhmischen“ spielten beim Mühlenfest der Musikkapelle Eggmannsried groß auf und rissen das fachkundige Publikum von den Bierbänken, denn zahlreiche Musiker von Blaskapellen der Region ließen sich an diesem Samstagabend diesen musikalischen Leckerbissen nicht entgehen!
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 14. Juli 2024

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Bad Wurzach – Nach gut einjähriger Innenrenovierung konnten die Ziegelbacher Kirchgänger erstmals wieder einen Gottes…
Bad Wurzach – „Petrus muss ein Wurzacher sein!“ Das sagte Abt Vinzenz Wohlwend beim Pontifikalamt am Blutfreitag in B…
Bad Wurzach-Metzisweiler – Der Eintürner Ortsvorsteher Berthold Leupolz versteht die Welt nicht mehr: Die Wasserquali…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach