Skip to main content
Veranstaltet von der Feuerwehrabteilung

Das Ziegelbacher Bockbierfest feierte 40-jähriges Jubiläum



Foto: Uli Gresser
Die Teilnehmer am Bairisch-Sprachkurs: Hubert Forderer, Oswin Butscher, Susi Pfänder und Lisa Brechter.

Ziegelbach – Die Freiwillige Feuerwehr Ziegelbach konnte an beiden Tagen wieder zahlreiche Gäste auf ihrem Bockbierfest im Dorfstadel, darunter auch Abordnungen verschiedener Musikvereine aus der Region, begrüßen. Gemeinsam mit ihrem musikalischen Leiter Oliver Herz hatte die Musikkapelle Ziegelbach wieder ein tolles Showprogramm auf die Beine gestellt. Die Musikfans kamen dabei bei vielen Blas- und Stimmungsmusikklassikern ebenso auf ihre Kosten wie Fans von Schlager, Pop- und Rockmusik. Während des gesamten Wochenendes der Traditionsveranstaltung – das Fest gibt es inzwischen seit 40 Jahren – gab es das bekannte „Härles Böckle“ für die durstigen Kehlen sowie für den Magen saftige Schweinshaxen, Ripple, Bierstängel und weitere leckere bairische Schmankerl.

Mit dem „Goldenen Flügelhorn“ eröffneten Daniela Gut und ihr junger Partner Matthias die Reihe der musikalischen Solo-Darbietungen. Sie durften natürlich nicht ohne Zugabe das musikalische Feld räumen. Bei der ersten Showeinlage nahmen „Antony und seine Mädels“ die bei Veranstaltungen allgegenwärtigen Schlangen vor dem Damenklo auf die Schippe, mit kleinen Charakterstudien der „Müssen-Müssenden Damen“ inklusive.

ANZEIGE

Begrüßung durch Kommandant Peter Kiebler

Der Kommandant der Abteilung Ziegelbach, Peter Kiebler (Bild), freute sich als Gastgeber in seiner kurzen Begrüßung mit Gottfried Hierlemann und Theo Klein zwei Ehrenkommandanten der Ziegelbacher Wehr beim diesjährigen Bockbierfest begrüßen zu können. Die längste Anreise dürfte eine siebenköpfige Abordnung der Feuerwehr Sulmingen bei Laupheim gehabt haben, die sehr gerne dem „Härle Böckle“ zusprach.

Freddy Holzmüller führte durchs Programm

Musik-Vorstand Freddy Holzmüller griff bei einigen Liedern selbstverständlich selbst zum Mikrofon und führte auch souverän durch das Show- und Musikprogramm. Und wenn er mal nicht sang, sorgte er wie bei der Löffelpolka (Bild) anderweitig für den richtigen Ton.

ANZEIGE

Verblüffende Zaubertricks

Ein besonderes Highlight war der Auftritt der beiden Zauberer Tatü und Tata alias Hubert Forderer und Alexander Strobel, die für ihre höchst amüsanten und verblüffenden Zaubertricks natürlich frenetischen Applaus ernteten.

Wenn der Kumpel zum Schafkopfen ruft …

In dem Sketch „Altbairisch für bayerische (Sprach-) Anfänger“ nahmen die Akteure so manchen bayerischen Kraftausdruck in den Mund, um sich danach aber Mitleid erheischend von der Ehefrau wie bei einer Männergrippe umsorgen zu lassen. Um dann wundersam schnell wieder zu genesen, wenn ein Kumpel zum Schafkopfen einlädt. Susi Pfänder, Lisa Brechter, Oswin Butscher und Hubert Forderer wiesen dabei ihre schauspielerischen und „dialektischen“ Talente nach.

ANZEIGE

Das Maßkrugwiegen

Beim Maßkrug-Wiegen (Bild) führte der Mann am Taktstock, Oliver Herz, der aus beruflichen Gründen das Dirigat des Musikvereines im Sommer abgibt, Regie. Drei Kandidaten aus dem Publikum bekamen jeweils einen bis aufs Gramm gleichgefüllten Maßkrug, der ein Ausgangsgewicht von 2300 Gramm hatte. In drei Stufen mussten die Kandidaten den Pegelstand ihrer Krüge auf 2000, 1900 und 1800 Gramm senken. Dem Sieger winkte eine saftige Schweinshaxe, die beiden unterlegenen Kandidaten sollten eigentlich sich sportlich betätigen, dazu kam es dank der Überredungskünste von Kandidatin Susi nicht: Chef Oliver durfte stattdessen beweisen, dass er die Aufgabe selbst sehr gut meistern konnte.

“Aber Dich gibt´s nur einmal für mich“

Nach einem kurzen musikalischen Zwischenspiel gab es zum Abschluss des Showprogramms noch einmal einen rasanten und artistischen Höhepunkt: In halsbrecherischen Verrenkungen sangen die drei Tenöre David Wirth, Patrick Ernle und Florian Herz (von links) die 60 Jahre alte Liebesschnulze „Aber Dich gibt´s nur einmal für mich“, bei der Zugabe im Disco-Stil gemeinsam mit DJ Ötzi (Leon Wirth).

ANZEIGE

Bis tief in die Nacht spielte danach noch die große Besetzung der Musikkapelle Blasmusik-Klassiker wie den “Böhmischen Traum”, “Von Freund zu Freund” oder die “Vogelwiese”, aber auch Pop-Oldies wie “Sweet Caroline” oder “Hey Jude”.

Beim Frühschoppen spielten die Diepoldshofer auf

Am Sonntag spielte dann die Musikkapelle Diepoldshofen zum Frühschoppen auf, bei dem es dann wie am Samstagabend bayerische Spezialitäten und die flüssige „Fastenzeit-Mönchsnahrung“ gab.

Viele Bilder in der Galerie

ANZEIGE


BILDERGALERIE

Fotos: Uli Gresser

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Für die Dauer von vier bis sechs Monaten

Erneuerung der Ratperoniusstraße in Arnach

Arnach – Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass in der Zeit vom 24. Juni bis 13. Dezember 2024 in der Ratperoniusstraße in Arnach Straßenbauarbeiten durchgeführt werden. In Folge dessen kommt es in dieser Zeit zu Beeinträchtigungen des Fahrzeugverkehres in der Ratperoniusstraße und auf den Umleitungsstrecken. Vollsperrungen im Baustellenbereich werden bei Bedarf eingerichtet.
Public Viewing im Kursaal

Lob für die Organisatoren der Genossenschaft

Bad Wurzach – Nach dem gelungenen EM-Auftakt– auch beim Public Viewing im Kursaal – hieß es am Mittwoch wieder in voller Montur und „Kriegsbemalung“ zum zweiten Teil der Titelmission beim Spiel gegen Ungarn anzutreten.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 22. Juni 2024
Wegen Schlechtwetter-Prognose

Serenadenkonzert wurde auf Sonntag verschoben

Bad Wurzach – Das für heute (22.6.) angesetzte Serenadenkonzert der zehn Bad Wurzacher Musikkapellen wir wegen des schlechten Wetters auf den morgigen Sonntag, 23. Juni, verschoben. Ort und Zeit bleiben gleich: 19.30 Uhr am Stadtbrunnen. Das teilte uns die Stadtkapelle um 16.25 Uhr mit.
Bilderbuchkino am 5. Juli

„Post für dich“

Bad Wurzach – Bilderbuchkino in der Stadtbücherei Bad Wurzach für Kinder ab 4 Jahren. Zu hören und sehen gibt es die Geschichte „Post für dich“ von Sophie Schoenwald. Im Anschluss wird gebastelt – dazu bitte Schere, Kleber und Stifte mitbringen.
Nahrung für Leib und Seele

„Brot & Wein“ gastierte im Bad Wurzacher Torfmuseum

Bad Wurzach – Brot & Wein, die Reihe der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee mit Nahrung für Leib und Seele, war diesmal mit dem Thema „Faszination Glas“ im Torfmuseum in Bad Wurzach zu Gast. Fürs kulinarische Wohlergehen sorgte die Bad Wurzacher Gruppe „Männer-Kochen“. Im Mittelpunkt der Betrachtung stand der schon bei den Ägyptern bekannte Werkstoff Glas und die Klärung der Frage, wie es zur Entstehung der Glasfabrik am Ried gekommen ist.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 21. Juni 2024

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Juni-Hochwasser war Thema im Gemeinderat

Einsatzkosten der Feuerwehr werden von der Stadt getragen

Bad Wurzach – Feuerwehrkommandant Rolf Butscher präsentierte dem Gemeinderat bei dessen letzten Sitzung in der ablaufenden Amtszeit eine Bilanz der Einsätze während des ersten Juniwochenendes. Der Rat beschloss, dass das Hochwasser als öffentlicher Notstand eingestuft wurde und die Einsatz-Kosten, die direkt mit dem Hochwasser zusammenhängen, damit von der Stadt getragen werden.
Clip von Joachim Schnabel

Video vom Biker-Treffen in Arnach

Arnach (rei) – Joachim Schnabel, passionierter Amateur-Filmer aus Arnach, hat auf Youtube ein Video vom Bikertreffen in Arnach veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht die legendäre Dorfrundfahrt. Das von der Motorradfahrer-Gemeinschaft Arnach e. V. alljährlich ausgerichtete Treffen fand heuer zu 43. Mal statt. Der 1978 gegründete Club hat 61 Mitglieder. Nachstehend der Link zum Video.
Essen und Trinken, Shoppen und Probieren in historischem Ambiente

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Gemeinderat beschloss raschen Ersatz

Hochwasser beschädigte etliche Brücken in Kurpark und Ried irreparabel

Bad Wurzach – Durch das Starkregenereignis und den dadurch bedingten starken Anstieg des Wasserspiegels der Ach wurden viele Brücken, die in den nächsten Jahren eh zur Erneuerung angestanden wären, an den Rad- und Wanderwegen schwer beschädigt, das Wegenetz damit teilweise unpassierbar. Deshalb beschloss der Gemeinderat nun, einige Brückenersatzbauten, die eigentlich für 2025 und 2026 vorgesehen waren, vorzuziehen.
Zum Auftakt kam BAG-Boss

Neues Format am Salvatorkolleg: “Schüler trifft Chef”

Bad Wurzach – Im Rahmen des Faches WBS (Wirtschaft, Berufs- und Berufsorientierung) hatte die Klasse 10a des Salvatorkollegs mit ihrer Lehrerin Susann Hunn die Gelegenheit, sich in einem Kurzinterview mit einem Geschäftsführer aus der Region über seinen Werdegang zu unterhalten. Initiatorin dieses Formates ist Magdalena Scholze von Scholze-Development Solutions gemeinsam mit dem Salvatorkolleg. Erster Gast war der Geschäftsführer der BAG Allgäu-Oberschwaben eG Bernhard Schad.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 16. Juni 2024

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Bad Wurzach – Feuerwehrkommandant Rolf Butscher präsentierte dem Gemeinderat bei dessen letzten Sitzung in der ablauf…
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…
Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleite…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach