Skip to main content
Abschlussbericht

Das neue Hallenbad hat drei Millionen € mehr gekostet als ursprünglich geplant



Foto: Uli Gresser
Für viel Unmut im Gemeinderat sorgte die Kostenexplosion beim neuen Hallenbad.

Bad Wurzach – In der Gemeinderatssitzung am Montag (16.10.) wurde der Abschlussbericht zum Hallenbad-Neubau vorgelegt. Dabei wurde deutlich, dass das Projekt drei Millionen € mehr gekostet hat als ursprünglich geplant. War man beim Baubeschluss im Jahre 2017 von Kosten in Höhe von 5,3 Millionen € ausgegangen, so ergab die Schlussabrechnung einen Gesamtaufwand von 8,3 Millionen €.

Chronologie von 2014 bis 2021

Stadtbaumeisterin Kathleen Kreutzer fasste in ihrem Bericht das Projekt Hallenbad-Neubau und seinen zeitlichen Ablauf wie folgt zusammen: Die Entwurfsplanung war dem Gemeinderat am 15. September 2014 vorgestellt worden. Am 24. April 2017 erfolgte der Baubeschluss, im August 2018 erfolgten die ersten Vergaben, die Vergabe des dritten Paketes mit den Gewerken wie Fliesenarbeiten, Estrich, Trockenbau etc. wurde am 25. Februar 2019 gemacht. Bei den Ausschreibungen wurde rasch klar, dass sich in den einzelnen Paketen Kostensteigerungen ergeben würden, weswegen der Gemeinderat bei der Sitzung am 24. September 2018 die Gesamtkostenangabe von 5,296 Millionen € auf 7,510 Millionen € netto erhöhte.

ANZEIGE

Verzögerungen

Nachdem der für April 2018 geplante Baubeginn verschoben worden war, erfolgte am 26. Februar 2019 der erste Spatenstich. Bei den Aushubarbeiten ergab sich durch Nagelfluhablagerungen eine Zeitverzögerung von drei Monaten. Weitere Verzögerungen traten im Bereich Trockenbau, durch den Einbau des Blockheizkraftwerkes und durch die Corona-Pandemie ein. Damit konnte der Einweihungstermin am 24. Juli 2021 nicht gehalten werden; schlussendlich erfolgte nach 33 Monaten Bauzeit die Einweihung am 30. Oktober 2021.

Schütt: „Es ist sehr viel schiefgelaufen“

Stadtrat Klaus Schütt zeigte sich sehr enttäuscht und sagte: „Ich kenne kein Projekt, an dem ich als Gemeinderat beteiligt war, bei dem so viel schief gegangen ist. Viele Dinge, die vom Gemeinderat beschlossen wurden, wurden gar nicht umgesetzt.“ Er bemängelte auch, dass die jetzt genannten Gesamtkosten um Einiges niedriger liegen als die im Juni 2022 angezeigten Kosten (statt 9,8 Millionen€ jetzt 8,3 Millionen €). Stadtbaumeisterin Kreutzer, die erst seit März 2022 im Dienst der Stadt Bad Wurzach steht und operativ mit dem Projekt nicht befasst war, hat beim jetzigen Kassensturz die Zahl „8,3 Millionen“ eruiert. „Ich habe jede Abrechnung genau geprüft, habe Wochen gebraucht, um Klarheit zu bekommen.“ Die überhöhte Zahl war wenige Wochen nach ihrem Amtsantritt entstanden, als ihr eigener Informationsstand noch nicht ausreichend gewesen war.

ANZEIGE

Kritik am Bund

Aber auch der Bund als Fördergeber bekam von Klaus Schütt Schelte, weil dieser so lange mit seinem Bewilligungsbescheid und daraus resultierenden Vorgaben gebraucht hatte. Denn bis zum Vorliegen des schriftlichen Bescheides konnte nicht weitergeplant werden. Im März 2017 hatte der Bund über das neue Förderprogramm informiert und eine hohe Förderung in Aussicht gestellt – der schriftliche Bewilligungsbescheid mit Auflagen und Förderbedingungen kam dann aber erst zum Jahresende und erst dann konnte der Architekt weiterplanen.

Auch Karl-Heinz Buschle machte seinem Unmut Luft und sagte: „Das war doch ein Neubau auf der grünen Wiese, nicht wie beim Rosengarten, wo man eher mit Überraschungen rechnen musste.“ Franz-Josef Maier bemängelte, dass zum einen die Projektsteuerung nicht funktioniert hatte, zum anderen aber keine regenerativen Energiequellen genutzt werde, weil man sich auf das Nahwärmenetz festgelegt hatte, das dann doch nicht realisiert wurde. Kreutzer zu diesem Vorwurf: „Es ist Photovoltaik möglich.“

Bei der Abstimmung enthielt sich Karl-Heinz Buschle, die Mehrheit der Räte stimmte der Schlussabrechnung zu.




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Gemeinderatswahl

Bad Wurzachs CDU im Endspurt

Bad Wurzach – Bad Wurzachs CDU ist im Endspurt ihres Wahlkampfes. Am morgigen Freitag, 24. Mai, lädt sie interessierte Bürger und Bürgerinnen zur After-Work-Party auf der neuen Terrasse der Bäckerei Mang in Hauerz ab 17.00 Uhr ein. Kaffee und Kuchen gibt es am Samstag, 25. Mai, von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr am Backhäusle in Seibranz und der Abschluss ist ein Frühschoppen am Sonntag, 26. Mai, von 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr bei der Kirche in Eintürnenberg. Emina Wiest-Salkanovic, die Vorsitzende des…
Ortschaftsrat Hauerz

Zwei langjährige Ratsmitglieder geehrt – Freibad öffnet am Samstag

Hauerz – In der Sitzung des Ortschaftsrates Hauerz am 14. Mai ist eine Vielzahl von Themen zur Sprache gekommen. Wichtig für alle Wasserratten und Erholungssuchende: Das Freibad Hauerz öffnet am Samstag, 25. Mai – wenn es nicht ganz schlecht Wetter ist. Das teilte Ortsvorsteher Kurt Miller mit. Am Sonntag (26. Mai) wird dann Koch Manfred ein Mittagessen für Gäste anbieten. In der letzten Sitzung des Ortschaftsrates Hauerz vor den Kommunalwahlen konnte Ortsvorsteher Miller zudem zwei Ortschaft…
Am 23. und 25. Mai sowie am 6. Juni

Kandidaten der Freien Wähler mit Info-Stand

Bad Wurzach (dbsz) – Kandidierende der Bad Wurzacher Freien Wählervereinigung (FWV) stellen sich am Donnerstag, 23. Mai, am Samstag 25. Mai, und am Donnerstag, 6. Juni, mit einem Info-Stand in der Nähe des Wochenmarktes vor.
Anbei das Faltblatt

Am 3. und 6. Juni Bürgergespräche der „Mir Wurzacher“

Bad Wurzach (dbsz) – Die Kandidierenden der Liste “Mir Wurzacher” laden zu Bürgergesprächen ein. Nachstehend die Einladung und die vier Seiten aus dem Wahlprospekt:
Am 25. Mai in Neutrauchburg

Die Soulsisters laden zum Maikonzert ein

Neutrauchburg – Am Samstag, 25. Mai, laden die „Soulsisters“ zum Mai-Konzert in Neutrauchburg ein. Das Konzert in der Kirche Zum kostbaren Blut  beginnt um 19.00 Uhr (Einlass ab 18.00 Uhr).

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Helikopter landet beim KIga

Waldkindergarten Bad Wurzach bekommt Besuch aus der Luft

Bad Wurzach – Rund 30 Kinder des Waldkindergartens Bad Wurzach lauschten am Dienstagmorgen, 14. Mai, um 9.00 Uhr ganz gespannt auf die Geräusche am Himmel über den Baumwipfeln, denn es hatte sich ein ganz besonderer Besuch angemeldet: Ein Helikopter des Typs H145 vom Hubschraubergeschwader 64 aus Laupheim sollte auf der Wiese beim Waldkindergarten landen.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 16. Mai 2024
Franz Xaver Miller pfeift noch mit 88 Jahren

60 Jahre Schiedsrichter – “Xare” hat wohl den deutschen Rekord

Arnach – Xare Miller ist mit einer 60-jährigen Schiedsrichterkarriere und mehr als 1200 Spielen auf dem Buckel ein bundesweites einmaliges Exemplar von einem Schiedsrichter, einer der absolut zum Vorbild taugt. Entsprechend gefeiert wurde der Jubilar bei der Jahreshauptversammlung des MV Arnach, aber noch einmal direkt vor dem Anpfiff des Spieles Lokalderbys Arnach II gegen Immenried II am vergangenen Samstag, 19. Mai.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 21. Mai 2024
Beim Wertungsspiel in Kißlegg

Musikkapelle Ziegelbach erzielt hervorragendes Ergebnis in der Oberstufe

Ziegelbach – Der Probeaufwand hat sich gelohnt: Hervorragend in der Oberstufe! Nach 2018 war die Musikkapelle Ziegelbach nun am Samstag, 11. Mai, erneut zu einem Wertungsspiel angetreten: Im Rahmen des Kreisverbandsmusikfestes in Waltershofen zeigten die Ziegelbacher in der Obersufen ihr Können. Hier der Bericht von Seiten des Vereins:
Oldtimerfreunde Schemmerhofen

Motorradsegnung beim Wurzacher Schloss

Schemmerhofen/Bad Wurzach – Im Rahmen eines Motorradclubausfluges besuchten die Oldtimerfreunde Schemmerhofen auch Bad Wurzach, insbesondere das Wurzacher Schloss, in dessen Innenhof der Salvatorianer Pater Eugen Kloos die Motorräder und die sie begleitenden Pkws , darunter einen Käfer, der beinahe aus der Brezelfenster-Generation stammt, für eine unfallfreie Saison segnete.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Mai 2024
Blutreitergruppenführerversammlung

Das Heiligblutfest im Blick

Bad Wurzach – Traditionell am Pfingstmontag findet in Bad Wurzach die Blutreitergruppenführerversammlung im Kurhaus statt, bei der viele organisatorische Details zum am zweiten Freitag im Juli stattfindenden Heilig-Blut-Fest mit den Gruppenführern geklärt und verdiente Blutreiter und Musikanten geehrt werden.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Mai 2024

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Der Bad Wurzacher Bürger Herbert Birk hatte in der Gemeinderatssitzung am 13. Mai angekündigt, ein Bürgerbegehren zur…
Arnach – Xare Miller ist mit einer 60-jährigen Schiedsrichterkarriere und mehr als 1200 Spielen auf dem Buckel ein bu…
Bad Wurzach – Nach rund vier Jahren, in denen sich der Gemeinderat in schöner Regelmäßigkeit in insgesamt zehn Sitzun…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach