Skip to main content
Förderbescheid an Klaus Schütt in Berlin übergeben

1,4 Millionen Euro vom Bund für die Sanierung der Mehrzweckhalle Seibranz



Foto: Büro Gerster
Klaus Schütt, Erster stellvertretender Bürgermeister, hat die Förderurkunde in Berlin von Bundesbauministerin Klara Geywitz ausgehändigt bekommen. Der SPD-Abgeordnete Martin Gerster (Zweiter von links) hatte sich für die Förderung der Maßnahme in Seibranz eingesetzt. Links der Parlamentarische Staatssekretär Sören Bartol.

Bad Wurzach -. Gute Nachrichten für Seibranz und Bad Wurzach: Im Beisein des SPD-Bundestagsabgeordneten Martin Gerster hat der erste stellvertretende Bürgermeister der Stadt Bad Wurzach, Klaus Schütt, in Berlin eine Förderurkunde über 1,4 Millionen Euro in Empfang genommen. Den Bescheid überreichte Bundesbauministerin Klara Geywitz höchstpersönlich und lobte das Vorhaben der Stadt, die Turn- und Festhalle Seibranz jetzt mit Unterstützung aus dem erfolgreichen Förderprogramm “Sanierung kommunaler Einrichtungen im Bereich Sport, Jugend und Kultur” umfassend zu sanieren. Insgesamt sollen gut 3,8 Millionen Euro investiert werden, um die bestehende Halle energetisch und funktional zu sanieren und zu modernisieren. 

Der heutigen Bescheid-Übergabe (18.3.) in den Räumen des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung in Berlin war eine positive Entscheidung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages vorangegangen: Im Dezember 2022 hatte der Ausschuss auf Initiative der Ampel-Koalition die Förderung für die Sanierung der Turn- und Festhalle Seibranz mit 1,37 Mio. Euro beschlossen. Das Vorhaben im Teilort von Bad Wurzach wurde als eines von nur 149 Sanierungsvorhaben bundesweit für eine Förderung ausgewählt. 990 Städte und Kommunen hatten sich an dem Förderaufruf beteiligt. 

ANZEIGE

Neu renoviertes Apartment in Alicante/Spanien
Mit direktem Meerblick und 100m zum traumhaften Strand im Naturschutzgebiet.
3 mal wö. ab Flugh. Memmingen. Bilder auf Anfrage.
Kü, Bad mit Du., Blk., Poollandschaft.
Tel.: 0160/8971540

“Wie in vielen kleineren Orten ist die Mehrzweckhalle unverzichtbar für das Gemeinwesen”, so Gerster damals. “Hier gibt es Sportangebote für Senioren, hier finden das Eltern-Kind-Turnen  und Blutspende-Aktionen statt, es wird musiziert und gefeiert. Dass hier viel los ist, sieht man der Halle nach all den Jahren aber auch an. Gut, dass sich Seibranz und Bad Wurzach der Sache angenommen haben und der Bund die Pläne für den Umbau finanziell unterstützt.” Der Antrag aus Bad Wurzach hatte Martin Gerster überzeugt, weshalb er sich in Abstimmung mit der Stadtverwaltung bei den parlamentarischen Beratungen in Berlin für das Vorhaben starkgemacht hatte.

Im Dezember vor Ort gewesen

Gemeinsam mit Ortsvorsteherin Petra Greiner und dem für die Sanierung zuständigen Ansprechpartner im Rathaus Bad Wurzach, Christian Harscher, hatte sich Martin Gerster im Dezember 2022 persönlich ein Bild vom baulichen Zustand der Halle und von den Planungen verschafft. Neben der energetischen Sanierung von Fassade, Dach und der Heizungsanlage müssen vor allem die sanitären Einrichtungen und Umkleiden dringend erneuert und barrierefrei umgebaut werden. Halle, Bühne und Küche sollen an die heutigen Ansprüche angepasst und außerdem eine Photovoltaikanlage installiert werden. 

ANZEIGE

Gerster lobte die Pläne der Stadtverwaltung: “Wenn die Baumaßnahmen abgeschlossen sind, können sich die Menschen in Seibranz noch sehr lange über ihre Halle freuen, die dann modernsten Energiestandards entspricht und damit auch der Gemeindekasse Energiekosten einspart, die barrierefrei ist und insgesamt noch viel besser geeignet ist für die vielfältige Nutzungen im Ort. Sehr gerne habe ich das ambitionierte Vorhaben im zuständigen Haushaltsausschuss – auch bei bundesweit viel Konkurrenz – unterstützt und freue mich sehr, dass ich die 1,4-Millionen Euro Bundesförderung für Seibranz erfolgreich an Land ziehen konnte.”




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
10 Jahre sind seit dem letzten gemeinsamen Konzert vergangen

Männerchor Frohsinn und Frauenchor Cantiamo rockten die „alte“ Halle in Seibranz

Seibranz – Bei ihrem Gemeinschaftskonzert füllten der Frauenchor Cantiamo aus Aichstetten und der Männerchor Frohsinn Seibranz beim vermutlich letzten Konzert die alte Halle noch einmal bis auf den letzten Platz. Die Gastgeber nutzten die Gelegenheit, auch drei langjährige Sänger für ihre Verdienste zu ehren.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 22. April 2024
Heute um 19.00 Uhr Sitzung des Bad Wurzacher Gemeinderates

Es geht um die Stellungnahme der Stadt zu Windkraft und Freiflächen-Photovoltaik

Bad Wurzach (rei) – Sehr wichtige Punkte mit Langfristwirkung für die Entwicklung der Kurstadt Bad Wurzach stehen in der heutigen Sitzung des Gemeinderates auf der Tagesordnung. Unter Tagesordnungspunkt 4  geht es um die Stellungnahme der Stadt zu Windkraft und Freiflächen-Photovoltaik, die bis zum 29. April beim Regionalverband abzugeben ist. Dabei geht es um die Frage, ob die visuelle Integrität des Wurzacher Beckens mit Blick auf das Europa-Diplom gewahrt ist. Im Mittelpunkt der Überl…
TSG Bad Wurzach – Abteilung Kegeln

Ergebnisse von den Bezirkseinzelmeisterschaften Oberschwaben/Zollern

Bad Wurzach – Dass die Bad Wurzacher Kegler nicht nur gute Mannschaftsspieler sind stellten sie bei den Bezirks-Einzelmeisterschaften unter Beweis. Gespielt wurde auf den Bahnen in Aulendorf und in Hattenburg. Die besseren Ergebnisse fielen durchwegs ins Aulendorf. Alle genannten Kegler qualifizierten sich zur Württembergischen Meisterschaft.
Stadtbücherei

Märchenzeit

Bad Wurzach – Die Stadtbücherei Bad Wurzach lädt herzlich zur Märchenzeit am 26. April in Maria Rosengarten ein.
Am Donnerstag, 25. April

Öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates

Seibranz – Am Donnerstag, 25. April, findet um 20.00 Uhr eine öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates Seibranz im Rathaus in Seibranz statt. Nachstehend die Tagesordnung:

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Kurhaus-Fortschrittsparty

Geschäftsführung, Pläne und Brauereipartner vorgestellt

Bad Wurzach – Die Genossenschaft für das „neue“ Kurhaus hat im Rahmen einer „Fortschrittsparty“ die sehr konkreten Vorstellungen, was es in dem Haus zukünftig geben wird, vorgestellt. Rund 350 Besucher, in der Mehrzahl Anteilseigner an der Genossenschaft, sorgten für einen fast vollbesetzten Kursaal, um aus dem Munde der Genossenschaftsvorstände Bernhard Schad und Sascha Dargel sowie Stefan Fimpel vom Aufsichtsrat mehr über die neuesten Entwicklungen und Pläne zu erfahren.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 21. April 2024
Erste Bilanz einer Erfolgsgeschichte

Das Werden und Wachsen der Kurhausgenossenschaft

Bad Wurzach (sd / rei) – Die Kurhaus Bad Wurzach eG, die im vergangenen Jahr mit dem Ziel gegründet wurde, das Kurhaus Bad Wurzach zu revitalisieren, hat die Öffentlichkeit und ihre Mitglieder am 19. April zu einer exklusiven Baustellenbesichtigung und zur Vorstellung weiterer Einblicke in die Zukunft des Kurhauses eingeladen. Dabei wurden das Geschäftsführungstrio und die Partner-Brauerei vorgestellt. Siehe Extra-Bericht. Nachstehend ein Überblick über das Werden und Wachsen der Bad Wurzach…
Andreas Maaß mit 64,9 Prozent gewählt

Bittere Niederlage für Bürgermeisterin Irene Brauchle in Rot

Rot an der Rot (rei) – Die seit acht Jahren in Rot an der Rot amtierende Bürgermeisterin Irene Brauchle ist bei der Bürgermeisterwahl am 14. April ihrem Herausforderer Andreas Maaß unterlegen. Auf die Amtsinhaberin entfielen 34,8 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen (871), Maaß errang 64,9 Prozent (1624 Stimmen). Die Wahlbeteiligung war mit 68,9  Prozent sogar noch etwas höher als vor acht Jahren, als 68,6 Prozent der 3646 Wahlberechtigten (damals wie heute) zur Urne gegangen waren u…
Nachfolger ist der 31-jährige Simon Weiß aus Leutkirch

Agathe Peter scheidet nach fast 48 Jahren bei der Volksbank Allgäu-Oberschwaben aus

Leutkirch – Es ist die Geschichte einer beeindruckenden Karriere, die eine junge Frau bei einer örtlichen Bank machte, wo sie fast ein halbes Jahrhundert lang bis zur Rente arbeiten konnte. 1976 begann die junge Isnyerin Agathe Peter bei der Isnyer Volksbank eG ihre Ausbildung zur Bankkauffrau. Der damalige Vorstand Klaus Schlenker wählte sie 1978 aus, nach der Ausbildung seine Assistentin zu werden, was der Beginn einer wohl einmaligen Karriere im Baufinanzierungs- und Immobilienvermittlungs…
Kirchengemeinden Unterschwarzach und Eggmannsried

Elf Kinder feierten Erstkommunion

Unterschwarzach – Am 14. April konnten elf Kinder der Kirchengemeinden St. Gallus, Unterschwarzach und St. Jakobus, Eggmannsried in Unterschwarzach mit Herrn Pfarrer Patrick Meschenmoser ihre Erste Heilige Kommunion feiern.

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Bad Wurzach (rei) – Sehr wichtige Punkte mit Langfristwirkung für die Entwicklung der Kurstadt Bad Wurzach stehen in …
Bad Wurzach – Die Genossenschaft für das „neue“ Kurhaus hat im Rahmen einer „Fortschrittsparty“ die sehr konkreten Vo…
Bad Wurzach (sd / rei) – Die Kurhaus Bad Wurzach eG, die im vergangenen Jahr mit dem Ziel gegründet wurde, das Kurhau…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner