Skip to main content
Stellungnahme des Grünen Ortsverbandes

Zur Gemeinderatsentscheidung über den Erweiterungsbau des Gymnasiums ohne Aula



Der Grüne Ortsverband (Margarete Bareis) schreibt zur Gemeinderatsentscheidung über den Erweiterungsbau des Gymnasiums Bad Waldsee Folgendes:

Mit der Zustimmung der Fraktionsvorsitzenden von CDU, FW und SPD haben OB Henne und Bürgermeisterin Ludy im Amtsblatt vom 2. Mai eine Pressemitteilung zur Entscheidung über den Erweiterungsbau des Gymnasiums ohne Aula veröffentlicht. Darin werden die Verwaltungsspitze als auch die Fraktionsvorsitzenden gemeinsam zitiert, der Erweiterungsbau wird ohne die im ursprünglichen Entwurf enthaltene Aula unter anderem als „zukunftsorientiert“ und als „Leuchtturmprojekt“ gelobt. Die Grüne Fraktion hat der Streichung der Aula im Gemeinderat nicht zugestimmt und somit auch nicht dieser gemeinsamen Pressemitteilung. Da die Position der Grünen Fraktion im Amtsblatt nicht berücksichtigt wurde, soll sie aus Sicht des Ortsverbands in der Bildschirmzeitung zu lesen sein. Der Ortsverband teilt die Auffassung der Grünen Gemeinderatsfraktion:

ANZEIGE

Die Grüne Fraktion im Gemeinderat ist nach wie vor der Meinung, dass der Anbau an das Gymnasium zwar den reinen Bedarf an Klassenräumen deckt, aber keine Investition in die Bildungszukunft am Campus ist. Wenn wir dem Schulentwicklungskonzept Rechnung tragen wollen, dann müssen wir, wie auch beim Architektenwettbewerb definiert wurde, die Variante mit Aula bauen.

Nur dadurch ist ein wirklicher Mehrwert gegeben. Die Aula und der dadurch entstehende Mittelpunkt des Schulcampus bietet allen Schulen auf dem Döchtbühl in den nächsten Jahrzehnten vielfältige Möglichkeiten der Entwicklung und des Zusammenwachsens. Auch die Jugendmusikschule, die bekanntlich räumlich existenziell eingeschränkt ist, kann hier mit ins Boot geholt werden.

Wir sind der Meinung, dass insbesondere Bildungsinvestitionen nicht betriebswirtschaftlichen Kennzahlen unterliegen sollten. Umso wichtiger wäre es deshalb Kindergenerationen der nächsten Jahrzehnte und auch Lehrenden ein optimales Lern-, Aufenthalts- und Lebensraumumfeld zu bieten. Durch den Bau einer Aula, die für den ganzen Schulcampus eine Notwendigkeit und eine Bereicherung darstellt, entstehen zusätzlich dringend notwendige Frei- und Übungsräume auch für soziales Lernen, das in der heutigen Zeit immer wichtiger wird.

Und ja, es sind hohe Kosten mit dem Anbau mit Aula zu stemmen. Was ist uns Bildung auf dem Schulcampus wert, wäre da eher eine Frage, der sich Stadt und Gemeinderat stellen müssten.

ANZEIGE

Die teuerste aller Lösungen wäre die, nun eine gerade noch ausreichende Variante zu bauen, um dann in wenigen Jahren zu sehen: Die aktuell teurere Variante wäre die günstigste gewesen.



Entscheidung Gymnasium Erweiterungsbau



NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Werkstatt live! am Donnerstag, 27. Juni

H-Gutachten, Hauptuntersuchung und Co. am Pkw und Reisemobil

Bad Waldsee – Alle Jahre wieder – oder waren es zwei?! Jedes zulassungspflichtige Fahrzeug muss in regelmäßigen Abständen zur Hauptuntersuchung und, je nach Alter, auch zur Abgasuntersuchung bei einer ankerkannten Prüforganisation. Hierbei werden bestimmte Bauteile des Fahrzeuges sowie die Vorschriftsmäßigkeit gemäß StVZO überprüft.
Vom 1. bis 12. Juli

Bundeswehrübung „Goldener Schwab“

Bad Waldsee – Die Bundeswehr aus Füssen wird in der Zeit vom 1. bis 12. Juli die Übung „Goldener Schwab“ durchführen. An der Übung werden 500 Soldaten und 100 Rad-Kfz teilnehmen.
Mach mit beim Sommerleseclub

„Heiß auf Lesen“! Anmeldung ab sofort in der Stadtbücherei

Bad Waldsee – Alle Kinder und Jugendlichen von 8 bis 13 Jahren dürfen bei „Heiß auf Lesen“ über die Sommerferien spannende Bücher aus der Stadtbücherei lesen und ein Logbuch führen. Zu jedem gelesenen Buch wird ein kleiner Logbucheintrag verfasst: Um was ging es im Buch? Was hat dir daran gefallen?
Am Freitag, 19. Juli von 17.00 bis 21.00 Uhr

60 Jahre Döchtbühlschule – und alle sind eingeladen!

Bad Waldsee – Seit 60 Jahren gehen nun Schülerinnen und Schüler in die Schule auf dem Döchtbühl. Ein echter Grund, das auch einmal würdig zu feiern. Zahlreiche Arbeitsgruppen arbeiten seit Wochen an der Planung für dieses Fest. Und so wird es – ein bisschen darf ja auch verraten werden – ein abwechslungsreiches Programm geben von und mit den Kindern, mit zahlreichen Spielstationen für Groß und Klein, verschiedenen Ausstellungen zur Geschichte der Döchtbühlschule sowie natürlich ausreichend zu…
Leserbrief

Unbeirrt in die Konfrontation mit Rom

Bei der zweiten Zusammenkunft des Synodalen Ausschusses, die ohne Kardinal Woelki (Köln) und die Bischöfe Hanke (Eichstätt), Oster (Passau) und Voderholzer (Regensburg) stattfand, die sich für den Weg mit Rom und gegen die Finanzierung des Synodalen Ausschusses entschieden hatten, erklärte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), der Limburger Bischof Georg Bätzing, es gelte nun, die „reichen Früchte der fünf Synodalversammlungen“ umzusetzen und weiterzuentwickeln. Dazu würden d…
von Eugen Abler
veröffentlicht am 23. Juni 2024

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Essen und Trinken, Shoppen und Probieren in historischem Ambiente

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Nahrung für Leib und Seele

„Brot & Wein“ gastierte im Bad Wurzacher Torfmuseum

Bad Wurzach – Brot & Wein, die Reihe der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee mit Nahrung für Leib und Seele, war diesmal mit dem Thema „Faszination Glas“ im Torfmuseum in Bad Wurzach zu Gast. Fürs kulinarische Wohlergehen sorgte die Bad Wurzacher Gruppe „Männer-Kochen“. Im Mittelpunkt der Betrachtung stand der schon bei den Ägyptern bekannte Werkstoff Glas und die Klärung der Frage, wie es zur Entstehung der Glasfabrik am Ried gekommen ist.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 21. Juni 2024
Am Sonntag, 23. Juni

Bad Waldsee-Tag auf der Landesgartenschau in Wangen

Bad Waldsee – Unter dem Motto „Rendezvous mit dem Landkreis“ präsentiert sich die Große Kreisstadt Bad Waldsee am Sonntag, 23. Juni, mit einem vielfältigen Kulturprogramm auf der Landesgartenschau in Wangen im Allgäu.
Am 7. und 12 Juli

Vorschau auf das Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach

Bad Wurzach – Am 12. Juli ist heuer der Bad Wurzacher Blutfreitag. Am Sonntag zuvor, am 7. Juli, stimmen sich die Gläubigen mit einer feierlichen Lichterprozession auf das große Glaubensfest ein. Pater Konrad Werder, Superior des Salvatorianerkonvents auf dem Gottesberg, schreibt in seiner Vorschau Folgendes:
Beliebter Seelsorger

Diakon Klaus Maier gestorben

Bad Waldsee – Im Alter von 76 Jahren ist Diakon Klaus Maier gestorben. Im Kirchenanzeiger findet sich dieser Nachruf:

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Wer schon lange keine Schule mehr besuchte und dann unverhofft einem Schulmusical beiwohnt, stellt fest…
Reute-Gaisbeuren – Am 6. Juni fand im Dorfgemeinschaftshaus in Gaisbeuren die Jahreshauptversammlung der Solidarische…
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee