Skip to main content
Gemeinderatsbeschluss

Der Rasthof kommt



Foto: Erwin Linder
Im Bereich der Auffahrt Nord – nordöstlich der B30, südöstlich der Straße zum Wasserstall – soll das Sondergebiet mit Schnellrestaurant, Hotel garni, Tankstelle (mit acht E-Ladestationen und Shop) sowie Waschpark entstehen; auf der in der Sitzung gezeigten Karte ist das Gebiet rot eingekringelt.  

Bad Waldsee – In seiner Sitzung am vergangenen Montag (18.3.) hat der Gemeinderat mit großer Mehrheit dem Bau eines Rasthofes mit Systemgastronomie, Hotel, Tankstelle und Waschanlage zugestimmt.

Ist er notwendig oder nicht, will man ihn haben oder nicht, lohnt er sich oder nicht, brauchen wir einen MacDonald oder nicht – seit die Idee eines Rasthofes auf der grünen Wiese an der Ausfahrt Nord zum Industriegebiet Wasserstall und zum Golfresort gedacht und geplant wird, gibt es unter den Bürgern der Großen Kreisstadt eine heftige Diskussion um das Für und Wider.

Mit seinen diversen Beschlüssen hat der Gemeinderat aber schon lange vor der Sitzung am Montag den Weg für den Rasthof geebnet. Deshalb auch das mahnende Wort des OB an seine Räte, jetzt kein neues Fass aufzumachen. Schließlich ginge es auch um die Zuverlässigkeit und das Vertrauen der Geschäftspartner in schon gefasste Beschlüsse des Rates.

Kritische Worte kamen denn auch nur von der Grünen-Fraktion, die sich während des ganzen Vorhabens gegen das Projekt stemmte, es aber nicht aufhalten konnten. Jörg Kirn (Grüne) nannte die seit sechs oder sieben Jahren vorbereitete Planung so unnötig wie einen Kropf. Die Voraussetzungen hätten sich verändert und warum denn der Rat bei den geänderten Rahmenbedingungen keinen Mut für eigene Ideen hätte. Weil man immer nur von der Kritik der Grünen in den Medien lesen würde, stellte er die Frage an die anderen Fraktionen, wo sie denn den Mehrwert des Rasthofes  für die Stadt und die Bürger sehen würden.

Hier muss der Chronist festhalten, dass die Fraktionen und ihre Sprecher keine Antwort gaben oder wussten und in der Aussprache lediglich Maximilian Klingele (CDU) mit dem Hinweis auf die Verlässlichkeit als Vertragspartner und die Vorleistungen des Investors und Marc Hinder (FWV) auf das Entgegenkommen des Investors bei allen Fragen das Wort ergriffen.

Die Fragen Kirns nach Flächennutzung, den vielen Querungen des Radweges, des Lärmschutzes und der PV-Anlagen beantwortete Peter Natterer vom Fachbereich Bauen routiniert mit dem Hinweis auf die Einhaltung aller Vorgaben und Gesetze.

„Mit Fairtrade unvereinbar”

Lucia Vogel (Grüne) meinte, ein MacDonalds sei mit der Fair-Trade-Stadt, die Bad Waldsee ist, nicht kompatibel und wies auf den „Goldenen Geier“ hin, mit dem MacDonalds als Unternehmen mit der größten Umweltlüge ausgezeichnet wurde. Als Andreas Schuler (Grüne) mit dem Slogan „Big Mac statt Big School“ auf die Ablehnung der Aula für das Gymnasium durch den Rat hinwies, platzte dem OB der Kragen und er meinte, man solle jetzt doch nicht Äpfel und Birnen vergleichen und alles zusammen in einen Topf schmeißen.

Zum Leidwesen der Handvoll Demonstranten, die sich mit Transparenten, aber sonst unauffällig im Haus am Stadtsee eingefunden hatten und sicherlich zur Zufriedenheit des Investors hat der Rat das Projekt mit großer Mehrheit und ohne große Aussprache durchgewunken. Dagegen stimmten Jörg Kirn, Lucia Vogel, Andreas Schuler, Bianca Bittenbinder (alle Grüne), der Stimme enthielten sich Karl Schmidberger (SPD), Simone  Martin, Wilhelm Heine, Andreas Hepp (CDU), Oskar Bohner (FWV) und Markus Leser (Grüne).

Sondergebiet mit 23.500 Quadratmetern

In der Sitzungsvorlage wird das Projekt wie folgt beschrieben: „Der Geltungsbereich (…) umfasst eine Gesamtfläche von ca. 2,35 ha. Im Sondergebiet ist die Errichtung einer Tankstelle mit einem Tankstellenshop bis 180 qm Verkaufsfläche, ein Waschpark, eine Systemgastronomie mit bis zu 80 Sitzplätzen innen und bis zu 40 Sitzplätzen außen sowie ein dreigeschossiges Hotel garni mit bis zu 80 Zimmern und Konferenzräumen vorgesehen. Zusätzlich zu der Werbung an den einzelnen Gebäuden soll ein Werbepylon errichtet werden. Das Vorhaben soll in drei Bauabschnitten realisiert werden. Im Laufe dieses Jahres sollen die Detailplanungen erfolgen und im Laufe des nächsten Jahres mit dem 1. Bauabschnitt und der Linksabbiegespur begonnen werden.“
Erwin Linder

Gegen das Projekt Protestierende. Fotos: Erwin Linder

Unter Download finden Sie den detaillierten Lageplan (Verfasser im Auftrag der Stadt: Planwerkstatt a.B., Langenargen)



DOWNLOADS


NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
20. und 21. April

GLOBAL lädt zu großem Flohmarkt ein

Bad Waldsee – Zum bereits 21. Mal lädt der Waldseer Menschenrechtsverein GLOBAL zu seinem großen Flohmarkt ins Katholische Gemeindehaus ein. Termin ist am 20. und 21. April. Der Erlös kommt wieder der Flüchtlingsarbeit zugute. Für Bewirtung mit Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Kuchenspenden sind willkommen.
Offener Brief von Stefan Weinert an die SPD-Bundestagsabgeordnete Heike Engelhardt

Dem Kreistag gebührt Dank

In der „Schwäbischen Zeitung“ (Ausgabe Ravensburg) wurde am 16. April der Artikel „SPD-Abgeordnete: OSK kann sich Abtreibungen nicht verweigern“ veröffentlicht. Darin fordert Heike Engelhardt MdB die Zulassung von Abtreibungen in der Oberschwabenklinik (OSK), die zu einem weit überwiegenden Teil im Besitz des Landkreises steht. In einem Offenen Brief widerspricht Stefan Weinert aus Ravensburg der Abgeordneten, die er persönlich kennt und deshalb mit Du anspricht.
von Srefan Weinert
veröffentlicht am 18. April 2024
Traditionelle Serenade

Am Samstag: Marinechor konzertiert im Hofgartensaal

Aulendorf – Am Samstag, 20. April, gibt der Marinechor Aulendorf im Hofgartensaal sein schon traditionelles Serenaden-Konzert. Bürger und Kurgäste sind dazu herzlich eingeladen, sich ca. zwei Stunden kurzweilig von den „Sailors aus dem Oberland“ unterhalten zu lassen.
Polizeibericht

Auto meldet Kollision – Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht

Bad Waldsee – Eine geparkte Mercedes G-Klasse hat am Dienstag um 15.25 Uhr ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker in der Paul-Linke-Straße gestreift.
8. Elfmeterturnier

Pfingstsonntag in Molpertshaus

Molpertshaus – Am Pfingstsonntag, 19. Mai 2024, findet im Rahmen des traditionellen Pfingstturniers das 8. Elfmeterturnier Molpertshaus statt. Für die jeweils vier treffsichersten Teams warten attraktive Geldpreise.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Generalversammlung der Königstäler Narren

Klara Dürr und Jutta Fluhr mit Dank verabschiedet

Mittelurbach – Am 12. April lud die Vorstandschaft der Königstäler Narren ihre Mitglieder zur jährlichen Generalversammlung ins Dorfgemeinschaftshaus in Mittelurbach ein. Bereits zum zweiten Mal wurde die Generalversammlung gemeinsam mit der Lumpenkapelle Urbach’l abgehalten.
Mitgliederforum der Volksbank Allgäu-Oberschwaben in Leutkirch

Fernsehfrau Gundula Gause bezirzt die Genossen

Leutkirch – Gundula Gause begeisterte die Besucher des VBAO-Mitgliederforums am vergangenen Mittwochabend (10.4.) in der Festhalle Leutkirch. 450 Mitglieder der Volksbank Allgäu-Oberschwaben hingen wie gebannt an ihren Lippen.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. April 2024
Narrenclub Achstein e.V.

Nachbericht der Hauptversammlung vom 12. April

Bad Waldsee – Der 1. Vorstand, Roman Dukal, begrüßte die Anwesenden und gab einen kurzen Überblick über die Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr. Ergänzt wurde dieser mit statistischen Zahlen von der Schriftführerin sowie dem Kassenbericht. Der aktuelle Mitgliederstand beträgt 201.
Offener Brief

Im Alleingang schaffen wir es nicht

Sehr geehrter Herr Dr. Rülke, in der SWR-Sendung “Zur Sache Baden-Württemberg” am 11. April 2024 zur künftigen Energieversorgung unseres Landes hatten Sie als Fraktionsvorsitzender der FDP im Landtag von Baden-Württemberg keinen leichten Stand, eingerahmt von der sprachgewandten grünen Ministerin Thekla Walker und der wortstarken Fridays-Aktivistin Greta Waltenberg. Denn es ist kaum möglich, in einer vom Glauben geprägten Gemeinschaft den Blick auf die reale Welt und auf das Machbare zu richt…
von Wolfgang Hübner
veröffentlicht am 12. April 2024
Erstkommunionfeier  in Haisterkirch

Vier Buben und sechs Mädchen gingen erstmals zum Tisch des Herrn

Haisterkirch – Am Sonntag (14. April) feierten zehn Kinder der Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Haisterkirch ihre Erstkommunion im gewohnt großen Rahmen.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. April 2024

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Offener Brief von Stefan Weinert an die SPD-Bundestagsabgeordnete Heike Engelhardt

Dem Kreistag gebührt Dank

In der „Schwäbischen Zeitung“ (Ausgabe Ravensburg) wurde am 16. April der Artikel „SPD-Abgeordnete: OSK kann sich Abt…
Aulendorf – Klaus Wekenmann ist gestorben. Er war ein begnadeter „Fasneter“, wortgewandt und schlagfertig, der in sei…
Aulendorf (rei) – Es war in der Fasnet des Jahres 2002. Rudolf Köberle, Chef der baden-württembergischen Landesvertre…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner