DBSZ DBSZ BadWurzach 1200v01

Leutkirch

Rot an der Rot - Nach zwei Jahren Pause findet in Rot an der Rot wieder das traditionelle Dorffest statt. Ein Fest für alle Generationen. Nicht nur das einzigartige historische Ambiente des Ortskerns zieht die Gäste an, sondern auch das vielfältige Programm an beiden Festtagen.

Leutkirch (dbsz) - Der Openair-Talk im August vorm Bock ist eine schöne Tradition beim von Bernd Dassel im Jahre 2001 begründeten „Talk im Bock“. In der Nachfolge des verstorbenen Gründungsvaters unterhält sich einer der inzwischen drei Moderatoren (die im Wechsel das erfolgreiche Benefizformat betreuen) mit markanten Persönlichkeiten aus Leutkirch und dem Leutkircher Umland. “Geschichten aus´m Gäu“, so heißt diese Lokal-Version des Talks, der ansonsten zumeist überlokale Promis zu Gast hat.

Eintürnen - Schaden in vermutlich siebenstelligem Bereich richtete ein Sturm in der Nacht zum Samstag (5.8., ca. 22.00 Uhr) im Bereich Eintürnen-Rohr an: Von einer Lagerhalle in Rohr wurde das komplette Dach weggerissen und blieb erst 300 Meter weiter in einem Maisfeld liegen. An der Pfarrkirche St. Martin in Eintürnenberg riss der Sturm ein Blechdach vom Seitenschiff herab.

Leutkirch - Fünf Verletzte und Sachschaden von rund 20.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstagabend auf der B465 zwischen Leutkirch und Bad Wurzach.

Leutkirch – Maria und Veronika: Zwei beeindruckende Frauen und das Volto Santo. Ein Vortrag von Schwester Petra-Maria am Freitag, den 12.08. um 20 Uhr im Tagungshaus Regina Pacis. Veronika wird mit einem Volto Santo auf der 6. Station des Kreuzweges abgebildet.

Kürnbach - Johannes Lang von den Schlepperfreunden Federbach-Schussen und Edmund Gresser von den Oldtimer-Freunden Michelwinnaden sammeln Oldtimer-Schlepper. Sie sind damit Teil einer erstaunlich großen Community: Alleine in den Landkreisen Biberach und Ravensburg sind heute gut 20.000 Oldtimer-Schlepper zugelassen. Im Kürnbach-Heft „Ab aufs Land“, Ausgabe 2022, findet sich auf Seite 40 ff. ein Interview mit den zwei Oldtimer-Freunden. Mit Erlaubnis des Kreisfreilichtmuseums Kürnbach publizieren wir das Interview hier in der Bildschirmzeitung.

Bad Waldsee - Nachdem es vergangenen Sonntag auf der L300 zwischen Haisterkirch und Bad Waldsee zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen war, bei dem der mutmaßliche Unfallverursacher ohne anzuhalten weiterfuhr (wir berichteten), hat die Verkehrspolizei nun einen Tatverdächtigen ermittelt.

Leutkirch - Zuschüsse aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) gibt es auch für 2023 - jetzt beantragen! Im Förderschwerpunkt „Wohnen“ kann eine Förderung von Vorhaben in den Ortschaften erfolgen.

Leutkirch - This is me! - Joy of Voice - STAGE ART, das bekannte Show-Ensemble aus dem Allgäu bringt ein musikalisches Feuerwerk aus Gesang, Tanz und Darstellung auf die Bühne. Mit mitreißenden Melodien, einer großen Portion Humor und Leidenschaft wird das Publikum des Altstadt-Sommer-Festivals am 14.08.2022 in die Welt der Rock-, Pop- und Musical-Highlights entführt

Leutkirch - Die nächste kulinarische Stadtführung findet am Freitag, 12. August um 15:00 Uhr statt. Gemütlich durch‘s Städtle schlendern, viel Wissenswertes erfahren und hier und da etwas probieren – das ist die Genießerrunde durch Leutkirch.

Bad Wurzach (Leserbrief) - "Mein Reich ist nicht von dieser Welt" (Christus zu Pilatus) – die Problembeschreibung der Frau Biechele ist mit Sicherheit auch nicht von dieser Welt.

Leutkirch - Im Rahmen des Leutkircher Veranstaltungsprogrammes „Nachhaltigkeit.hautnah“ geht es nächsten Freitag in die Brauerei Härle.

Leutkirch - Die nächste öffentliche Stadtführung findet am Donnerstag, 11. August um 17:00 Uhr statt. Verwinkelte Gässchen und historische Fachwerkhäuser warten darauf, erkundet zu werden. Viele spannende Geschichten können bei den Stadtführungen erfahren werden – so lässt sich Vergangenheit hautnah erleben.

Aichstetten - Gemeldet wurde der Polizei am Mittwoch gegen 22:15 Uhr, dass sich Kühe auf den Bahngleisen am Ortsausgang Altmannshofen in Richtung Lauben befinden würden.

Leutkirch - Ein 55-jähriger Kraftradfahrer wurde bei einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag auf der L 308 schwer verletzt.

Leutkirch - Einer der Höhepunkte des zwölftägigen Altstadtsommer-Festivals ist die K4-Nacht am heutigen Freitag, 5. August, ab 19.00 Uhr. In der gesamten Altstadt ist etwas geboten, denn K 4 heißt: Kunst, Kultur, Kommerz und Kneipe. Die Geschäfte sind bis rund 22.00 Uhr geöffnet und haben tolle Überraschungen parat. In den Gassen spielen Bands und Ensembles, Sänger und Musikanten zur Unterhaltung auf, an Bistrotischen oder coolen Sitzmöglichkeiten kann man Musik und Kulinarik genießen. Straßenkünstler sind unterwegs, an Theken und Ständen gibt es Getränke und Snacks.

Kreis Ravensburg – Engerazhofen - Die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt des Leutkircher Teilorts Engerazhofen sind in vollem Gange. Die Arbeiten sind im ersten Bauabschnitt, bestehend aus der Kreisstraße 7906 (Engelboldshofer Straße und Casian-Motz-Straße) sowie den städtischen Straßen Zur LaSalette und im Nannenbacher Weg bis auf kleinere Restarbeiten abgeschlossen.

Region - Das Allgäu ist die Heimat des Braunviehs. Darum lag es nahe das Fotoshooting für die drei Bewerberinnen zur Braunviehkönigin in Eglofs zu machen. Gemeinsam mit der Kuh Emmi posierten Sie für das Pressefoto des Braunviehforums Baden-Württemberg.

Friedrichshafen - Weil sie im Verdacht stehen, mit großen Mengen Betäubungsmitteln Umgang gehabt zu haben, ermittelt die Kriminalpolizei Friedrichshafen aktuell gegen fünf im östlichen Bodenseekreis wohnhafte Männer im Alter zwischen 22 und 25 Jahre.

Bad Waldsee - Nachdem es am Sonntagabend auf der L300 zwischen Haisterkirch und Bad Waldsee zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen war, bei dem eine junge Frau getötet und sechs weitere Personen zum Teil schwerstens verletzt worden sind, sucht die Polizei nun nach einem schwarzen SUV mit Biberacher Kennzeichen. 

Leserbrief zur Problematik der Kirchenaustritte

Es ist nachvollziehbar, dass die katholischen Bischöfe durch die hohen Austrittszahlen alarmiert sind, aber die Ursache hauptsächlich in den innerkirchlichen Missbrauchsskandalen oder gar einem "Woelki-Tsunami“ zu vermuten – wie es der Münsteraner Theologe Thomas Schüller nennt – halte ich für eine Fehldiagnose und die Rettung durch „Reformen“ zu suchen, die auf die Relativierung der Gebote Gottes und des Evangeliums hinauslaufen, ist mit Sicherheit der falsche Weg zur Problemlösung!

­