Skip to main content
Aus dem Gemeinderat

Vom Mobilfunkturm bis zur Mülleimer-Leerung



Leutkirch – Ganztagsbetreuung, Parkplätze an der Oberen Grabenstraße, Mobilfunk Lanzenhofen oder auch verspätete Leerung von “Wertstoff”-Mülleimern: Der Gemeinderat Leutkirch besprach am Montagabend (22.1.) vieles. Und noch mehr. Zum Beispiel, wie wer in Sachen Sanierung und Erweiterung des Georg-Schneider Hauses wann welche Aufträge bekommen soll. Die Bildschirmzeitung beleuchtet aktuell und schnell noch am gleichen Montagabend ein paar Tagesordnungspunkte. 

Ein gutes neues Jahr. Oder: fast ein gutes. SPD-Stadtrat Dr. Götz Neugebauer fragte am Montagabend bei der Gemeinderatssitzung, wie es sich mit der Gelben Tonne verhalte. Mit “Wertstoff” drin. Sie sei nämlich nicht wie geplant am 8. Januar geleert worden. Deswegen habe sich Neugebauer ans Landratsamt Ravensburg gewandt. Dr. Neugebauer: “Der Kreis hat die Anfrage automatisch beantwortet.” Weiter berichtete der Stadtrat am Montagabend: “Als es mir nach etlichen Versuchen gelungen war”, die zuständigen Abfuhrfirma Knettenbrech & Gurdulic direkt zu erreichen, erlebte der SPD-Mann: “Passiert ist nichts.” Dabei zahle die Bürgerschaft doch Müllgebühren. Ob diese nun geringer ausfallen?

Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle riet in dem Fall zur “Gelassenheit”. Diese habe das Stadtoberhaupt auch seiner Frau empfohlen. Denn auch sie habe sich über die nicht geleerte Gelbe Tonne beschwert. Henle fragte bei Knettenbrech & Gurdulic deswegen an. Dort erfuhr er, die Leerung sei “wegen der Bauerndemo ausgefallen”. Später sei die Abfuhr durch Blitzeis verzögert worden.

ANZEIGE

Neues zum Mobilfunkmast in Lanzenhofen

Abwarten? In Geduld scheint sich auch ein Bürger aus Lanzenhofen üben zu müssen. Auf seine Frage zum “Stand in Lanzenhofen mit dem Funkmast”, antwortete Herlazhofens Ortsvorsteher und Stadtrat Alois Peter (CDU), “dass ein Vertrag gemacht wurde über den Funkmasten.” Darin stehe allerdings kein genauer Aufstellungstermin. Mit welcher Firma? Da musste Peter erstmal passen. Der Herlazhofer Ortshäuptling ließ es sich dann aber noch nicht nehmen, den Namen des Anbieters herauszufinden. Noch während der Sitzung. Deshalb konnte OB Henle noch am Montagabend verkünden, es handle sich dabei um die Vantage tower AG aus Ellwangen. Der Oberbürgermeister ergänzte: “Wenn die bauen dürfen, dann werden sie auch bauen.”

Dalli dalli. Zügigkeit versprach Hans-Jörg Henle auch bei Anträgen für Zuschüsse zur Ganztags-Betreuung. Auf Anfrage von Stadtrat Alfons Notz (BF), ob die Rathausverwaltung “da in den Startlöcher” sitze,  berichtete der OB, man rufe immer wieder an bei den zuständigen Behören. Direkt zu Leibe rücken wolle man diesen Dienststellen aber noch nicht. Henle: “Wir haben noch nie beschlossen, dass wir dort campieren.”

ANZEIGE

Manches Wünschenswerte werde leider auch wegen der Bürokratie in Deutschland erst nach langem Warten wahr. Inzwischen reiße da selbst manchem Rathaus-Chef der Geduldsfaden. Einige von ihnen hätten deshalb ihr Amt niedergelegt. Beispiel Wind-Turm-Feld. Henle: “Die EnBW hat im letzten Jahr nach sieben Jahren die Genehmigung dazu erhalten.” Dann sei der Stromkonzern allerdings dazu gezwungen gewesen, das ganze Verfahren von vorne zu beginnen. Denn die vor sieben Jahren geplanten Windkraftwerke seien heute nicht mehr lieferbar.

Am Samstag um 10.00 Uhr

Schneller dagegen dürfte die städtische Erlaubnis für eine öffentliche Kundgebung “gegen rechts” diesen Samstag, 27. Januar, in Leutkirchs Innenstadt vorliegen. Wer teilnehme, trete dabei auch “für Demokratie” ein, verkündete Philipp Künst (FW). Unterstützt werde das Ganze von der evangelischen und von der katholischen Kirche. Und vom Bundesprogramm “Demokratie leben”. Beginn: voraussichtlich 10.00 Uhr am Gänsbühl. Künst fände es “ein tolles Zeichen, wenn die Fraktionen sich da auch präsentieren wollten”.

Mehr aus dem Ratssaal vom Montagabend demnächst hier in der Bildschirmzeitung
Julian Aicher




NEUESTE BEITRÄGE

Leutkirch
Am Samstag, 6. Juli

Großer Flohmarkt beim Kisslegger Schloss- und Straßenfest

Kisslegg – Am Samstag, 6. Juli, ist es endlich soweit: Das jährliche Schloss- und Straßenfest in Kisslegg steht an. Mit dem vom Kisslegger Verkehrs- und Gewerbeverein organisierten Flohmarkt beginnt bereits frühmorgens der Tag.
Anmeldung bis 1. Juli

Gospelworkshop mit Auftritt auf der Gartenschau

Wangen – “Es gospelt wieder”- so lautet das Motto eines neuen Gospelworkshops am 20. und 21. September im Gemeindehaus der Evangelischen Stadtkirche in Wangen (Bahnhofweg 4). Unter der Leitung von Pfarrerin i. R. Helena Rauch und Dirigent Rainer Möser sind alle eingeladen, die gerne singen. Auch Männerstimmen sind sehr willkommen. Notenkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Bedingung.
Freitag, 21. Juni

Opernerlebnis für Kinder

Isny – Das diesjährige Isny Opernfestival präsentiert am Freitag, 21. Juni, um 18.00 Uhr „Die Mainacht“ als Opern-Inszenierung speziell für Kinder.
Helfer gesucht!

Plakettenverkäufer für das Leutkircher Kinderfest 2024 gesucht

Leutkirch – In knapp vier Wochen ist es wieder soweit: Das Kinder- und Heimatfest in Leutkirch steht vor der Tür! Der Förderverein des Kinderfestes Leutkirch im Allgäu e.V. verkauft auch dieses Jahr wieder Festplaketten zur Finanzierung des Festes. Die Einnahmen aus dem Plakettenverkauf und Spenden ermöglichen die Spiele auf der Wilhelmshöhe, das Kinderfesttheater und den Festumzug.
Beachtliche Summe von 2000 €

Achtaler Musikanten und Gospelchor Aitrach übergaben Spende an die Uniklinik Köln

Aitrach – Am 23.03.24 veranstalteten die Achtaler Musikanten und der Gospelchor Aitrach ein gemeinsames Benefizkonzert zu Gunsten der Uniklinik Köln, die Therapieformen für die Glasknochenkrankheit erforscht.

MEISTGELESEN

Leutkirch
Am 29. Juni ist Feuerwehrtag in Arnach

Arnacher Feuerwehr brachte Deutschlandfahne am Maibaum an

Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleiter anstelle der Maibaumspitze eine Deutschlandfahne angebracht. Diese ist von weither sichtbar. Hier ein besonderer Dank an Pascal Schmehl, der uns mit seinem Team mit der Drehleiter dabei unterstützte. Es soll wieder ein gutes Omen sein: Bereits 2014 war der Arnacher Maibaum entsprechend aufgehübscht worden; das Ende für Fußballdeutschland ist bekannt – wir wurden Weltmeister!
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juni 2024
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sieben der 10 Gewählten haben weniger Stimmen als sie erhalten. Dennoch sitzt sie nicht im neugewählten Gemeinderat. Die Rede ist von Sibylle Allgaier, die mit 3105 Stimmen mehr Wählervoten auf sich vereinigen konnte als ihre Listen-Kollegen aus Dietmanns und Ziegelbach zusammen, welche mit 1347 respektive 1358 jeweils einen Sitz im neuen Rat zugeteilt bekamen. Wie kommt so …
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 16. Juni 2024
Clip von Joachim Schnabel

Video vom Biker-Treffen in Arnach

Arnach (rei) – Joachim Schnabel, passionierter Amateur-Filmer aus Arnach, hat auf Youtube ein Video vom Bikertreffen in Arnach veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht die legendäre Dorfrundfahrt. Das von der Motorradfahrer-Gemeinschaft Arnach e. V. alljährlich ausgerichtete Treffen fand heuer zu 43. Mal statt. Der 1978 gegründete Club hat 61 Mitglieder. Nachstehend der Link zum Video.
Arnacher Motorradtreffen fand zum 43. Mal statt

Boxenstopp diesmal am Schafsbrunnen

Arnach – Die Motorradfahrergemeinschaft – kurz MFG Arnach – richtete ihr 43. Motorradtreffen aus. Zu den Highlights gehört immer die gemütliche Biker-Hockete am Freitagabend, mit der alljährlich das traditionsreiche Bikerfest am idyllischen Tobelbach an der Straße zum  Ziegelwerk Arnach eröffnet wird. Am Samstag ist immer Dorfrundfahrt, eher der Bikers-Rock das Gelände am Bach beben lässt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 16. Juni 2024
Am 7. und 12 Juli

Vorschau auf das Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach

Bad Wurzach – Am 12. Juli ist heuer der Bad Wurzacher Blutfreitag. Am Sonntag zuvor, am 7. Juli, stimmen sich die Gläubigen mit einer feierlichen Lichterprozession auf das große Glaubensfest ein. Pater Konrad Werder, Superior des Salvatorianerkonvents auf dem Gottesberg, schreibt in seiner Vorschau Folgendes:

TOP-THEMEN

Leutkirch
Leutkirch – “Ich verstehe das nicht.” Stadrätin Brigitte Schuler-Kuon von den Unabhängigen (DU) war am Montagabend, 1…
In Leutkirch sind die Friedhofsgebühren erhöht worden. Ein heißes Thema. Sind die Gebühren zu hoch? Oder gar zu niedr…
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach