Skip to main content
Reisemobilmanufaktur „Alphavan“ baut in Leutkirch

Spatenstich für neues Innovations- und Produktionszentrum



Foto: Stadt Leutkirch
Die Alphavan-Geschäftsführer Philipp Wex (2. v.r.) und Stefan Krause (2.v.l.), OB Hans-Jörg Henle (3.v.r.), Florian Rigal (rechts, Stadt Leutkirch), Georg Deiss (3.v.l.,Xaver Deiss GmbH) sowie die Kinder von Stefan Krause freuen sich über den offiziellen Start der Arbeiten.

Leutkirch – Die Reisemobilmanufaktur „Alphavan“ wird ab Ende 2024 am neuen Unternehmensstandort in Leutkirch im Allgäu neue Campervans und Innovationen entwickeln, produzieren und vertreiben. Mit einem symbolischen ersten Spatenstich haben am 29. Februar die Arbeiten für den neuen Unternehmenssitz offiziell begonnen.

Geplant ist eine Produktionshalle mit Bürogebäude mit einer Nutzfläche von etwa 1700 Quadratmetern. Insgesamt zehn Mitarbeiter sind derzeit für das Unternehmen tätig. Am aktuellen Standort des Unternehmens in Wangen gab es keine Erweiterungsmöglichkeit, so dass die Ansiedlung in Leutkirch den nächsten Entwicklungsschritt für Alphavan bedeutet.

ANZEIGE

Genau wie bei den Campervans setzt das Team beim neuen Gebäude ebenfalls auf hervorragende Ästhetik und Architektur. Das durch das Land Baden-Württemberg im Rahmen des Programms „Entwicklung Ländlicher Raum (ELR) – Spitze auf dem Land“ geförderte Bauvorhaben wird es dem Unternehmen ermöglichen, das geplante Wachstum umzusetzen und vor allem auch in Richtung Elektro-Mobilität bei Campervans neue Impulse zu setzen.

OB Henle überbrachte die besten Wünsche der Stadt

Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle überbrachte dem Vorhaben die besten Wünsche der Stadt und gratulierte dem neuen Leutkircher Unternehmen zum Start der Bauarbeiten. Er betonte: „Ich freue mich sehr, dass sich Alphavan für Leutkirch als neuen Standort entschieden hat. Leutkirch bietet optimale Bedingungen mit einer perfekten Verkehrsanbindung und günstigen Rahmenbedingungen, die sich hervorragend für Ihre zukünftige Entwicklung eignen.“ Henle zeigte sich besonders erfreut darüber, dass es gemeinsam gelungen ist, das Projekt durch einen Landes-Zuschuss aus dem „ELR-Programm – Spitze auf dem Land“ zu unterstützen und dankte allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

ANZEIGE

“Wir danken für die Unterstützung durch die Stadt”

„Als Trendsetter in der Caravan-Industrie wird uns der neue Unternehmensstandort den Raum und die Möglichkeiten bieten, die Erfolgsgeschichte des Alphavans weiterzuschreiben. Auch freuen wir uns sehr über die großartige Unterstützung der Stadt Leutkirch und des Landes Baden-Württemberg“, so Stefan Krause und Philipp Wex, Gründer und Geschäftsführer von Alphavan.

Mitgebracht zum Spatenstich haben die Alphavan-Macher den „Alphavan 4×4 OFFGRID“, das jüngste Modell der Reisemobil-Manufaktur. Es setzt neue Maßstäbe mit seinen Fähigkeiten für autarkes Campen ohne Infrastruktur und bringt zum Auftakt der neuen Caravan-Saison eine Vielzahl an Innovationen auf den Markt hochwertiger Reisemobile. So ermöglicht beispielsweise der eigens entwickelte und maßgeschneiderte Dachträger die Integration von bis zu 700Wp Solar-Leistung für eine autarke Stromversorgung, eine wasserlose Toilette reduziert den Wasserbedarf signifikant und die Integration des High Performance Starlink Systems ermöglicht ein Breitband Satelliten-Internet auch während der Fahrt und vor allem während Reisen abseits ausgetretener Pfade. Weitere Verbesserungen umfassen ein neuartiges Stoßdämpfer-Paket sowie spezielle Unterfahrschutz-Lösungen und speziell beschichtete Anbauteile für ein optimales Fahrerlebnis abseits befestigter Straßen.

Über die Alphavan GmbH

Das Team von Alphavan (www.alphavan.de) entwickelt, produziert und vertreibt progressive Premium-Campervans auf Basis Mercedes-Benz Sprinter und produziert zu 100 % in Deutschland. Mit dem „Red Dot Design Award 2021: Best of the Best“, „iF Design Award 2021“, dem „Connected Car Award 2021“, dem zweiten Platz beim „Goldenen Reisemobil 2022“ und mit dem German Design Award 2023 „GOLD“ hat die Manufaktur bereits fünf international anerkannte Auszeichnungen gewonnen. Das eingesetzte Leichtbau-Herstellungsverfahren ermöglicht eine progressive Design-Sprache im Interieur: abgerundete Ecken in großflächigen Formteilen, flächenbündige Integration der Wohnmobiltechnik, Oberflächen mit spezieller Haptik. Durch den Einsatz aller zur Verfügung stehenden digitalen Technologien läutet der Alphavan das digitale Zeitalter in der Caravan-Branche ein. Ein neuartiges Raumkonzept mit einer großen Heckgarage (dem sogenannten FlexPort) spricht Individualisten mit großen Freizeit-Utensilien wie Motorrad oder E-Bike genauso an wie Familien, die einen flexiblen zusätzlichen Schlafraum unter dem Festbett im Heck wünschen – oder aber Unternehmen, die ihren Mitarbeitern eine flexible und hochwertige Lösung für den Außendienst oder Dienstreisen anbieten möchten. Das Energiekonzept mit hochwertiger Li-Ionen Batterie und Solar-Paneelen erlaubt einen komplett gasfreien Betrieb des Alphavans.

Website: www.alphavan.de
Instagram: https://www.instagram.com/alphavan_original/


NEUESTE BEITRÄGE

Leutkirch
Am Mittwoch, 26. Juni

Gemeinderatssitzung in Aichstetten

Aichstetten – Am Mittwoch, 26. Juni 2024, um 20.00 Uhr, findet im Sitzungssaal des Rathauses Aichstetten (Bachstraße 2) eine öffentliche Sitzung des Gemeinderats statt. Nachstehend die Tagesordnung:
Jazz im Museumshof

Leutkircher Sommerjazz startet mit Manfred Junker am Mittwoch, 26. Juni

Leutkirch –  Je nach Wetterlage unter freiem Himmel im Museumshof oder bei schlechter Witterung im Bocksaal, der Leutkircher Sommerjazz steht für hochkarätige Konzerte und schöne Atmosphäre. Auftakt der Musikreihe, die von der Volkshochschule in Kooperation mit dem Kulturverein Larifari veranstaltet wird, macht das Manfred Junker Organ Trio am Mittwoch, 26. Juni um 19.30 Uhr.
Jugendblasorchester Leutkirch

Erlebnisreiche Tage in französischen Partnerstädten

Leutkirch – Vom 13. bis 16. Juni erlebten rund 20 junge Musikerinnen und Musiker des Jugendblasorchesters Leutkirch zusammen mit der Stadtmusikdirektorin Emma Geser unvergessliche Tage in den Partnerstädten Bédarieux, Hérépian und Lamalou. Gemeinsam mit dem Blasorchester der Jugendmusikschule Grand Orb gestalteten sie eine musikalische Begegnung der besonderen Art.
Volkshochschule Leutkirch

Kinder-Workshop “Land-Art”

Leutkirch – Als Ergänzung und Kontrast zum aktuellen Street Art Projekt in Leutkirch, bietet die Volkshochschule für Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren einen Land-Art-Workshop. Dabei geht es darum, die Natur auf eine ganz neue, kreative Weise zu erleben. Der Workshop findet statt am Donnerstag, 18. Juli von 15 bis 18 Uhr und wird geleitet von Natur- und Umweltpädagogin Valerie Schneider. Kursort ist die Wilhelmshöhe.
Die zehn Bad Wurzacher Musikkapellen am Stadtbrunnen

Das Serenadenkonzert wird heute Abend stattfinden

Bad Wurzach – Das für den 22. Juni angesetzte Serenadenkonzert der zehn Bad Wurzacher Musikkapellen wurde wegen des schlechten Wetters auf den heutigen Sonntag, 23. Juni, verschoben. Ort und Zeit bleiben gleich: 19.30 Uhr am Stadtbrunnen. Das teilte uns die Stadtkapelle am Samstagnachmittag mit. Bild von einem früheren Serenadenkonzert. Unser Bild zeigt den Musikverein Arnach beim Anmarsch.

MEISTGELESEN

Leutkirch
Die zehn Bad Wurzacher Musikkapellen am Stadtbrunnen

Das Serenadenkonzert wird heute Abend stattfinden

Bad Wurzach – Das für den 22. Juni angesetzte Serenadenkonzert der zehn Bad Wurzacher Musikkapellen wurde wegen des schlechten Wetters auf den heutigen Sonntag, 23. Juni, verschoben. Ort und Zeit bleiben gleich: 19.30 Uhr am Stadtbrunnen. Das teilte uns die Stadtkapelle am Samstagnachmittag mit. Bild von einem früheren Serenadenkonzert. Unser Bild zeigt den Musikverein Arnach beim Anmarsch.
Clip von Joachim Schnabel

Video vom Biker-Treffen in Arnach

Arnach (rei) – Joachim Schnabel, passionierter Amateur-Filmer aus Arnach, hat auf Youtube ein Video vom Bikertreffen in Arnach veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht die legendäre Dorfrundfahrt. Das von der Motorradfahrer-Gemeinschaft Arnach e. V. alljährlich ausgerichtete Treffen fand heuer zu 43. Mal statt. Der 1978 gegründete Club hat 61 Mitglieder. Nachstehend der Link zum Video.
Essen und Trinken, Shoppen und Probieren in historischem Ambiente

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Am 7. und 12 Juli

Vorschau auf das Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach

Bad Wurzach – Am 12. Juli ist heuer der Bad Wurzacher Blutfreitag. Am Sonntag zuvor, am 7. Juli, stimmen sich die Gläubigen mit einer feierlichen Lichterprozession auf das große Glaubensfest ein. Pater Konrad Werder, Superior des Salvatorianerkonvents auf dem Gottesberg, schreibt in seiner Vorschau Folgendes:
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sieben der 10 Gewählten haben weniger Stimmen als sie erhalten. Dennoch sitzt sie nicht im neugewählten Gemeinderat. Die Rede ist von Sibylle Allgaier, die mit 3105 Stimmen mehr Wählervoten auf sich vereinigen konnte als ihre Listen-Kollegen aus Dietmanns und Ziegelbach zusammen, welche mit 1347 respektive 1358 jeweils einen Sitz im neuen Rat zugeteilt bekamen. Wie kommt so …
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 16. Juni 2024

TOP-THEMEN

Leutkirch
Leutkirch – “Ich verstehe das nicht.” Stadrätin Brigitte Schuler-Kuon von den Unabhängigen (DU) war am Montagabend, 1…
In Leutkirch sind die Friedhofsgebühren erhöht worden. Ein heißes Thema. Sind die Gebühren zu hoch? Oder gar zu niedr…
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach